ForumAutoverkauf
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Autoverkauf
  5. Fahrzeug im Ausland angemeldet - wie in DE abmelden?

Fahrzeug im Ausland angemeldet - wie in DE abmelden?

Themenstarteram 27. März 2021 um 13:20

Hallo,

also habe das Fahrzeug ab 2013. auf meinem Namen in Hamburg angemeldet. Jetzt habe ich es in Kroatien (EU) eingeführt und angemeldet. Also habe jetzt kroatische Nummernschilder und Papiere.

Wie kann ich jetzt alles in DE abmelden? Geht alles online, das ich nicht extra nach HH fahren muss?

Gilt dies auch für mich?:

https://www.hamburg.de/.../i-kfz-abmeldung-online.pdf

EDIT: anscheinend nicht, nur nach 2015 geht das?

Dann meine Frage wenn ich im Ausland bin, muss ich die Nummernschilder zurück geben/schicken?

Was ist wenn sie "verloren" gehen?

Ähnliche Themen
11 Antworten

Wurden bei der Anmeldung in Kroatien die Kennzeichen und deutschen Papiere nicht eingezogen?

Themenstarteram 27. März 2021 um 19:15

Papiere ja, Kennzeichen nein.

Dann lasse die Kennzeichen in der kroatischen Zulassungsstelle entwerten und die sollen dann eine Mail mit der Bestätigung der Anmeldung in Kroatien nach Hamburg schicken.

Ansonsten bekommt Hamburg die Auskunft über EUCARIS, dass Dein Wagen in Kroatien angemeldet wurde.

hat jemand Erfahrungen damit, wie das bei ähnlicher Konstellation in Schweden läuft? Demnächst steht ein Umzug nach Schweden mit zwei Fahrzeugen an, die hier in DE auf mich zugelassen sind. Aus verschiedenen Gründen möchte ich den Weg über Ausfuhr-Kennzeichen nicht gehen. Wenn ich in Schweden die Zulassung bekomme, kann ich mich dann darauf verlassen, dass über dieses EUCARIS die Abmeldung in D erfolgt? Es ist OK, wenn sich das nicht auf den Tag genau ergibt, d.h. wenn es ein paar Tage Überschneidung gibt.

Ist es klüger, wenn ich die beiden Fahrzeuge selbst elektronisch abmelde? Sind EZ 2018 und EZ 2020, da sollte das doch gehen. Was meint ihr?

Ob die elektronische Abmeldung funktioniert, erfährt man bei Zulassungsbehörde, wo das Fahrzeug zugelassen ist. Das ist mMn regional unterschiedlich. Pauschal kann man das nicht beantworten.

Die online Abmeldung ist was anderes.

Hier geht es um die EUCARIS Meldung über die Umschreibung in einen anderen Mitgliedsstaat

An den Vorposter: Der TE hat doch speziell nach der elektronischen Abmeldung gefragt ???

Zitat:

@SpyderRyder schrieb am 2. April 2021 um 23:50:26 Uhr:

Ist es klüger, wenn ich die beiden Fahrzeuge selbst elektronisch abmelde? Sind EZ 2018 und EZ 2020, da sollte das doch gehen. Was meint ihr?

Warum soll meine Antwort 'am Thema vorbei' gewesen sein?

Lies doch bitte die ersten 4 Post's.

Der deutsche Halter hat das Fzg nach Kroatien mitgenommen und dort Vorschriftsmäßig auf sich umgeschrieben.

Ein online Abmeldung hätte er von Kroatien aus vor der Umschreibung machen können, jetzt sind die Dokumente in der Kroatischen Zulassungsstelle und die Meldung über die Umschreibung erfolgt über EUCARIS.

Zitat:

@SpyderRyder schrieb am 2. April 2021 um 23:50:26 Uhr:

hat jemand Erfahrungen damit, wie das bei ähnlicher Konstellation in Schweden läuft? Demnächst steht ein Umzug nach Schweden mit zwei Fahrzeugen an, die hier in DE auf mich zugelassen sind. Aus verschiedenen Gründen möchte ich den Weg über Ausfuhr-Kennzeichen nicht gehen. Wenn ich in Schweden die Zulassung bekomme, kann ich mich dann darauf verlassen, dass über dieses EUCARIS die Abmeldung in D erfolgt? Es ist OK, wenn sich das nicht auf den Tag genau ergibt, d.h. wenn es ein paar Tage Überschneidung gibt.

Ist es klüger, wenn ich die beiden Fahrzeuge selbst elektronisch abmelde? Sind EZ 2018 und EZ 2020, da sollte das doch gehen. Was meint ihr?

Die Meldung kommt etwas zeitverzögert bei Deiner ehemaligen deutschen Zulassungsstelle an, wird dann aber zum Tag der Umschreibung eingepflegt.

Du kannst auch vorher vom Rechner aus beide Fahrzeuge online abmelden, bis diese verarbeitet wird,kann es bis zu 3 Tage dauern,dann ist das fzg aber auch gleich beim HZA und Versicherung ordentlich abgemeldet.

Beide Möglichkeiten kannst Du wählen.

Zitat:

@windelexpress schrieb am 6. April 2021 um 16:56:28 Uhr:

Lies doch bitte die ersten 4 Post's.

Der deutsche Halter hat das Fzg nach Kroatien mitgenommen und dort Vorschriftsmäßig auf sich umgeschrieben.

Ein online Abmeldung hätte er von Kroatien aus vor der Umschreibung machen können, jetzt sind die Dokumente in der Kroatischen Zulassungsstelle und die Meldung über die Umschreibung erfolgt über EUCARIS.

Ich hatte auf SpyderRyder 's Post gentwortet und ihn fälschlicher Weise als TE bezeichnet. Tatsächlich hat der TE seinen Wagen nach Kroatien gebracht, aber das ist ein anderer User. Sein Problem ist wohl gelöst.

SpyderRyder hat sich nur an den bestehenden Thread angehängt und will nach Schweden, das bitte beachten.

Ja, danke für die Klarstellung. Ich hab gestern mal probiert, wie weit ich mit i-Kfz und Ausweis-App komme, aber das System brach immer wieder ab. Ist hoffentlich nur eine Sache der Tagesfassung. Wollte auch nicht abmelden, bin aber nicht mal dazu gekommen, nach den Code-Nummern der "Rubbelfelder" gefragt zu werden. Hoffen wir mal, dass es im Sommer klappt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Autoverkauf
  5. Fahrzeug im Ausland angemeldet - wie in DE abmelden?