ForumHybrid & Elektro
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Hybrid & Elektro
  5. CT-1 Transformer, Twizy-like aus Israel

CT-1 Transformer, Twizy-like aus Israel

Themenstarteram 2. Oktober 2022 um 10:11

Na, das ist doch mal was in eigener Art...

https://www.adac.de/.../

Nur der Aufwand um diese Spurerweiterung - erscheint mir im Kosten/Nutzenverhältnis nicht soo prickelnd.

 

PS: City Transformer Ersteindruck - Twizy und Vespa, ihr könnt einpacken!

https://www.youtube.com/watch?v=eXE74_cJUVw

Ähnliche Themen
23 Antworten
Themenstarteram 4. Oktober 2022 um 14:30

beides war/ist kaufbar.

Zitat:

@motor_talking schrieb am 4. Oktober 2022 um 13:51:25 Uhr:

Sorry, ihr habt recht, natürlich Rocks-e, habe nicht mehr genau hingeschaut. War der dann Vorserie?

Die meisten Vorbesteller wurden wohl aktuell auf Januar vertröstet, aber es wird schon das eine oder andere Exemplar zugelassen geben - sei es als Werbeträger oder in der Erprobung für Mietflotten. Muss ja kein Endkunden-Fahrzeug gewesen sein, das Dir da begegnet ist.

Themenstarteram 4. Oktober 2022 um 15:26

in der nachbarschaft steht es bei einem bekannte Opelaner ;)

Zitat:

@der_Derk schrieb am 4. Oktober 2022 um 10:33:18 Uhr:

Vielleicht sind wir hier auch einfach nicht der Markt dafür...

Hat der einen Turbodiesel mit mindestens 500Nm und 200PS? Ist das ein SUV? Mindestens 2m breit und 5m lang? Kein Wunder dass sich keiner dafür interessiert.

Das CT1-Konzept ist für Städte schon interessant, breit für hohe Fahrsicherheit bei höherem Tempo, schmal beim Einparken. Wird IMHO nur schlicht zu teuer werden. Die Hürde ist der Sprung zur Großserie. Im Moment laufen die L7e (also >45km/h) alle nur als Nischenmodelle oder Kleinserien, in den Stückzahlen bekommt man aber nur schwer die Produktionskosten so weit runter dass sie preislich interessant werden.

Ein Twizy mit Türen kostet ab 12740, ein Dacia Spring 22550, ein Basis-Sandero 10000. Das passt außer für Fans einfach nicht. Twizy für 8000 finge an interessant zu werden, auch ein Microlino ist interessant, aber mit Basispreis 15000€ wird auch der kein Massenprodukt werden, mit ein paar Extras kostet der so viel wie ein Dacia Spring.

Irgendwelche Vorteile, Extra-Parkplätze oder ähnliches hat's nicht. Das schöne Schuko-Laden spart zu Hause die Ladestation, ist unterwegs aber ein massiver Nachteil. Adapter sind eigentlich nicht legal und funktionieren häufig auch nicht an allen Ladesäulen.

Fahre selbst Twizy, im letzten Jahr im Mix 10,7kWh, keine Steuer, 130€ Versicherung inkl. Kasko. Von den Unterhaltskosten geht's kaum günstiger. Über Teilepreise bei Renault reden wir nicht, da krieg ich schlechte Laune - wo wir wieder beim Problemfeld wären :(

Für mich der perfekte Zweitwagen, beim Preis und den Ersatzteilpreisen muss man aber schon einen gewissen Idealismus mitbringen oder selber schrauben können. Neugierigen sei da das Twizy-Forum empfohlen, hier auf MT ist zu dem Auto fast nichts zu finden.

Zitat:

@Moers75 schrieb am 4. Oktober 2022 um 17:02:40 Uhr:

[...], keine Steuer, [...]

Aber nur die ersten zehn Jahre, bei mir sind's ab jetzt 22 Euro im Jahr ;).

