ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Erstes Auto um 10.000€ Ideen und Tipps gesucht!

Erstes Auto um 10.000€ Ideen und Tipps gesucht!

Themenstarteram 1. Februar 2015 um 13:09

Hallo liebe Gemeinde!

 

Eines vorweg - ich brauche nicht zwingend ein Auto. Ich bin weder Familiär noch Job_mäßig darauf angewiesen. Entsprechend habe ich auch derzeit keins ob wohl ich seit knapp 12 Jahren den Führerschein besitze. Ich bin 30 und Wohne in Berlin. Dennoch ist der Wunsch nach einem eigenen PKW seit langer zeit einfach nicht tot zu kriegen.

Aus diesem Grund erbitte ich eurer Ratschläge und Hilfe bei der Eingrenzung von Passenden Autos.

Schön finde ich super viele Autos. Das fängt bei einem Mini an geht über einen EOS und hört bei einem GS450h auf ;)

Ich erwarte von einem Auto natürlich ein schönes Äußeres und verlässliche Technik. Leistung sollte das Auto etwa ab 130ps haben und ein Benziner sein. Gern hätte ich eine Automatik - ist aber kein Muss.

Ein Muss allerdings ist ein klasse Innenraum der fertig aussieht und auch ist sowie gern einiges bietet. Eine Rückbank und einen kleinen Kofferraum sollte er auch mitbringen.

Da ich in der Stadt wohne sollte es kein "Schlachtschiff" sein aber auch kein Klein(st)wagen.

Über viele Modelle habe ich mich informiert und immer nur "schlechtes" gehört wenn man tiefer in die Materie stieg. So zB war ich vom Alfa Brera fasziniert und las drüber wenig gutes. Aber das nur nebenbei.

Zusammengefasst etwa:

-Nicht älter als 10 Jahre

-ab ca. 130ps

-wertige Innenraum

-Gute Technik

-für Vernunft hab ich auch später noch Zeit - dennoch min 2+2 Sitze.

-für fast alle Marken offen.

-kein unfassbarer Säufer - wobei das bei geschätzten 10000km/jahr nicht super doll ins Gewicht fallen sollte

-Benziner

-Gern sportliches Erscheinungsbild

-gern Automatik

 

Danke schon mal und lieben Gruß

Christoph!

Beste Antwort im Thema

Dieses Unterforum dient zur Kaufberatung! Hast du überhaupt gelesen was der TE geschrieben hat? Es hat geschrieben:

Zitat:

Dennoch ist der Wunsch nach einem eigenen PKW seit langer zeit einfach nicht tot zu kriegen.

Also: Lass die Menschen mit ihrem Geld machen was sie wollen! Man kann ein Auto haben ohne auf etwas zu verzichten, glaub mir.

33 weitere Antworten
Ähnliche Themen
33 Antworten
am 1. Februar 2015 um 18:09

Mal ein paar Vorschläge:

Eine Version vom Alfa Brera ist deutlich besser als die anderen und zwar die mit dem 1.8er 200PS Turbo - aber die ist sehr selten, schwer zu finden und teuer. Aber ein eng verwandter 159 sieht auch gut aus und ist leichter zu finden, z.b.:

http://ww3.autoscout24.de/classified/265276713?asrc=st|as

Oder du siehst dir mal die Giulietta an: http://ww3.autoscout24.de/classified/264758712?asrc=st|as

Besonders handlich dank Allradlenkung (!): http://ww3.autoscout24.de/classified/260736988?asrc=st|as

Mit Automatik:

http://ww3.autoscout24.de/classified/264009295?asrc=st|as

http://ww3.autoscout24.de/classified/264834757?asrc=st|as

Vergiss das mit dem Auto wenn Du keins brauchst.

Ist doch ein Luxus nicht darauf angewiesen zu sein, überleg mal was Du alles machen kannst mit der Kohle die Du dir ohne Auto sparst!

Die tollsten Reisen, mehrmals im Monat super Essen gehen, eine grössere Wohnung, oder weniger arbeiten und mehr Freizeit...

Autos schauen doch alle gleich aus heutzutage.

So ein Alfa frisst Dir die Haare vom Kopf und nur weil er "schön ausschaut"?

Kauf Dir doch ein schönes Modell vom Alfa und stell es Dir in die Vitrine, hast Du doch viel mehr davon.

Oder miete Dir einfach einmal im Monat irgendeinen Flitzer fürs Wochenende.

Viel billiger und viel weniger Stress und Du hast immer mal was anderes!

Themenstarteram 1. Februar 2015 um 18:17

Vielen Dank schonmal! Der 159 gefällt mir auch außerordentlich gut. Nur war es bei Alfa nicht so - das sie sehr hohe Wartungskosten mit sich bringen? Selbiges gilt sicher auch für den CLC - wobei der wirklich klasse ist. Der Laguna ist eigentlich perfekt - sehr schönes Auto. Da werde ich mal ein Auge drauf haben - vielleicht näher an der 10.000er Grenze.

Der C30 gefällt mir leider wirklich nicht.

