ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Autowäsche, Lachschädlich bei niedrigen Temperaturen ?

Autowäsche, Lachschädlich bei niedrigen Temperaturen ?

Themenstarteram 6. Januar 2006 um 17:59

Hallo,

ich wollte mal Fragen ob es für den Lack schädlich ist wenn man bei niedrigen (nicht MinusGraden) das Auto wäscht.

Es sind ja immer noch Tage wo es nicht so kalt ist 3 - 4 Grad.

Ist das den schädlich für den Lack, den ich denke dieser Winterschmutz ist schädlicher.

DAnke für eure Antworten

Gruß

Ähnliche Themen
14 Antworten

Hallo

Also habe immer schon meine Autos bei kalten Temperaturen gewaschen, hat noch nie etwas ausgemacht.

wie du schon sagtest dieser Winterschmutz ist auf Dauer viel schädlicher. Manchmal wird sogar mit warmen Wasser gewaschen damit das Salz sich gut auflöst (dort wo es getrocknet ist) und mit dem Wasser abfliessen kann.

Wie gesagt mein Lack sieht noch Pickobello aus.

Wachsen vor dem Winter war natürlich Pflicht.

Salü icemike

... und sofort die Türdichtungen trockenreiben. Sonst kann es sein, daß Dich am nächsten Morgen Dein Auto nicht rein läßt.

Noch besser: Die Dichtungen mit entsprechendem Gummipflegemittel aus dem Fachhandel schützen.

Gruß Matthias

dem kann ich nur zustimmen...

ich hatte die lacher auf meinr seite als ich mal beim 2tuerigen 4er gti mal durchn kofferraum reinkriechen musste... ;-)

das war die einzige tuer die aufging...

mfg

@ Largo72

Ich hatte aber bestimmt noch mehr Lacher auf meiner Seite als du.

Hatte mal einen Kadett D, der war sehr schmutzig, draussen war es bestimmt nur 1° oder weniger. Wollte aber unbedingt Auto waschen und musste nachher sofort wegfahren.

Heizung war ausgefallen und wollte zur Werkstatt.

Aber rate mal wer nachher nicht aussteigen konnte.

Alles ausser Heckklappe war während der Fahrt zugefroren.

Ich musste wie du zum Kofferaum jedoch hinaussteigen da die Heckklappe sich öffnen liess.

Nachher haben die mir freundlich zugelächelt aber ich merkte dass die sich fast nicht mehr zurückhalten konnten.

Ja , das sind die Autofahrerabenteuer die man nicht vergisst.

Salü icemike

Hallo,

es ist sicher schädlich für den Lack, wenn Du bei dieser Kälte mit warmem Wasser wäschst.

@ Pit 32

Hallo

Habe vergessen zu erwähnen dass ich nicht den kalten Lack so behandele, das Auto steht in einer Garage und hat nicht Aussentemperatur.

Das mit dem warmen Wasser mache ich so:

Wagen aus der Garage raus (Garagen Temp 10-15°C) sofort mit warmen Wasser abspülen (Wasser lauwarm) dann Handwäsche und wieder mit Leitungswasser abspülen.

Also glaube ich dass das bei der Methode dem Lack nichts anhaben kann,da der Lack nicht die Aussentemp. hat, das muss er aushalten.Übrigens wende ich diese Methode schon seit vielen Jahren an, aber nur manchmal, zB. wenn ich viel über übersalzene Strassen gefahren bin.

Salü icemike

Danke für die bisherigen Hinweise.

Was spricht denn Eurer Meinung nach gegen eine Waschstrasse im Winter (natürlich mit anschließendem Trockenreiben und Dichtungsgummipflege?

Greeetz, Thomas

Zitat:

Original geschrieben von tho_schmitz

Danke für die bisherigen Hinweise.

Was spricht denn Eurer Meinung nach gegen eine Waschstrasse im Winter (natürlich mit anschließendem Trockenreiben und Dichtungsgummipflege?

