ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Das erstemal Zweitwagen versichern

Das erstemal Zweitwagen versichern

Themenstarteram 26. November 2009 um 13:30

Werde mir in Kürze einen zweiten Wagen kaufen und suche die ganze Zeit nach einer passenden Versicherung, die mich nicht mit SF 1/2 einstufen wird.

Das erste Auto ist bei Cosmosdirekt versichert und die stufen den Zweitwagen leider mit SF1/2.

Directline und Admiraldirekt sind leider keine Alternativen für mich, auch wenn die den Zweitwagen wie den Ersten einstufen, aber bei einem Unfall steigen beide Prämien, außerdem man kann SF nicht mitnehmen, wenn man welchselt.

Also welche Versicherungen bieten SF2 oder besser für Zweitwagen, wenn der erste mit SF4 bei einer anderen Versicherung gemeldet ist und beide Fahrer (Ich und Ehefrau) über 25 Jahre sind?

Ich hoffe, ihr habt was für mich :)

 

Diese Versicherung (oder Makler ?) stuft mit SF2 ein, aber scheint nicht so der Hit zu sein.

Ähnliche Themen
13 Antworten

Wechsel mit dem ersten zur HUK24, da bekommst du für den zweiten SF 4, sofern der erste auch mind. SF 4 hat, was ja bei dir der Fall ist. Bin selber seit 2008 bei der HUK24, ist dieses Jahr wieder günstiger geworden, auch durch die neue SF und somit wird mein Zweiter auch da günstig versichert. Habe noch nichts derartiges bei anderen Versicherern gefunden.

Grüße

Themenstarteram 26. November 2009 um 22:54

Das habe ich mir auch überlegt, aber das Problem ist, die Voraussetzung für SF4 ist, dass der erste sowie der zweite Wagen nur von mir und meiner Frau gefahren werden dürfen. Mein Erstwagen wird aber von mehreren Fahrern genutzt und möchte andernfalls den Kaskoschutz nicht gefährden.

Mittlerweile habe ich von paar Vers. gelesen, dass sie unabhängig vom Erstwagen den Zweitwagen mit SF2 einstufen (Aachen Münchener).

Mir wärs aber eine Direktvers. lieber, von der ich mir online ein Angebot machen lassen kann. Außerdem weiß nicht wie teuer es bei der Vers. wird (bestimmt nicht günstig).

Und wenn du das zweite Fahrzeug auf deine Frau zulässt? Dann bekommt sie ebenfalls die SF 4 (Partnerregelung im gleichen Haushalt). Somit wird doch der erste gar nicht angerührt. Es muss nur die SF4 sein, dann bekommt sie auch die SF4.

EDIT:

Ok, grad mal nach der genauen Bedingung geschaut:

Sie möchten Ihr Zweit- oder Drittfahrzeug bei uns versichern und haben bereits einen bestehenden Vertrag bei der HUK?

Wir stufen jeden weiteren Kfz-Vertrag ohne eigene Vorversicherungszeit ("Zweit-, Drittfahrzeug" usw.) bereits ab Beginn in die Schadenfreiheitsklasse (SF) 4 (bei Versicherung eines weiteren Pkw) bzw. in die SF 2 (bei Versicherung eines weiteren Motorrads, Campingfahrzeugs) ein, wenn folgende Voraussetzungen ZUGLEICH erfüllt sind:

- für denselben Versicherungsnehmer (VN) oder dessen Ehepartner bzw. den mit dem VN in häuslicher Gemeinschaft lebenden Lebenspartner als Privatperson besteht bei der HUK-COBURG-Versicherungsgruppe (HUK24, HUK-COBURG, HUK-COBURG Allgemeine) bereits ein Vertrag für einen Pkw, der zu diesem Zeitpunkt in der Haftpflicht (KH) in die SF 4 oder besser eingestuft ist (für Krafträder und Campingfahrzeuge muss der Vertrag mindestens in die SF 2 eingestuft sein),

 

- das Zweitfahrzeug ist auf den VN oder dessen Ehepartner bzw. den mit dem VN in häuslicher Gemeinschaft lebenden Lebenspartner zugelassen,

- beide Fahrzeuge werden ausschließlich von Personen gefahren, die mindestens 23 Jahre alt sind und

- der VN ist bei Versicherungsbeginn mindestens 23 Jahre alt.

