ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Erstes Auto Budget bis 1000€

Erstes Auto Budget bis 1000€

Themenstarteram 25. Juni 2014 um 13:51

Hallo Freunde!

habe seit ein paar Tagen meinen Führerschein und wollte mich jetzt nach nem Wagen umschauen.

Suche einen schnittigen 4/5 Türer der schön anzusehen ist und etwas an Austattung hat.

Natürlich sollte der Unterhalt wenn es geht so günstig wie möglich sein.

Ich weiß das ich wahrscheinlich zu hohe Ansprüche habe ab aber wer nicht fragt bleibt dumm.

Zu Verfügung hätte ich 1000-1200€

Beste Antwort im Thema
am 26. Juni 2014 um 11:18

Ne, keinen Golf TDI. Die alten TDI's sind Stinkekisten mit roter Plakette und hohen Steuern. Das muss nicht sein. Ich empfehle dir eine alte Limousine vom Schlage VW Vento, Opel Vectra A oder Ford Mondeo MK1. Die liefen meist in Rentnerhand und sind dementsprechend gepflegt. Die Unbeliebtheit solcher Limousinen drückt den Preis.

Hierzu auch den Blog und die Kaufberatungen von italeri1947 beachten.

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

Hallo

Ich kann dir nen Golf 3 empfehlen vor allem die TDI Modelle.

Die sind relativ sparsam und zb mit 90ps nicht untermotorisiert.

Ersatzteile werden dir quasi nachgeschmissen ;)

Austattung gibts auch viel und man kann auch ohne Probleme was nachrüsten.

Hauptproblem beim Golf 3 ist eigentlich der Rost wenns da gut ausschaut kannst eigentlich nicht viel falsch machen.

Am besten bei der Probefahrt von einer Werkstadt begutachten lassen.

Angebot gibts auch reichlich und vor allem sind sie günstig.

Ob dir Golf 3 gefällt musst du selbst entscheiden aber ich find die gerade für den Anfang super:D

Mfg

 

am 26. Juni 2014 um 11:18

Ne, keinen Golf TDI. Die alten TDI's sind Stinkekisten mit roter Plakette und hohen Steuern. Das muss nicht sein. Ich empfehle dir eine alte Limousine vom Schlage VW Vento, Opel Vectra A oder Ford Mondeo MK1. Die liefen meist in Rentnerhand und sind dementsprechend gepflegt. Die Unbeliebtheit solcher Limousinen drückt den Preis.

Hierzu auch den Blog und die Kaufberatungen von italeri1947 beachten.

Zitat:

Original geschrieben von futura03

Ne, keinen Golf TDI. Die alten TDI's sind Stinkekisten mit roter Plakette und hohen Steuern. Das muss nicht sein. Ich empfehle dir eine alte Limousine vom Schlage VW Vento, Opel Vectra A oder Ford Mondeo MK1. Die liefen meist in Rentnerhand und sind dementsprechend gepflegt. Die Unbeliebtheit solcher Limousinen drückt den Preis.

Hierzu auch den Blog und die Kaufberatungen von italeri1947 beachten.

Vielen Dank für die netten Worte; ich kann das exakt so unterstreichen. Für 1.000 Euro kommt man sehr weit, wenn man weiß, wie man es anstellen muss.

Beim Golf III würde ich in der Preisklasse eigentlich zudem eher Automatikmodelle vorschlagen, weil die immer gepflegter sind als die "Handgerührten" und billiger zudem, da ungefragt, aber leider sind die V.A.G.-Automaten nichts Berauschendes und ein Garant für Ärger und wenn nicht den, dann für hohen Verbrauch und lasche Kraftentfaltung.

Vento, Vectra und Mondeo sind schon eine wirklich sehr gute Wahl. Ansonsten Ford Escort, Peugeot 306, Citroen Xsara/Xantia, Fiat Bravo/Brava/Marea oder auch einen Audi 80 - ist alles machbar; wer es drauf anlegt, kann für 1.000 Euronen oder weniger sogar einen passablen Mercedes alter Schule finden.

Viel Erfolg!

Mal ne blöde Frage: Was bezeichnest du als schnittig? Wenn es was in der Preisklasse mit viel Ausstattung sein soll was perse nicht total runtergerockt ist, dann kann ich dir den Chevrolet Alero ans Herz legen.

Wenn du dich mit der Optik und der Versicherungseinstufung anfreunden kannst, kriegst du dafür einen gut ausgestatteten 4-Türer mit ausreichend Leistung. Ersatzteile kriegst du günstig in den USA und technisch sind die Dinger jetzt auch nicht sonderlich kompliziert.

