ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Bremstrommeln ausdrehen

Bremstrommeln ausdrehen

Themenstarteram 14. Januar 2018 um 12:14

Hallo,

an unserem Tieflader sind die Bremsbeläge verschlissen. Dieser besitzt noch Trommelbremsen. Nun kam die Frage auf, ob wir die Trommeln noch ausdrehen können.

Verbaut sind SAF Achsen mit einer Bremstrommel 300x200. Diese wurde schon einmal ausdreht vor einigen Jahren. Gibt es ein maximal Maß wie weit die Trommeln ausgedreht werden dürfen?

Ähnliche Themen
23 Antworten

SAF gibt 303mm als 2te Reperaturstufe an. Maximaler Verschleißdruchmesser 304mm.

Neue Bremsbeläge müssen dann aber überdreht werden.

Hier zum nachlesen.

OT Wer dreht denn heute zu vernüftigen Preisen noch aus? :confused:

Hallo

Hast du einen Bremsendienst in der nähe, die noch ausdrehen können? Wenn nicht geht die Sucherei los.

Was kostet das ausdrehen? wie lange dauert das? Du brauchst Beläge mit Übergröße die kosten auch wieder mehr und kannst sie nicht voll nutzen. Sollten beim Ausdrehen z.b. Risse oder so entdeckt werden, brauchst du auch neue.

Frag mal bei einem Teilehändler nach was neue Trommeln und Standartbeläge kosten, falls nicht auf lager werden diese per Nachtexpress geliefert, dann kannst morgens mit dem erneuern anfangen und je nachdem wie schnell du bist mittags od. nachmittags weiterfahren.

Die alten trommeln gibst du zum schrott und bekommst auch noch was dafür, sind ja nicht gerade leicht.

Also ich habe immer neue bei Winkler bestellt und wenn es ganz eilig war direkt bei SAF abgeholt.

In der Zeit bis die alten ausgedreht waren, hatte ich die neuen schon eingebaut.

mfg

Idr. erneuert man die Bremsbeläge ja eh, UND dreht die Drommeln aus. Ob man dann Standardmaßbeläge oder Übermaßbeläge verbaut, das bleibt sich im Aufwand alles gleich.

Der einzige Unterschied ist, dass man die Trommeln zum Ausdrehen bringen muss und wieder abholen muss, im Kostenvergleich zu neuen Trommeln...

Bei meinem Laster kostete n Satz Trommeln 990€ Brutto, Ausdrehen 50€, da brauchte ich mir die Frage nicht stellen und hab sie ausdrehen lassen.

Zitat:

@Mark-86 schrieb am 15. Januar 2018 um 12:20:09 Uhr:

Idr. erneuert man die Bremsbeläge ja eh, UND dreht die Drommeln aus. Ob man dann Standardmaßbeläge oder Übermaßbeläge verbaut, das bleibt sich im Aufwand alles gleich.

Der einzige Unterschied ist, dass man die Trommeln zum Ausdrehen bringen muss und wieder abholen muss, im Kostenvergleich zu neuen Trommeln...

Bei meinem Laster kostete n Satz Trommeln 990€ Brutto, Ausdrehen 50€, da brauchte ich mir die Frage nicht stellen und hab sie ausdrehen lassen.

Wer dreht denn noch einen Satz Trommeln für 50 € ?

Hallo

Ob Standart oder Übergröße ist ne Preisfrage, baust Standart ein kannst diese vielleicht nur ca 50% nutzen.

50€ für 2 trommel ausdrehen war vielleicht ein Trinkgeld für nen Kumpel.

990€ Brutto fürn Satz Trommeln ist schon heftig, was kosten die wirklich, ansonsten solltest mal über deinen Händler

nachdenken.

Ich hab zwar schon lange keine Trommel mehr, aber ich weis noch das diese beim Winkler so günstig waren das man nicht ans ausdrehen dachte. Die wurden per Nachtexpress geliefert und sofort eingebaut. Meist war das Auto Mittags wieder unterwegs, beim Ausdrehen wären da wahrscheinlich erst die Trommeln geholt worden.

Aber dass muss jeder für sich entscheiden.

mfg

SAF BRT. Bremse 300x200 pf1 064 0273 00 Brutto ca.170€ netto ca.80€ , wie kommt man da auf 990€ ??

Mercedes Benz Teilenummer A3524210601

Bei MB nicht mehr Lieferbar, als Nachfertigung mitlerweile 499€ / Stück.

Brauchste über Händler/Hersteller/Winkler & Rabatte nicht nachdenken, hab ich alles versucht, gibt nur eine Firma die die noch macht und die kosten das halt...

Hab die in die Dreherei gebraucht, Maß zum Ausdrehen angegeben, 2 Tage später wieder abgeholt und 50€ in die Bierkasse gespendet...

Bei 80€ für ne neue Trommel würde ich auch nix ausdrehen lassen, selbst bei den von MB für meine Trommeln angegebenen 260€ hatte ich ja 2 bestellt, nur gibts die bei MB leider nicht mehr...

Was für ein Bj ist das Auto? wenn bei Daimler nicht mehr lieferbar muss das ja Asbach uralt sein.

Wobei wenn man die ET-nr: bei ner Suchmaschine eingibt kommen schon noch günstigere Angebote, sind aber im Ausland.

Der Fragesteller sucht aber Trommeln für wahrscheinlich ein nicht ganz so alte Fz. Da könnte man auch direkt bei SAF Bessenbach anfragen. Der Kundendienst ist eigentl. recht hilfreich.

Zitat:

Wobei wenn man die ET-nr: bei ner Suchmaschine eingibt kommen schon noch günstigere Angebote, sind aber im Ausland.

Jap, die aber bei Bestellversuch alle nicht liefern können...

Zitat:

@Mark-86 schrieb am 16. Januar 2018 um 18:58:25 Uhr:

Zitat:

Wobei wenn man die ET-nr: bei ner Suchmaschine eingibt kommen schon noch günstigere Angebote, sind aber im Ausland.

Jap, die aber bei Bestellversuch alle nicht liefern können...

Es geht hier doch um SAF Tieflader achsen ,und nicht um Daimler.

Du wirst dich wundern, was Daimler auch nach Jahrzehnten noch liefern kann.

Hier gings um das Maximale Ausdrehmaß, die Frage ist ja eh schon beantwortet.

Daimler kann alles mögliche noch liefern, oft auch zu zivilen Preisen, also egal obs n Türschlüssel passend für die Schließung ist, ne Fensterdichtung oder Drehfensterdichtung, sämtliche Klein und Normteile sowie auch mal n Scheibenwaschbehälter, n Aschenbecher oder n Blinkerhebel, alles kein Problem.

Nur für meine Allradvorderachse Bremstrommeln gibts nicht mehr, deshalb hat die benannte Firma ja ne Nachfertigung gemacht, die eben ihren Preis hat...

Themenstarteram 19. Januar 2018 um 16:47

Leider ist es bei uns aktuell so, das die Bremstrommeln nicht mehr lieferbar sind. SAF sagt, seit 2008 aus dem Programm gestrichen. Alle Namhaften Händler wie Winkler, Hofmeister etc passen. Einzige Möglichkeit die Trommeln noch einmal ausdrehen, wobei man erst messen müsste ob das noch geht. Sonst neue Achse oder neuer Anhänger.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Bremstrommeln ausdrehen