ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Familienauto mit 3 Kinder, zuverlässig,bis max 10.000€

Familienauto mit 3 Kinder, zuverlässig,bis max 10.000€

Themenstarteram 25. August 2021 um 9:34

Guten Morgen zusammen,

euer Ratschlag ist gefragt :)

Wir sind eine Familie mit 3 Kinder und suchen einen neuen Familienbegleiter. Das Auto soll mind. 7 Sitze haben, Schiebetüre, sehr zuverlässig sein, Diesel und wenig Verbrauch haben.

Wir haben momentan Toyota Corolla Verso R1 1.8er Benziner, Bj 2005, 7 Sitzer mit 168.000. Ein absolut zuverlässiges Auto, allerdings sind mit 2 Zusatzsitze hinten kaum Platz im Kofferraum, also in anderen Worten wird so langsam zu klein für unsere Familie. Auch der Spritverbrauch bei einem Benziner und voll beladenen Auto lässt zu wünschen übrig. Aber ansonsten sind wir eigentlich Top Zufrieden mit dem Auto. Bislang gar keine Probleme gehabt außer halt normaler Verschleiß.

Wie oben erwähnt suchen wir am besten ein sparsamer Auto, welches mehr Platz bietet, sparsamer als Benziner und genauso wi unser jetziges zuverlässig ist. Auch die Schieber mit 3 Kinder ist Gold wert..

Könnt ihr uns was empfehlen?

Besten Dank im Voraus!

VG

Ähnliche Themen
34 Antworten

Toyota Prius+ wäre die Antwort. Allerdings hat der keine Schiebetüren und für 10.000€ kann's knapp werden.

Hab' selbst 3 Kinder (2, 3 und 5 Jahre alt), eines mit Rollstuhl. Bringt man alles unter.

Verbrauch liegt bei rund 6l/100km, jetzt im Sommer um die 5.8l/100km.

Grüße,

Zeph

Themenstarteram 25. August 2021 um 9:51

Zitat:

@Zephyroth schrieb am 25. August 2021 um 09:38:20 Uhr:

Toyota Prius+ wäre die Antwort. Allerdings hat der keine Schiebetüren und für 10.000€ kann's knapp werden.

Hab' selbst 3 Kinder (2, 3 und 5 Jahre alt), eines mit Rollstuhl. Bringt man alles unter.

Verbrauch liegt bei rund 6l/100km, jetzt im Sommer um die 5.8l/100km.

Grüße,

Zeph

Danke für deine Antwort.

Prius+ hätte hier genau wie mein jetziges Auto bei einem 7Sitzer genau so wenig Platz. Und generell wäre eigentlich kein Unterschied zu meinem Corolla Verso, den ich jetzt habe. Ich würde sogar behaupten, dass unser jetziges größer als der Prius+ ist...

Hi,

Vans sind leider ziemlich am Aussterben.

VW Sharan und Alhambra sind grundsätzlich nicht schlecht. Allerdings dürfte man bei 10t€ Budget noch voll bei den Euro 5 Dieseln landen die vom Abgasskandal betroffen sind.

Laufleistung dürfte dann auch schon die 100tkm übertroffen haben.

Deutlich kleiner ist der Grand C-Max, hat zwar Schiebetüren dürfte aber sonst nur wenig mehr Platz bieten als der Verso.

Mangels Alternativen landet man dann bei den Wüschen auch schnell bei den kleinen Transportern wie dem Caddy.

Als Exoten gäbe es da noch den Lancia Voyager, eigentlich ja ein Chrylser/Doge Voyager. Ob man sich so einen antun muss wenn man Toyota Qualität gewohnt ist, ist aber sehr fraglich ;)

Dacia Lodgy 1,6

lediglich die Schiebetüren fehlen - dafür relativ neu zu bekommen.

Zitat:

@buka09 schrieb am 25. August 2021 um 09:51:35 Uhr:

Danke für deine Antwort.

Prius+ hätte hier genau wie mein jetziges Auto bei einem 7Sitzer genau so wenig Platz. Und generell wäre eigentlich kein Unterschied zu meinem Corolla Verso, den ich jetzt habe. Ich würde sogar behaupten, dass unser jetziges größer als der Prius+ ist...

