ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Automatik für Pendeln und Freizeit gesucht

Automatik für Pendeln und Freizeit gesucht

Themenstarteram 26. März 2021 um 1:37

Hallo zusammen,

war kurz davor mir einen Smart Roadster Coupe als Zweitwagen und Spassgerät zuzulegen.

Leider hatte ich vor ein paar Tagen mit meinen Prius III FL einen Verkehrsunfall (kein Personenschaden)

- stellt natürlich vieles auf den Kopf.

vielleicht lässt sich der Toyota ja noch reparieren...(dann bliebe alles beim alten)

warte noch auf den Bericht vom Gutachter, ich schätze mal Totalschaden.

es kommt noch dazu, das sich meine Arbeitsweg verändert hat.

jetzt 40km einfache strecke, davon ca. 30km kurvige Landstrasse mit Hügeln und Ortsdurchfahrten,

10km Stadt

macht 80km am Tag (+einkaufen)

insgesamt ca. 25000-30000km im Jahr (Freizeit+Urlaub)

was nehmen für die zukunft zum pendeln und für freizeit? (Modellflugtreffen)

beim umgeklappten Rücksitzen wären ca. 1,8m Länge und eine ebene Ladefläche ideal für meine Modellflugsachen

Honda Civic Tourer?

Golf Plus?

welche Motorisierung?

oder welches Auto bietet gutes Fahrverhalten bei Kurvigen strecken ( arbeitsweg) und dennoch genug platz um ab und zu mal etwas grössere Transportieren zu können?

Budget setzt ich jetzt mal 11000 Euro an.

rein E wird eng mit dem Budget, oder? könnte daheim laden - aber 80-100km Arbeitsweg pro Tag ( reserve ) auch im Winter - mit einer Ladung...?

Plug in Hybrid?

 

Danke schonmal für alle ernstgemeinten Antworten

lese gerne vorschläge welches Auto ihr euch in dieser situation zulegen würdet.

wichtig:

Automatik

viel Platz für Modellflieger (auch einen Honda Jazz hab ich schon in betracht gezogen, bei dem kann man die Beifahrersitzlehne umlegen und so gut durchladen - gibts da noch weitere Hersteller die sowas anbieten?)

Ähnliche Themen
21 Antworten

Hi,

wie wäre es mit den Auris Touring Hybrid. Antrieb kennst du ja aus dem Prius der dürfte bei deinem Fahrprofil sehr sparsam dein.

GRuß Tobias

Zitat:

@RealJokerFace schrieb am 26. März 2021 um 01:37:33 Uhr:

...

Budget setzt ich jetzt mal 11000 Euro an.

rein E wird eng mit dem Budget, oder? könnte daheim laden - aber 80-100km Arbeitsweg pro Tag ( reserve ) auch im Winter - mit einer Ladung...?

Plug in Hybrid?

....

E-Auto könnte bei der aktuellen Förderung gehen.

Den Dacia vor allem. Auch als Neuwagen.

PlugIn wohl nur gebracht.

Auch stimme ich Tobias zu.

Weshalb das Antriebskonzept (mit dem man zufrieden war) wechseln?

Beim E-Auto geht schon einiges mit 80km täglich, aber der gebraucht Markt ist klein. ZOE, E-Soul und Ionic passen schwer in Dein Budget, und Plug in Hybride die das schaffen gibt es erst seit 21.

Steigende Spritpreise würden mich beim Pendeln aber zu E-Autos oder Gastankern greifen lassen.

1,80 Ladefläche? Bleibt in der Kompaktklasse nicht viel übrig.

Langer Hochdachkombi. ;)

Themenstarteram 26. März 2021 um 12:18

Danke euch allen schonmal für die antworten.

@turbotobi28 - Auris Touring Hybrid würde wirklich gut passen.

Mit dem Antrieb vom Prius III war ich wirklich sehr zufrienden - bei meinem neuen arbeitsweg wünschte ich mir ab und zu etwas mehr Leistung/Drehmoment

@Alexander67 - an die aktuell - wirklich hohe - Förderung hab ich noch gar nicht gedacht

Dacia Spring muss ich mir noch mal ansehen - gibts auch was grösseres ( von anderen Herstellen) ?

bin da nicht so auf dem laufenden

würde das Budget auch erhöhen solange sinvoll

wenn ich 10000.- für den Prius rechne + 10000 so zur verfügung habe

was würdet ihr mit 20000.- anstellen/kaufen wenns drum geht sperrige Modellflieger zu transportieren UND was zum pendeln zu haben ?

@Michael_ohl

der Hyundai Ioniq gefällt mir optisch sehr gut!

Kia E-Soul is so gar nicht mein geschmack.

Renault Zoe ist bestimmt ein gutes e-auto - mir aber dan doch einen tick zu klein - ich brauch kein stadtauto sondern was zum pendeln

Gas weiss ich nicht so recht - ich würde da eher auch elektro bevorzugen

 

@dugi117 was bleibt den bei 1,8m noch übrig?

die 1,8m sind ja nicht in Stein gemeisselt. wäre halt der idealfall

 

ich könnte mir vieles vorstellen

z.B. Prius IV oder den Corolla Hybrid

der Tipp mit der Förderung für e-autos ist echt gut! - ich googel jetzt mal welche autos da für mich in frage kommen

freue mich über weitere Infos und überlegungen welches auto mich die nächsten Jahre begleiten darf.

Themenstarteram 26. März 2021 um 12:19

Zitat:

@olli27721 schrieb am 26. März 2021 um 12:08:20 Uhr:

Langer Hochdachkombi. ;)

mit welcher motorisierung?

bei welchen Herstellern soll ich gucken wg. gutem Automatikgetriebe?

