ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Fahranfänger, zuverlässiges erstes Auto (~2500 EUR?)

Fahranfänger, zuverlässiges erstes Auto (~2500 EUR?)

Themenstarteram 30. Juli 2019 um 12:46

Hallo liebe Motor-Talk Community,

nachdem ich seit letzter Woche meinen Führerschein habe, möchte ich nun mein erstes Auto kaufen.

Da ich auf diesem Gebiet ein Neuling bin und entsprechend wenig Ahnung habe, versuche ich mich seit einer Woche in das Thema Gebraucht-Auto einzulesen.

Dabei habe ich dieses Forum gefunden und versucht mir einen Überblick zu verschaffen.

Im Folgenden möchte die zusammengetragenen Informationen zusammenfassen und hoffe auf eure Hilfe.

Mein Profil: Ich bin ein schon etwas älterer Fahränfanger (35J) und wohne derzeit in Köln. Das Auto brauche ich nicht zwingend, weil ich gut mit den öffentlichen Verkehrsmittel zurecht komme und auch plane, weiterhin primär diese zu nutzen.

Einsatzzweck: Ich möchte das Auto nutzen,

  1. um hauptsächlich das Fahren zu üben und
  2. (im nächsten Jahr) auch Mal eine längere Strecke durch Deutschland (100 bis 500 km) zu fahren.

Das Auto möchte ich etwa 2 Jahre nutzen und dann mit mehr Fahrerfahrung (falls nötig) umsteigen. Ich glaube nicht, dass ich mehr als 10.000 km im Jahr fahren werde.

Anforderungen: Nach meinen Recherchen habe ich vorerst folgende Kriterien festgelegt:

  • Klein- oder Kompaktwagen
  • etwa 2500 EUR (+- 500 EUR)
  • Benziner
  • möglichst zuverlässig um damit 2 Jahre fahren zu können
  • günstig im Unterhalt

Gesucht habe ich bisher auf den bekannten Online Automarkt-Portalen mit diesen Filtern:

  • 1500 bis 3000 EUR
  • Köln, Umgebung 100 km
  • Erstzulassung ab 2005
  • bis 150.000 km
  • Benzin
  • HU 18 Monate
  • sortiert nach neuesten Angeboten

Dabei sind mir im Allgemeinen diese Modelle häufiger aufgefallen (ohne mich dabei einzuschränken), die als relativ zuverlässige Gebraucht-Wagen für Fahranfänger gelten:

  • Peugeot 206 oder 207
  • Opel Corsa C oder D
  • Ford Fiesta MK5
  • selten ein Opel Astra H oder Ford Focus MK2

Eine erste beispielhafte Auswahl:

  • Peugeot 207
  • Ford Fiesta
  • Opel Corsa C

Fragen: Dazu habe ich einige Fragen, bei denen ich um eure Hilfe bitte:

  1. Sind meine Kriterien in Ordnung? Ist es sinnvoll mehr Geld auszugeben oder gar weniger?
  2. Liege ich mit meiner Modellauswahl richtig? Welche Besonderheiten muss ich beachten? z.B. bestimmte Motoren meiden? besondere Rostanfälligkeit? usw.
  3. Was haltet ihr von den ausgesuchten Fahrzeugen?

Ich bedanke mich im Voraus!

Viele Grüße,

Oguz

Ähnliche Themen
11 Antworten

Moin,

du hast dir ja schon deine Gedanken gemacht......

Peugeot ist nicht mein Fall, der 206 gilt als nicht so robust, der 207, weiß ich nicht....

Fiesta und Corsa sind grundsätzlich nicht verkehrt, aber die Beispiele finde ich nicht gerade günstig.

Ich habe mal nach Golf gesucht in deinem Suchradius. Da gibt es einige Golf IV, unter 100tkm gelaufen, solider 1,6er Motor drin. Die sind dann zwar Baujahr um die Jahrtausendwende, aber die letzten Golf IV gelten als sehr solide und ausgereift, kann jeder Dorfschmied reparieren, Ersatzteile sind recht günstig, da es viel von Drittanbietern gibt, ist etwas größer als ein Corsa oder Fiesta....

