ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Der günstige Luxus

Der günstige Luxus

Themenstarteram 16. Febuar 2014 um 0:05

Hallo Leute.

Mein erster Beitrag hier. Der Grund: Ich suche das Passende Fahrzeug und man sagte mir hier könnte man mir helfen. ( Ich hoffe ich erstelle das Thema im richtigen Bereich. Wenn nicht so muss ich um Entschuldigung bitten)

 

Ich Arbeite im Bauhaubtgewerbe und habe unendliche Freuden an Autos. Nicht das ich selber Bastler wäre, aber mit meinen 27 Jahren fahre ich immer noch unglaublich gerne Auto, obwohl es zu meinen Täglichen Aufgaben gehört. Ich wohne in Berlin. Der eine oder andere kennt das vielleicht: Ich bin keiner von denen die ein Auto unbedingt Brauchen! Unter der Woche habe ich ein Betriebsfahrzeug und innerhalb von Berlin ist alles mehr oder weniger gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Für mich ist ein eigenes Auto ein reiner Luxusgegenstand. Ein Statussymbol. Eine Bequeme Alternative zu den unzuverlässigen Öffentlichen Verkehrsmitteln.

Das kann auch gerne mein Fahrzeug wiederspiegeln.

 

Finanzielles:

15.000€ - 20.000€ sind drin für die Anschaffung eines Gebrauchten.

Fahrzeugtypen:

5er BMW (e60 ?)

Jaguar XF

Mercedes E Klasse

Audi A6

( Limousine oder Kombi ist mir egal. Notwendig ist ein Kombi mit Sicherheit nicht für mich )

 

Ausstattungen:

BJ: Ab 2007 ( zu alt sollte es auch nicht sein )

Benziner ( weil viel Kurzstrecke )

100 PS pro Tonne ( BsP.: Leergewicht Fahrzeug: 1,8t = min. 180PS )

Automatik ( viel Stadtverkehr mit Stau / gerne mehr als 5 Gänge )

Lichtsensor + Regensensor ( jeder Mensch ist Faul )

Fahrwerk: komfortabel ( nichts ist schlimmer als ein "Sportfahrwerk", ich will keine neuen Zähne kaufen nach einer Bodenwelle sondern sanft darüber hinweggleiten )

Geräuscharm ( für mich ist das führen eines Fahrzeugs pure Entspannung. Ich möchte meine Ruhe wenn die Tür schließt )

Festplatten Navi ( immer in Berlin unterwegs und den Orientierungssinn eines Toten Pferdes. Keine gute Kombination )

Audio ( ich höre unglaublich gerne Musik, nicht unbedingt Laut, aber auch nicht aus dem Blechkasten )

Helles Leder ( wäre schön, wie gesagt Luxusgegenstand. Ich möchte es auch Pflegen )

 

Ich hoffe auch ein Fahrzeug zu finden das nicht so schnell auseinander fällt.

Gibt es überhaupt eine Möglichkeit sich gegen Tachotrixerein zu schützen?

Und wie wichtig ist der Kilometerstand?

Ist es nicht viel wichtiger das das Fahrzeug gepflegt ist und das Scheckheft voll ist?

Es ist Realistisch ein Auto in dieser Preisklasse zu finden das den Anforderungen nahe kommt?

 

Ich bin auch ein Wenig Verzweifelt wie man sicher schon herausließt. Das Feld der gebrauchten ist riesig. Das richtige, mit der richtigen Ausstattung zu den richtigen Konditionen zu finden ist viel schwieriger als ich dachte. Das schlimmste ist das ich auch rein gar nicht abschätzen kann wie reperaturbedürftig bestimmte fahrzeugtypen sind. Denn auch die Wartungskosten möchte ich in etwa im Blick haben. Bei vielen Autos gibt es ja Baureihe Typische Teile die schnell verschleißen oder Störanfällig sind. Solch erfahrung fehlt mir natürlich vollkommen.

Wenn mir jemand helfen kann dann sicher ihr. Bestimmt habt ihr andere langlebige und qualitativ hochwertige Fahrzeuge im Hinterkopf die ich noch nicht auf meiner Liste habe. Ich freu mich sehr über jeden guten Ratschlag.

 

Mit freundlichen Grüßen

svedaro

Ähnliche Themen
34 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von svedaro

Gibt es überhaupt eine Möglichkeit sich gegen Tachotrixerein zu schützen?

Wenn ich von einem Vertragshändler kaufen würde, hätte ich da eigentlich vollestes Vertrauen. Dann sollte das Fahrzeug am besten bei diesem Händler noch scheckheftgepflegt sein.

Von Privat die KM-Stände in HU-Berichte, Scheckheft und Werkstattrechnungen abgleichen. Lässt das der Verkäufer nicht zu, oder kann er hier nicht lückenlos nachweisen, Fahrzeug nicht kaufen.