Ist eine der Voraussetzungen NICHT erfüllt, ist die Einstufung des weiteren Vertrags für Pkw höchstens in die Klasse SF 1/2 und für Motorräder und Campingfahrzeuge nur in die SF 0 möglich.

Somit wäre nur relevat ob die Fahrer des ersten Fz. mind. 23 Jahre sind. Das mehrere fahren spielt demnach keine Rolle.

Zitat:

Original geschrieben von efteris

Mir wärs aber eine Direktvers. lieber, von der ich mir online ein Angebot machen lassen kann. Außerdem weiß nicht wie teuer es bei der Vers. wird (bestimmt nicht günstig).

Sorry, aber die Aussage kann ich nun überhaupt nicht nachvollziehen....

Geht es Dir nun darum, beide Autos günstig zu versichern, oder nur darum, keinen klassischen Versicherer zu haben?

Bei der Volksfürsorge (Versicherer: Generali) kann der Zweitwagen, wenn der erste auch dort versichert wird, mit SF2 (also 85%) anfangen, egal, ob der Wagen auf Dich selbst, Deine Frau oder gar ein Kind ab 18 Jahre (habt Ihr wohl noch nicht, oder?) zugelassen und versichert wird. Entscheidend ist nur, dass der erste Wagen eben auch dort versichert wird.

Und die Beiträge sind schlicht und einfach günstig, mit den entsprechenden Rabatten, die der Aussendienst geben kann, nach meiner Erfahrung meist günstiger als jeder Direktversicherer, und das sogar mit entsprechendem Service und meist besseren Leistungen!

Tja, aber dafür muss man eben mal mit einem Aussendienstmitarbeiter reden (warum habe so viele Leute eigentlich Angst vor Aussendienstlern? Die haben genauso ihren Job wie andere Arbeitnehmer auch....)...

Gruß, Jens

falls du über die HUK24 abschließen willst, tu das am besten nicht direkt bei denen, sondern auf der Website der Postbank. Dann kriegst du nen Amazongutschein 25 euro und ne Shell Tankkarte im Wert von 25 Euro.

Je nach Tarif sind das schnell mal nochmal ein Rabatt im zweistelligen bereich

 

Zitat:

Original geschrieben von BadHunter

 

Und die Beiträge sind schlicht und einfach günstig, mit den entsprechenden Rabatten, die der Aussendienst geben kann, nach meiner Erfahrung meist günstiger als jeder Direktversicherer, und das sogar mit entsprechendem Service und meist besseren Leistungen!

Tja, aber dafür muss man eben mal mit einem Aussendienstmitarbeiter reden (warum habe so viele Leute eigentlich Angst vor Aussendienstlern? Die haben genauso ihren Job wie andere Arbeitnehmer auch....)...

Ich verstehe den TE hier sehr gut, ich hab auch keinen Bock, mit denen um den Tarif rumzufeilschen.

Ich erwarte, dass ich auf die erste Anfrage hin den Tarif genannt bekomme, der möglich ist. Alles andere ist unseriös und intransparent.

Themenstarteram 27. November 2009 um 10:59

Danke für die Tipps und Ratschläge! Paar Ideen habe ich schon bereits, mal schauen, was ich am Besten mache.

Zitat:

 

Ich verstehe den TE hier sehr gut, ich hab auch keinen Bock, mit denen um den Tarif rumzufeilschen.

Ich erwarte, dass ich auf die erste Anfrage hin den Tarif genannt bekomme, der möglich ist. Alles andere ist unseriös und intransparent.