Und für 2 Jahre (mit frischem TÜV) und 20t km sollten die locker ausreichen.

Du bist da noch in einem Preisbereich, wo der Zustand das Key-Kriterium No 1 ist. Von daher sind die erwähnten Modelle zwar gängig, dennoch würde ich erstmal nicht auf diese einschränken. Zudem, wie kommst Du ohne Auto 100km weit (und zurück und nochmals hin, um den Wagen aufbereitet abzuholen)?

 

Für den Neulenker wäre ESP ein sinnvolles Feature.

 

Der Toyota hier scheint mir sehr günstig, sicher mit einem kritischen Auge anzuschauen, aber normal ein ordentliches Auto:

 

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

 

Toyota Auris Sol

Erstzulassung: 07/2007

Kilometerstand: 127.000 km

Kraftstoffart: Benzin

Leistung: 91 kW (124 PS)

 

Preis: 2.999 €

am 31. Juli 2019 um 8:06

Plus 1 für diesen Auris. Er klingt nur irgendwie mit den Parametern schon zu gut/günstig, um wahr zu sein.

Hier mal ein Blick in die 1 Bewertung des Händlers (der überhaupt keinen Namen und nur eine Mobilfunknummer angibt):

https://www.mobile.de/bewertungen/HSAUTOMOBILEKOELN#1

Für ein anderes Auto: "Das Auto hat kein Oil gehabt"

Aber gekauft hat ihn da der Käufer doch irgendwie?! Railey sagt es im Prinzip schon: Zustand zählt. Ohne "Oil" ist halt immer irgendwie suboptimal. :-) Und der Grund wäre da auch erstmal zu finden.

Deine Vorarbeit war sicherlich gut, Oguz. Für die konkrete Auswahl solltest du vor Ort eine autoverständige Person finden.

am 31. Juli 2019 um 8:09

Zitat:

Zudem, wie kommst Du ohne Auto 100km weit (und zurück und nochmals hin, um den Wagen aufbereitet abzuholen)?

Es gibt doch den ÖPNV. Schon vergessen? Ist überhaupt kein Problem. Die Mobilität in dieser Welt hängt nicht am Auto.

am 31. Juli 2019 um 15:14

Wäre Carsharing auch nicht was für dich? In Köln ein Auto zu besitzen, heißt einfach Stress.

Themenstarteram 31. Juli 2019 um 16:46

Ich bedanke mich für eure Antworten

Zitat:

Ich habe mal nach Golf gesucht in deinem Suchradius. Da gibt es einige Golf IV, unter 100tkm gelaufen, solider 1,6er Motor drin.

Einen Golf IV hatte ich nicht auf dem Schirm, werde das in meine Suche miteinbeziehen.

Zitat:

Zudem, wie kommst Du ohne Auto 100km weit (und zurück und nochmals hin, um den Wagen aufbereitet abzuholen)?

Sicher ist es von Vorteil in näherer Umgebung zu suchen, tatsächlich suche ich zuerst nur in Köln und weite den Filter schrittweise aus. Ich wollte mich bei diesem geringen Betrag nur möglichst wenig einschränken und notfalls Freund und Familie um Hilfe bitten.

Zitat:

Für den Neulenker wäre ESP ein sinnvolles Feature.

Das werde ich bei meiner Suche berücksichtigen.

Den Toyota finde ich sehr ansprechend und werde versuchen mir den mit jemand Erfahrenen genauer anzusehen. Der scheint allerdings seit 3 Wochen inseriert zu sein, weshalb man wohl vorsichtiger beim Kauf sein soll.

@Epidemiologin2017

Fürs Erste nicht.

Über weitere Vorschläge/Infos würde ich mich freuen :)

Nicht alle Autos die neu inseriert werden sind schon nach 3 Wochen verkauft. Wenn das Modell massenweise aufm Markt ist und Angebot höher als die allgemeine Nachfrage kann das schon mal 1 - 2 Monate dauern bis der verkauft ist. Es ist nicht immer ein schlechtes Auto, aber hin und wieder entscheidet auch die "falsche Farbe", dass nicht gekauft wird.