Ob die 1,80 in Stein gemeißelt sind oder nicht, musst du wissen; die sind ja deine Vorgabe.

Ich würde mir die bereits vorgeschlagenen Civic Tourer oder Auris Touring anschauen - bleib bei den Japanern, wenn du jetzt zufrieden warstt. Irgendwelche Elektrokisten im Schlüsselanhänger-Format kannste gleich lassen.

Zitat:

@RealJokerFace schrieb am 26. März 2021 um 12:19:45 Uhr:

Zitat:

@olli27721 schrieb am 26. März 2021 um 12:08:20 Uhr:

Langer Hochdachkombi. ;)

mit welcher motorisierung?

bei welchen Herstellern soll ich gucken wg. gutem Automatikgetriebe?

-

Sorry- - stimmt in dem Budget wirds schwer.

Dachte an Vaneo z.B. - sehe aber nun selbst, das da echt nix am Markt ist. :(

Modellflieger müssen Ford Mondeo fahren.

Das schreibe ich, nachdem mein Ex-Chef alles auf dem Automarkt durchsucht hat, und zu keinem anderen Ergebnis kommen konnte. Am Geld hat's nicht gelegen (er gehörte zum Mittelmanagement in einem Weltkozern).

Check mal, ob das für Dich passt.... Motorisierung, Alter usw. ist dann Dir überlassen :-)

Zitat:

@xis schrieb am 26. März 2021 um 16:15:19 Uhr:

Modellflieger müssen Ford Mondeo fahren.

Das schreibe ich, nachdem mein Ex-Chef alles auf dem Automarkt durchsucht hat, und zu keinem anderen Ergebnis kommen konnte. Am Geld hat's nicht gelegen (er gehörte zum Mittelmanagement in einem Weltkozern).

Check mal, ob das für Dich passt.... Motorisierung, Alter usw. ist dann Dir überlassen :-)

Wenn es primär um Platz geht.

Sofern man etwas gutes findet, alte Granada/Consul/Scorpio Kombis.

Haben vermutlich noch etwas mehr Platz und sind coole Oldtimer.

Flugwetter würd wohl eh nicht im Winter sein.

Oder T3 oder andere Transporter.

Zitat:

@xis schrieb am 26. März 2021 um 16:15:19 Uhr:

Modellflieger müssen Ford Mondeo fahren.

Das schreibe ich, nachdem mein Ex-Chef alles auf dem Automarkt durchsucht hat, und zu keinem anderen Ergebnis kommen konnte. Am Geld hat's nicht gelegen (er gehörte zum Mittelmanagement in einem Weltkozern).

In dem Fall wird Geld wohl doch eine Rolle gespielt haben - andernfalls wäre ein Ford F150 oder ein Dodge RAM 1500 wohl die bessere Alternative gewesen.

Zitat:

@Timbow7777 schrieb am 26. März 2021 um 19:35:55 Uhr:

Zitat:

@xis schrieb am 26. März 2021 um 16:15:19 Uhr:

Modellflieger müssen Ford Mondeo fahren.

Das schreibe ich, nachdem mein Ex-Chef alles auf dem Automarkt durchsucht hat, und zu keinem anderen Ergebnis kommen konnte. Am Geld hat's nicht gelegen (er gehörte zum Mittelmanagement in einem Weltkozern).

In dem Fall wird Geld wohl doch eine Rolle gespielt haben - andernfalls wäre ein Ford F150 oder ein Dodge RAM 1500 wohl die bessere Alternative gewesen.

Das ist nicht nur eine Frage des Geldes.

Das sind Fahrzeuge die nicht unbedingt jeder haben will.

Genau so wie Sprinter und Crafter und....

Ob jetzt wegen dem Platz oder ...

Themenstarteram 26. März 2021 um 20:50

Zitat:

@xis schrieb am 26. März 2021 um 16:15:19 Uhr:

Modellflieger müssen Ford Mondeo fahren.

Das schreibe ich, nachdem mein Ex-Chef alles auf dem Automarkt durchsucht hat, und zu keinem anderen Ergebnis kommen konnte. Am Geld hat's nicht gelegen (er gehörte zum Mittelmanagement in einem Weltkozern).

Check mal, ob das für Dich passt.... Motorisierung, Alter usw. ist dann Dir überlassen :-)

guter tipp!

Ford Mondeo beim umgeklappter lehne der Rücksitze 1,93m

Toyota Corolla TS beim umgeklappter lehne der Rücksitze 1,86m

Platz ist mir echt wichtig, da Modellflug mein liebstes Hobby ist und ich öfter auf Modellflugtreffen bin

bei 1,8m kann ich einige Flieger einladen OHNE sie demontieren zu müssen.

bei anderen mit 3m Spannweite kann ich die tragflächen teilen und hab 2 Flächen mit je 1,50m länge

Rumpf brauch auch seinen platz

+ Campingstuhl+Tisch+Sonnenschirm, Kühlbox usw.

zu den PickUps sag ich jetz nix, außer das ich mir auf Dauer zum Pendeln keine Spritschlucker leisten kann und will.

hab mir heute noch Toyota Corolla als Limosine und als Kombi ( Touring Sports ) angesehen und bin den 2.0er probegefahren - hat spass gemacht und Platz ist auch genug

bei den reinen E-Autos bin ich noch nicht fündig geworden was Kofferraumvolumen usw. angeht

 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Automatik für Pendeln und Freizeit gesucht