ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Frage, qualität Hankook WINTER I CEPT für Golf 3

Frage, qualität Hankook WINTER I CEPT für Golf 3

Themenstarteram 20. November 2013 um 17:33

Hallo Leute, ich habe da mal eine kleine Frage...

Ich hatte letztens mit einem Kumpel wegen Winterreifen gesprochen und er meinte das man da schon immer etwas genauer drauf achten sollte. Nun habe ich für meinen Golf 3 (1,6 mit 75PS) noch Winterreifen, aber diese sind laut DOT schon 7 Jahre alt und haben teilweise nur noch 4mm Profil.

Alleine wegen dem Alter müssten diese ja nun mal erneuert werden. Also habe ich mir von Hankook einen Satz reifen angeschaut und mich nach dem Maß meiner aktuellen Winterreifen gerichtet da ich absolut keine Ahnung habe in welche Richtung man diese vielleicht variieren dürfte.

Meine Reifen haben aktuell das Maß 175 / 70 R13...

Vorher auf meinem Opel Astra hatte ich Barum Polaris 2 drauf, glaube ich. Allerdings hatte man mir mal erzählt das die Hankook WINTER I CEPT besser sein sollen... die haben wohl eine bessere Nässehaftung, durch die Stabilität einen geringeren Verbrauch.

Nun hatte ich vor Wochen den Newsletter mit dem Winterreifentest gesehen und auch gelesen, aber mein Ansatz ist doch der, ein 225er Winterreifen von XY muss doch in der Größe 175 nicht gut sein, weil er als 225er Reifen gut war, oder irre ich mich da?

Ich hoffe Ihr könnt mir da ein wenig weiter helfen und verraten welcher Winterreifen gut ist. Oder spielt das in dem Preis-Segment gar keine große Rolle und sie sind alle gleich "schlecht" :D

Gruß, Domi

p.s. Wie finde ich den heraus, was ich im Sommer für Felgen + Reifen maximal auf meinen Golf 3 drauf stecken kann? Im Fahrzeugschein steht zwar etwas von 195er Reifen, aber es gibt ja immer wieder Leute die haben dann irgend welche anderen Maße auf ihrem Auto und diese standen vorher nicht in den Unterlagen drin...

Ähnliche Themen
8 Antworten

Ich als doppelter Golf3-Fahrer kann dir sagen, dass der Golf3 unempfindlich ist und ziemlich alle Reifen verträgt bezüglich Sägezahnanfälligkeit...

Grundsätzlich kannst du dich an den Test der großen Zeitschriften orientieren, wenn du dich an die direkt umliegenden Größen hältst, d.h. über 195er würde ich nicht vergleichen und 155er als Vergleich sind auch schon kritisch...225 sind absolut NICHT mehr vergleichbar...

Den Hankook I*cept W442 (185/60 14) fahre ich auf einem Ibiza GP01 (vergleichbar mit dem Golf3)...

Diesbezüglich zitiere ich mich aus einem anderen Thread:

"Der Reifen hat sich bisher (Winter 2012/2013 + 4 Wochen in der aktuellen Saison) unauffällig verhalten...er fühlt relativ direkt auf der Straße an, war leise und komfortabel (kein Wunder bei der Reifengröße 185/60 14)...bei Regen auch leise und mit einem besseren Gefühl gefahren als mit den alten Winterreifen, was aber kein Wunder ist...die Herzensdame konnte nach gutem Zureden per Handy sicher auf ungeräumten Landstraßen und Autobahnen fahren, da haben sie die Reifen beruhigt und mich erst...

Trotz dessen, dass der Reifen fabrikneu war und er sich sehr weich angefühlt hat (die Profilblöcke lassen sich leicht bewegen wie ein Raiergummi) ist etwa nur 1mm auf den bisher gefahrenen 12.000km an der VA verschwunden...an der HA kann ich keinen Verschleiß messen (vielleicht maximal 0,5mm)...das ist beeindruckend, und auch gut so, da ich bei den Hankooks typischerweise aus Erfahrungen mit dem W400 und dem W440 nicht mit wirklich tiefen Lamellen rechne (bei 3,5mm dürfte wie immer alles wirksame weg sein)...

Der Einfluss auf den Verbrauch scheint geringer als gedacht, da ich im Winterschnitt genau auf meinen Schnitt über die letzten 50.000km komme --> 7,2l/100km...

Auch jetzt scheint der Reifen noch weich (weicher als die Sportivas), ist leise bei Trockenheit und Nässe..."

 

Andererseits fahre ich auf dem Golf3 den günstigeren SPORTIVA SnowWin (175/65 14)...

"In 175/65 14 nach wie vor ein surren/pfeifen um ca. 80km/h, bilde mir aber ein, dass es gegen Ende des letzten Winters weniger war und jetzt mit dem Wechsel von VA und HA wieder schlimmer ist (Erklärungsversuch: sobald das Profil "angefahren/angeraut" ist und sich die Lamellen fühlbar aufgestellt haben, lässt das Geräusch nach, was an den ehemaligen Reifen der HA noch nicht der Fall ist.)

Auf trockener Straße eher komfortbetont und in den kleineren Größen größenbedingt unsportlich...

Auf Schnee im Hochwald letzten Winter sehr gut und sicher fahrbar (gefühlsmäßig bessere Seitenführung/besseres Anfahrverhalten als der Fulda Kristall Montero 1. Generation)...

Profil im Neuzustand bei den 175ern --> 8mm...

