ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Effektive Wäsche mit Gartenschlauch möglich?

Effektive Wäsche mit Gartenschlauch möglich?

Themenstarteram 2. April 2013 um 23:27

Hallo Leute,

Nachdem ich mich dem Thema pflegen nun ernster widme, überlege ich gerade ob ich einen Hochdruckreiniger kaufe oder nicht.

Denkt ihr man kriegt eine Wäsche auch mir Hilfe eines Gartenschlauchs und so einem Sprühaufsatz hin?

Grüße

Felix

Beste Antwort im Thema

Die Frage ist, was der Gartenschlauch leisten soll. Was weder damit noch mit einem HDR geht ist einfach mal damit übers Auto zu gehen und zu erwarten, der Lack wäre dann sauber. Ein Auto vernünftig waschen kann man auch mit dem Gartenschlauch plus weiteren Handwaschutensilien.

26 weitere Antworten
Ähnliche Themen
26 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Alpenfreund

Das Mikrofasertuch in den Eimer tauchen und schön das Auto runterwaschen, einmal ringsum.

Oder einfach zur 2-Eimer-Methode greifen, dann gibts auch keine Kratzer.

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

 

Oder einfach zur 2-Eimer-Methode greifen, dann gibts auch keine Kratzer.

Kann man natürlich machen. Keine Frage.

Was die Kratzer angeht, wir haben einen met. schwarzen Wagen. Da gibt es noch keine Kratzer zu sehen.

Wichtig ist nur, immer viel Wasser nehmen.

Zitat:

Original geschrieben von Alpenfreund

Da gibt es noch keine Kratzer zu sehen.

Leise Zweifel an dieser Aussage seien mir gestattet, denn nicht jeder sieht tatsächlich vorhandene Kratzer. Dazu benötigt man beispielsweise die richtige Beleuchtung.

Bitte nicht falsch verstehen: Wenn du mit deiner Methode zufrieden bist, dann ist das vollkommen ok. Ich halte sie nur als allgemeine Empfehlung für reichlich gefährlich.

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

 

Leise Zweifel an dieser Aussage seien mir gestattet, denn nicht jeder sieht tatsächlich vorhandene Kratzer. Dazu benötigt man beispielsweise die richtige Beleuchtung.

Als Beleuchtung dient mir die Sonne. Was ich bei Sonnenlicht sehe, ist für mich Maßgebend.

Wie gesagt, wichtig ist das MF Tuch gut getränkt und ohne großen zu führen.

Aber Du hast schon Recht. Man muss schon acht geben.

Ein stark verschmutzter Wagen kommt selbstverständlich in die Waschstrasse, oder Box.

Auf baldige Frühlingstemperaturen

Da möchte ich mich AMenge anschliessen. Ebenfalls möchte ich nicht, dass Du was änderst. Womit Du zufrieden bist, das ist die richtige Methode. Aber sie bietet doch ein Kratzerrisiko, welches sich vermeiden lässt. Und da dies hier auch Einsteiger lesen, finde ich es wichtig, darauf aufmerksam zu machen.

Spülmittel ist nicht die beste Wahl. Neben der Gefahr (!), dass die Gummis auf Dauer angegriffen werden (ob Du das nun siehst oder nicht) wird auch die Konservierung durch Spüli stark angegriffen. Spülmittel ist im Normalfall dafür da, im Haushalt so etwas zu entfernen. Also lieber ein Autoshampoo und dieses richtig dosiert, um die Konservierung des Lacks zu schützen.

Des weiteren ist ein Mikrofaserwaschhandschuh statt eines dünnen Tuches sowie die 2-Eimer-Methode, um nicht wieder den alten Dreck auf den Lack zu bringen, der bessere Weg. Wie in der FAQ beschrieben.

Und auch die Aussage, ein HDR wäre nicht nötig, halte ich für grenzwertig. Wie ich bereits geschrieben habe: Bei leichten Verschmutzungen im Sommer, etwas (Blüten-) Staub, da muss ich auch nicht zum HDR greifen. Aber beim eingesauten Wagen im Winter mit grösseren Abständen zwischen den Wäschen ist er sehr sinnvoll.

"Der Wagen hat keine Kratzer" und "der Wagen ist voller Swirls" ist neben der Beleuchtungsfrage auch eine Sache des Betrachters. Ein Neuwagen kann deutliche Swirls haben, dennoch würden 99% der Befragten sagen, der Lack sieht perfekt aus.

Aber nochmal: Nicht angegriffen fühlen. Das musst Du nicht so machen, aber es ist deutlich schonender. Und das sollten gerade Einsteiger richtig vermittelt bekommen. Zu welcher Methode sie dann schliesslich greifen, bleibt natürlich auch ihre Wahl.

Gruss DiSchu

Hallo,

ich benutze schon seit Jahren eine Waschbürste, die das Wasser schonend dahin bringt, wo ich es brauche. Da mein VOLVO stets gut poliert ist, geht der Schmutz auf diese Weise sehr leicht ab.

