ForumPrivater Motorsport
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorsport
  4. Privater Motorsport
  5. Fahrzeugkauf: Top Beschleunigung -> geringer Verbrauch

Fahrzeugkauf: Top Beschleunigung -> geringer Verbrauch

Themenstarteram 13. Juli 2009 um 15:47

Es ist wieder an der Zeit sich für einen netten Wagen zu entscheiden. Ich hätte gerne ein Fahrzeug mit einer guten Beschleunigung aber der Verbrauch sollte möglichst niedrig sein. Das sind die Hauptargumente.

Ich habe mir jetzt schon einige Fahrzeuge angeschaut und bin bisher vom Lotus Elise wirklich angetan. Das Fahrzeug verbraucht zw. 7,5 und 8,5 liter Super Benzin und beschleunigt - je nach Model - zwischen 4,8 und 5,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Ich bin für alles offen solange die oben ganannten Spezifikationen stimmen (Japaner, Oldies oder Youngtimer, alles egal) Bitte keine Autos über 9-10 Sek. von 0-100 km/h Beschleunigung. Ebenfalls keine 350 PS-Schleudern wenn Sie 15 Liter schlucken.

Reparaturkosten und Versicherung ist natürlich Nebensache. Bitte auch keine Grundsatzdiskussionen über den Sinn des Themas.

Auch benötige ich keine Aufklärung. Ich fahre gerade meinen 2. Porsche und war schon Kunde bei Maserati und Jaguar.

Cabrio oder Targa wäre doppelt schön.

Vielleicht bekommen wir hier gemeinsam eine hilfreiche Liste zusammen von der auch andere profitieren können. In diesem Sinne.

Liebe Grüße Eurer SIENT

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von SIENT

Das Fahrzeug sollte meiner Meinung nach schon noch im normalen Straßenverkehr bewegt werden können. Radio und andere Luxusausstattung wie z.B. Verdeck sollte vorhanden sein. ;-)...

Wenn Du auf das Radio nicht verzichten kannst, solltest Du einen Caterham von Deiner Liste wieder streichen.

47 weitere Antworten
Ähnliche Themen
47 Antworten

Versteh nur nicht den Zusammenhang zwischen wenig Verbrauch und Reparaturkosten und Versicherung.

Geht es dir um eine hohe Reichweite oder ein gutes Gewissen?

Wenn man den Hintergrund kennt kann man dir sicher besser weiterhelfen.

Caterham Super Seven!

Da reichen 115PS bereits für den Standardsprint in glatten sechs Sekunden (bei entsprechender Sparsamkeit).

Es gibt ihn aber auch (mit problemloser Straßenzulassung) mit 175 oder 200PS, da geht´s natürlich noch um einiges schneller.

Themenstarteram 13. Juli 2009 um 21:44

Zitat:

Original geschrieben von Der Pero

Versteh nur nicht den Zusammenhang zwischen wenig Verbrauch und Reparaturkosten und Versicherung.

Geht es dir um eine hohe Reichweite oder ein gutes Gewissen?

Wenn man den Hintergrund kennt kann man dir sicher besser weiterhelfen.

Es geht mir darum Verantwortungsvoll mit den natürlichen Ressourcen umzugehen und trotzdem dabei Spaß zu haben.

Außerdem sehe ich es nichtmehr ein den internationalen Ölmultis mein schwer verdientes Geld in den Rachen zu schmeißen.

Mit diesem Geld unterstütze ich lieber mittelständische Unternehmen wie z.B. Werkstätten.

Ich hoffe ich konnte Dir helfen, warscheinlich fallen Dir jetzt mehr Fahrzeuge mit gutem Verbrauch-Beschleunigungs-Verhältnis ein.

Themenstarteram 13. Juli 2009 um 21:52

Zitat:

Original geschrieben von tomato

Caterham Super Seven!

Da reichen 115PS bereits für den Standardsprint in glatten sechs Sekunden (bei entsprechender Sparsamkeit).

