ForumPflegeprodukte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. FRAGE: Lammfell Irrtum..??

FRAGE: Lammfell Irrtum..??

Themenstarteram 25. August 2014 um 21:56

Hi,

es heißt doch Lammfell ist sehr abrasiv.... als erster Schritt. .. bzw. Grobe defekte usw.

Verursacht auch kleine Kratzer, hab ich selbst festgestellt

Ich entdecke immer wieder Videos in denen lammfelle fürs finish zum absoluten hochglanz verwendet werden...

Auch makita und co. verkaufen solche...

Hmm... was stimmt nun bzw. hab ich etwas falsch verstanden?

Gruß Kosta

Beste Antwort im Thema

Mit Lackfinish ist in dem Fall das Finish nach dem Lackieren gemeint, wenn z.B Staubeinschlüsse durchs Anschleifen beseitigt wurden. Die meisten Lackierer belassen es dann auch in der Tat dabei.

Es gibt auch die Möglichkeit durch den Einsatz von Lammfellen mit geeignetem Poliersystem und Poliertechnik ein sehr hochglänzendes Polierergebnis zu erzielen ohne einen Totalschaden durch Hologramme zu haben.. Allerdings ist es ratsam und notwendig dann noch einen Gang mit der Rotationsmaschine und einem weichen Schaum zu fahren. Das Lammfell ist die effektivste und gleichzeitig schonendste Art des Polierens. Vorraussetzung ist aber a) man muss es können und b) man muss das richtige System haben. Ich arbeite z.B NUR mit den Waxoyl Fellen und Lackreinigern und dem Padwascher und der Rotationsmaschine. Ich liebe es !!! In diesem Jahr hab ich einmal nur kurz den Exzenter eingesetzt.

Es gibt auch das Dynabrade System. Da wird behauptet, man kommt nur mit dem Fell und den Lackreinigern klar, aber das kann ich nicht ganz bestätigen

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Bitte mal Video verlinken, in denen Lammfell fürs Finish genutzt wird. Wäre mir neu. Könnte es sich vielleicht um MF-Pads gehandelt haben?

Mit Lackfinish ist in dem Fall das Finish nach dem Lackieren gemeint, wenn z.B Staubeinschlüsse durchs Anschleifen beseitigt wurden. Die meisten Lackierer belassen es dann auch in der Tat dabei.

Es gibt auch die Möglichkeit durch den Einsatz von Lammfellen mit geeignetem Poliersystem und Poliertechnik ein sehr hochglänzendes Polierergebnis zu erzielen ohne einen Totalschaden durch Hologramme zu haben.. Allerdings ist es ratsam und notwendig dann noch einen Gang mit der Rotationsmaschine und einem weichen Schaum zu fahren. Das Lammfell ist die effektivste und gleichzeitig schonendste Art des Polierens. Vorraussetzung ist aber a) man muss es können und b) man muss das richtige System haben. Ich arbeite z.B NUR mit den Waxoyl Fellen und Lackreinigern und dem Padwascher und der Rotationsmaschine. Ich liebe es !!! In diesem Jahr hab ich einmal nur kurz den Exzenter eingesetzt.

Es gibt auch das Dynabrade System. Da wird behauptet, man kommt nur mit dem Fell und den Lackreinigern klar, aber das kann ich nicht ganz bestätigen

Ah, also eine Definitionssache. Danke für die Aufklärung...

Aber Lammfell auf Rota für holofreies Finish im Sinne der Fahrzeugpflege klingt für mich nicht vorstellbar.

Zitat:

Original geschrieben von fschroedie

 

Aber Lammfell auf Rota für holofreies Finish im Sinne der Fahrzeugpflege klingt für mich nicht vorstellbar.

das Lammfell wird auf den Video´s oder diesen Tuning Serien sehr gerne genutzt, leider nur werden diese Fahrzeuge dann nicht in der Sonne gezeigt, den dann sieht man sehr gut, das nicht perfekt gearbeitet wurde.