Nicht vom Fähnchenhändler kaufen.

Zitat:

Und wie wichtig ist der Kilometerstand?

Unwichtig, wegen:

Zitat:

Ist es nicht viel wichtiger das das Fahrzeug gepflegt ist ...

Zitat:

Es ist Realistisch ein Auto in dieser Preisklasse zu finden das den Anforderungen nahe kommt?

Die Preisklasse ist nicht das Problem, eher die Anforderungen. ;)

Themenstarteram 16. Febuar 2014 um 0:26

o0 da war aber schon jemand schnell xD

Sind Vertragshändler nicht Teurer?

Ich glaube auch das meine Anforderungen zu hoch sind. Ich muss einfach sehen was übrig bleibt^^

würde einem 530i nehmen!

schöner reihensechszylinder und eine tolle automatik.

Zitat:

Original geschrieben von svedaro

Sind Vertragshändler nicht Teurer?

Klar. Trotzdem würde ich kein Auto von einer Schotterpiste mit Baubude als "Verkaufsraum" kaufen. Und schon gar nicht für 15-20 T€.

Zitat:

Ich glaube auch das meine Anforderungen zu hoch sind. Ich muss einfach sehen was übrig bleibt^^

"Helles Leder" - das wird am meisten filtern.

Themenstarteram 16. Febuar 2014 um 0:52

Haha ja das mit dem leder ist so eine Sache^^

Leder ist was schönes. Aber 90% aller menschen haben es Schwarz. Ist ja auch okay. Zeitlos, muss nicht so viel gepflegt werden und sieht nach 100k km nicht schon abgenutzt und dreckig aus. Aber schön ist das nicht. ( aber das ist Geschmackssache und für mich nicht zwingend Kaufentscheident )

Zitat:

Klar. Trotzdem würde ich kein Auto von einer Schotterpiste mit Baubude als "Verkaufsraum" kaufen. Und schon gar nicht für 15-20 T€.

Ach solche meinst du. Ich dachte ich muss zum Beispiel zu nem Öffiziellen BMW Händler oder so. Etwas so zwielichtiges wie von dir beschrieben liegt mir dann auch fern. Aber es kann ruhig ein Fahrzeughändler sein der nicht nur auf eine Marke fixiert ist oder?

Zitat:

würde einem 530i nehmen! schöner reihensechszylinder und eine tolle automatik.

Was macht die Automatik besser als andere? Welche Reperaturerfahrungen gibt es beim 530i ? Was sagt der Verbrauch so? Bei einem reihensechszylinder...

Schönes auto ist der 5er auf jeden Fall. Die Front ist besonders klasse. Aber war dieses i-drive nicht total kompliziert?

Die Automaten bei BMW sind seit Jahren eine Klasse für sich.

Immer der richtige Gang parat und die Wechsel sind sehr geschmeidig.

Probleme gibt es auch kaum.

Was das iDrive der ersten Generation angeht... Es ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber mit der Zeit ist es auch gut bedienbar.

Die R6 von BMW sind ein Gedicht - nebenbei sind se auch noch zuverlässig. :)

Der Durst ist nach heutigem Maßstab etwas größer, aber ich kenne keinen Fall aus meinem Umfeld, in dem ein R6 von BMW große Probleme gemacht hätte.

Ein 530i wäre sicher eine feine Wahl.

Mutige mit Stil und Hang zum Besonderen holen sich mit dem Budget schon mal einen

8-Zylinder Benziner Phaeton.

Vom Fahrwerk her gesehen unschlagbar in diesem Preis-Segment im GW-Bereich. Allerdings:

gut Ding will Weile haben. Man kauft so etwas nur beim VW-Händler oder beim nachweisbar

an ein VW-Autohaus angeschlossenen Händler (mit vielen Phaetons auf dem Hof und sehr

viel Erfahrung)

Die Ausstattung ist nach einigem Suchen schon zu erfüllen: helles Leder ist keine Seltenheit

und Allrad ist serienmäßig mit an Bord, außer bei einige V6-Benziner ganz alten Jahrganges.

Der V6 ist wohl zu schwach und der W12 ein Geldverbrenner, aber ich denke ein V8 sollte

Dir Spaß machen, wenn Du einen besonderen Wagen besonders zu schätzen weißt.

Die gesunde und vernünftige Alternative aus Deinen Vorschlägen scheint mir auch ein BMW

mit R6 zu sein.

Deine Anforderungen sind auf jeden Fall miteinander kombinierbar, aber wahrscheinlich musst du ein ganzes Stück fahren um ein gutes Angebot zu finden. Im Raum Berlin sind nicht so viele.

Ich habe im Umkreis von ~80km gerade mal 4 gute Angebote gefunden, die auch einen seriösen Eindruck machen:

Audi A8 4.2 FSI

Lexus GS300 (der zuverlässige Exot)

Mercedes C 280 (eine Nummer kleiner als E, 5er und co.)