Es gibt ihn aber auch (mit problemloser Straßenzulassung) mit 175 oder 200PS, da geht´s natürlich noch um einiges schneller.

Anscheinend ein sehr nettes Fahrzeug. Wäre auch eine Alternative. Hab gerade bei Spritmonitor geschaut. Benötigt zwischen 8 und 10 Liter Sprit (81 kW - 147 kW). Nur das Model mit 169 kW benötigt 16 Liter aber das liegt wohl auch an der Fahrweise.

Den Super Seven gibt es soweit ich weiß auch von Lotus. Weißt Du Näheres?

Gruß SIENT

Zitat:

Original geschrieben von SIENT

Den Super Seven gibt es soweit ich weiß auch von Lotus. Weißt Du Näheres?

Zufällig ja. ;-)

Lotus hiess der Super Seven nur bis in das erste Drittel der Siebziger.

Danach hat Caterham dann sowohl die Rechte als auch die Fertigungsanlagen für den Super Seven übernommen und seither heisst der Super Seven eben Caterham.

Im Laufe der Jahre gab es natürlich viele Modifikationen und auch die Motoren wurden immer dem aktuellen Stand der Technik angepasst.

So gab es bis vor kurzem auch Motoren von Rover (1,4ltr bis 1,8ltr K-Serie - in kleiner Stückzahl sogar mit 2,0ltr - oder u.a. vorher Opel 1,6 und 2,0ltr) die Leistung schwankte dabei zwischen knapp 100 bis über 230PS.

Derzeit gibt es im Caterham folgende Motoren:

1,6ltr Ford Sigma mit 115PS

2,0ltr Ford Duratec mit 175PS

2,0ltr Ford Duratec mit 210PS (ohne deutsche Zulassung)

2,0ltr Ford Duratec mit 263PS (ohne deutsche Zulassung)

2,3ltr Ford Duratec (Cosworth) mit 200PS

2,3ltr Ford Duratec (Cosworth) mit 260PS (ohne deutsche Zulassung)

Alle Fahrzeuge wiegen leer unter 600kg und gehen wie die berühmte Schmidts Katz´.

Speziell die Modelle ohne deutsche Straßenzulassung werden hierzulande beinahe ausschließlich auf der Rennstrecke bewegt, woher auch die hohen Verbräuche kommen.

Themenstarteram 13. Juli 2009 um 22:47

Zitat:

Original geschrieben von tomato

Zitat:

Original geschrieben von SIENT

Den Super Seven gibt es soweit ich weiß auch von Lotus. Weißt Du Näheres?

Zufällig ja. ;-)

Lotus hiess der Super Seven nur bis in das erste Drittel der Siebziger.

Danach hat Caterham dann sowohl die Rechte als auch die Fertigungsanlagen für den Super Seven übernommen und seither heisst der Super Seven eben Caterham.

Im Laufe der Jahre gab es natürlich viele Modifikationen und auch die Motoren wurden immer dem aktuellen Stand der Technik angepasst.

So gab es bis vor kurzem auch Motoren von Rover (1,4ltr bis 1,8ltr K-Serie - in kleiner Stückzahl sogar mit 2,0ltr - oder u.a. vorher Opel 1,6 und 2,0ltr) die Leistung schwankte dabei zwischen knapp 100 bis über 230PS.

Derzeit gibt es im Caterham folgende Motoren:

1,6ltr Ford Sigma mit 115PS

2,0ltr Ford Duratec mit 175PS

2,0ltr Ford Duratec mit 210PS (ohne deutsche Zulassung)

2,0ltr Ford Duratec mit 263PS (ohne deutsche Zulassung)

2,3ltr Ford Duratec (Cosworth) mit 200PS

2,3ltr Ford Duratec (Cosworth) mit 260PS (ohne deutsche Zulassung)

Alle Fahrzeuge wiegen leer unter 600kg und gehen wie die berühmte Schmidts Katz´.

