ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Der Bronco kehrt zurück...

Der Bronco kehrt zurück...

Themenstarteram 23. Januar 2020 um 18:59
Beste Antwort im Thema

Und hier wird dann ein 1,6 l Diesel als Raptor verkauft? :D

27 weitere Antworten
Ähnliche Themen
27 Antworten

...sollte der nicht schonmal zurückkommen?!

Zitat:

@v8.lover schrieb am 23. Januar 2020 um 20:15:58 Uhr:

...sollte der nicht schonmal zurückkommen?!

Darüber wird spekuliert seit der letzte Bronco vom Band gelaufen ist.... aber jetzt scheint er wirklich zu kommen... im Frühjahr 2020 soll er vorgestellt werden (sagt Ford auf ford.com)

Die Info geistert doch schon seit Monaten durchs Netz. Ford hat doch auch an der letzten Baja mit der Rennversion teilgenommen, wo Sie dann vom straßenzugelassenen Glickenhaus Boot geschlagen wurden :D

Und hier wird dann ein 1,6 l Diesel als Raptor verkauft? :D

Themenstarteram 24. Januar 2020 um 19:48

Zitat:

@v8.lover schrieb am 23. Januar 2020 um 20:15:58 Uhr:

...sollte der nicht schonmal zurückkommen?!

Ja. Vor inzwischen 16 ewigen Jahren wurde eine Studie gezeigt, die ihn ankündigte. Auch sein rustikales Wesen, dass ihn eindeutig gegen den Jeep Wrangler positioniert, nicht wie den letzten Bronco, der gegen d. großen Blazer/später Tahoe positioniert war.

Der neue Bronco wird auch mit abnehmbarem Hardtop und sogar herausnehmbaren Türen kommen.

Klar, motormäßig sind die V8-Zeiten (wie beim Jeep ja auch) längst vorbei. Da heißt es bei Ford nur noch "EcoBoost"...

Och, der 3.5er Bi-Turbo ist kein schwächlicher Motor ;)

Davon ab wird der Ranger Raptor in Europa mit einem 2.0 Liter Bi-Turbo Diesel verkauft. Rein optisch ist das Teil schon nicht verkehrt, passt auf jeden Fall gut zum F 150 Raptor, wenn halt der Motor nur ein bisschen mehr Saft hätte. Für ein quasi Topmodell ist es immer was blöd wenn der den selben Motor hat wie die Basisversionen. Den Fehler hat VW beim Golf IV gemacht und den GTI quasi nur als Ausstattungslinie ohne exklusiven Motor angeboten. Den Fehler hat man mit Generation 5 dann ganz schnell behoben.

Hab die Tage einen Ranger mit riesigem Raptor Schriftzug gesehen, ist schon hart an der Peinlichkeitsgrenze.

Hier gibts auch Jemand mit den echtem 6.2 l Raptor, da wundere ich mich schon was Ford sich dabei gedacht hat.

Sollen sie den Bronco gerne hier hin bringen. Einen kleinen Geländewagen gib es ja sonst nicht mehr wirklich. Ein Gladiator hat ja eher Hummer Ausmasse.

Ist das eine 9 Zoll Achse? Mit Rohr LCAs....:):)

 

Wie gesagt, so rein äußerlich und von dem was ich da vom Fahrwerk gesehen habe ist das durchaus des Namens würdig, ich hätte mir da nur einen eigenständigen Motor gewünscht der auch passt. So verkommt das Ganze doch ein wenig zu einer einfachen Ausstattungslinie.

Der neue Bronco ist auf dem 2020 Escape (Kuga) aufgebaut und hat mit dem alten nix zu tun. Wird deshalb auch Baby Bronco genannt.

Wird nicht der Ford Puma "Baby Bronco" genannt?

Der Puma ist ein aufgepumpter Fiesta.

Ja, aber der Bronco soll doch gegen den Wrangler antreten.

Da kommt ein SUV Schnittchen aber weniger gut.

Der Bronco soll eine abgewandelte Ranger Plattform bekommen und langfristig den Explorer beerben.

Heute durfte ich unter die Haube eines Fiat (Pardon Jeep) Compass schauen. Ein 1.4l Multiair werkelt darin. Hereinspaziert, ihr LSPI-Probleme.

Da bin ich mal gespannt was Ford seinem Geländewagen spendieren wird.

Dann doch lieber einen echten Bronco...

https://www.vanguardmotorsales.com/.../1979-ford-bronco-xlt-4x4?...

Gruß SCOPE

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Der Bronco kehrt zurück...