Was sagt ihr zu einem Subaru Impreza 2.0r http://ww3.autoscout24.de/classified/261262761?pr=0&fromparkdeck=1

Gelesen habe ich, dass dieses Modell wohl furchtbare Bremsen haben soll. Ansonsten fände ich ihn nahezu perfekt für meine Ansprüche.

Zitat:

@zeheress schrieb am 1. Februar 2015 um 18:17:13 Uhr:

Vielen Dank schonmal! Der 159 gefällt mir auch außerordentlich gut. Nur war es bei Alfa nicht so - das sie sehr hohe Wartungskosten mit sich bringen? Alfa Brera

Da gibt es eine einfache Antwort, stammt eigentlich aus der privaten Sportfliegerei, aber lässt sich gut auf unvernünftige Sportwagen übertragen:

Wenn Du fragen musst, was es kostet, kannst Du es Dir nicht leisten!

Es kommt immer teurer als Du denkst.

Ganz ehrlich, ich versteh Dich nicht:

Du Glücklicher brauchst kein Auto, warum willst Du Dich damit belasten?

Was spricht dagegen ab und zu eins zu leihen?

Wenn Du auf schnelle Autos ansprichst kannst Du für weniger Geld Porsche oder Lambo leihen als Dich so ein Friseusen - Möchtegern- Sportler insgesamt kosten wird!

am 1. Februar 2015 um 18:36

@ Pitz: Hast du nichts besseres zu tun, als in einem Autokaufforum Leuten den Autokauf auszureden? Das machst du in letzter Zeit ziemlich häufig...

Kein Mensch handelt sein Leben lang immer nur rein rational, sonst gäbe es Autos wie wir sie kennen gar nicht.

Hatte nicht Alfa Romeo mal den Werbespruch "Ohne Herz wären wir nur Maschinen" ?

Der Impreza ist sehr zuverlässig und empfehlenswert.

Dieses Unterforum dient zur Kaufberatung! Hast du überhaupt gelesen was der TE geschrieben hat? Es hat geschrieben:

Zitat:

Dennoch ist der Wunsch nach einem eigenen PKW seit langer zeit einfach nicht tot zu kriegen.

Also: Lass die Menschen mit ihrem Geld machen was sie wollen! Man kann ein Auto haben ohne auf etwas zu verzichten, glaub mir.

Themenstarteram 1. Februar 2015 um 19:43

Ich denke Pitz007 meint es nur gut. Deswegen ist es ja auch okay wenn er seine Bedenken äußert. Aber in der Tat bin ich nicht hier um mir dieses Vorhaben ausreden zu lassen - dafür hab ich meine bessere Hälfte schon daheim ;)

Mir ist durchaus bewusst, dass der Besitz des Autos mit Mehrkosten verbunden ist aber eben auch mit einem plus an Lebensqualität. Wer morgens um halb acht schon mal mit der U9 fahren musste wird das verstehen.

Danke schon mal euch! Für weitere Ideen bin ich offen. Gern auch "echte" Golf Konkurrenten - der irgendwie immer ein Kompromiss aus Allem dar stellt.

Hi

ich würde dir empfehlen mal noch den Alfa GT anzuschauen. Der könnte dir gefallen.

Ansonsten noch Honda Civic (2006-2012), das Mercedes C-Klasse Sportcoupe (CL 203), Renault Megane III Coupe, Fiat Bravo, Volvo C30, KIA PRO Ceed und Toyota Celica.

Echte Golf Konkurrenten wären zB. Toyota Auris, Fiat Bravo, Alfa Giulietta, Lancia Delta, Citroen C4, Renault Megane, Peugeot 308, Opel Astra, Ford Focus, Hyundai i30, Kia Ceed, Mazda 3 und Honda Civic. (Das sind die Autos aus der Kompaktklasse, die ich persönlich als am besten ansehe)

MfG

am 1. Februar 2015 um 20:48

Mazda 3, Honda Civic, Toyota Auris

Zitat:

Wer morgens um halb acht schon mal mit der U9 fahren musste wird das verstehen.

Ich lebe auch in Berlin und ich kann dir sagen, dass es vor Allem im Winter und im Sommer viel besser mit dem Auto ist. Im Frühling und im Herbst kann man aber ohne Weiteres die Verkehrsmittel benutzen. ^^

Zitat:

@zeheress schrieb am 1. Februar 2015 um 19:43:48 Uhr:

Ich denke Pitz007 meint es nur gut. Deswegen ist es ja auch okay wenn er seine Bedenken äußert. Aber in der Tat bin ich nicht hier um mir dieses Vorhaben ausreden zu lassen - dafür hab ich meine bessere Hälfte schon daheim ;)

Mir ist durchaus bewusst, dass der Besitz des Autos mit Mehrkosten verbunden ist aber eben auch mit einem plus an Lebensqualität. Wer morgens um halb acht schon mal mit der U9 fahren musste wird das verstehen.

Danke schon mal euch! Für weitere Ideen bin ich offen. Gern auch "echte" Golf Konkurrenten - der irgendwie immer ein Kompromiss aus Allem dar stellt.