Speziell die Modelle ohne deutsche Straßenzulassung werden hierzulande beinahe ausschließlich auf der Rennstrecke bewegt, woher auch die hohen Verbräuche kommen.

Sehr gutes Fahrzeug. Hätte nicht geglaubt dass sich der Elise noch toppen lässt. Aber der SuperSeven hat es tatsächlich geschafft.

Ich hoffe dass noch ähnlich gute Vorschläge kommen.

das budget wär mal noch interessant .

 

wenns ein reines track tool sein soll würde ich mir überlegen nen radical anzuschaffen .

ich klotz hab mich mal aus jux in so ne karre reingeschält und muss sagen das das platztechnich echt ok geht .

in den donky von nem bekannten muss ich mir erst die füße brechen und ich mich immer ausm seitenbereich lehnen wenn er schalten will ....

ausserdem gibts noch ganz tolle sachen im kitcar bereich .

das geht von cobra replicas bis mopped motor caterham/donky/sevens ..

oder eben " edel" teile wie ne komo tec elise ( hab ich zwar ne eigene meinung zu aber egal ) .

ne exige mitm type r motor is sicher was spezielles .

 

das billigste für ne top beschleunigung und wenig verbrauch is sicher über ne klippe fahren , deswegen die frage nach budget und bitte sag mal noch was du dir so vorstellst ?

is ja klar das nen caterham / elise / whatever , der ständig sprintet auch nicht von luft und liebe lebt

Zitat:

Original geschrieben von edgar

das budget wär mal noch interessant .

Das und auch die Frage nach dem Einsatzzweck wäre in der Tat interessant.

Solange noch ein absolutes Minimum an Alltagsnutzen vorhanden sein muss, wäre ein Caterham (bzw. Seven) das Äusserste der Gefühle, da hast Du wenigstens noch ein Notverdeck.

Ansonsten könnte man sicherlich auch den von edgar vorgeschlagenen Radical oder auch einen Ariel Atom vorschlagen.

Themenstarteram 14. Juli 2009 um 8:13

Zitat:

Original geschrieben von edgar

das budget wär mal noch interessant .

 

wenns ein reines track tool sein soll würde ich mir überlegen nen radical anzuschaffen .

ich klotz hab mich mal aus jux in so ne karre reingeschält und muss sagen das das platztechnich echt ok geht .

in den donky von nem bekannten muss ich mir erst die füße brechen und ich mich immer ausm seitenbereich lehnen wenn er schalten will ....

ausserdem gibts noch ganz tolle sachen im kitcar bereich .

das geht von cobra replicas bis mopped motor caterham/donky/sevens ..

oder eben " edel" teile wie ne komo tec elise ( hab ich zwar ne eigene meinung zu aber egal ) .

ne exige mitm type r motor is sicher was spezielles .

 

das billigste für ne top beschleunigung und wenig verbrauch is sicher über ne klippe fahren , deswegen die frage nach budget und bitte sag mal noch was du dir so vorstellst ?

is ja klar das nen caterham / elise / whatever , der ständig sprintet auch nicht von luft und liebe lebt

Das Fahrzeug sollte meiner Meinung nach schon noch im normalen Straßenverkehr bewegt werden können. Radio und andere Luxusausstattung wie z.B. Verdeck sollte vorhanden sein. ;-)...

Zitat:

Original geschrieben von SIENT

Das Fahrzeug sollte meiner Meinung nach schon noch im normalen Straßenverkehr bewegt werden können. Radio und andere Luxusausstattung wie z.B. Verdeck sollte vorhanden sein. ;-)...

Wenn Du auf das Radio nicht verzichten kannst, solltest Du einen Caterham von Deiner Liste wieder streichen.

da stellt sich mir die frage .............

