ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Chrysler 300M - Wechsel Glühbirne

Chrysler 300M - Wechsel Glühbirne

Themenstarteram 27. August 2003 um 16:20

Grüß Gott'le,

hat von euch schonmal jemand versucht eine Standlichtbirne in einem Chrysler 300M (Baujahr 05/00) zu wechseln ?

Laut Handbuch muss man nur zwei Schrauben lösen, den Scheinwerfer nach vorne ziehen, Birne raus, Birne rein, Schrauben wieder fest, danke, fertig.....

Das einzige was ich geschafft habe war selber eine knallrote Birne zu haben ;-)

Folgendes Problem. Den Scheinwerfer kann man (oder ich) nicht wie beschrieben nach vorne ziehen, da die Frontschürze im Weg steht. Gibt zwei Möglichkeiten (auch nach Rücksprache mit meinem Chrysler-Händler):

1) mit kaputten Standlicht fahren

2) komplette Frontschürze abbauen und dann wie im

Handbuch beschrieben die Glühbirne wechseln

Das kann es doch wohl nicht sein, oder ?

Würde mich sehr über praktische Hinweise freuen (...bitte nicht den Hinweis den Scheinwerfer mit einem Hammer einzuschlagen, das habe ich bereits selbst in Erwägung gezogen).

Danke und Grüße

Niede

Ähnliche Themen
12 Antworten

Praktisch wäre ein Bild, um sich das Problem vorstellen zu können...

Themenstarteram 27. August 2003 um 17:55

Bild

 

Hab leider kein Bild was ich einstellen kann. Aber ich versuch mal das Problem näher zu beschreiben.

Der Scheinwerfer ist so eingebaut, dass man keine Möglichkeit hat vom Motorraum aus an die Lampenfassung heranzukommen. Wenn man besagte Halterungsschrauben des Scheinwerfers löst kann man auch folglich den Scheinwerfer nicht in Richtung Motorraum ziehen, kippen, etc. weil eben besagter Platz fehlt.

Andersherum, d.h. den Scheinwerfer nach vorne raus (wie von Chrysler beschrieben) hab ich auch ein Problem. Der Scheinwerfer ist von der Frontschürze eingefasst. Die Frontschürze geht seitlich bis zum vorderen Radkasten und ist ein Komplettteil (inkl. eingebautem Kühlergrill). D.h. die Einfassung des Scheinwerfers liegt unterhalb der Frontschürze. Ich hab es eben nicht geschafft den Scheinwerfer durch kippen, drehen, ziehen etc. durch den Scheinwerferausschnitt der Frontschürze zu bekommen.

Von daher die Frage ob ich mich zu doof angestellt habe oder ob es irgendeinen Trick gibt ???

Alternative ist eben die komplette Frontschürze auszubauen, dann kann ich eben den Scheinwerfer nach vorne ziehen. Problem ist nur, dass die Frontschürze zum Grossteil zwar angeschraubt ist, zum Teil aber auch Steckverbindungen aus Plastik dran sind die auf den ersten Blick recht zerbrechlich aussehen.

Hab eben relativ sehr wenig Lust dem Chrysler-Händler 1-2 Arbeitsstunden in den Ar _ _ _ zu schieben für den Wechsel eines 47 Cent-Teils.

Grüße Niede

Sieht der vielleicht so aus??

Dann is es ja wirklich besch...... das Teil zu wechseln.

Gruß Jukka

Themenstarteram 27. August 2003 um 18:34

Yepp...

 

.... genau so sieht der aus. Hab dir in der angehängten Datei mal die Problemstellen markiert.

Die Halterungsschrauben des Scheinwerfers sind im Motorraum so klasse angebracht, dass man keine Chance hat den Scheinwerfer nach vorne zu kippen. Lässt sich nur ca. 5mm nach vorne kippen, weil die Halterung dann gegen ein eingescheisstes Metallteil stösst....

