ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Einparken wie erkenne ich ob meine reifen gerade stehen

Einparken wie erkenne ich ob meine reifen gerade stehen

Themenstarteram 13. August 2018 um 6:07

Hey,

Ich bin neu hier und hab eine quälende frage die mich sehr beschäftigt usw.

Ich mach gerade mein Führerschein , am Freitag hatte ich eine fahrstunde komme mit mein Fahrlehrer nach der fahrstunde aufs Gelände zurück parke vorwärts ein und mein Fahrlehrer fragte mich; ob meine reifen gerade stehen und woran ich das erkenne?

Hab ihn entgeistert angeguckt mit nem fetten Fragezeichen im Gesicht, ich könnte es nicht beantworten.

Kann mir da jemand helfen eine Antwort darauf zu finden ?

Woran erkenne ich nach dem einparken vorwärts / rückwärts ob meine reifen gerade stehen? ??

Lg

Beste Antwort im Thema

Dass Dein Fahrlehrer, den Du bezahlst, Dir diese Antwort schuldig bleibt, finde ich schon seltsam.

Um beurteilen zu können, ob die Räder „gerade“ stehen, ist es erforderlich zu wissen, wieviel Lenkradumdrehungen vom linken zum rechten Anschlag der Lenkung erforderlich sind.

Das läßt sich bei laufendem Motor ja leicht prüfen.

Die Hälfte davon, wenn die Lenkradspeichen waagerecht stehen, ist die Geradeausfahrt. Wenn Du das Fahrzeug zur Kontrolle nur ganz leicht anrollen läßt, merkst Du sofort ob Du alles richtig gemacht hast, ohne dass es jemand merkt.

Bis zur Prüfung ergibt sich sicher noch die Möglichkeit das zu probieren... viel Glück!

10 weitere Antworten
Ähnliche Themen
10 Antworten

Dass Dein Fahrlehrer, den Du bezahlst, Dir diese Antwort schuldig bleibt, finde ich schon seltsam.

Um beurteilen zu können, ob die Räder „gerade“ stehen, ist es erforderlich zu wissen, wieviel Lenkradumdrehungen vom linken zum rechten Anschlag der Lenkung erforderlich sind.

Das läßt sich bei laufendem Motor ja leicht prüfen.

Die Hälfte davon, wenn die Lenkradspeichen waagerecht stehen, ist die Geradeausfahrt. Wenn Du das Fahrzeug zur Kontrolle nur ganz leicht anrollen läßt, merkst Du sofort ob Du alles richtig gemacht hast, ohne dass es jemand merkt.

Bis zur Prüfung ergibt sich sicher noch die Möglichkeit das zu probieren... viel Glück!

Themenstarteram 13. August 2018 um 6:39

Vielen lieben Dank für deine Hilfe

Habe heute wieder fahrstunde werde es heute ausprobieren

Lg??

Wenn man es nicht bei der letzten Bewegung vom Auto gemerkt hat... Tür aufmachen und nachsehen, oder ein Stück vor-/zurück rollen.

 

 

Ich glaube, dass ich als Fahrschüler und auch jetzt andere Sorgen habe, als die Umdrehungen des Lenkrads zu zählen. Zumal man im Stand eh das Lenkrad in Ruhe lassen soll. Die Lenkmechanik und die Reifen werden sich bedanken.

Themenstarteram 13. August 2018 um 7:35

Zitat:

@Bmwneulink schrieb am 13. August 2018 um 06:07:50 Uhr:

Hey,

Ich bin neu hier und hab eine quälende frage die mich sehr beschäftigt usw.

Ich mach gerade mein Führerschein , am Freitag hatte ich eine fahrstunde komme mit mein Fahrlehrer nach der fahrstunde aufs Gelände zurück parke vorwärts ein und mein Fahrlehrer fragte mich; ob meine reifen gerade stehen und woran ich das erkenne?

Hab ihn entgeistert angeguckt mit nem fetten Fragezeichen im Gesicht, ich könnte es nicht beantworten.

Kann mir da jemand helfen eine Antwort darauf zu finden ?

Woran erkenne ich nach dem einparken vorwärts / rückwärts ob meine reifen gerade stehen? ??

Lg

Themenstarteram 13. August 2018 um 7:39

Zitat:

@Hempelssofa schrieb am 13. August 2018 um 07:30:23 Uhr:

Wenn man es nicht bei der letzten Bewegung vom Auto gemerkt hat... Tür aufmachen und nachsehen, oder ein Stück vor-/zurück rollen.

 

Ich glaube, dass ich als Fahrschüler und auch jetzt andere Sorgen habe, als die Umdrehungen des Lenkrads zu zählen. Zumal man im Stand eh das Lenkrad in Ruhe lassen soll. Die Lenkmechanik und die Reifen werden sich bedanken.