 

obs da nicht ne kleine kompakt " pocket rocket " tun würde.

wenn verdeck/ dach / radio ....und von mir aus servo / abs und ne gewissen allwetter tauglichkeit sein muss ....

so in die richtung mini cooper s mit leicht gemachtem sg und besseren bremsen und diff ......schnitzer hat da doch so ne echte spassrakete

radikalere lösungen sind sonst meist nutztechnisch sehr eingeschränkt und verlangen verzicht bis aufs fahren an sich

Themenstarteram 19. Juli 2009 um 11:08

Zitat:

Original geschrieben von edgar

da stellt sich mir die frage .............

 

obs da nicht ne kleine kompakt " pocket rocket " tun würde.

wenn verdeck/ dach / radio ....und von mir aus servo / abs und ne gewissen allwetter tauglichkeit sein muss ....

so in die richtung mini cooper s mit leicht gemachtem sg und besseren bremsen und diff ......schnitzer hat da doch so ne echte spassrakete

radikalere lösungen sind sonst meist nutztechnisch sehr eingeschränkt und verlangen verzicht bis aufs fahren an sich

Der Mini Cooper S ist auch ein tolles Auto. Wie lange braucht der auf 100 und wie ist der Verbrauch? Liegen persönliche Erfahrungswerte vor? Ist der "Alte" Cooper S wovon Du redest?

Weil ich mit dem Auto natürlich auch auf der Straße fahren möchte sind Dinge wie Verdeck/Dach und Radio schon das was ich möchte ABS und Servo müssen aber nicht unbedingt sein. Aber wenn man seine Frau dabei hat möchte man natürlich dass die ein bisschen am Radio rumspielen kann ;-)

Zitat:

Original geschrieben von SIENT

Der Mini Cooper S ist auch ein tolles Auto. Wie lange braucht der auf 100?

Verglichen mit den bisher genannten Fahrzeugen auf jeden Fall zu lange.

Ausserdem ist Frontantrieb Teufelszeug. ;-)

Zitat:

Weil ich mit dem Auto natürlich auch auf der Straße fahren möchte sind Dinge wie Verdeck/Dach und Radio schon das was ich möchte ABS und Servo müssen aber nicht unbedingt sein.

Dann fiele mir eigentlich nur der Lotus Elise ein.

Das ist das puristischste Fahrzeug, das ich kenne, das wenigstens noch ein Radio hat.

Interessante Discussion...

Nach den Vorgaben würde ich sagen, Hausaufgaben gut gemacht. Eine Elise ist eine prima Wahl.

Es wäre aber fast schade eine Elise nur nach diesen Vorgaben zu kaufen. Das Auto hat so enorm viele Tugenden. Verbrauch und Beschleunigung stimmen zwar, aber das sind längst nicht die besten Eigenschaften.

Ich bin alle drei zur Discussion stehende Auto's gefahren (also Mini Cooper S, verschiedene Elisen und Caterhams) und die beiden die mir am meisten beeindruckt haben waren ein Elise II, ganz einfach das Einstiegsmodell mit 1.8 Rover Motor, und den 340R.

Der letzte würde es wohl nicht tun also würde ich zum Elise II raten. Ein betörendes Auto. Etwas wirklich besonders.

(Ich habe mir damals dann ein Caterham HPC ins Haus geholt, weil der am meisten SPASS gemacht hat. War ein Jahr lang mein Alltagsauto (war ein Projekt von mir..:p)und wird jetzt als Drittwagen gepämperd. Das Radio wurde nicht vermisst. Die Heizung übrigens auch nicht. Und meine Frau fährt auch mal gerne mit.)

Ich würde eine Probefahrt machen in ein standard Elise mit standard Bereifung etc.. Da lenkt die Motorleistung nicht vom Fahrgefühl ab. Da merkt man am meisten wieso dieses Auto eine Klasse für sich ist..

Gruß,

Henk

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorsport
  4. Privater Motorsport
  5. Fahrzeugkauf: Top Beschleunigung -> geringer Verbrauch