Das ist kein Feilschen, das ist einfach eine Berechnung und Beratung nach dem Wunsch und den Bedürfnissen des Versicherungsnehmers! Es gibt viel zu viele Parameter und Unterschiede in Tarifen und Bedingungen, da blickt heutzuage kein normaler Verbraucher mehr durch und kennt sich schlicht und einfach nicht aus, und dann wird anschließend gemeckert, weil man Dieses oder Jenes einfach nicht wusste oder gesehen hat, weil man online irgendetwas berechnet und abgeschlossen hat.

Das sind nun mal meine Erfahrungswerte aus 13 Jahren Aussendiensttätigkeit, und bisher konnte ich bei den Beiträgen keine wirklichen Unterschiede zwischen Direkt-, Online- oder klassischen Versicherern finden, vorausgesetzt, die Beratung und auch spätere Betreuung bei neuen, oft günstigeren Tarifen beim gleichen Versicherer stimmen!

Wenn das Wort "feilschen" fällt trifft das für mich eher zu, wenn man jedes Jahr alle möglichen Angebote vergleicht, seinen Versicherer anruft und günstigere Beiträge raushandeln will, weil man irgendwo ein Angebot gefunden hat, das vielleicht 50 € im Jahr günstiger ist, wobei man die Bedingungen und Leistungen überhaut nicht berücksichtigt.

Gruß, Jens

Themenstarteram 27. November 2009 um 13:18

Erstmal zum Thema warum Direktvers. mir lieber ist; man kann aus dutzenden Vers. den besten für sich rausfischen, was einfach und sehr schnell geht.

Da es sich hier um Kfz-Haftpflicht handelt und Leistungen bei allen Vers. ungefähr gleich sind, ist eine Beratung für mich nicht nötig.

Außerdem, man kann (habe ich für mein Erstwagen mit Vollkasko gemacht) Vers-Bedingungen durchlesen und schwarz auf weiß sehen, was einem angeboten wird.

Ich habe auch andere Versicherungen und die alle wurden Vorort abgeschlossen, inkl. Beratung, Ansprechpartner usw. Das werde ich auch in Zukunft tun, aber für Kfz-HP brauche ich keinen Berater.

 

So zurück zum eigentlichen Thema, ich habe folgende Lösung ausgesucht (dank Forenmitgliedern hier!);

meine Frau hat auch eigene Kfz-Vers., also eine getrennt Vers. für ihr Auto, welches ebenfalls bei Cosmosdirekt versichert ist und zeitweise von meinem Bruder gefahren wird, der aber über 23 ist.

Wir werden diese Versicherung kündigen und zum Huk24 wechseln (kostet paar Euro mehr), nachdem wir mit dem Auto von meiner Frau zum Huk24 gewechselt haben, werde ich den Zweitwagen auch dort anmelden (über mich), somit müsste SF4 für Zweitwagen funktionieren, da alle Bedingungen erfülllt werden.

Mein Auto (Neuwagen) bleibt bei Cosmosdirekt, da der Preis die Leistungen (Comfort inkl. 24 Mon. Neupreisentschädigung, auch Schutz bei grob Fahrlässigkeit und Rabattschutz etc.) einfach top sind.

Zitat:

Original geschrieben von efteris

Erstmal zum Thema warum Direktvers. mir lieber ist; man kann aus dutzenden Vers. den besten für sich rausfischen, was einfach und sehr schnell geht.

 

Ich habe auch andere Versicherungen und die alle wurden Vorort abgeschlossen, inkl. Beratung, Ansprechpartner usw. Das werde ich auch in Zukunft tun, aber für Kfz-HP brauche ich keinen Berater.

OK, wenn es nur um die Haftpflicht geht kann ich das auch nachvollziehen. Was "den Besten rausfischen" angeht habe ich allerdings trotzdem meine Zweifel, denn, wie schon gesagt, Direkt- oder Online-Versicherer sind definitiv nicht grundsätzlich günstiger...

Zitat:

Original geschrieben von efteris

 

Mein Auto (Neuwagen) bleibt bei Cosmosdirekt, da der Preis die Leistungen (Comfort inkl. 24 Mon. Neupreisentschädigung, auch Schutz bei grob Fahrlässigkeit und Rabattschutz etc.) einfach top sind.

