ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Benziner oder Diesel? Jährliche Fahrleistung ca. 25.000km

Benziner oder Diesel? Jährliche Fahrleistung ca. 25.000km

Themenstarteram 20. Dezember 2016 um 11:43

Halle Leute,

Zuerst möchte ich mich einmal vorstellen. Ich heiße Leon und werde im Sommer 20 Jahre Alt. Im Sommer schließe ich auch meine Ausbildung zum Anwendungsentwickler ab. Aktuell verdiene ich schon überdurchschnittlich gut weil ich auch Wochenends arbeiten gehe auf 450 Euro Basis. (wollte ich erwähnen das nicht das Thema aufkommt das ich mir das nicht leisten kann usw.

Aktuell fahre ich einen E270 CDI Bj 2002 (schon W211) Diesen bin ich die letzen knapp 2 Jahre 40.000km gefahren (aktuelle Laufleistung : 252.800)

Er hat quasi Vollausstatung und war ein Geschenk zu meinem 18 Geburtstag. Aber aufgrund von diversen Problemen im Sommer geht das Auto im März weg.

Jetzt zu meiner eigentlichen Frage/bitte um Hilfe.

Ich fahre 4 mal die Woche 100km (hin und zurück 100km, also eine Strecke 50km)

1 mal die Woche fahre ich an einen anderen Standort was ca 40km eine Strecke sind.

So komme ich auf ca. 500km die Woche.

Also sprich 25.000km im Jahr (Urlaub und Freizeit mit eingerechnet (ich fahre keine längeren Strecken Privat))

Mein Arbeitsweg besteht aus ca. 95% Landstraße mit ca. 15 Dörfern dazwischen. Also viel 60-80 km/h zwecks hinter LKW her. Anderer Weg über Autobahn ist leider nicht möglich und umziehen kommt erst in ca. 2-3 Jahren in Frage.

Nun zu meinem Budget: Ich habe mir über die Jahre ca. 15.000€ angespart.

Diese würde ich nun gerne sinnvoll in ein Auto investieren.

Zwecks Versicherung habe ich ein abmachung mit meinem Vater (statt Weihnachten und Geburtstagsgeschenke zahlt er die Versicherung) Also spielen die Versicherungskosten für mich keine Rolle.

Was denkt ihr? habe mich schon viel Informiert und stoße oft auf unterschiedliche aussagen. Viele tendieren bei dieser Laufleistung pro Jahr zum Diesel. Andere wieder eher zum Benziner weil autobahnateil Quasi nicht vorhanden.

Ich bevorzuge Deutsche Automarken. Es sollte also wenn möglich Audi, BMW, Mercedes oder VW sein.

Wichtig ist mir Automatik und ein schöner Innenraum. Kleinwagen kommen nicht in Frage. Ob Coupé, Limo oder Kombi ist mir eigentlich vollkommen egal :) Leistung sollte so ab 160 Ps liegen und der Motor sollte ab 2 Liter sein:)

Ich hoffe ihr blickt hier durch und könnt mir helfen :rolleyes:

Mit freundlichen Grüßen

Leon

Ähnliche Themen
20 Antworten

Bei 25.000 lohnt sich der Diesel doch eigentlich schon lange, der Verbrauch ist auch bei 90 niedriger als beim Benziner und der Liter kostet an der Tankstelle immer 20 Cent weniger. Ein 200er W204 würde dich aber auch nicht ruinieren im Vergleich zum 220CDI.

Übrigens verstehe ich überhaupt nicht wieso die "Exclusive"-Linie mit dem klassischen Stern "Opa-Charme" versprühen soll. Gerade diese schlichte Eleganz hebt das Fahrzeug doch heutzutage unter den ganzen Zentralsternen hervor und erinnert an die goldenen Zeiten von MB, bei denen man noch keinen 180 oder 200d mit AMG-Ausstattung zum Lämmchen im Wolfspelz ausstaffieren konnte. Nicht umsonst hieß es bei Rolls-Royce zur Motorleistung auch immer "genügend" oder "ausreichend" - Zurückhaltung ist sexy! ;)

Also ich persönlich mag die Exclusive - Line, leider haben die Gebrauchtwagen sehr selten dieses dunkle Holz (weiß nicht wie das heißt), aber dieses in Verbindung mit heller Innenausstattung finde ich super (Solange man den Laderaum dunkel lässt).

Der oben verlinkte hat aber ein komplett helles Armaturenbrett, das habe ich so noch nie gesehen.

Aber Fakt ist auch, das allgemein diese Kombination als Opa-Charme angesehen wird. In 15 Jahren ist es vielleicht anders.

am 21. Dezember 2016 um 9:55

Allerdings ist das ja alles reine Geschmackssache, zu der niemand eine Beratung braucht. Am Ende muss es nur dem Besitzer gefallen.

Hier wird immer so getan als ob der Diesel auf der Landstraße genauso viel oder mehr verbraucht, als ein Benziner. So ist es aber eben nicht. Auch auf der Landstraße wird er sicherlich 1-1,5 Liter weniger verbrauchen und bei 25tkm im Jahr wäre das schon eine jährliche Ersparnis von 600-900€.

Ich verstehe auch nicht warum die Leute meinen ein Diesel muss sich immer "lohnen" auch wenn der kein Cent billiger wäre, viele möge halt diesen immensen Drehmomentschub, ohne den Motor von 1500 bis 7000 drehen zu müssen wie bei saugbenzinern z. B.

90 Prozent der Anfragen beziehen sich auf "lohnt sich da ein Diesel?" - also kann man ja nur auf die Kosten eingehen.

Sagt jemand er möchte einen Diesel weil er Diesel lieber mag, habe ich damit kein Problem, auch wenn der nur 5 k im Jahr fährt.

so ist es, es wird eigentlich immer erstmal nach den Kosten gefragt. ist im Prinzip auch richtig, denn wenn am Diesel was zu machen ist, kanns schnell arg teuer werden, sagte ich ja schon.

und in der immer noch aktuellen Debatte bzgl Umweltbelastungen muss man einfach sehen, das ein Diesel da stark im Kreuzfeuer steht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Benziner oder Diesel? Jährliche Fahrleistung ca. 25.000km