ForumW210
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. E 240 T Kauf ?

E 240 T Kauf ?

Mercedes E-Klasse W210
Themenstarteram 4. Dezember 2004 um 17:20

Hallo,

nachdem ich einen A6 Avant gefahren habe, möchte ihn nun etwas anderes.

Hat ein E 240 T ( Automat Benziner 6Zylinder ) besondere Schwächen ?

Es ist ein W 210 EZ 6/2003 mit ca. 30.000 km, allem Schnickschnack ( Navi ) außer Leder/Xenon. Es ist ein Elegance.

Soll 29000,- € kosten.

Wäre mein erster Mercedes-Benz.

 

Danke für Infos

Michael

Ähnliche Themen
11 Antworten

Naja der 240er ist nunmal nicht gerade der beste Motor für die E Klasse. Seidig ist er (wenn man keinen BMW R6 damit vergleicht), kultiviert und ruhig auch aber auch schlapp, drehunwillig und durstig.

Dafür gilt er als sehr robust. Dennoch würde ich wenn schon V6 Benziner dann zum 320 tendieren, der einfach für den beinahe selben Verbrauch mehr Power, mehr V6, mehr Gefühl bietet...

Fahr ihn am besten zur Probe. Wenn Dir der Motor dann gefällt, nimm ihn. Schwachstellen hat er nicht und drehunwillig ist er auch nicht.

Ich fahr den 240er in der C-Klasse mit weniger Hubraum (2,4l) und habe keinen Grund zum Klagen.

Der Verbrauch ist ist für einen 6-zyl. Benziner in der Leistungsklasse angemessen.

Weniger verbrauchen andere auch nicht.

Die Kombination mit der Automatik ist spitze.

Der Motor selbst dürfte derzeit zu den robustesten überhaupt von Mercedes gehören. Außer daß vielleicht mal ein Luftmassenmesser streikt, habe ich noch nichts negatives gehört. Teure Zahnriemenwechsel, wie Du es vielleicht noch von Audi her kennst, kannst Du auch vergessen

P.S.

es fällt immer wieder auf, daß diejenigen die den V6 im 240er (egal ob C- oder E-Klasse) als schlapp und durstig bezeichnen gar keinen fahren und die Angaben sich somit nur auf "hab ich gehört" beziehen können.

Klar ist ein 170PS Motor schlapper als einer mit 190PS.

Dann kann man diesen aber auch nicht empfehlen, weil es ja noch stärkere Motoren gibt.

Themenstarteram 5. Dezember 2004 um 10:44

Hallo,

 

ja, das hört sich ja doch gut an.

@ Pit32

Was nimmt den der Gute so. Fahre vornehmlich Landstr, und gesittet bis zügig - kein Bleifuß.

 

Danke

Michael

Fahre selber seit ca. 6 Jahren immer 240 er (immer Jahreswagen als Werksangehöriger).

Über den Motor kann man folgendes sagen. Der damalige 240er mit 2,4l Hubraum war der weichere Motor. Der derzeitige 240er, der seit 98 verbaut wird und 2,6l Hubraum besitzt ist zum Vorgänger ein wenig rauher geworden, aber er ist immer hin immer noch der leistete Motor in der 6 Zylinder Klasse.

Klar schließe ich mich meinen Vorrednern an, dass man dabei in der Zwickmühle steckt. Ein 280er bzw. 320er besitzen selbstverständlich mehr PS (280: 193 bzw 204PS, 320: 224PS), dadurch haben sie weniger Mühe das Fahrzeug genauso gut voranzutrieben und somit braucht man den Motor nicht so hochdrehen um Gangwechsel durchzuführen, somit liegen diese Motoren dann beim Benzinverbrauch ungefähr auf selben Niveau wie der 240er.

Der 240er braucht in etwa folgendes: Wenn man das Auto dauerhaft in reinem Stadtverkehr über mehrere 1000km bewegt verbraucht er so um die 14-15l. Bei einem Mixbetrieb liegt der Verbrauch bei etwa 11-12l. Wenn man ihn nur auf Autobahnen bewegt und dabei so konstant 130 bzw. 140 km/h fährt, vergnügt sich der Motor mit sogar 9 -10l.