Nun, beim Prius+ bringst du aber 3 Kinder in die 2. Reihe. Dh du bräuchtest die 3. Reihe nicht. Damit ist der Kofferaum frei. Abgesehen davon ist der der Corolla Verso kleiner als der Prius+. Wie gesagt, wir fahren mit 3 Kindersitzen in der 2. Reihe und Rollstuhl im Kofferaum.

Wenn du aber nur 2 Kinder in die 2. Reihe setzen willst und das 3. Kind in die 3. Reihe, wird der Kofferraum bei allen Vans klein (ich hatte vorher einen S-MAX).

Grüße,

Zeph

Der billigste Prius+ unter 150 tkm liegt bei 13 Mille, dann geht s weiter mit knapp unter 15000 Euro.

Für den TE also völlig uninteressant.

Wenn 7 Sitze gewünscht sind, bleiben nur Alhambra und Sharan.

Bei solch kleinem Budget aber großen Platzansprüchen bleibt wohl nur der Galaxy, wenn man ein einigermaßen aktuelles Modell möchte.

Allerdings fehlen auch hier die Schiebetüren.

Vielleicht gibt es hier preislich noch etwas Spielraum:

https://m.mobile.de/.../329329348.html?...

P. S. Ich gehe mal stark davon aus, dass das "neue" Fahrzeug jünger als das alte sein soll und nicht mehr km auf der Uhr haben soll

Ich würde eher etwas größeres nehmen.

Mit 2 Rücksitzreihen. Von denen die vordere umgedreht ist.

So können sich die hinten besser unterhalten.

Oder aufeinander achten.

Hier ein erster Entwurf für eine Suche.

Einen Filter für umgedrehte vordere Rückbank kenne ich nicht.

https://m.mobile.de/.../search.html?...

 

PS

Kleinen Fehler bei den km.

Und schon sind es weniger.

https://m.mobile.de/.../search.html?...

Themenstarteram 25. August 2021 um 10:24

Zitat:

@Zephyroth schrieb am 25. August 2021 um 10:09:55 Uhr:

Zitat:

@buka09 schrieb am 25. August 2021 um 09:51:35 Uhr:

Danke für deine Antwort.

Prius+ hätte hier genau wie mein jetziges Auto bei einem 7Sitzer genau so wenig Platz. Und generell wäre eigentlich kein Unterschied zu meinem Corolla Verso, den ich jetzt habe. Ich würde sogar behaupten, dass unser jetziges größer als der Prius+ ist...

Nun, beim Prius+ bringst du aber 3 Kinder in die 2. Reihe. Dh du bräuchtest die 3. Reihe nicht. Damit ist der Kofferaum frei. Abgesehen davon ist der der Corolla Verso kleiner als der Prius+. Wie gesagt, wir fahren mit 3 Kindersitzen in der 2. Reihe und Rollstuhl im Kofferaum.

Wenn du aber nur 2 Kinder in die 2. Reihe setzen willst und das 3. Kind in die 3. Reihe, wird der Kofferraum bei allen Vans klein (ich hatte vorher einen S-MAX).

Grüße,

Zeph

Das stimmt so nicht, bei Corolla Verso bringe ich ebenfalls die 3 Kinder in der 2ten Reihe mit 3 Kindersitze. Dir 2 Zusatzsitze in der 3ten Reihe sind genau so, wie bei Prius+ eigentlich als Notsitze gedacht. Und ohne jetzt Prius zu kennen, würde ich mal behaupten, dass bei Corolla Verso Van hat man dann doch noch etwas mehr Platz als bei der Prius Combi..

Also führt wohl kein Weg vorbei beim jetzigen Auto zu bleiben und fahren bis es nicht mehr fährt... :(

Wie siehts eigentlich mit Renault oder Citroen aus? Die sollten Guten Diesel Familienfahrzeuge haben? Oder spielen die qualitativ in einer ganz anderen Liga als Toyota?

Zitat:

@buka09 schrieb am 25. August 2021 um 10:24:03 Uhr:

Und ohne jetzt Prius zu kennen, würde ich mal behaupten, dass bei Corolla Verso Van hat man dann doch noch etwas mehr Platz als bei der Prius Combi..