Also doch den Hammer neben und die Glühbirne durch den kaputten Scheinwerfer wechseln ? *zwinker*

Grüße Niede

Hm... Also, anhand des Bildes würde ich mal sagen: Die Schürze muss weg. Dürfte aber nicht das Thema sein, entfern nur alle schrauben gewissenhaft komplett und dann VORSICHTIG abnehmen, um die Plastikteile nicht zu schrotten. Und ansonsten freut sich der Teilehändler deines Vertrauens über einen neuen Auftrag. *Sfg*

Hi Niede,

endlich mal noch jemand mit einem M :)

guckst Du hier:

hier

unter "HOW TO - Fascia Removal"

oder

hier

Allgemein kann ich Dir für so Sachen empfehlen mal auf dem 300M Enthusiasts Club vorbeizuschauen (und Dich natürlich anzumelden --> Werbung ;)

Da gibts eigentlich zu jedem Problem die passende Lösung

Themenstarteram 28. August 2003 um 13:09

Merci becaup !!!

 

Hi Christoph,

vielen vielen Dank für Links. Bin fast vom Glauben abgefallen, dass ich diese Sch....birne nicht gewechselt bekommen habe. Weiss zumindest bei der nächsten Kaufentscheidung eines Autos nicht nach Modell, Farbe, Extras, etc. zu gehen sondern als erste Frage den Glühbirnenwechsel anspreche ;-)

Aber selbst dann hätte ich mir den 300M geholt. Wir scheinen ja fast identische Fahrzeuge zu haben. Hab auch den 3,5er in schwarz mit Baujahr 2000... Hast 'nen guten Geschmack *grien*

Also, nochmals vielen Dank für die Hilfe und

man liest sich :-)

Grüße

Markus

Ich hab das auch nicht vor dem Kauf gewußt, allerdings mußte ich auch zum Glück noch keine Birne wechseln...

Allerdings soll das Abnehmen und Anschrauben der Front für Geübte mit dem richtigen Werkzeug wohl recht schnell gehen. Da gibts dann nur zwei Probleme: Ich bin nicht geübt und hab auch nicht das Werkzeug ;)

Zu dem guten Geschmack kann ich Dich auch nur beglückwünschen... Wieviel hat Deiner denn schon runter?

Meiner stand über ein Jahr beim Händler rum (sehr gefragt das Modell ;) ) und hatte nur 13tkm runter. Sozusagen ein Schnäppchen.

Mittlerweile geht er aber schon hart auf die 40tkm zu

Machma n paar Fotos vielleicht!? Willst Du da auch dran rummodifizieren oder so lassen wie vom Werk? (auf dem Board gibts auch diverseste Anregungen was das anbelangt)

Also erstmal viel Spaß mit dem Kleinen

Themenstarteram 28. August 2003 um 14:59

Na ja, eigentlich find ich den so wie er ist von der Optik perfekt. Ist ein schönes Gefühl wenn man morgens auf den Kleinen zugeht.

Das ganze Startech-Gelumpe macht mich optisch nicht wirklich an. Bis auf den Doppelfluter-Auspuff, da kam ich schonmal ins grübeln wenn ich ehrlich bin.

Einzige Sofortänderung direkt nach dem Kauf war ein kompletter Reifenwechsel. Jetzt weiss ich was in der Formel 1 gemeint ist, dass der Reifen "abbaut". Bei mir haben sich beide serienmässigen Michelinvorderreifen aufgelöst. D.h. Lauffläche von Mantel abgegangen. Hab das jeweils aber rechtzeitig gemerkt, was auch nicht schwer war. Das Auto fuhr sich irgendwann auf der Autobahn wie als wenn ich über Kopfsteinpflaster fahren würde. Na ja, hatte Gott sei Dank eine Garantie beim Kauf abgeschlossen, von daher noch ein paar "Magg" draufgelegt und jetzt suuuuuupergeile Dunlop 2020 E drauf. Das Auto fährt sich damit insgesamt gut eine Klasse besser. Insbesondere in schnell gefahrenen Kurven liegt der Wagen insgesamt besser.