Wenn man es jedoch mal eilig hat (ist ab und an auf dem Weg zu Arbeit auf der A81 ohne Geschwindigkeitsbegrenzung vorkommen) verbraucht der Motor jenseits der 200km/h so ca. 20-24l. Nachdem man dies aber kaum dauerhaft heutzutage auf unseren Straßen fährt ist diese Zahl weniger relavant.

Zwecks Zuverlässigkeit kann ich nur bestätigen, dass dieser Motor fast unverwüstlich ist. Da wird vermutlich die anfällige Karosse des W210 früher schlapp machen.

Gruß

Jonny

am 5. Dezember 2004 um 12:04

Vatter braucht mit seinem E280 Baujahr 2000 genau 11 Liter. (Mit Klima, Automatik)

(Limousine)

Meistens Stadt + Landstraße.

Bei sehr viel Kurzsstrecke, Winterreifen, etc... auch 12.

Auf der Autobahn dann geht das ganze je nach Geschwindigkeit bis auf 7 Liter Runter.

 

Allerdings ist der Wagen ja auch recht schwer und kommt

-meine Feststellung, (selbst gefahren)- nciht so wirklich weg.

Wenn man richtig durchtritt schaltet der runter, dreht hoch, es gibt viel Krach aber es kommt irgendwie nix. Im übrigen ist der Motor beim hochdrehen recht rauh...

Naja, ich fahre ja auch einen wesentlich leichteren W124er als 300er. 20 PS weniger eingetragen, 200ccm mehr Hubraum und 200 kg leichter...

Das kann man irgendwie nciht vergleichen...

 

Um mit dem 280er halbwegs zügig vorran zu kommen, muss man ihn doch in höhere Drehzahlen jagen und dann hört man wiederum die sehr rauhe Motorcharacteristik, die irgendwie nicht so wirklich zu einer souveränen Fahrdynamik passt...

Vorher hatte mein Vater nen 230er.

Der kam garnicht vom Fleck und brummte noch schlimmer.

Das aber bei gleichem Spritverbrauch !

Ich denke, bei dem 240er wird das kaum besser aussehen und würde daher zum 320er tendieren...

mfg, Mark

Ich bin den 240er schon gefahren, allerdings muss ich gestehen im 211er (damals bei der Wagenauswahl ;)).

Er ist kein SCHLECHTER Motor, aber wenn man ihn mit dem 320er vergleicht dann sieht er einfach kein Land. Und bei Gebrauchtwagen ist der Preisunterschied auch nicht mehr so gewaltig dass das eine Rolle spielen würde...

11-12 Liter? OMG mein 2,5er Alfa der ja als versoffen verschrien ist braucht gerade mal 10, also das täuscht mir dann doch etwas viel? Viel Stadtverkehr?

Gerade auf der Landstraße ist es mit dem Verbrauch dann aber nimmer so wild, da können die V6 schön gemütlich vor sich hinbrummeln bei 2k u/min und dann passt das auch mit der Zapfsäule.

Btw in der C Klasse kommt mir der 240er einiges spritziger vor, muss am Gewicht liegen...

Fazit: Wenn dir der Wagen gefällt ist der 240er ok, aber wenn du die Wahl hast nimm besser den 320er.

Hi,

zum Preis: Privat oder Händler?

Hinweise zur Preisfindung:

www.autobudget.de

Gruß OM616

Themenstarteram 5. Dezember 2004 um 17:20

Privat,

 

da werd ich wohl noch ein bißchen handeln müssen.

 

Michael

Hallo! Kann den Wagen nur empfehlen-bin sehr zufrieden! Es ist ein sehr unscheinbares Fahrzeug ohne irrgendwelche große Schwächen! Zu 95% fährt meine Frau den Wagen,da ich lieber mit meinen 300CE unterwegs bin-dieser Wagen hat noch das,was die Freude am Autofahren ausmacht!

Ist bestimmt ein schönes relativ neues Auto.

Mich würde nur stören, dass ich für ein "altes" Modell noch 29.000€ bezahlen müsste. Ist aber Ansichtssache. Ich würde mir einen älteren günstigeren W210 kaufen oder direkt nen W211 nehmen.

 

Gruß

_________________

E320 W210

Deine Antwort
Ähnliche Themen