ForumMazda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. Felgenschlösser

Felgenschlösser

Themenstarteram 10. November 2006 um 22:05

Hallöchen Leute

habe nun wieder ein problem,wollte die Sommerreifen wechseln und versuchte nun die Felgenschlösser zu lösen,übergerutscht und nun bekomme ich die verdammten schlösser nicht mehr runter,( sind muttern ) habt ihr ne Ahnung wie ich die eventuell abbekomme ohne die Felge zu zerstören.Sind felgen von ATU ( Aluett oder so.

Mfg. euer briedel mit dem 20 liter Mazda nicht Hubraum sondern verbrauch( heul)

14 Antworten

autsch kann man da nur sagen. versuchs doch mal in ner fachwerkstatt die sehen sowas bestimmt nicht zum ersten mal

Themenstarteram 14. November 2006 um 19:40

Ich tat es

 

Hallo ich war nun in mehreren Fachwerstätten,die mir alle die Schlösser aufbohren wollten,die einzige die es mit knacken versuchen würde war vergölst,aber leider war den ihr gerät defekt.Bei ATU wo ich die Felgen und Schlösser gekauft habe wurde mir gesagt das es die Schlösser in der Art von Aluett nicht mehr gibt da sie wohl nicht ok waren.Tolle Aussage.

Sie konnten mir aber auch nicht im Bezug meiner vernudelten Felgenschlösser weiterhlfen außer das sie sagten müssen wir mal sehen,wir haben da Spezialwerkzeug.

Ich denke das ist das was die Firma Famex anbietet für 49 Euronen. So viel zu Fachwerkstätten.Aufbohren kann ich selber

Themenstarteram 14. November 2006 um 19:41

Kennt jemand einen Händler in oder um Hannover der sowas kann?? Hilfe der Winter kommt.

Moin,schonmal mit einem dicken Meisel nicht unbedingt scharf und einen Fäustel probiert?

Habe so auch schon einpaar aufbekommen.

Ansonsten schau mal bei Ebay dort gibt es Felgenschlüssel zu kaufen die Universal sein sollen.

naja ob das so eine tolle idee ist mit nem meisel an die felge bzw. die schlösser ranzugehen? ich mein brauchst nur in bissel glück zu haben und die felge bekommt nen haarriss ... über die folgen mach ich mir mal lieber kein gedanken.

Moin,

schonmal mit ner großen Nuß probiert? Eine passende aussuchen und auf das Felgenschloss aufschlagen. So hatte ich das Problem auch bereinigt, als ich den passenden Schlüssel verbummelt hatte.

(Allerdings mussten bei mir 4 Felgenschlösser ab)

Hi,

Versuchs mal mit ner Vielzahnnuss. Vorher aber alle anderen Radschrauben (oder eher Muttern bei Mazda) lösen damit Spannung weg ist. Danach nimmst HAMMER (also kein Spielzeug) und prellst das Felgenschloss richtig. Jetzt nimmst Vielzahnnuss die sehr knapp drüberpasst und schlägst die mit richtigem Hammer über das Felgenschloss. Danach lässt das Auto ab, steckst einen "Knebel" (hoffe jeder weiss was das ist) auf die Nuss, nimmst wieder den richtigen Hammer und haust richtig drauf während andere Person den Knebel immer auf Spannung hält. So hab ich zumindest mal bei 911er Porsche das Felgenschloss aufgebracht nachdem 5 andere Kollegen es erfolglos versucht haben.

Sollte all dies nicht helfen hilft noch aufschweissen von einer Mutter, dafür brauchst aber jemand der wirklich gut schweissen kann.

MFG

man man man das sind tipps - klar bekommt er das schloss immer irgendwie ab aber wie die felge bzw. der bolzen hinterher aussieht das sagt keiner dazu. würd doch gern die 50euro ausgeben dafür das es dann auch richtig gemacht wird. zumal wenn wirklich was dabei kaputt geht zahlt das die werkstatt un nich du ...

Zitat:

Original geschrieben von S4teufel

Hi,

Vorher aber alle anderen Radschrauben (oder eher Muttern bei Mazda) lösen damit Spannung weg ist.

MFG

Das versteh ich nicht wenn du die anderen 4Radschrauben löst dann hat das übrigbleibende Schloss doch die volle Spannung.

Ich würde eher die anderen 4fest angezogen lassen.

MFG DAN

Zitat:

man man man das sind tipps - klar bekommt er das schloss immer irgendwie ab aber wie die felge bzw. der bolzen hinterher aussieht das sagt keiner dazu. würd doch gern die 50euro ausgeben dafür das es dann auch richtig gemacht wird. zumal wenn wirklich was dabei kaputt geht zahlt das die werkstatt un nich du ...