Bei den meisten Twizies ist ja die Batteriemiete der größte Kostentreiber, auch da wäre eine Alternative mit mehr oder weniger einfach wechselbarem Akku und Drittanbieter-Alternativakkus ein wirklicher Vorteil, damit das Fahrzeug im Alter planbarer wird. Erfordert aber leider a), dass ein Hersteller sein System so weit öffnet und b), dass dieses Modell dann in solchen Stückzahlen verkauft wird, dass sich der Drittanbietermarkt dafür überhaupt lohnt. Da ist er wieder, mein Pessimismus: Das wird unter den gegenwärtigen Bedingungen wieder nichts.

Das ist im Jahre 10 nach Twizy-Geburt halt auch das Deprimierende: Die Konkurrenz will und/oder kann nicht. Dazu kommt halt noch, dass der Kunde eigentlich auch nicht will. Die meisten Gespräche über das Fahrzeug enden in ermüdenden Erklärungen des Gesprächspartners, warum das ganze vollkommen Alltags-untauglich wäre, während man ihn seit Jahren in den meisten Alltagssituationen fährt.

Und ich muss halt auch zugeben - neu hätte ich den Twizy auch nicht gekauft. Aber jedes andere Auto auch nicht. Das ist halt das Schicksal des Gebrauchtwagenkäufers, dass man mit den Kaufgewohnheiten der Erstbesteller leben muss - die Trends setzen Andere. Darf ich mich ja eigentlich nicht beschweren... ;).

Gruß

Derk

Themenstarteram 4. Oktober 2022 um 20:26

aber gerade dort könnte ich mir ein batterie-wechselsystem, sowie auch schon bei Pedelecs am ehesten vorstellen !

Das was NIO da aufzieht für (große) PKWs mit aufwendigen/vollautomatischen Akku-Wechselstationen- geht doch kein anderer mit.

Themenstarteram 4. Oktober 2022 um 20:33

Über 10k ist wirklich nicht prickelnd bei so frugalem wie einem Twizy.

Das kann man sich dann nur für die spontane Mietfahrt vorstellen. Wenn im Dorf ein Pool von 10 Twizy stehen würde, per App reserviert, könnte schon reichen.

Zitat:

@der_Derk schrieb am 4. Oktober 2022 um 18:41:12 Uhr:

Die meisten Gespräche über das Fahrzeug enden in ermüdenden Erklärungen des Gesprächspartners, warum das ganze vollkommen Alltags-untauglich wäre, während man ihn seit Jahren in den meisten Alltagssituationen fährt.

Muss ich zugeben: So dachte ich auch. Hab mich von meinen motorisierten Zweirädern getrennt und suchte was spaßiges was man einfach so fahren kann, ohne vorher Schutzkleidung, Helm, ...

Hätte ich dem Twizy vorher auch nicht zugetraut, mittlerweile hat der immer mehr Einzug in den Alltag gefunden, bei immer mehr Wegen bleibt der Verbrenner stehen. Auch ohne Scheiben ist der Wetterschutz (zumindest für den vorne Sitzenden) erstaunlich gut. Da er eh meist alleine bewegt wird hab ich mir jetzt sogar Ganzjahresreifen besorgt damit ich auch im Winter mehr fahren kann. Winterreifen lohnen hier im westdeutschen Flachland nicht wirklich.

Das Akkuwechselsystem ist tot und wird auch kein anderer wiederbeleben. Viel zu hohe Investitionskosten, Standards die Weiterentwicklung bremsen und die Schnellademöglichkeiten heutiger Akkus machen es immer verzichtbarer.

Was noch fehlt sind die Firmen die ältere Akkus reparieren und überholen können.

Themenstarteram 30. Januar 2023 um 22:07

City Transformer CT-1: Vollwertiges ELEKTROAUTO in Motorrad Größe

https://www.youtube.com/watch?v=11fagsRzcDc

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Hybrid & Elektro
  5. CT-1 Transformer, Twizy-like aus Israel