ForumTraktoren & Landmaschinen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Traktoren & Landmaschinen
  5. Es ist nicht zu fassen!

Es ist nicht zu fassen!

Themenstarteram 25. Februar 2013 um 18:59

Hallo Gemeinde!

Heute sollte ich ein Poulie abziehen. Ich hab mir alle Zeit gelassen....vorsichtig gewärmt....es kam auch ca. 2- 3 cm....und dann....peng....Laufrille vom Keilriemen abgerissen....!:eek:

Was mach ich falsch? Ich hab keine Kraft angewendet....war so vorsichtig wies geht....und trotzdem ist jetzt alles im Arsch!

Habt ihr nen Tipp wie mans besser machen kann?:confused:

Danke schonmal!

14 Antworten

Evtl. zu langsam gewesen.

Wenn man etwas anwärmt,um es von einer Welle abzuziehen,ist der Temperaturunterschied zwischen Welle und Riemenscheibe genau der Effekt,der einem es ermöglicht,eine festsitzende Riemenscheibe mit nem Abzieher von einer Welle zu holen.

Wenn kein signifikanter Temperaturunterschied mehr gegeben ist,weil evtl. zu grossflächig angewärmt oder zwischen anwärmen und abziehen zuviel Zeit (in Sekunden!)vergangen ist,sitzt die R-Scheibe genausofest wie im kalten Zustand,da sich auch das nicht-angewärmte Teil erhitzt und demzufolge auch ausgedehnt hat.

Abhilfe könnte der gezielte Einsatz von Vereiser-Spray bringen,wo man die Welle wieder runterkühlen kann.

Ideal wäre Welle auf Raumtemperatur und Riemenscheibe 250 C°.Das bekommt man aber so nicht hin,aber in der Richtung sollte es ablaufen.

Anwärmen sollte zudem nur Punktuell an einer Stelle der Nabe sein und nicht die R-Scheibe komplett.

Wenn ein Lager,Scheibe o.ä. abgezogen wird,durch richtiges anwärmen auch bewegt,dann aber nimmer,dann ist der Temperaturunterschied zu gering geworden durch gegenseitige Temperaturangleichung.Dann abkühlen lassen auf unter 100 C°,danach wieder einseitiges anwärmen.

Alu höchstens 200-250 C°,sonst droht Riss oder starker Verzug,bei Stahl kann man höhergehen 400-500 C°.

Gruss Hans

Themenstarteram 26. Februar 2013 um 11:06

Na das hab ich ja dann fein hingekriegt! Ich hab wohl daran gedacht aber es ist halt schwierig...wärmen und den Abzug gleichzeitig bedienen ist nicht einfach...und ich bin halt alleine....es wäre sicher zu zweit besser gegangen.

Naja...jetzt muss ich nur noch das abgerissene Teil wieder anfügen...gibts da ausser schweissen noch eine andere vernünftige Lösung die dann auch hält?

Jedenfalls vielen Dank für die ausführliche Antwort, Gruss, Walter

Hallo Walter

 

Ich musste mal erguugeln, was "Poulie" bedeutet.

 

Mach dich mal wegen "Kaltverschweisen" schlau.

 

Gibt es die Riemenscheibe eventuell beim Schrotti.

Welchen Durchmesser brauchst du?

Abmessungen von der Riemenscheibe, wenn möglich mit Foto.

 

Viktor

Themenstarteram 26. Februar 2013 um 13:41

Hallo Viktor!

Und was ist beim googeln rausgekommen....Poulet...zu deutsch Hähnchen...?:D

Aber vielen Dank...ich werd mich mal mit kaltschweissen beschäftigen.....auch hab ich hier einen absoluten Star in der Nähe...der arbeitet beim Kraftwerk und kann wohl auch ne Zeitung schweissen...die haben sich irgendwann gesagt...wir schulen einen speziell....dann haben sie ihn jeden möglichen Kurs besuchen lassen...der Sinn ist halt....er ist jetzt ständig am braten...in all ihren Zweigstellen....dadurch hat er auch viel Routine...das ist ja beim schweissen auch ein wichtiger Punkt.

Und...das sind echt nette Typen...vielleicht kann ich den rumkriegen...ich bestech den dann mit einem Apfelkuchen meiner Frau...den lieben die da alle!:D

Ich werd aber auch mal ein Foto machen und einstellen...vom Schrott denk ich ist das Ding schwierig zu kriegen...ich hab aber schon mal daran gedacht ich könnts eventuell zusammensetzen....das Ding ist dreiteilig...eine Bahn treibt den Hydrostaten...die andern zwei das Aggregat. Also...müsste doch nen Versuch wert sein...eins für den einen Riemen...mit Distanzring fixieren...dann ein doppeltes für die zwei andern...fertig.

Gute Idee oder nicht? Immerhin denk ich so krieg ich die Dinger am einfachsten zu kaufen. Ich muss bloss noch ne Firma suchen die mit solchen Scheiben handelt...aber ich geb nicht auf.

Danke schon mal und Gruss, Walter

Zitat:

Original geschrieben von herrjesses

Hallo Viktor!