Willst es aufhaben oder nicht? Da geht auch nix kaputt, Chef hätte mich rausgeschmissen wenn ich bei 911er Porsche auch noch Radnabe oder gar Felge gekillt hätte, hat schon der Satz Felgenschlösser für 100 Euro gereicht. Sorry, auf solche Besserwisserkommentare kann ich wirklich verzichten, mach deinen Scheiss doch selber. Keine Ahnung von Materie, dann noch so blöd daherlabern, bei so Typen wie dir krieg ich wirklich einen Anfall. Schraube auf, Schraube zu kann so gut wie jeder Trottel, aber wenns Probleme gibt dann ne lange Fresse ziehen. Danach am besten noch blöd dabeistehen wie Mechaniker dir versucht zu helfen!!! und dazwischenzulabern "mach ja nix kaputt"......

Zitat:

Das versteh ich nicht wenn du die anderen 4Radschrauben löst dann hat das übrigbleibende Schloss doch die volle Spannung.

Sorry, falsch ausgedrückt, am besten gleich alle anderen entfernen. Dann fahr mal mit nur einer Radschraube rum, diese wird sich lösen, selbst wenn sie bombenfest angezogen wurde, und das Rad fliegt weg. Hammerschläge sind nichts anderes wie Fahrbahnunebenheiten (grob gesagt), hoffe jetzt ist es verständlich. So erkläre ich mir das zumindest, der Tip mit allen anderen Radschrauben entfernen kommt auch nicht direkt von mir sondern hat mir Meister (weit über 50) vor ein paar Jahren mal gezeigt. Und er funktioniert, zufällig hab ich gestern erst wieder mal Felgenschloss knacken "dürfen" (eher müssen....). Das funktioniert aber nur wenn die Schraube mit Hammer prellst, wenn das nicht machst ist die nachdem alle anderen Schrauben gelöst hast immer noch so fest wie zuvor.

MFG

was'n los S4teufel ?!? irgendwie was in den falschen hals bekommen oder wie?

1.) geht es nicht um mich.

2.) das ist ein forum und da kann jeder schreiben was er von hält und was er für richtig finden würde.

3.) du kannst nicht davon ausgehen das jeder hier ein mechaniker ist und das problem 100%ig so umsetzt wie du es erklärst.

ist mir im grunde auch vollkommen schnurz - hab nur keine lust auf sone art und weise angemacht zu werden - wenn du ne kritik äußern willst dann kannste das auch normal sagen und nicht so!

mfg alex

@S4teufel

Ja ok so erklärt macht es Sinn, die volle Spannung bleibt am Schloss und dann durch die Vibration der Schläge entsteht minimal Spiel, dann radschrauben wieder fest anziehen(Dadurch noch mehr Spiel am Schloss), Vielzahnnuss draufhämmern und langsam lösen guter Trick den merk ich mir kann man immer brauchen.

Glaub ich auch das es so funktioniert und wenn man die Nuss vorsichtig draufhämmert geht auch nix kaputt.

MFG DAN

Themenstarteram 20. November 2006 um 0:02

antwort

 

Hallo danke erstmal für die vielen Tipps, also erstens

ich war doch in mehreren Werkstätten und hätte auch gerne die 50 Euro bezahlt,aber leider war keine diesersogenannten Fachwerkstätten in der Lage mir zu helfen,außer Felgen abflexen.Na toll.

Zweitens: Auf diese Felgenschlösser der Firma Simbolz kann man keine Nuss aufschlagen,hatte ich natürlich versucht,mit einem sehr grossen Hammer.

Meine letzte und einzige Möglichkeit bestand darin sie aufzubohren dauerte ca.2 Std,für alle vier Schlösser,nun muss ich zwar die Stehbolzen wechseln,aber ich hätte noch einige Zeit gespart wenn ich das gleich gemacht hätte anstatt sämtliche Reifenhändler-werkstätten der Umgebung abzuklappern.

Zumindestens sind die scheiss Dinger nun runter und im Müll und kommen bestimmt nicht mehr drauf.sollen sie mir lieber die Felgen klauen.

Nochmal dankeschön euer Briedel

Na Super... mir ist am letzten WE genau das selbe passiert. Habe 3 Felgenschlösser entfernt und das 4. ging absolut nicht auf. Das ist so fest drin, dass irgendwann aus dem Schlüssel ein Zacken rausgebrochen ist. Jetz wollte ich morgen zur ATU fahren um das Ding rausmachen zu lassen, aber da steht mir ja tolles bevor...

Sind im übrigen auch die Felgenschlösser von Simbolz.

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. Felgenschlösser