ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Fahranfänger sucht Auto bis 3.500€ für 3.000km/Jahr

Fahranfänger sucht Auto bis 3.500€ für 3.000km/Jahr

Themenstarteram 15. Juni 2013 um 23:04

Hallo liebes Motor-Talk-Forum,

als Fahranfänger sehe ich mich langsam nach einem Gebrauchtwagen um, das Auto von Mutti tut es nicht mehr lang. Ein gebrauchter Mercedes 500 SEC 5.0 V8 (EZ ´86; 63.000 km) ist mir sofort ins Auge gesprungen. Eigentlich hatte ich als Neuling eher an einen preiswerten Kleinwagen gedacht, ich bin, was Autos angeht, relativ anspruchslos und bescheiden. Die Suchmaschine spuckte jedoch trotzdem den Mercedes aus, in den ich mich spontan verliebte. Mit knapp 3000 Euro liegt er genau in meinem angepeilten Preisbereich, lediglich die (abartigen) 245 PS (!) schrecken mich ab. Auch ist der Wagen ein Rechtslenker, was meiner Meinung nach den niedrigen Preis rechtfertigt. Der Verkäufer gibt an, dass die Versicherung bei 90 Euro pro Jahr liegt, doch gelten diese 90 Euro auch für mich als Fahranfänger? Der Wagen hat eine Oldtimerzulassung und ist voll fahrbereit, ledilglich die Vordertür weist einen unschön reparierten Lackschaden auf. Leider muss ich zugeben, dass ich von Autos relativ wenig Ahnung habe, ich stehe jedoch total auf das Design des Mercedes 500 SEC und wolte Euch fragen, was ihr von dem Angebot haltet.

Lg, Netzknecht

Beste Antwort im Thema

tja, die geilen autos sind meist unbezahlbar oder machen dich an der tanke arm.......

 

für den anfang würde ich jedenfalls etwas günstigeres nehmen.

manche jammern ja schon bei einem benzinverbrauch von 8-9l herum.

26 weitere Antworten
Ähnliche Themen
26 Antworten

Der hier? Vergiss es.

 

http://suchen.mobile.de/.../179463105.html?...

1. kein halbwegs vernünftiger mensch würde so ein (fahrbereites) auto für den preis verkaufen

2. ein 500sec ist nicht gerade als besonders sparsam zu bezeichnen

3. wie sollen 90€ !!! versicherungsprämie p.a. zustande kommen

4. hast du das auto besichtigt oder steht der irgendwo in england, wo du ihn (angeblich) geliefert bekommt sobald du das geld auf ein treuhandkonto bezahlz hast?

Themenstarteram 15. Juni 2013 um 23:53

Danke Euch für die schnellen Antworten, habe wie gesagt nicht gerade viel Ahnung von Autos. Der Spritverbrauch ist enorm hoch, da gebe ich Euch natürlich recht.

@pepperduster: Genau der, habe gerade mit einem Bekannten, der sich auskennt, geredet, auch der rät mir absolut von dem Angebot ab ( gerade weil der Wagen ein Rechtslenker ist). Finde ihn vom Design eben sehr geil, war aber nur eine Idee...

tja, die geilen autos sind meist unbezahlbar oder machen dich an der tanke arm.......

 

für den anfang würde ich jedenfalls etwas günstigeres nehmen.

manche jammern ja schon bei einem benzinverbrauch von 8-9l herum.

Themenstarteram 16. Juni 2013 um 0:10

Werde mich lieber wieder, wie ursprünglich geplant, nach einem preiswerten und unkomplizierten Gebrauchtwagen umschauen, für den Anfang ist der einfach zu unpraktisch und teuer im Unterhalt. Danke Euch!

und an was hast du dabei so gedacht?

Zitat:

Original geschrieben von Netzknecht

Werde mich lieber wieder, wie ursprünglich geplant, nach einem preiswerten und unkomplizierten Gebrauchtwagen umschauen, für den Anfang ist der einfach zu unpraktisch und teuer im Unterhalt. Danke Euch!

Wenn's was hermachen soll, empfehle ich den BMW 3er E36 oder die Mercedes C-Klasse W202. Günstig in der Anschaffung, Unterhalt nicht teurer als ein Golf, aber brauchbar motorisiert sind sie immer und sehen eben gut aus ;)

also wenn e36, dann r6.

ist eine aussterbende spezies mit kult charakter:cool:

Themenstarteram 16. Juni 2013 um 0:25

Ich hätte da zB an einen Fiat Punto gedacht, bin da aber recht flexibel. Was würdest Du empfehlen? (ich fahre vielleicht 3.000 km im Jahr und habe ein Budget von ca. 3500 Euro)

Themenstarteram 16. Juni 2013 um 0:28

Habe gerae nach dem BMW 3er E36 gesucht, gefällt mir sehr gut und macht natürlich mehr her als ein Punto ;)

würde den bmw auf jeden fall einem punto vorziehen.....

Themenstarteram 16. Juni 2013 um 0:38

Da stimm ich Dir zu, der BMW gefällt mir echt, dagegen wirkt der Punto langweilig...

Bei 3000km im Jahr würde ich mir kein Auto kaufen. Dann kannst du besser eins mieten, wenn du wirklich eins brauchst.

Oder mit Mutti zusammen was holen...

Zitat:

Original geschrieben von Dynomyte

Bei 3000km im Jahr würde ich mir kein Auto kaufen. Dann kannst du besser eins mieten, wenn du wirklich eins brauchst.

Oder mit Mutti zusammen was holen...

kommt drauf an, wo er wohnt.

in einer großstadt mag das mit car-sharing etc. durchaus funktionieren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Fahranfänger sucht Auto bis 3.500€ für 3.000km/Jahr