Abnutzung bei den ca.9.000km gefahrenen 175ern ~1mm an der Antriebsachse (Lamellen deutlich fühlbar/sichtbar aufgestellt)ansonsten <0,5mm...

Rollwiderstand: Da alle Reifen mit leicht erhöhtem Druck (0,2-0,3bar über Angabe zum mittleren Beladungszustand) gefahren werden, konnte ich keine nachweisliche Veränderung im Spritverbrauch gegenüber den vorher gefahrenen Winterreifen bzw. zu den Sommerreifen feststellen, welcher sich auf die Reifen allein zurückführen lässt...ein etwas (+0,4l) erhöhter Verbrauch ist im Winter auch auf die Benutzung der Heckscheibenheizung/Sitzheizung/Gebläse oder die allgemein niedrigere Temperatur (gerne auch mal -17°C, wie in den letzten beiden Wintern) zurückzuführen..."

 

In 175/70 13 dürfte der Reifen noch komfortabler und unsportlicher ausfallen...jedoch fühle ich mich 175/70 13, welche ich auch auf dem Golf fahre nicht prinzipiell unsicher, denn der Mehrdruck in den Reifen führt zu besserem Fahrgefühl ohne den Reifen hart wirken zu lassen...

Beim HANKOOK kan ich anmerken, dass leider die Lamellen nur bis etwas über die Mitte der Profilblöcke eingeschnitten sind..., d.h. dass bei noch immer guter Profiltiefe plötzlich der Grip weg ist weil es keine Lamellen mehr gibt...

Das ist Scheisse.

Beim Barum Polaris 3 (neu!) wurde mir vom Hersteller zugesichert, dass die Lamellen "bis unten" eingeschnitten sind..., der Reifen also tatsächlich bis zur Verschleissgrenze ordentlich nutzbar sein wird.

Für mich ist das ein absolutes Kriterium..., ich finde das sogar einen regelrechten Beschiss, wenn die Lammellierung beim halben Reifenleben plötzlich aufhört...

Bei 175/70 R13 würde mir die Wahl nicht schwer fallen, die Reifen kosten sowieso nicht die Welt, da darf es schon gerne was "Besseres" sein. Dunlop Winter Response wäre da für mich ein Kandidat , der HAnkook 442 ist laut ADAC gerade in den Paradedisziplinen für die kalte Jahrestzeit  Schnee und Nässe nur befriedigend.

Preislich liegen die beiden Reifen je nach Anbieter nur 8-11 Euro auseinander.

Themenstarteram 25. November 2013 um 18:57

So, ich wollte Euch einmal kurz informieren... Ich habe noch mal ein wenig gegrübelt und mich am Ende für den Barum Polaris 3 entschieden. Ich glaube die Polaris 2 habe ich immer auf meinem alten Opel Astra gehabt und hatte nie Probleme. Ich hoffe mal, dass sie auf dem Golf als Polaris 3 auch gut sind :D

Gruß, Domi

Über Erfahrungsberichte bin ich immer froh, wäre also schön, wenn du nach dem Winter mal ne grobe Rückmeldung gibst...

Grundsätzlich ist der Reifen sicher brauchbar, zumal der G3 mit so ziemlich allem gut fahrbar sein wird...

Hallo zusammen.

Bin im Salzburger Land jetzt einige Tage unterwegs und kann berichten, dass der BARUM POLARIS 3 in 205/55R16H/XL alle positiven Erwartungen erfüllt.

Mal abgesehen von dem wirklich absolut ruhigen Abrollen auf trockener Bahn, macht er seinen Job im Schnee mit totaler BRAVOUR(is)...

Ich habe mit diesem Reifen für mich die ideale Wahl getroffen.

Preis/Leistung=1A.

Themenstarteram 29. November 2013 um 12:31

So, meine Barum Polaris sind nun seit zwei Tagen auf meinem Auto und ich versuche mal zu Ostern eine ausführliche Erfahrung zu posten. Was ich aber aktuell sagen kann ist folgendes, ich glaube sie sind wesentlich laufruhiger als meine alten Sommerreifen :D

Gruß, Domi

p.s. Wie erfahre ich denn, was man im Sommer alles auf den Golf drauf stecken darf? Wenn man im Internet schaut, sagt man immer "steht im Schein!" stimmt ja auch, aber manche Leute kaufen sich dann 14 Zoll Alu Felgen etc. und die waren nicht eingetragen...

Zitat:

Original geschrieben von Domi1083

So, meine Barum Polaris sind nun seit zwei Tagen auf meinem Auto und ich versuche mal zu Ostern eine ausführliche Erfahrung zu posten. Was ich aber aktuell sagen kann ist folgendes, ich glaube sie sind wesentlich laufruhiger als meine alten Sommerreifen :D

Gruß, Domi

p.s. Wie erfahre ich denn, was man im Sommer alles auf den Golf drauf stecken darf? Wenn man im Internet schaut, sagt man immer "steht im Schein!" stimmt ja auch, aber manche Leute kaufen sich dann 14 Zoll Alu Felgen etc. und die waren nicht eingetragen...

auf ein fahrzeug kannst du viele verschieden größen montieren, wichtig ist das geschwindigkeits- und tragfähigkeitsindex passen, sonst wirds gefährlich. gib einfach mal bei irgendeiner reifenbude im internet oder auch atu deine fahrzeugdaten ein und die spucken die passenden größen aus.

MfG

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Frage, qualität Hankook WINTER I CEPT für Golf 3