Gruß, Euer Gunther

Zitat:

Original geschrieben von DiSchu

 

Und auch die Aussage, ein HDR wäre nicht nötig, halte ich für grenzwertig. Wie ich bereits geschrieben habe: Bei leichten Verschmutzungen im Sommer, etwas (Blüten-) Staub, da muss ich auch nicht zum HDR greifen. Aber beim eingesauten Wagen im Winter mit grösseren Abständen zwischen den Wäschen ist er sehr sinnvoll.

Ein HDR fürs Autowaschen zu Hause anzuschaffen, halte ich für überflüssig. Ich stelle den HDR nicht generell in Frage. Er ist durchaus sinnvoll. Ich denke nur, man kann sich dieses Geld sparen. Grobe Verschmutzungen kann man auch für einen €uro in einer Box abspritzen, um dann zu Hause mit der Handwäsche fort zu fahren. Das gesparte Geld investiere ich lieber in ein paar Flaschen/ Dosen hochwertigen Wachses. So findet jeder irgendwann einen eigenen Weg, sein "bestes Stück" zu reinigen.

Aber ich will mich hier nicht mit Profis anlegen.

Griaßle

Alpenfreund

@ Alpenfreund:

OK, das hatte ich dann nicht ganz richtig verstanden.

Ich nutze den HDR zu Hause auch für vieles andere, sei es zum Reinigen der Terrasse oder für die Gartenmöbel oder oder oder ...

Zitat:

Original geschrieben von TBS-47-AUDIOCLUB

ich benutze schon seit Jahren eine Waschbürste, die das Wasser schonend dahin bringt, wo ich es brauche. Da mein VOLVO stets gut poliert ist, geht der Schmutz auf diese Weise sehr leicht ab.

Eine Waschbürste birgt ein noch höheres Kratzerrisiko! Und Du meinst nicht poliert, sondern hoffentlich konserviert (gewachst oder versiegelt). Polieren ist ein mechanischer Vorgang zum Entfernen von Swirls und Kratzern, zum Glätten des Klarlacks. Einen Schutz bietet Polieren nicht.

Gruss DiSchu

Nun,

lieber "DiSchu", ich gehe allerdings auch nicht mit dem Vergrößerungsglas im strahlenden Sonnenschein an den Lack u. zähle mögliche Minikratzer auf.

Selbst mein alter S60 in Feuerrot wurde bis zuletzt bewundert u. dessen Lack niemals auf 9 Jahre geschätzt.

Beim neuen S60 habe ist noch wesentlich weniger an "Swirls" o. ä. zu sehen, da er weiß ist... was auch die Lackpflege auf ein Minimum reduziert.

Gruß, Euer Gunther

Wenn man sich das folgende Angebot einmal ansieht:

http://www.kaercher.de/.../16718030.htm

kann man damit im Grunde genommen nicht viel falsch machen. Im Gegenteil, er ist sehr kompakt und handlich, nimmt nicht viel Platz in Anspruch und von der Druckleistung für die Autowäsche und sonstige Arbeiten im und ums Haus absolut ausreichend.

Zudem hast du sogar noch eine Schaumdüse mit dabei, die man zwar nicht mit den Foam Gun Teilen aus UK und USA vergleichen kann, aber wohl doch bei guter Shampoo-Mischung ihren Dienst erfüllt.

Will hier keine Werbung machen, aber ein HDR ist im allgemeinen schon eine relativ sinnvolle Anschaffung, auf Grund der vielseitigen Einsetzbarkeit.

Deswegen habe ich geschrieben es liegt im Auge des Betrachters bzw. am Anspruch. Auch Du musst nichts ändern, wenn Du zufrieden bist.

Gruss DiSchu

Zitat:

Original geschrieben von TBS-47-AUDIOCLUB

Nun,

lieber "DiSchu", ich gehe allerdings auch nicht mit dem Vergrößerungsglas im strahlenden Sonnenschein an den Lack u. zähle mögliche Minikratzer auf.

Selbst mein alter S60 in Feuerrot wurde bis zuletzt bewundert u. dessen Lack niemals auf 9 Jahre geschätzt.

Beim neuen S60 habe ist noch wesentlich weniger an "Swirls" o. ä. zu sehen, da er weiß ist... was auch die Lackpflege auf ein Minimum reduziert.

Gruß, Euer Gunther

Auch ich habe einen Weg gefunden, mit minimalem Aufwand einen maximalen Erfolg zu erzielen. Schaut man sich in den Regalen der Pflegemittel Hersteller um, kann man tatsächlich ein Vermögen liegen lassen.

Natürlich gibt es für jedes Teil am Fahrzeug einen speziellen Reiniger und Konservierer. Wie gesagt, ich wasche wie oben beschrieben meine Autos. Darunter waren (sind) zwei schwarze. Die haben alle auch nach vielen Jahren und tausenden von Kilometern noch wunderschön geglänzt.

Dischu hat natürlich Recht, indem Er vor kratzern (Swirls) warnt.

Die Hauptsache ist, man hat Spaß an der Arbeit und am Resultat.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Effektive Wäsche mit Gartenschlauch möglich?