So ist es, hab es nur gut gemeint.

Ich hab es auch etwas anders verstanden:

So ein Auto als reines Spassmobil, zur Arbeit wird weiterhin die Bahn benutzt und das Auto dann halt mal ab und zu fürs Wochenende.

Wenn Du es Dir leisten kannst (Monatskarte BVG kost ja auch was) klar dann gönn Dir ein Auto, länger schlafen, keine übelriechenden Assis schon morgens in der U-Bahn usw ist auch viel wert...

Und wie ich Berlin kenne ist es mit dem Auto meist ganz gut durchzukommen weil so wenige Berliner Autos haben!

Als reine "Spassveranstaltung" finde ich ein Auto dann doch recht teuer, da ist dann leihen einfach viel billiger als 12 Monate eins zu unterhalten.

Themenstarteram 2. Februar 2015 um 5:26

Was haltet Ihr von diesem Angebot?

http://ww3.autoscout24.de/classified/262561207?asrc=st|as

Zitat:

@zeheress schrieb am 2. Februar 2015 um 05:26:25 Uhr:

Was haltet Ihr von diesem Angebot?

http://ww3.autoscout24.de/classified/262561207?asrc=st|as

Die 9 - 3er hatten schon viele Probleme (gerade die Motoren aber auch Rost wenn ich mich richtig erinnere), kann aber sein dass die späteren Baujahre das dann in den Griff bekommen haben.

Kann aber auch sein dass die da schon so wenige verkauft haben dass man einfach davon nichts mehr hörte.

Am Besten mal die Saab Experten fragen.

Ansonsten:

Alter ok, Kilometerleistung viel zu hoch.

Klar kann der noch 100 000 km fahren, genau so hoch schätze ich aber die Chance ein dass innerhalb der nächsten 30 000 km dein Fahrzeug in die Binsen geht bzw eine Reparatur ansteht welche Dir die Tränen in die Augen treibt.

Faustregel ist immer:

Wer selber kein Experte ist und nicht im unmittelbaren Umfeld einen Experten zu Rate ziehen kann sollte die Finger weg lassen von Fahrzeugen über 100 000km, bei Kleinwagen noch weniger.

Wenn die Kohle nicht da ist dann muss eben "gedowngradet" werden, wenn Du in Berlin wohnst brauchst eh keine 150 PS die kannst Du ja nirgendwo ausfahren. (ich kenn die Autobahnen um Berlin herum die reinsten Blitzer - Höllen sind das).

Hi,

so einen unfug über die schelchte Zuverlässigkeit und die exktrem hohen Wartungskosten

über Alfa habe ich echt selten gehört.

Das die Karosserie seit ~ 20-Jahren Vollverzinkt ist, die Motoren die Zuverlässigsten

(hier vor allem die Dieselagreggate) auf den Straßen sind und seit ~ 10-Jahren

(mit dem 159er) auch die "Elektronik" in den Griff bekommen haben, hat sich bei Euch

"rumgesprochen" ?

Selbst "Auto-Blöd" gibt dem 156/147/GT & 159er eine mehr als sehr gutes

Gebrauchtwagen Zeugniss ab.

Daher, Könnt ihr denn Eure Aussagen auch beweisen und nicht nur vom Stammtisch

geplapper ?

Ich kann's, mein 159er kostet pro Jahr ca. 250€ an Wartung (und da ist der

Zahnriemenwechsel schon eingerechnet). Die Preise sind beim "freundlichen" und nicht

in einer freien. Was kostet die järliche Wartung für einen Vergleichbaren

(150-PS Diesel, Alcantara, PDC, BT FSE, Spracheingabe, etc.) 3er, A4 od. C-Klasse

im Markenhaus ?

So...nu zum TE..

Also, der Brera od. 159er sind sehr schöne & zuverlässige Autos, allerdings mit

Ihren ~ 4.7m nicht gerade das, was Du suchst, eher Richtung "Schlachtschiff", ebenso

der Saab aus Deiner Anzeige.

Zur Zuverlässigkeit & Verarbeitung etc. sind sie um ein vielfaches besser als die

Stammtische es Ihnen nachsagen.

Aber am besten, du machst Die selsbt ein bild und schaust Dir mal die Fahreuge näher

an und fährst sie Probe.

Daher, wenn Alfa, wie siehts den mit einem 147er od. GT aus..Und, der GT hat sogar

mehr Platz im Koefferaum als der 147er.

Desweiteren, beide gibt es mit "kleineren" aber dennoch "sportlichen" Motoren.

Den 147er empfehlenswert ab 120-PS(1.6er), den GT ab 140-PS (1.8er)

Wie wärs denn hiermit ?

Alfa 147 mit 120-PS

http://ww3.autoscout24.de/classified/261578562?asrc=st|as

oder der GT mit 140-PS

http://ww3.autoscout24.de/classified/256054367?asrc=st|as

und vom Rest, kannst was zurücklegen für etwaige Sonderanschaffungen oder

Urlaub,. oder was auch immer :)

Grüße

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Erstes Auto um 10.000€ Ideen und Tipps gesucht!