ForumToyota
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Erfahrungen mit der Toyota-Kreditbank wegen Rückzahlung unrechtmäßiger Bearbeitungsgebühren

Erfahrungen mit der Toyota-Kreditbank wegen Rückzahlung unrechtmäßiger Bearbeitungsgebühren

Toyota

Hallo!

Ich wollte mal nachfragen, welche Erfahrungen Ihr mit der Toyota-Kreditbank bezüglich der Rückerstattung von unrechtmäßig erhobenen Bearbeitungsgebühren bei Kreditverträgen gemacht habt. Hierzu gibt es ja ein eindeutiges Urteil des BGH, so dass man diese Gebühren zurückverlangen kann.

Nun ist es bei älteren Verträgen so, dass die Ansprüche nach dem 31.12.2014 verjähren, sofern man nicht entsprechende Schritte eingeleitet hat.

Also: Wer sein Geld noch nicht zurückgefordert hat, sollte schnellstens aktiv werden. Entsprechende Tipps und Musterbriefe gibt es zur Genüge im Internet.

Ich muss zu meiner Schande geschehen, dass ich diese Angelegenheit bisher verschlammt habe und erst heute meine Rückforderung gestellt habe.

Aus meinem Bekanntenkreis habe ich schon die abenteuerlichsten Geschichten gehört. Da gibt es Banken, die trotz eindeutigem Urteil alles daransetzen, den Forderungen nicht nachzukommen, so dass ich Bedenken habe, die Angelegenheit ohne Rechtsanwalt noch reguliert zu bekommen.

Also: Welche Erfahrungen habt ihr speziell mit der Toyota-Kreditbank diesbezüglich gemacht?

Gruß

jueki

Ähnliche Themen
9 Antworten

Ich habe überhaupt keine Dokumente mehr,sonst hätte ich schon Toyota Bank angeschrieben und Gebühren zurück verlangt!Als Corolla Verso Bezahlt war,habe nach zwei Jahre aufbewahren,Dokumente geschreddert, Pech!

Ich habe die Bearbeitungsgebühren via Musterschreiben zurück gefordert. Drei Tage später war das Geld auf meinem Konto. Absolut Problemlos im Gegensatz zum Bekanntenkreis. Einige beißen sich an der BMW Bank und der Renaultbank die Zähne aus.

Ich hätte nicht ansatzweise erwartet, dass es derart einfach von Statten geht.

Strife

Zitat:

@verso33 schrieb am 11. Dezember 2014 um 12:39:58 Uhr:

Ich habe überhaupt keine Dokumente mehr,sonst hätte ich schon Toyota Bank angeschrieben und Gebühren zurück verlangt!Als Corolla Verso Bezahlt war,habe nach zwei Jahre aufbewahren,Dokumente geschreddert, Pech!

Bei mir war es ausreichend meine Anschrift und sonstige Daten als Kreditnehmer zu übermitteln. Die Darlehenssumme oder irgendeine Nummer hatte ich nicht zur Hand. Drei Tage später war das Geld auf meinem Girokonto.

Gruß

Strife

Jau, ich wollte mal kurz Feedback geben.

Das Geld incl. Zinsen war nach einer Woche auf meinem Konto.

Großes Lob an Toyota!

Gruß,

Jueki

Leider Gottes sagte keiner meine Freundin bescheid. Weder Ihr Händler (wo sie bereits 4 Fahrzeugen gekauft hat) noch die Toyota Leasing wo sie bereits 4 Fahrzeugen Finanziert hat.

Und das obwohl sie über 12j Treue Toyota-Kundin war/ist. Als ich dann Ihren Alten Vertrag... der jetzt ausgelöst werden soll angeguckt habe, habe ich festgestellt das auch Sie das unzulässige Bearbeitungsentgelt bezahlt hat. Also Fix den Antrag vorbereitet und abgeschickt.

 

Genau so Fix kam die Ablehnung von Toyota Leasing GmbH. Sie hätte die Reklamationsfrist verpasst (mit 28 Tagen!) damit ist Ihr anliegen verjährt!

Also ... Toyota hat vor fast 4j einer unrechtmäßige Gebühr kassiert, hat das Geld jetzt fast 4j und sagt "Ihre" Kundin die grade einen 5. Leasingvertrag abschließen will, dass Sie sie leider nicht mehr helfen können weil Sie ihrem Einspruchstermin mit 28 Tagen überschritten hat.

