ForumAutoverkauf
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Autoverkauf
  5. Fahrzeug mit DE-Zulassung nach Ungarn verkaufen, Fahrzeug ist schon dort

Fahrzeug mit DE-Zulassung nach Ungarn verkaufen, Fahrzeug ist schon dort

Themenstarteram 13. Oktober 2022 um 19:04

Wir möchten unser in DE angemeldetes Auto nach Ungarn verkaufen. Der Käufer ist vertrauenswürdig. Das Fahrzeug befindet sich bereits bei ihm. Wie läuft die Abmeldung? Kennzeichen abschrauben, in Deutschland entstempeln lassen, Abmeldebescheinigung nach Ungarn mitnehmen und dem Käufer aushändigen und das war´s? Der Käufer sprach von zwei Papieren, die er benötigt. Welche könnten das sein?

Besten Dank für Eure Hinweise!

Ähnliche Themen
7 Antworten

Zum anmelden in Ungarn benötigt er die ZB 1 und 2.

Wo sind die Kennzeichen? In Ungarn am Auto oder in D?

Wenn Kennzeichen und ZB in D sind, hier in D abmelden und ZB1 und zum Käufer schicken.

Wenn der ungarische Käufer vertrauenswürdig ist,kann er das angemeldete Kfz auch in H auf sich umschreiben.

Über Eucaris erhält die letzte in E zuständige Zulassungsstelle eine Mitteilung über die Anmeldung in H.

Dauert nur manchmal etwas länger

Themenstarteram 13. Oktober 2022 um 21:57

Fahrzeug steht in Ungarn, Kennzeichen sind am Auto, alle Papiere bei uns.

Kennzeichen abschrauben, in Deutschland entstempeln lassen, Abmeldebescheinigung nach Ungarn mitnehmen und dem Käufer aushändigen?

Die zwei Papiere, die er demnach benötigt, sind die ZB´s (Brief und Schein???) und die Abmeldebescheinigung?

Danke für eine Präzisierung,

S.

Es gibt keine separate Abmeldebescheinigung mehr. Die Abmeldung/Stilllegung wird nur noch in der ZB 1 (ehemals Fahrzeugschein) vermerkt und das vorzulegenfr Kfz-Kennzeichen wird entsiegelt.

 

Eine Lösung wäre daher: Der Käufer schickt das Kennzeichen an den Verkäufer zurück. Mit FZ 1 (mit Stilllegungsvermerk) + FZ 2 kann der Käufer dann nach Abmeldung anschließend das Fahrzeug in Ungarn anmelden.

Zitat:

@Sebi1963 schrieb am 13. Oktober 2022 um 21:57:39 Uhr:

Fahrzeug steht in Ungarn, Kennzeichen sind am Auto, alle Papiere bei uns.

Kennzeichen abschrauben, in Deutschland entstempeln lassen, Abmeldebescheinigung nach Ungarn mitnehmen und dem Käufer aushändigen?

Die zwei Papiere, die er demnach benötigt, sind die ZB´s (Brief und Schein???) und die Abmeldebescheinigung?

Danke für eine Präzisierung,

S.

Wie Volvoluder schrieb, es gibt keine abmeldebescheioiguog mehr.

Entweder Du schickst ZB1 und 2 nach Ungarn,damit der Wagen dort angemeldet werden kann oder man schickt Dir die Kennzeichen und Du schickst anschließend die ZB1 und 2 nach Ungarn.

Wie lange ist das Fahrzeug angemeldet gewesen?

Wenn auf den Kennzeichen schon neue Siegel(mit QR Code) verklebt sind und Deine ZB1 ebenfalls mit QR Code versehen ist, dann kannst Du Dir auch die auf dem Siegel unter dem entfernten Landkreis Wappen versteckten Sicherheitscodes schicken lassen und das Fahrzeug online abmelden.

Wenn Du noch keine online Funktion beim PA hast, bzw keine Lesegerät, kannst Du die online außerbetriebsetzung auch über einen Dienstleister vornehmen, der macht das über seinen Ausweis. Kostet Ca 20 Euro.

Damit würdest Du Dir das verschicken der Kennzeichen mit dem entsprechenden Verlustrishjo sparen.

Die ZB1 und 2 müssen in jedem Fall nach Ungarn.

Themenstarteram 14. Oktober 2022 um 9:19

Besten Dank Euch allen!

Das CoC Dokument wird in Ungarn nicht benötigt?

Mal die Ungarn fragen.

Aus der deutschen Zulassungsbescheinigung lassen sich Typ/Variante/Version und die EGTG Nummer entnehmen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Autoverkauf
  5. Fahrzeug mit DE-Zulassung nach Ungarn verkaufen, Fahrzeug ist schon dort