BMW 525i (kein wirklich helles Leder, aber auch nicht schwarz)

Themenstarteram 16. Febuar 2014 um 11:33

@lion_man

Stimmt es das man in der ersten idrive Generation die Navisprecherin nicht abschalten konnte? :D

Motoren können sie ja Bauen die Jungs von BMW. Ich hatte mal das vergnügen mit dem aktuellen 3er zu fahren für ein Wochenende. Der 328i. Das ist zwar ein 4 Zylinder gewesen aber der hat schon sehr viel Spaß gemacht. Dennoch hat auch der über 11l auf 100km geschluckt. Ich kam mit einer Tankfüllung nur auf ca 500km (nur Stadtverkehr). Das hat mich dann schon etwas geschockt. Die 6Zylinder Varianten werden doch bestimmt noch mehr verbrauchen und Versicherung und steuern ist bestimmt auch nicht zu verachten.

Das 8gang Automatikgetriebe war mir da auch sehr Positiv aufgefallen. Ich war früher ein wahrer Kreuzritter GEGEN Automatik. Seit dem 328i hat sich das geändert. Eine gute Automatik die schnell und weich Schaltet hat schon was für sich.

 

@keksmann

Ein VW Phaeton hatte ich noch nicht im Blick. Gibt es da bestimmte Baureihen die besonders zu empfehlen sind? Woran erkenne ich den V6 V8 oder W12?

 

@futura03

Der Audi sieht gar nicht schlecht aus xD Und ein Lexus ist auch wieder etwas das ich noch nicht bedacht hatte. Ist das nicht ne Marke von Nissan? Und die gelten als zuverlässig? Der Mercedes fällt mir besonders durch die niedrige Laufleistung positiv auf und durch die Ausstattung. Der BMW ebenfalls.

 

Leute echt. Danke für eure Tolle hilfe. Wieder 2 Fahrzeuge dabei die ich mir mal genauer ansehen muss. Danke dafür.

Lexus gehört zu Toyota. Bei Nissan wäre die Premiummarke Infiniti (auch wenn hier mancheiner nur Audi, BMW und Mercedes als Premium ansieht - der TE ist nicht gemeint).

Zitat:

Original geschrieben von svedaro

 

Und ein Lexus ist auch wieder etwas das ich noch nicht bedacht hatte. Ist das nicht ne Marke von Nissan? Und die gelten als zuverlässig?

Lexus gehört zu Toyota. Nissan hat als Konkurrent dazu Infiniti,die sind allerdings noch seltener als Lexus (ja, das geht! :D)

Wenn dich der GS interessiert, google mal nach einer Lexus-Community. Von deren Problemen können Fahrer von europ. Autos nur träumen, Lexusse (?) sind extrem zuverlässig.

Ich hatten einen 2006er V6TDI. Heute würde ich - wenn ich dürfte - einen ab 11.2008 mit V6TDI suchen.

Das sog. GP2-Modell, genaueres erfährst Du im Phaeton-Forum hier auf MT oder auf der EPOC-Seite.

Einfach mal einen Phaeton fahren und sehen, ob der V8 Dir zusagt, dann in aller Ruhe suchen und lesen.

Suchen und Lesen... fragen stellen und abschätzen... wieder suchen und suchen ... irgendwann mal einen

passenden kaufen, keinen Kompromiss eingehen. Dafür ist er dann zu teuer und zu exklusive.

Naja einen V6 Benziner erkennst Du an der PS-Zahl so um die 241PS, ein V8 hat 335 PS und ein W12 hat

420 PS, bzw 450PS

Themenstarteram 16. Febuar 2014 um 19:02

o0 da bin ich ja in ein echtes Fettnäpfchen getreten mit Toyota und Nissan, sry dafür.

Der VW ist ganz interessant. Ich schau mir den mal an.

Der Lexus GS 300 klingt auch spannend. Der sieht auch nicht schlecht aus und wenn es stimmt das es kein so stark reparaturbedürftiges Fahrzeug ist, dann ist es besonders interessant. Hat Jemand da Erfahrungen mit dem Lexus?

 

Ich finde ja das "Premium" nicht zwingend eine Sache der Herstellermarke ist. Ein Oberklassefahrzeug sollte sich nun einmal durch Komfort, Langlebigkeit und Luxus auszeichnen. Ich kann mir ja auch einen Dacia Kaufen... Aber ich will nicht xD

Zitat:

Original geschrieben von svedaro

Hallo Leute.