Greeetz, Thomas

Nichts, mach ich schon jahrelang ohne Probleme, da es meinem Auto und mir im Winter meist zu kalt zum selberwaschen ist.

Natürlich hinterlässt jede Waschanlage, selbst wenn Textilbürsten zum Einsatz kommen, feine Spuren auf dem Lack, die man im Sommer jedoch relativ einfach wegpolieren kann.

Trockenreiben tu ich mein Auto sicher nicht wenns frisch gefönt aus der Waschanlage kommt (warum auch?) und die Dichtungsgummis (der Fahrertür :) ) werden 1x vor Wintereinbruch gepflegt und das hat sich bisher immer als ausreichend erwiesen.

Bei Temperaturen um die null Grad wasche ich mein Auto eigentlich nicht, und wenn dann in der Waschstraße. Ich denke im Winter ist es wichtig ab und zu den Wagen einfach mal von oben und unten abzuspritzen, um das Salz zu entfernen.

Zitat:

Original geschrieben von tho_schmitz

Was spricht denn Eurer Meinung nach gegen eine Waschstrasse im Winter (natürlich mit anschließendem Trockenreiben und Dichtungsgummipflege?

Gar nichts. Ich fahre so etwa alle 2 Wochen (macht bei mir ca 2000km) durch die Waschanlage, aber nicht bei extrem kalten Temperaturen. So wie es jetzt ist um die null Grad oder knapp darunter gar kein Problem.

Im Frühjahr gibts dann wieder Streicheleinheiten (Handwäsche).

Der Bemerkung oben, daß das warme Wasser auf dem kalten Lack mit Sicherheit schädlich ist, muß ich widersprechen. Wenn man im Hochsommer Auto wäscht ist der Temperaturschock genauso groß nur mit umgekehrtem Vorzeichen.

Die gelegentliche Wäsche hat auch den Vorteil, daß man kleine Lackschäden schneller erkennt. Streusalz auf beschädigtem Lack ist sehr aggressiv und kann schlimme Spuren hinterlassen.

 

Gruß Matthias

Habe mein Auto gestern bei -7 Grad gewaschen, allerdings auf dem Waschplatz der Tiefgarage. Danach auch wieder in die Garage, da ist nichts passiert. Heute morgen war das Auto schon trocken und sauber...:-)

Hallo !

Ich habe heute abend meinen audi a4 bei mr. wash waschen lassen. Natürlich habe ich das gute Programm "Alles " genommen. Danach habe ich dann die ganzen türen trocken gewischt.

Meine Frage nun an euch: In welche Waschanlage fahrt ihr im Winter Textil oder Bürsten???? Und was für eine Wäsche wählt Ihr????

Gruß

Dennis

Was für eine Wäsche? Natürlich die billigste für ~4,50€!

Klar kann man auch 10€ oder bei einigen Waschanlagen sogar 15€ zahlen, aber mehr als sauber kann das Auto nunmal nicht werden.

Und dafür reicht meiner Erfahrung nach an "meiner" Tanke die billigste Wäsche völlig aus.

Dort hat die Waschanlage auch diese runden Felgenbürsten mit dran, die bekommen die Alufelgen im Normalfall sehr gut sauber. Bei stärkeren Verschmutzungen sprüh ich vorher noch Felgenreiniger drauf, dann sehen sie wirklich wieder aus wie neu.

Ich nehme das volle Programm (hier 10 EUR) und gebe je nach Verschmutzungsgrad 2 bis 3 EUR TIP.

Der Wagen sieht durch die Vorwäsche des Personals schon vor Einfahrt in die Waschstraße schon wieder richtig gut aus - auch die Felgen.

So sind alle zufrieden.

Mit Dichtgummis habe ich bislang keine Probleme gehabt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Autowäsche, Lachschädlich bei niedrigen Temperaturen ?