ForumBehindertengerechte Mobilität
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Behindertengerechte Mobilität
  5. Deutsche Rentenversicherung Antrag auf KFZ Hilfe

Deutsche Rentenversicherung Antrag auf KFZ Hilfe

Themenstarteram 15. April 2018 um 23:33

Hallo zusammen,

Im August 2016 wurde bei mir Multiple Sklerose festgestellt. Anschließend habe ich eine Medizinische Reha durchlaufen. Aktuell habe ich eine Berufliche Reha genehmigt bekommen.Ich habe ein GdB von 70 und Merkzeichen G und B.

Nun komme ich zum eigentlichen Grund meines Postings hier.

In der Beruflichen Reha möchte ich einen Antrag auf KFZ Hilfe bei der Rentenversicherung stellen.

Nur ich Kenne die Vorgehensweise nicht. Muss ich Angebote einholen und vorlegen, oder gibt es ein Bescheid mit Summe xy und ich muss dannach einkaufen gehen?

Falls ich Angebote vorlegen muss, wie komme ich daran? Gibt es Händler die Spezialisiert sind auf gebrauchte Fahrzeuge für Behinderte? Hier auf dem Dorf gibt es keine Autohändler, welche ich mal Fragen könnte.

 

Danke im Voraus für Eure Postings.

Ähnliche Themen
9 Antworten

Frag doch zuerst mal die rentenversicherung. Die können Dir am besten Sagen welche Unterlagen Du benötigst. das ist schließlich deren Job und Fragen kostet nix.

Da es unterschiedliche Arten von Förderungen giebt, ist die Vorgehensweise nämlich jedesmal anders.

Laß Dir mal einen termin bei der Reentenkasse deswegen geben.

Wende dich vertrauensvoll an den Bund Behinderter Autobesitzer. Die wissen was geht und wie man es machen muss. Habe seinerzeit auch in Anspruch genommen und war sehr gut und neutral beraten.

am 18. April 2018 um 9:24

Zitat:

@RonCaddyHoschi schrieb am 18. April 2018 um 09:09:48 Uhr:

Wende dich vertrauensvoll an den Bund Behinderter Autobesitzer.

War für mich immer der BbAB, Dachte bisher die sind eher für Rabattinfos sinnvoll, aber gut :)

Bund behinderter Auto-Besitzer e.V.

Telefon: 06826/57 82

Fax: 06826/51 04 28

E-Mail: mail@bbab.de

Zitat:

@ripundertaker schrieb am 15. April 2018 um 23:33:05 Uhr:

Hallo zusammen,

Im August 2016 wurde bei mir Multiple Sklerose festgestellt. Anschließend habe ich eine Medizinische Reha durchlaufen. Aktuell habe ich eine Berufliche Reha genehmigt bekommen.Ich habe ein GdB von 70 und Merkzeichen G und B.

Nun komme ich zum eigentlichen Grund meines Postings hier.

In der Beruflichen Reha möchte ich einen Antrag auf KFZ Hilfe bei der Rentenversicherung stellen.

Nur ich Kenne die Vorgehensweise nicht. Muss ich Angebote einholen und vorlegen, oder gibt es ein Bescheid mit Summe xy und ich muss dannach einkaufen gehen?

Falls ich Angebote vorlegen muss, wie komme ich daran? Gibt es Händler die Spezialisiert sind auf gebrauchte Fahrzeuge für Behinderte? Hier auf dem Dorf gibt es keine Autohändler, welche ich mal Fragen könnte.

 

Danke im Voraus für Eure Postings.

Moin,

um Angebote vom Auto wirst Du nicht umher kommen! Daher mach Dich auf, und schau Dir ein Auto an, was für Dich und deiner Preisordnung in Frage kommt. Verschiedene Autohersteller bieten auch diverses Behindertenzubehör ab Werk an (Handgeräte, Drehknauf, Lenkradbedienung etc.!

Zitat:

@allesgeht schrieb am 18. April 2018 um 19:42:05 Uhr:

Zitat:

@ripundertaker schrieb am 15. April 2018 um 23:33:05 Uhr:

Hallo zusammen,

Im August 2016 wurde bei mir Multiple Sklerose festgestellt. Anschließend habe ich eine Medizinische Reha durchlaufen. Aktuell habe ich eine Berufliche Reha genehmigt bekommen.Ich habe ein GdB von 70 und Merkzeichen G und B.

Nun komme ich zum eigentlichen Grund meines Postings hier.

In der Beruflichen Reha möchte ich einen Antrag auf KFZ Hilfe bei der Rentenversicherung stellen.

Nur ich Kenne die Vorgehensweise nicht. Muss ich Angebote einholen und vorlegen, oder gibt es ein Bescheid mit Summe xy und ich muss dannach einkaufen gehen?

Falls ich Angebote vorlegen muss, wie komme ich daran? Gibt es Händler die Spezialisiert sind auf gebrauchte Fahrzeuge für Behinderte? Hier auf dem Dorf gibt es keine Autohändler, welche ich mal Fragen könnte.

Die unabhängigen Umbauer sind oft sogar die bessere Löösung und auch preiswerter als Einbau ab werk. Das sind aber immer individuelle Ergebnisse. man kann da auch auf diverse Messen (Rehacare im Oktober in Düsseldorf) gehen udn sich vor Ort die Umbauten anscheuen und mit den fachleuten reden.

 

Danke im Voraus für Eure Postings.

Moin,

um Angebote vom Auto wirst Du nicht umher kommen! Daher mach Dich auf, und schau Dir ein Auto an, was für Dich und deiner Preisordnung in Frage kommt. Verschiedene Autohersteller bieten auch diverses Behindertenzubehör ab Werk an (Handgeräte, Drehknauf, Lenkradbedienung etc.!

https://www.myhandicap.de/.../

"... Ist ein Gebrauchtwagen noch mindestens die Hälfte seines Neuwertes wert, kann dieser ebenfalls gefördert werden. "

http://...sche-rentenversicherung.de/.../G0143.pdf?...

Ich kann Dir empfehlen, am besten zu einem RA mit Sozialrecht-schwerpunkt zu gehen. Die kennen sich richtig aus, können die Schreiben machen und die Behörden oder Kostenträger antworten deutlich schneller !

Nie wieder ohne ;-))

 

Mit bisschen Geschick oder beim richtigen verlangen die auch nicht wirklich viel dafür!

 

Die RV stellt Dich sich dumm und spielt auf Zeit... ;-)

Wie ich schon woanders schrieb, solange man arbeiten kann oder die Aussicht nach Krankheit das besteht, hat man die chance einen Zuschuß zu bekommen. Bei MS dürfte es schwierig werden, da man zu 99% als nicht belastbar oder das Problem besteht einen Arbeitsplatz dauerhaft zu finden.

Zitat:

@manya21 schrieb am 26. Mai 2019 um 14:50:18 Uhr:

Wie ich schon woanders schrieb, solange man arbeiten kann oder die Aussicht nach Krankheit das besteht, hat man die chance einen Zuschuß zu bekommen. Bei MS dürfte es schwierig werden, da man zu 99% als nicht belastbar oder das Problem besteht einen Arbeitsplatz dauerhaft zu finden.

Moin,

ich möchte echt mal wissen, wie man so eine Aussage treffen kann?

Stimmt zu 99.9% Nicht!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Behindertengerechte Mobilität
  5. Deutsche Rentenversicherung Antrag auf KFZ Hilfe