Themenstarteram 6. August 2019 um 14:22

Um Alternativen zum oben genannten Toyota anzusehen, habe ich noch die folgenden Angebote (Autos mit ESP) gefunden:

Opel Astra H 1.6

Opel Astra H 1.4

Ford Fiesta MK7

Opel Corsa D

Etwas älter, dafür billiger:

Toyota Corolla 1.6 oder Toyota Corolla 1.4

Ist von einem dieser Angebote grundsätzlich eher abzuraten oder ist eines vorzuziehen?

Soll ich während der Probefahrt auf bestimmte Eigenschaften bei den jeweiligen Autos achten?

Ich favorisiere zur Zeit erstens den Astra H 1.6 (da Scheckheftgepflegt, geringe Laufleistung und guter Motor) und zweitens den Fiesta (EZ 2009), beide scheinen relativ gut gepflegt.

Corsa sieht ok aus, neuer TüV ist natürlich hilfreich. Verstehe nicht recht, warum der trotz Allwetterreifen 8-fach bereift ist, aber vllt will der Inserent auch nur den zweiten Reifensatz loswerden. Den könnte man dann noch für ein paar € verscheuern.

Astra H 1.6 soweit auch interessant, HU bald fällig, da vllt eine gemeinsame Regelung finden und den vor Verkauf noch vorführen, sicher ist sicher. Falls ich die DOT auf dem Reifen auf Bild 12 richtig lese, ist der von Wo 41 2009, 10-jährig, bääh, da hast Du ja noch Entsorgungskosten... Aber Detail.

Fiesta und Astra H 1.4 (ich sag jetzt nix zum Leder) sind im Kundenauftrag. Kann ja stimmen, oft bedeutet das aber nur, dass der Händler keine Gewährleistung zugestehen will, wofür er dann idR auch Gründe hat. Habe ich jetzt nicht weiter angeschaut.

Corolla 1.6 hat vo-re einen eher doofen Blechschaden, was den vorgeblich sehr guten Zustand etwas relativiert, zudem kein Scheckheft, 3 Vorbesitzer. Da gefällt mir der silberne 1.4l doch etwas besser. Bei den Corollas jener Zeit gab es das sog. Shortblock-Problem, ein grüner Punkt auf dem Ölmessstab zeigt, dass der Motor es nicht haben sollte und die grössere Ölmenge erhält (4,2l statt 3,7l). Ansonsten gab's Rückrufe und Fehlerbehebung, aber das würde ich dann gezielt abklären. Hier noch ein paar Infos zu http://www.hit-karlsruhe.de/aol2mime/toyota_oelverbrauch.htm

bei dem 1,6er Corolla sehe ich mehrere preismindernde Faktoren, die m.E. nicht angemessen eingepreist sind:

- 3-Türer = als Familienauto ungeeignet

- Keine Klimaanlage oder -Automatik = wird von 80 % der Interessenten gleich weggeklickt

beides dürfte auch einem Afrika-Export (der normalerweise die gebrauchten Toyotas so teuer macht!) entgegen stehen!!

- keine Angaben zu Wartungszustand/Scheckheft

- scheint, wie Railey schon festgestellt hat, etwas verschrammt zu sein

(das dürfte bei einem 16-jährigen Toyota aber am wenigsten ausmachen)

 

sprich:

der Wagen KÖNNTE ein Schnäppchen werden - dann wenn die Frustrationsgrenze des Händlers erreicht ist und er die Kiste einfach nur noch vom Hof haben will ;)

Da steht zwar keine Klimaanlage, aber laut Bildern hat er eine Klimaautomatik.....

Ich finde den 1.4 Toyota nicht schlecht. Die Baureihe ist grundsätzlich solide, lediglich die Kupplung beim 1.4er verschleißt recht schnell. Da würde ich bei der Laufleistung genauer hingucken. Ansonsten recht langweilige und dankbare Autos.

Bei den anderen sind die Ersatzteile oft günstiger als bei den Toyotas. Dafür braucht man beim Toyota eher selten welche. Aber letztendlich, bei Autos in dem Alter gehört auch etwas Glück dazu. Da kannst du mit dem Opel Pech haben, mit dem Toyota Glück und umgekehrt genauso.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Fahranfänger, zuverlässiges erstes Auto (~2500 EUR?)