ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Bordstein quer erwischt - Reifen OK, Hinterrad schief

Bordstein quer erwischt - Reifen OK, Hinterrad schief

Themenstarteram 17. Januar 2021 um 20:52

Hallo zusammen,

heute hat es mich auch im Schnee erwischt.

Bei einer linksabbiegenden Kurve haben die Vorderreifen ihre Traktion verloren und ich bin seitlich ca. 25kmh in einen Bordstein gerempelt. Es hat einen ganzschönen Wums gemacht.

Angehalten nachgeschauen - Reifen hat keinen sichtbaren Schaden (auch nicht der Felgenschutz), die Felge hat es gut getroffen, ca. ein viertel der Fläche.

Jedoch steht jetzt mein Hinterrad nicht mehr gerade sondern wie in dem beigefügtem Bild. Das Lenkrad ist beim Fahren auch nicht mehr gerade.

Ich renne morgen direkt zur Werkstatt - aber vielleicht habt ihr ja schon eine Ahnung, ob es sich so etwas noch mittels Spureinstellung richten lässt, oder wenn das Rad so "guckt" es definitiv etwas verbogen hat.

Danke und lieben Grüß

Felge, Achse
Ähnliche Themen
15 Antworten

Am Hinterrad gibt's keine Spureinstellung, da ist irgendwas verbogen.

Gruß Metalhead

Was für ein Auto überhaupt?

Wieso knallst du mit dem Hinterrad quer an den Bordstein, wenn die VA den Grip verliert? Dann würde es doch eher untersteuernd mit dem Vorderreifen gegen den Bordstein gehen.....

Driften versucht?

Ansonsten schließe ich mich metallhead79 an. Da ist etwas verbogen. Also entsprechende Fahrwerksteile müssen neu. Neue Felge sowieso und neuen Reifen (oder 2x neue, je nach Alter und Profiltiefe) sind auch fällig.

Themenstarteram 17. Januar 2021 um 21:26

Es war ein TT mit Quattro.

@Habuda Es ist innerorts passiert - beim abbiegen hatte die VA erstmals Grip, halbwegs durch die Kurve war der dann weg und da stand die HA schon parallel zum Bordstein. Habe die Kurve einfach zu schnell genommen.

Alles klar, ihr habt mir definitiv weitergeholfen. Welches Bauteil ist denn hinten für die Spur zuständig?

Rad anheben und mit Hand drehen.

Wenn das angehobene Rad einen Seitenschlag hat, ist es nur eine neue Felge.

MfG kheinz

@Storm2you

Der TT Quattro hat eine Mehrlenkerhinterachse, es können mehrere Bauteile betroffen sein.

Zitat:

@metalhead79 schrieb am 17. Januar 2021 um 20:58:18 Uhr:

Am Hinterrad gibt's keine Spureinstellung, da ist irgendwas verbogen.

Gruß Metalhead

Die gibt es sehr wohl, nur nicht bei allen Fahrzeugen.

Je nach Ausmaß ist Felge verzogen. Das macht schonmal ein wenig was aus.

Verbogen sein muss hinten nicht zwangsläufig etwas, der TT hat hinten auch Einstellmöglichkeiten. Da deiner Quattro hat, kann da aber auch einiges zu Bruch gegangen sein, was richtig teuer wird.

Der Wagen muss auf die Hebebühne, anders kann man nicht beurteilen, was da genau los ist. Wenn du die Möglichkeiten hast, schau selbst drunter bevor du auch nur einen Meter fährst, ein Achsbruch sollte ausgeschlossen werden.

Wenn das Rad deutlich sichtbar aus der Spur ist, dann wird es nur mit Einstellen eher nicht zu machen sein.

Um welchen TT handelt es sich (Baujahr, Typ)?

Mit ganz viel Glück hat es nur Felge, Radlager und die beiden Querlenker hinten erwischt. Dürfte dennoch 4-stellig sein, was den Schaden angeht. Lass dir einen Kostenvoranschlag erstellen...

Auch, wenn der Reifen noch gut aussieht und keine erkennbaren Schäden hat, ich würde dem, Reifen nicht mehr trauen, da man ein gebrochenes Drahtgeflecht nicht unbedingt erkennen kann. Den Reifen würde ich persönlich daher tauschen... Beim Quattro sind dann jedoch unter Umständen gleich 4 neue Reifen fällig (Unterschied links rechts max 1mm, Achse zu Achse max 2mm im Profil zulässig)

Ich tippe drauf, dass die Asche einen weg hat. Wird ein teurer Spaß werden ;) ... Kumpel von mir ist mal mit seinem Benz bei regennasser Fahrbahn beim U-Turn ins schleudern geraten und zag mit dem Hinterrad gegen den Bordstein geknallt. Hinterachse hat einen wegbekommen und der Spaß hat schon paar Tauis gekostet ;)

Zitat:

@Gummihoeker schrieb am 17. Januar 2021 um 22:33:21 Uhr:

Zitat:

@metalhead79 schrieb am 17. Januar 2021 um 20:58:18 Uhr:

Am Hinterrad gibt's keine Spureinstellung, da ist irgendwas verbogen.

Gruß Metalhead

Die gibt es sehr wohl, nur nicht bei allen Fahrzeugen.

Ok, ich würde sogar sagen "die meisten" haben keine.

Allerdings, egal ob vorne oder hintern, wenn du mit dem Auge schon siehst daß das Rad schief steht, wirds wohl den Einstellbereich ohnehin überschreiten. :p

Gruß Metalhead

Beim Quattro sofort in die Werkstatt bevor es noch Folgeschäden gibt.

Vollkasko vorhanden? Macht eventuell Sinn...

Themenstarteram 20. Januar 2021 um 17:48

Hallo,

erstmal vielen Dank für die zahlreichen Antworten. Das warten auf den Mechaniker/Gutachter war wesentlicher leichter durch euch, denn sonst wäre ich komplett im dunkeln getappt - das ist mein erster richtiger Schaden mit einem Auto.

Gestern hatte sich der örtliche Mechaniker den Wagen angeschaut und festgestellt, dass der Achsträger den Schlag aufgefangen hat, den an der Verbindung zwischen Quer- und Achsträger hatte der Lack feine Risse.

Heute war der Gutachter da und hat den Schaden auf ca. 2.500€ geschätzt.

Vollkasko ist da, Werkstattunabhängigkeit zum Glück auch und deswegen wird das Auto morgen per Abschlepper zum Audi Zentrum gebracht.

Ich bin gespannt, was Audi dafür verlangt - bei Interesse teile ich das gerne mit euch.

Anbei noch ein Ausschnitt der Felge vom Gutachten :)

Img

Schön, dass du ein Update gibst und das hört sich doch nach einer guten Lösung an

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Bordstein quer erwischt - Reifen OK, Hinterrad schief