Der Prius+ ist größer. Er ist um 28cm länger und 5cm breiter. Aber wie Peterchen75 schon festgestellt hat, nicht günstig zu haben (was ich im ersten Post schon geschrieben habe).

Zu PSA & Renault kann ich wenig sagen. Zumindest die Dieselmotoren von PSA sind normalerweise recht problemlose Dinger. Von Renault (weil ich einen Grand Scenic in Betracht gezogen habe) haben mir mehrere Seiten abgeraten.

Grüße,

Zeph

VW Caddy.

Wenn 7-Sitze in Benutzung und gleichzeitig viel Gepäck, dann Caddy Maxi,

wenn 7 Sitze oder viel Gepäck (nicht gleichzeitig, z.B. Kind mit Kumpels zum Fußball fahren,...) reicht auch ein kurzer Caddy, der ist um einiges wendiger (Thema Parkplatz, Parkhaus).

Wenn Fahrleistung keine Rolle spielt und nicht öfters höhere Geschwindigkeiten auf der AB gefahren werden, dann den 1.6Tdi (102...105Ps), die verbrauchen ca. 1l weniger als der 2.0Tdi. den 1.6TDi ggf. auch mit DSG, das hat 7 Gänge, der Schalter nur 5, somit wird der nochmal sparsamer sein und besser gehen.

Themenstarteram 25. August 2021 um 12:15

Zitat:

@Mister_Hankey schrieb am 25. August 2021 um 12:05:32 Uhr:

VW Caddy.

Wenn 7-Sitze in Benutzung und gleichzeitig viel Gepäck, dann Caddy Maxi,

wenn 7 Sitze oder viel Gepäck (nicht gleichzeitig, z.B. Kind mit Kumpels zum Fußball fahren,...) reicht auch ein kurzer Caddy, der ist um einiges wendiger (Thema Parkplatz, Parkhaus).

Wenn Fahrleistung keine Rolle spielt und nicht öfters höhere Geschwindigkeiten auf der AB gefahren werden, dann den 1.6Tdi (102...105Ps), die verbrauchen ca. 1l weniger als der 2.0Tdi. den 1.6TDi ggf. auch mit DSG, das hat 7 Gänge, der Schalter nur 5, somit wird der nochmal sparsamer sein und besser gehen.

Wir tatsächlich mit dem schon als Taxi in Bulgarien gefahren. Das Auto fanden wir auch super, es war ein Caddy Maxi. Bei 7 vollwertigen Sitze hatte man noch reichlich Platz im Kofferraum. Das Auto blieb auch trotz der Länge gut wendig und kompakt im Vergleich zu unseren Corolla Verso..

Allerdings schreckt mich so bißchen der Preis für das Auto ab, die sind ziemlich teuer. Wäre da nicht der Berlingo zB als Alternative?

Ein wirklich schwieriges Unterfangen.

Zu den bereits erwähnten Fahrzeugen möchte ich noch den

Renault Espace 5 1,6 dci 130 ergänzen.

Die Verarbeitung ist leider nicht mit einem Toyota ebenbürtig.

Also bei 7 Sitzen und Kofferraum wird der TE kaum um Caddy, Tourneo Connect oder ne Nummer größer T6, V-Klasse und Co. rumkommen ....

Der Berlingo ist leider keine Alternative zumindest zum Caddy Maxi. Der Maxi ist vom Raumangebot eher mit nem VW Bus vergleichbar.

Sharan, Alhambra kannst aber auch mal schauen. Der Euro 5 Diesel ist so schlecht nicht. Würde mindestens den 2.0TDI mit 140PS nehmen. Euro 5 Benziner kann man auch nehmen, muss aber dringenst die Steuerkette im Auge behalten und alle 15tkm bzw. jährlich nen Ölwechsel einplanen.

Würde eher mehr Laufleistung nehmen, dafür aber nach nem gepflegten Fahrzeug suchen.

Der Shalhambra hat als siebensitzer nen recht kleinen Kofferraum. Glaub so um die 200 Liter. Aber die dritte Sitzreihe sind vollwertige Sitze. Definitiv keine Notsitze. Wie oft fährst du denn mit 7 personen? Dachbox wär ja vielleicht auch noch ne Lösung.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Familienauto mit 3 Kinder, zuverlässig,bis max 10.000€