Das klingt auch vernünftig! Cosmos gehört zum Generali-Konzern, wobei die Cosmos innerhalb des Konzerns nicht der günstigste Versicherer ist.

Der Stammvertrieb ist in den meisten Fällen bei identischen Bedingungen (sind ja identische Bedingungen innerhalb des Konzerns) günstiger.

Der Unterschied ist nur, dass viele große Versicherer eben nicht dafür zahlen, dass sie in irgendwelchen Vergleichsrechnern auftauchen, wo die Rahmenbedingungen, die bei einer Beratung abgefragt und abgesteckt werden, nicht berücksichtigt werden können, und somit Tarifmerkmale, die automatisch bei der Tarifierung zu Rabatten führen, nicht zum Tragen kommen können.

Um aber irgendwie online vertreten zu sein hat der Generali-Konzern eben die Cosmos als Direktversicherer, der nicht umsonst so oft Testsieger ist, weil die Produktpalette in allen Bereichen super ist (identisch mit den Konzernprodukten).

Und : Nein, ich arbeite nicht bei der Generali ;-)

Gruß, Jens

Themenstarteram 27. November 2009 um 22:56

Das Cosmos Generali gehört wusste ich schon. Bei Generali habe ich sogar eine Unfallversicherung.

Bis jetzt nur gute Erfahrungen mit Service gemacht, okay musste auch bis jetzt keine meiner Vers. in Anspruch nehmen :)

So Kündigung ist raus, meine Frau muss wechseln, da die Zweitwagenregelung bei Huk24 sehr fair (ohne Vorvers. SF4) und günstig ist.

Cosmosdirekt hätte den Zweitwagen mit SF1/2! eingestuft.

 

Kann man den SFR für Zweitwagen später mitnehmen, d.h. wenn ich SF5 erreicht habe und Vers. für den Zweitwagen wechseln möchte, würde ich die SF5 behalten oder sind das virtuelle SF-Rabatte bei Huk24, die nur intern bei HUK gültig sind?

Zitat:

Original geschrieben von BadHunter

Ich verstehe den TE hier sehr gut, ich hab auch keinen Bock, mit denen um den Tarif rumzufeilschen.

Ich erwarte, dass ich auf die erste Anfrage hin den Tarif genannt bekomme, der möglich ist. Alles andere ist unseriös und intransparent.

Wenn ich 620 Euro im Jahr zahle, dann aber kündige und plötzlich kommt ein Angebot mit 497 Euro reingeflattert mit der Bitte doch nicht zu kündigen. DAS ist mal unseriös!

Der korrekte Betrag sollte mir von Haus aus genannt werden!

Btw. ich hab dann die Versicherung trotz einer hohen Differenz gewechselt, zu einer die keinen wie sie selber gesagt haben "Nasenrabatt" geben.

Themenstarteram 3. Dezember 2009 um 13:11

Wo kann ich genau lesen, ob dieser SFR mit SF4 für Zweitwagen ohne Vorvesicherung später mitgenommen werden kann oder nicht?

Mein Verdacht ist, dass später nur die tatsächlichen schaden freie Jahre gezählt werde und nicht die Sondereinstung SF4 von Huk, wenn man später zu einer anderen Versicherung wechselt.

 

Habe gerade mit Erstwagen zu Huk24 gewechselt und bald ist der Zweitwagen dran. Unter AGB konnte ich nichts finden.

Themenstarteram 8. Dezember 2009 um 12:39

Mittlerweile habe ich es schriftlich, dass diese SF4 Einstufung nur erhalten bleibt, solange man Kunde bei Huk ist. Also wenn man wechselt, werden die tatsächlichen schadenfreie Jahre übertragen und nicht der Sonder-SFR.

Schade, aber diese Zweitwagen-Regelung ist immer noch alternativlos günstig, wahrscheinlich auch langfristig.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Das erstemal Zweitwagen versichern