Ich werfe aus aktuellem Anlass mal einen Opel Astra F ins rennen, sollte man auch noch recht ordentliche für dieses Budget bekommen. Meinen z.b gebe ich auch ab und Preislich kommen wir da schon gut hin. Bei guter Pflege kann man den sicher noch ne Zeit fahren.

am 26. Juni 2014 um 15:28

Schnittig und die Vorschläge passen nicht so ganz zusammen :) naja; ein Ford Mondeo am ehesten. Wobei ich niemals ein Golf 3 Automat empfehlen würde, Golfs als Benziner sind nicht wirklich Sparsam, als Automat geht noch dazu nix, und säuft nochmal mehr. Aber mit einem Golf 3 kann man sich schon blicken lassen, am ehesten einen von 75 bis 101 Ps. Die Astras sind auch Ok, von 75 bis, hier würde ich 115 Ps sagen, da meines Wissens Opel Motoren nen Tacken sparsamer sind. Ford Mondeos von 90 bis 113 ps würden passen. Was ausserdem zu dem Preis zu haben sein sollte wäre ein Nissan Primera 1,6 Liter 90 Ps - Sparsam, Praktisch , Robust und kein Zahnriemenproblem :)

Zitat:

Original geschrieben von diegohnx

Schnittig und die Vorschläge passen nicht so ganz zusammen :) naja; ein Ford Mondeo am ehesten. Wobei ich niemals ein Golf 3 Automat empfehlen würde, Golfs als Benziner sind nicht wirklich Sparsam, als Automat geht noch dazu nix, und säuft nochmal mehr. Aber mit einem Golf 3 kann man sich schon blicken lassen, am ehesten einen von 75 bis 101 Ps. Die Astras sind auch Ok, von 75 bis, hier würde ich 115 Ps sagen, da meines Wissens Opel Motoren nen Tacken sparsamer sind. Ford Mondeos von 90 bis 113 ps würden passen. Was ausserdem zu dem Preis zu haben sein sollte wäre ein Nissan Primera 1,6 Liter 90 Ps - Sparsam, Praktisch , Robust und kein Zahnriemenproblem :)

Einen Automatik-Golf habe ich nie empfohlen, weil die Fahrzeuge unzeitgemäße Säufer mit einem Getriebe sind, bei dem ich immer ein ungutes Gefühl hätte: Die VW-Viergangautomatik, die in Zusammenarbeit mit Renault ursprünglich für Passat III und Renault 21 entwickelt wurde, 1989 erstmals zum Einsatz kam, ist kein gutes Stück Technik und recht anfällig.

Beim Golf ist der Motorenbereich zwischen 75 und 90 PS am besten - idealerweise nimmt man den 1.8-Liter-Motor mit 90 PS. Für 1.000 Euro kann es zwar gepflegte Rentnerautos geben, aber das sind hier meist die Automatikmodelle. Und die muss man wie gesagt nicht haben, der handgeschaltete Rest scheidet meist aufgrund schlechter Substanz schon von selbst aus.

Der Primera ist eigentlich okay, aber ein Roster und zudem sind die Ersatzteile bei dem Nissan sehr teuer. Zeitwertgerechte Reparaturen sind auch mangels Gebrauchtteilen kaum möglich, weil die Autos meist in den Export wandern. Einen schönen Primera aus erster Hand von Opa Heinz kann man aber sicher kaufen, am ehesten mit zwei Jahren TÜV. Sollte es für 1.000 Euronen - speziell als Stufen- oder Schrägheck - locker geben.

Der Mondeo Mk1/Mk2 dürfte der beste Kauf sein.

Themenstarteram 26. Juni 2014 um 21:09

Erstmal danke für die ganzen Antworten und die Ratschläge.

Hab mir alle Empfehlungen zu Herzen genommen.

Aber was ist mit ner E oder C Klasse?

Die sind Optisch echt mein Ding und haben 4 Türen.

am 27. Juni 2014 um 8:10

Also bei dem Budget würde ich einfach nehmen was in meiner nähe ist und einen guten Zustand vorweisen kann. Das Modell sollte erstmal Zweitrangig sein.

Poste doch mal deine PLZ und den Suchradius, oder direkt ein paar Inserrate die dich interesseieren würden.

Eine C/E-Klasse für 1000 € ? Finger weg. Alles was in dem Segment noch brauchbar ist hat Ali-Express schon lange nach Afrika geschafft.

Themenstarteram 27. Juni 2014 um 21:25

Ok stimmt schon C/E Klasse war ne schlechte Idee.

Wie siehts aber mit nem Golf 4 aus?

am 27. Juni 2014 um 21:41

Eine brauchbare C/E-Klasse für 1000€ ist keine Hexerei- Ein brauchbarer IVer Golf hingegen schon.

Themenstarteram 27. Juni 2014 um 22:42

Habe übrigens gestern mit meinem Vater gesprochen und er meinte er würde 500€ dazu geben.

Mein Budget liegt also bei 1500€

Dann können wir jetzt nach CLS schauen ;).

am 28. Juni 2014 um 0:04

Golf 4 wird knapp, aber möglich. C 180 , bis Bj 2000 die Reihe auch, E Klasse kann ich mir kaum vorstellen, nur die alten eventuell. Was eventuell möglich wäre ein Volvo S40...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Erstes Auto Budget bis 1000€