 

Im sinne von: Alles ist unmöglich???

Leider Gottes sagte keiner meine Freundin bescheid. Weder Ihr Händler (wo sie bereits 4 Fahrzeugen gekauft hat) noch die Toyota Leasing wo sie bereits 4 Fahrzeugen Finanziert hat.

Und das obwohl sie über 12j Treue Toyota-Kundin war/ist. Als ich dann Ihren Alten Vertrag... der jetzt ausgelöst werden soll angeguckt habe, habe ich festgestellt das auch Sie das unzulässige Bearbeitungsentgelt bezahlt hat. Also Fix den Antrag vorbereitet und abgeschickt.

Genau so Fix kam die Ablehnung von Toyota Leasing GmbH. Sie hätte die Reklamationsfrist verpasst (mit 28 Tagen!) damit ist Ihr anliegen verjährt!

Also ... Toyota hat vor fast 4j einer unrechtmäßige Gebühr kassiert, hat das Geld jetzt fast 4j und sagt "Ihre" Kundin die grade einen 5. Leasingvertrag abschließen will, dass Sie sie leider nicht mehr helfen können weil Sie ihrem Einspruchstermin mit 28 Tagen überschritten hat.

Im sinne von: Alles ist unmöglich???

Ja aber was erwartest Du?

Ein bisschen kann man schon selbst aktiv werden. Das Thema ging durch alle Medien, eine ganze Zeit lang.

Es hat wohl keine einzige Bank oder Händler (der nun damit gar nichts zu tun) sich bei seinen Kunden gemeldet und gesagt: "Du bekommst noch Geld von uns, sorry tut uns leid".

Ein wenig sollte man die allgemeinen Informationen aus den Medien schon wahrnehmen und dann selbst aktiv werden.

Aber schuld sind erst mal die anderen.... alles klar!

Zitat:

@Cooperle schrieb am 10. Februar 2015 um 09:02:12 Uhr:

 

Es hat wohl keine einzige Bank oder Händler (der nun damit gar nichts zu tun) sich bei seinen Kunden gemeldet und gesagt: "Du bekommst noch Geld von uns, sorry tut uns leid".

Doch die gibt es....

Der Händler möchte Ihr aber jetzt schon das 5. Auto verkaufen. Er hat auch sehr Brav wiederum ein Angebot über der Toyota Leasing vorgelegt.

Und ja… ich finde schon das der Händler - wo er Seine Geschätzte Kundin in Dezember gesagt hat es wäre wieder soweit und möchte Ihr ein Angebot unterbreiten – den Termin hätte erwähnen können.

Und sicher wäre auch der Toyota Leasing in der Lage eine Kundin die grade Ihrem 5. Fahrzeug Finanzieren möchte bei den 28 Tagen Kulanz zu gewähren. Schließlich war sie auch in der Lage in 2 Tagen eine Ablehnung zu schicken.

Aber klar doch... wir haben vollstes Verständnis für die arme Bänker…

Vor allem wo die schon gebühren kassieren die den gar nicht zusteht … und dann aber auf ein paar Tagen pochen…

Doch: Alles ist unmöglich???

Es geht nicht um die armen Bänker (ich bin übrigens keiner!!), sondern darum, dass keine Bank, kein Händler von sich aus da tätig wurden. Sollen die Händler alle Verträge mit Kunden der vergangenen Jahre durchgehen? Überleg mal den Aufwand! Ausserdem hatte der Händler nichts von der Gebühr.

Das Thema war bekannt und man hätte selbst aktiv werden müssen. Haben Millionen Andere auch hinbekommen.

Das eigene Versäumnis nun wieder auf andere abwälzen? Na ja...

Die Konsequenzen die die Ihr nun ziehen könnt, da weder Händler noch Bank Euch Kulant entgegen kommen: Händler und Marke wechseln.

Den Händler interessiert die Kundentreue vielleicht noch ein klein wenig, den Hersteller oder gar die Bank interessiert das nicht im geringsten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Erfahrungen mit der Toyota-Kreditbank wegen Rückzahlung unrechtmäßiger Bearbeitungsgebühren