Und was ist beim googeln rausgekommen....Poulet...zu deutsch Hähnchen...?:D

Aber vielen Dank...ich werd mich mal mit kaltschweissen beschäftigen.....auch hab ich hier einen absoluten Star in der Nähe...der arbeitet beim Kraftwerk und kann wohl auch ne Zeitung schweissen...die haben sich irgendwann gesagt...wir schulen einen speziell....dann haben sie ihn jeden möglichen Kurs besuchen lassen...der Sinn ist halt....er ist jetzt ständig am braten...in all ihren Zweigstellen....dadurch hat er auch viel Routine...das ist ja beim schweissen auch ein wichtiger Punkt.

Und...das sind echt nette Typen...vielleicht kann ich den rumkriegen...ich bestech den dann mit einem Apfelkuchen meiner Frau...den lieben die da alle!:D

Ich werd aber auch mal ein Foto machen und einstellen...vom Schrott denk ich ist das Ding schwierig zu kriegen...ich hab aber schon mal daran gedacht ich könnts eventuell zusammensetzen....das Ding ist dreiteilig...eine Bahn treibt den Hydrostaten...die andern zwei das Aggregat. Also...müsste doch nen Versuch wert sein...eins für den einen Riemen...mit Distanzring fixieren...dann ein doppeltes für die zwei andern...fertig.

Gute Idee oder nicht? Immerhin denk ich so krieg ich die Dinger am einfachsten zu kaufen. Ich muss bloss noch ne Firma suchen die mit solchen Scheiben handelt...aber ich geb nicht auf.

Danke schon mal und Gruss, Walter

Wenn du nicht so viel konfuses Zeug schreiben würdest, sondern mal ein paar Fakten und Bilder, würde dir sicher schneller geholfen werden !

Themenstarteram 26. Februar 2013 um 17:01

Ja....ich werd mich bessern sobald ich Zeit hab, ok?:D

Zitat:

Original geschrieben von Roland110

Wenn du nicht so viel konfuses Zeug schreiben würdest,...........

Roland,................tztzt...............

So konfus ists nicht,Bruchstück wieder einschweissen,bei ner Stahlriemenscheibe hab ich auch schon gemacht,geht prima.

Bei Alu muss man WIG-schweissen,geht aber auch gut.

Und selbst Kunststoff kann verschweisst werden.

@herjesses:Wenn du ne Drehbank hast,dreh dir doch ne neue,sollte kein Problem sein.

Oder eine andere Alternative wäre das hier:

http://stores.ebay.de/cnc-speedmetal/Keilriemenscheiben-/

Die könnten dir evtl. weiterhelfen.

Themenstarteram 26. Februar 2013 um 17:26

Vielen Dank...das sieht doch mal gut aus....ich denke das müsste gehen...die innere mit einem Stellring fixieren...die äussere mit einem Schweisspunkt...die muss ja auch fixiert werden...oder ist es besser ein Loch bohren...Gewinde reinschneiden und mit einer Schraube fixieren?

Das Material bei meiner ist Guss denk ich....ich mach Fotos sobald ich das Mistding runter hab....heute war keine Zeit.

Und das mit dem drehen....kann ich leider nicht...hab keinen gelernten Beruf...leider.

Aber schonmal vielen Dank für eure vielen guten Ratschläge, Gruss Walter

Zitat:

Original geschrieben von Roland110

t.

Wenn du nicht so viel konfuses Zeug schreiben würdest...

Der Roland ist halt noch in Faschingsstimmung ;)

 

Viktor

Themenstarteram 26. Februar 2013 um 19:21

Tzäää....hätt ich das Ding halt früher zerballern müssen....mein Fehler!:(

Themenstarteram 10. März 2013 um 8:50

Zitat:

Original geschrieben von viktor12v

Hallo Walter

Ich musste mal erguugeln, was "Poulie" bedeutet.

Mach dich mal wegen "Kaltverschweisen" schlau.

Gibt es die Riemenscheibe eventuell beim Schrotti.

Welchen Durchmesser brauchst du?

Abmessungen von der Riemenscheibe, wenn möglich mit Foto.

Viktor

Guten Morgen zusammen!

Ich will mal den Stand der Dinge berichten!

Letztens hab ich...es war nicht mehr weit unter Null....wie beim ersten Versuch, sondern vielleicht knapp drüber, nen Heizlüfter ne Weile vor das Poulie gestellt. Dann hab ich den Abzug montiert...alles zurechtgelegt und ne Halterung für den Schweissbrenner gebastelt...so dass ich den gefahrlos deponieren kann wenns losgeht mit abziehen. Dann hab ich über die ganze Länge gewärmt...auch in den Bahnen für die Keilriemen...und siehe da...es hat wunderbar geklappt!:p

Also...ich hab so einiges gelernt bei der Aktion...ich bin jetzt am Lösungen suchen das Ding wieder brauchbar herzurichten, werd dann mal wieder berichten.

Jedenfalls danke für die hilfreichen Antworten. Und allen einen schönen Sonntag, Gruss Walter

Themenstarteram 16. März 2013 um 16:20

So...hier mal das Ergebnis, ich hoffe das Ding hält dann auch....!:D

Wow,gratuliere.

Sieht doch gut aus.Hast gut hinbekommen.

Wo hast die R-Scheiben her?...............die 2-rillige sieht nach cnc-speedmetal aus....................

Gruss Hans

Themenstarteram 16. März 2013 um 17:52

Danke!

Die zweirillige ist original, die einteilige vom Freund der hat ne Autowerkstatt.

Deine Antwort