Mein erster Beitrag hier. Der Grund: Ich suche das Passende Fahrzeug und man sagte mir hier könnte man mir helfen. ( Ich hoffe ich erstelle das Thema im richtigen Bereich. Wenn nicht so muss ich um Entschuldigung bitten)

 

Ich Arbeite im Bauhaubtgewerbe und habe unendliche Freuden an Autos. Nicht das ich selber Bastler wäre, aber mit meinen 27 Jahren fahre ich immer noch unglaublich gerne Auto, obwohl es zu meinen Täglichen Aufgaben gehört. Ich wohne in Berlin. Der eine oder andere kennt das vielleicht: Ich bin keiner von denen die ein Auto unbedingt Brauchen! Unter der Woche habe ich ein Betriebsfahrzeug und innerhalb von Berlin ist alles mehr oder weniger gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Für mich ist ein eigenes Auto ein reiner Luxusgegenstand. Ein Statussymbol. Eine Bequeme Alternative zu den unzuverlässigen Öffentlichen Verkehrsmitteln.

Das kann auch gerne mein Fahrzeug wiederspiegeln.

 

Finanzielles:

15.000€ - 20.000€ sind drin für die Anschaffung eines Gebrauchten.

Fahrzeugtypen:

5er BMW (e60 ?)

Jaguar XF

Mercedes E Klasse

Audi A6

( Limousine oder Kombi ist mir egal. Notwendig ist ein Kombi mit Sicherheit nicht für mich )

 

Ausstattungen:

BJ: Ab 2007 ( zu alt sollte es auch nicht sein )

Benziner ( weil viel Kurzstrecke )

100 PS pro Tonne ( BsP.: Leergewicht Fahrzeug: 1,8t = min. 180PS )

Automatik ( viel Stadtverkehr mit Stau / gerne mehr als 5 Gänge )

Lichtsensor + Regensensor ( jeder Mensch ist Faul )

Fahrwerk: komfortabel ( nichts ist schlimmer als ein "Sportfahrwerk", ich will keine neuen Zähne kaufen nach einer Bodenwelle sondern sanft darüber hinweggleiten )

Geräuscharm ( für mich ist das führen eines Fahrzeugs pure Entspannung. Ich möchte meine Ruhe wenn die Tür schließt )

Festplatten Navi ( immer in Berlin unterwegs und den Orientierungssinn eines Toten Pferdes. Keine gute Kombination )

Audio ( ich höre unglaublich gerne Musik, nicht unbedingt Laut, aber auch nicht aus dem Blechkasten )

Helles Leder ( wäre schön, wie gesagt Luxusgegenstand. Ich möchte es auch Pflegen )

 

Ich hoffe auch ein Fahrzeug zu finden das nicht so schnell auseinander fällt.

Gibt es überhaupt eine Möglichkeit sich gegen Tachotrixerein zu schützen?

Und wie wichtig ist der Kilometerstand?

Ist es nicht viel wichtiger das das Fahrzeug gepflegt ist und das Scheckheft voll ist?

Es ist Realistisch ein Auto in dieser Preisklasse zu finden das den Anforderungen nahe kommt?

 

Ich bin auch ein Wenig Verzweifelt wie man sicher schon herausließt. Das Feld der gebrauchten ist riesig. Das richtige, mit der richtigen Ausstattung zu den richtigen Konditionen zu finden ist viel schwieriger als ich dachte. Das schlimmste ist das ich auch rein gar nicht abschätzen kann wie reperaturbedürftig bestimmte fahrzeugtypen sind. Denn auch die Wartungskosten möchte ich in etwa im Blick haben. Bei vielen Autos gibt es ja Baureihe Typische Teile die schnell verschleißen oder Störanfällig sind. Solch erfahrung fehlt mir natürlich vollkommen.

Wenn mir jemand helfen kann dann sicher ihr. Bestimmt habt ihr andere langlebige und qualitativ hochwertige Fahrzeuge im Hinterkopf die ich noch nicht auf meiner Liste habe. Ich freu mich sehr über jeden guten Ratschlag.

 

Mit freundlichen Grüßen

svedaro

Eine Eklasse S211 ab Bj. 2007 als Automat ,( evtl. als Diesel e220 cdi, 170 PS ?), erfüllt deine Kriterien. Insbesondere mit der Airmatic (Luftfederung). Die Soundanlage ist in der Basisversion schon top.

Der Wagen sollte lückenlos bei Mercedes scheckheftgepflegt sein.

Und wie schon gesagt wurde, niemals beim Fähnchenhändler kaufen. niemals.

Was du evtl. noch ins Auge fassen kannst ist eine junge C Klasse, wenn er dir nicht zu klein ist. Die gibts zur Zeit haufenweise als 3JahresLeasingrückläufer. Schau einfach auf der offiziellen Mercedes Seite. Am besten einen Junge Sterne Wagen, da weisst du was du hast und 2 Jahre Garantie sind auch schon dabei!

Oder so was ist auch nciht verkehrt

http://suchen.mobile.de/.../190099784.html?...

Deine Antwort
Ähnliche Themen