Innen gibt es sowieso nichts mehr was der Kleine nicht hat. Hab die Superkomplettausstattung inkl. Telefon mit sep. Hörer, Heckrollo, Navi usw.

Am Motor wird auch nicht gefrickelt. Nur werd' ich mal sehen dass ich eine neuere Steuerungssoftware bekomme, damit der Wagen die Höchstgeschwindigkeit schneller erreicht.

Hmmm, mal überlegen was es sonst noch gibt. Ach ja, Fahrwerk. Ein bisschen satter könnte er liegen. Möchte aber keine 30mm nach unten. Würd' ich nur machen in Verbindung mit 19'' (die ich aber nicht haben möchte da ich die Serienfelgen sehr nett finde).

Von daher:

Sehr sehr sehr zufrieden mit dem Auto so wie es ist :-)

Hast du deinen umgebaut ?

Grüße

Markus

@Niede: Wo gibt's denn eine neue Steuerelektronik?

Das wär' das einzig Interessante an meinem 300er.

Die 19''er (oder besser noch 21''er) von Startech finde ich sehr nett - leider auch nett teuer und für mich unerschwinglich.

Ein Bild von meinem habe ich leider nicht.

Standard halt

1999er 3,5 Schwarz mit schwarzen Leder und (!!!!!!) Cassettenradio!!!!!

Kein CD-Wechsler!!!

Und ein Radio, wo man im UKW-Bereich nur "ungerade" Frequenzen reinbekommt (z.B. 99,1 99,3 99,5).

Hier in NRW liegen alle Sender auf geraden Kommastellen (bis auf den Kindersender 1Live).

Neues Radio mit Wechsler sollte beim Händler ? 3.500,00 kosten (!!!!!). Gebraucht nicht zu bekommen.

Also: Stilbruch mit meinem Sony + Wechsler :-(

Im Omega MV6 sah das Ding ja gut aus, aber im 300M....

So long

Frontschuerze ab is ja noch ganz tragbar, so weit ich weiss, muss man zum Birnenwechsel in New Beetle den Kotfluegel zum Teil abbauen, um da ran zu kommen. Ist fuer nicht Werkstattmaessig ausgeruestete nicht machbar.

Ich wuenschte, dass die Firmen sich hier mal Gedanken machen, und sich darauf besinnen, dass Verschleissteile, wozu Birnen ja nunmal zaehlen, einfach zu wechseln sind.

Also das mit der Steuerungssoftware läßt sich machen. Übern Teich gibts eine Firma die macht das:

Kenne Bell Optimizer 2 heißt das Teil, das die einbauen. Ich weiß nicht genau was das Ding macht, allerdings haben das einige da drüben in ihrem M eingebaut und das bringt wohl auch was.

Blöd ist nur, daß man dafür sein Motorsteuergerät einschicken muß, das könnte Übersee etwas aufwendiger werden

@Niede

Ich hab an meinem M mittlerweile einiges umgebaut:

- Zweites Radio zusätzlich

- Schicke Felgen+gute Reifen

- Uhrziffernblatt geändert

- Alle Logos/Embleme "geshaved"

- Diverse Chromteile angebaut

- Bremsklötze geändert (notgedrungen)

Momentan bin ich dabei, alle Instrumente und Knöpfe auf blau umzubauen.

Das Startech-Zeux ist mir persönlich einfach zu teuer, Vmaxx hat ganz nette Sachen und die wissen auch ganz gut Bescheid

PS: Irgendwie hab ich keine MotorTalk-Nachrichten über neue Posts gekriegt, bin durch Zufall wieder drüber gestolpert, deswegen die späte Antwort

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Chrysler 300M - Wechsel Glühbirne