Themenstarteram 13. August 2018 um 7:44

Danke

Ich steh ja kurz vor der Prüfung

Aber jetzt so im Nachhinein finde ich hätte mein Fahrlehrer mir das Viel früher erklären können und vielleicht auch zeigen können wie es richtig geht dann hätte ich ihn bei seiner plötzlichen frage nicht so entgeistert und fragen angeschaut

Lg

Besser er, und Du machst Dir Gedanken um die Lösung, als der Prüfer. ;)

Son Lenkrad hat in der Regel 1,5-2,5 Umdrehungen bis zum Anschlag. Von geradeausfahr gemessen. Steht das Lenkrad gerade hast Du entweder die Räder gerade oder fast komplett eingeschlagen. das merkst Du aber sofort wenn Du den Motor anläßt. fast kompl,ett eingeschlagene Räder versuchen das Lenkrad unmittelbar wieder gerade zu richten. Du spürst also sofort eine gewisse Rückstellkraft. Spürst Du bei geradem Lenkrad (Speichen Waagerecht) keine Kräfte, sind die Räder gerade. Im Zweifel ein paar cm. vor oder zurück fahren. dann spürst Du auf jeden fall die Kräfte. Stehen die Speichen nicht Waagerecht, stehen die Räder zu 100% auch nicht gerade.

Themenstarteram 13. August 2018 um 15:19

Oh super danke

Ja das mit dem Wissen, wie die Räder stehen, fällt oft Fahranfängern sehr schwer. Als geübter Fahrer die dann mit der Routine automatisch kommt, macht man sich darüber gar keine Gedanken mehr. Man rollt kurz an und merkt schon wohin das Auto will und lenkt dann dagegen. Viele Dinge bemerkt man dann mit dem Popo-Meter. Also das Gefühl zum Auto und die ganzen Bewegungen.

Die Hinweise gab es schon alle. Aber denk daran, vor Öffnen der Tür IMMER in den Spiegel und Schulterblick zu gucken. Vor allen, steigt man aus, Handbremse!

Leider handeln viele Fahrer zu ungestüm und reißen die Türen einfach auf, auch wenn Verkehr rollt und noch nicht mal Platz ist zum ausweichen. Juckt die Leute nicht. Und sie haben ja die Prüfung bestanden. Also nicht auch so werden und dann die Regeln der STVO schleifen lassen. Würde mich freuen, vielleicht begegnet man sich mal :-) Hält sich jemand an die STVO, z.B. wartet er in einer Haltebucht, damit ich fahren kann oder so, bedanke ich mich auch immer. Manchmal sieht man, wie der andere dann schmunzelt oder sich zurück bedankt. Leider ist das Geben und Nehmen oft nicht mehr zu finden. Nur noch - ich.

Ich finde Dein Lehrer macht es sogar ganz gut, Dich auf die Prüfung vorzubereiten. Denn sowas kann natürlich ein Prüfer fragen. Und wenn Dir der Fahrlehrer das 100 mal erklärt hat, aber der Schüler wegen anderer Dinge nicht aufnahmebereit war, merkt er sich das nicht.

Jetzt weißt Du diese Frage bestimmt 100%. Da gelingt die Prüfung easy. Keine Angst.

Immer aufpassen beim Abbiegen! Besonders beim Linksabbiegen. Vor dem Einordnen den Blick nach hinten, dann den Gegenverkehr abwarten, passieren auch viele Fehler, und auch dort die gegenüberliegende Straßenseite den Fußgänger- und Radfahrerverkehr. Denn wenn dort jemand rüber läuft und man biegt ab, weil die Straße vom Gegenverkehr ja frei ist aber man einen anderen übersah, nietet man jemand um. Die vielen Dinge die man beobachten muss sind besonders dabei sehr viele. Man kann dabei auch selbst sprechen, also so, Fußgänger? Frei, und rollt los. Dann merkt der Prüfer das, worauf Du achtest. Besonders wenn man aufgeregt ist macht man da kleine Fehler. (So machen Lokführer wenn sie ein Signal sehen, sie sagen sich die Farbe an. Also grün, wenn sie fahren. Damit werden sie sicher über ihre Handlung und handeln nicht stumm. Und überlegen dann, war jetzt grün oder doch nicht...) Nur wenn alles frei ist, dann erst losfahren. Wird gern geprüft das Linksabbiegen, weil dabei einfach zuviel passiert. Ein Prüfling muss das können. Klappt schon! Wünsche Dir alles Gute!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Einparken wie erkenne ich ob meine reifen gerade stehen