Ansonsten die die Beschreibung von mhob richtig;)

Mein Bruder nimmt seine Gollum Nanoversiegelung ( oder wie sich das nennt ) mit dem Lammfell und der Maschine runter und erzählt mir dann was von Nanotechnologie und das man das so machen kann. Krise - Nervenzusammenbruch - Zum Glück IST jeder Mensch frei und kann zu jeder Zeit dann einen Raum verlassen. Leider habe ich die dumme Angewohnheit, dass ich nicht weggehen kann und darüber dann reden muss. Für Außenstehende muss das sehr lustig aussehen - es gibt oft Zuschauer .

Sorry fürs OT aber irgendwie und irgendwo muss auch ich mal über die Dinge reden, die ich so erlebe :D

Themenstarteram 26. August 2014 um 9:23

Hi,

ok hab verstanden ist also nicht die Regel und etwas speziell.... für mich somit uninteressant.

Dankeschön

Kann man so nicht sagen. Erfordert halt sehr viel Übung und Gefühl.

Themenstarteram 26. August 2014 um 9:54

Setze eben das hier gelernte um mit üblichen pads und polituren. ....

Kurz lammfell aufsetzen und in fünf Minuten alle kratzer weg und voll hochglanz wie in manchen Videos ist schon verlockend. ... :)

Ich schaffe mit Fell noch nicht hologrammfrei... Irgendwo ist immer einer da. Ich habe gedacht, dass wäre normal... *heul*

Zitat:

Original geschrieben von MonaLisa_22

Ich schaffe mit Fell noch nicht hologrammfrei... Irgendwo ist immer einer da. Ich habe gedacht, dass wäre normal... *heul*

Das ist jetzt aber jammern auf sehr hohem Niveau;) Wenn ich solche Ergebnisse wie du hinbekomme, dann wäre es mir doch letztlich egal womit. Also nicht verzagen:D

Themenstarteram 26. August 2014 um 18:28

Zitat:

Original geschrieben von fschroedie

Zitat:

Original geschrieben von MonaLisa_22

Ich schaffe mit Fell noch nicht hologrammfrei... Irgendwo ist immer einer da. Ich habe gedacht, dass wäre normal... *heul*

Das ist jetzt aber jammern auf sehr hohem Niveau;) Wenn ich solche Ergebnisse wie du hinbekomme, dann wäre es mir doch letztlich egal womit. Also nicht verzagen:D

Stimmt. ... besser geht es doch gar nicht mehr. ... du bist die beste aufbereiterin der Welt :)

Zitat:

Original geschrieben von mhob

Mit Lackfinish ist in dem Fall das Finish nach dem Lackieren gemeint, wenn z.B Staubeinschlüsse durchs Anschleifen beseitigt wurden. Die meisten Lackierer belassen es dann auch in der Tat dabei.

Es gibt auch die Möglichkeit durch den Einsatz von Lammfellen mit geeignetem Poliersystem und Poliertechnik ein sehr hochglänzendes Polierergebnis zu erzielen ohne einen Totalschaden durch Hologramme zu haben.. Allerdings ist es ratsam und notwendig dann noch einen Gang mit der Rotationsmaschine und einem weichen Schaum zu fahren. Das Lammfell ist die effektivste und gleichzeitig schonendste Art des Polierens. Vorraussetzung ist aber a) man muss es können und b) man muss das richtige System haben.

--

So hat es "mein" Lackierer auch gemacht, um nach dem Lackieren die letzten winzigen Macken zu entfernen.

Am Ende ein hochglänzendes Gesamtergenbis :)

Dran bleiben Mona! Du weißt doch - Glanz macht süchtig :D

Ich muss ganz ehrlich sagen, dass Fell nicht so meins ist. Hätte ich im Jahr vielleicht höchstens 10 Autos zum Aufbereiten gehabt, hätte ich wahrscheinlich mehr Lust, um verschiedene Systeme auszuprobieren. So arbeite ich eher nach dem "Never change a running system"-Prinzip. Ich habe meine Lieblingspads und Lieblingspolituren, an diese habe ich mich dran gewöhnt und die Motivation etwas zu ändern ist nicht wirklich da. Habe letztens mit Fell dies und das probiert (bei 2000 U/min rockt das Ding :D), die Ergebnisse waren wie gewünscht, nach 20 Min. wieder Schaumstoff dran gepappt. Liegt mir einfach besser.... :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen