ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Audi Q2 oder BMW Active Tourer

Audi Q2 oder BMW Active Tourer

Themenstarteram 2. August 2020 um 15:30

hi

ich schwanke gerade zwischen diesen beiden autos.

gebraucht liegen beide gleich, zwischen 21 und 26000 euro

rein vom gefühl würde ich am liebsten den q2 kaufen, probefahrt hat spass gemacht.

der active tourer hat aber als 220 42ps mehr

eigentlich geht es nur um den kofferraum, wir möchten in naher zukunft nachwuchs , sind die beiden da arg unterschiedlich oder gleich schlecht/gleich gut?

Ähnliche Themen
22 Antworten
am 2. August 2020 um 15:37

Kommt drauf an wieviel Kinder es werden und

was und wieviel Transportiert werden sollte.

Ich persönlich würde keines der Autos als Familientransporter

nehmen, da mir die Ladeabteile zu klein sind.

Beim Active würde ich gleich zum Grand Tourer greifen

und beim Q2 den Q3 präferieren.

Zitat:

@toxie82 schrieb am 2. August 2020 um 15:30:59 Uhr:

 

...

eigentlich geht es nur um den kofferraum, wir möchten in naher zukunft nachwuchs , sind die beiden da arg unterschiedlich oder gleich schlecht/gleich gut?

Hm, eher klein.

Wie hatten den AT als Vierköpfige Familie im Urlaub als Mietwagen. Der Wagen fährt sich wirklich sehr gut und auch ein wenig sportlich.

2 große Koffer gingen aber nur rein wenn man alle Tricks die der Kofferaum zu bieten hatte voll ausgenutzt hat und dann war er auch wirklich voll.

Selbst wenn ihr erst mal nur ein Kind bekommt gerade mit Babys schleppt man oft jede Menge Zeug mit sich rum. Könnte dann schon eng werden mit dem großen Wocheneinkauf denn der Kinderwagen mit soll.

Wird beim Q2 wohl kaum deutlich besser sein.

Der Tipp mit dem Grand Tourer ist daher schon mal nicht verkehrt. Auch die klassischen Kombi wie der Golf Variant oder Skoda Octavia sind mit ihren großen Kofferräumen besser geeignet als junge Familie.

Wie kommt man denn gerade zu diesen beiden Autos? Der BMW ist ein Familienvan, der Q2 ein Mini-SUV. Wenn Nachwuchs erwartet wird, dann bei Audi einen q5 nehmen oder A4/A6 Avant aber doch keinen Q2.

Zitat:

@Lattementa schrieb am 2. August 2020 um 19:23:29 Uhr:

Wie kommt man denn gerade zu diesen beiden Autos? Der BMW ist ein Familienvan, der Q2 ein Mini-SUV. Wenn Nachwuchs erwartet wird, dann bei Audi einen q5 nehmen oder A4/A6 Avant aber doch keinen Q2.

Weil es sich irgendwie in die Köpfe der breiten Masse festgesetzt hat, sich beim Aufkommen von Nachwuchs erstmal an irgendwelche SUV zu denken.

Ein großes Applaus an die Marketingabteilungen der deutschen Hersteller, jetzt gehört schon ein Q2(!!!!!) Zu den Familienfahrzeugen, obwohl ein günstigerer A3 alles besser kann.

Der Q2 ist schön kompakt, gefällt mir auch. Aber der Laderaum ist wirklich begrenzt. Wenn du Platz brauchst, sollte es eher ein Q3 oder A4 Avant sein.

Zitat:

@E97 schrieb am 2. August 2020 um 23:27:26 Uhr:

Zitat:

@Lattementa schrieb am 2. August 2020 um 19:23:29 Uhr:

Wie kommt man denn gerade zu diesen beiden Autos? Der BMW ist ein Familienvan, der Q2 ein Mini-SUV. Wenn Nachwuchs erwartet wird, dann bei Audi einen q5 nehmen oder A4/A6 Avant aber doch keinen Q2.

jetzt gehört schon ein Q2(!!!!!) Zu den Familienfahrzeugen, obwohl ein günstigerer A3 alles besser kann.

Und selbst der A3 ist als Familienauto schon nicht wirklich zu gebrauchen.

Zitat:

@toxie82 schrieb am 2. August 2020 um 15:30:59 Uhr:

eigentlich geht es nur um den kofferraum, wir möchten in naher zukunft nachwuchs , sind die beiden da arg unterschiedlich oder gleich schlecht/gleich gut?

Dann kannst du den Q2 vergessen. Das ist ein riesiger Unterschied, eine ganz andere Fahrzeugklasse, der Q2 ist im Vergleich in Sachen Rückbank und Kofferraum viel enger und unpraktischer.

Wir haben damals unseren Kinderwagen und zwei Standard Koffer mitgenommen zur Probefahrt. Danach war klar, dass uns selbst der Koferraum des Q5 zu klein war und es ist ein A6 Avant geworden. Jeden Urlaub sind wir froh darüber. Im Alltag würde wohl auch ein kleinerer Wagen reichen, aber Urlaube, Wochenendfahrten etc. sind halt doch zu häufig um dann jeweils etwas zu mieten.

Themenstarteram 3. August 2020 um 8:17

den q2 finde ich einfach toll, ganz unabhängig von familie

den active tourer aber auch , er wirkt auf mich wie ein größerer gti

Einfach toll finden hilft nur nichts wenn das Kind da ist und du feststellst dass kein Kinderwagen rein passt :rolleyes:

Wir haben den Active Tourer als Familienwagen gekauft. Der Kofferraum ist groß, groß genug. Das Raumgefühl ist sehr angenehm und wesentlich besser als in so einem Vertreterkombi.

Der Q2 ist doch aber in keinster Weise familientauglich, das ist doch nur ein Spaßmobil für Päärchen.

Beim AT wäre vielleicht auch der Hybrid interessant.

Sorry, auch der BMW AT hat nur einen durchschnittlichen Kofferraum, der tw von Kompaktwagen auch erreicht wird. Der ist da echt auch nicht herausragend (wenn auch wohl ausreichend - mehr auch nicht)

Der AT hat serienmäßig eine verschiebbare Rücksitzbank, die bei Bedarf den Kofferraum oder den Mitfahrerraum vergrößern kann, sehr praktisch. Mit 4,36m Länge ist er deutlich länger als der Q2. Wir haben den AT als PHEV, der leider die verschiebbare Rückbank nicht besitzt, dennoch reicht die Ladekapazität für den zweiwöchigen Autourlaub mit 3 Personen und platzraubendem SUP (Stand-Up-Paddle Board) IM (!) Gepäckabteil vollkommen aus. Ein Kinderwagen sollte ebenfalls problemlos hineinpassen. 468 Liter Kofferraumvolumen finde ich jetzt nicht wirklich klein (der PHEV hat nur 400 Liter).

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Audi Q2 oder BMW Active Tourer