ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Altes Auto mit vielen KM kaufen als Übergangsauto?!

Altes Auto mit vielen KM kaufen als Übergangsauto?!

Themenstarteram 23. Febuar 2018 um 20:22

Hallo,

ich brauche momentan ein "Übergangsauto" für ca. 6 Monate und habe mich auf die Suche begeben. Ich möchte maximal 2000 Euro ausgeben und entsprechend gestaltete sich die Suche etwas schwieriger als gedacht. Nun habe ich einen sehr schönen Golf IV gefunden, für 2000 Euro. Allerdings ist der Gute 15 Jahre alt und hat 150.000 km auf dem Tacho. Er ist aber sehr gepflegt sowohl innen als auch außen, hat keinen Rost (zumindest außen ist nichts zu erkennen, unter den Boden kann ich leider nicht schauen), TÜV hat er noch 1 1/2 Jahre.

Mein Gedanke war: Wenn ich den nur 6 Monate fahre und wieder verkaufe, kann ich ihn wieder für etwas weniger als den "Originalpreis" verkaufen und TÜV hätte er ja dann auch noch.

Der andere Gedanke ist: Was, wenn irgendwas repariert/erneuert werden muss? Kupplung oder Auspuff etc etc. dann hab ich den Salat.

Aber wie gesagt, er wirkt sehr gepflegt und solide. Wurde von einer Frau gefahren und ist 2.Hand. Gerade dem Golf wird doch nachgesagt, das er ein sehr solides Auto sein soll.

Ich weiß, dass in dieser Preisklasse der Zustand am wichtigsten ist. Gibt es in der Preisklasse vlt. etwas vernünftigeres zu finden? Ich hab mir Citroens C1 und neuere Puntos angeschaut (also etwas jünger als der besagte Golf), aber die wirkten sehr verbraucht irgendwie.

Ähnliche Themen
19 Antworten

150.000 sind eigentlich nicht “viele km“. Kaputt gehen kann immer was. Mit ein bisschen Glück hält der aber locker noch 6 Monate.

Golf ein solides Auto? Na ja.....

150.000 km sind wirklich nicht besonders viel. Im Normalfall laufen die Motoren auch jenseits von 200.000 km noch gut und auch ein "kleiner" Motor hält 250.000 bis 300.000 km.

Die Chancen, dass du 6 Monate auf "Verschleiß" fahren kannst, ohne viel Geld für Reparaturen oder Wartung auszugeben, stehen relativ gut. Aber versprechen kann dir das natürlich keiner. In der Regel haben Autos in dem Alter einen gewissen Wartungsstau, aber wenn du nur ein halbes Jahr damit fahren willst, brauchst du dir da keinen Kopf machen.

Dann würde ich mich lieber nach so etwas umschauen.

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Wie wäre denn sowas?

 

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

 

Der Corolla zählt zu den zuverlässigsten Autos überhaupt. Dieser hier hat wenig Kilometer und ist zudem auch recht sparsam zu bewegen.

Bei solchen Vorhaben mit Toyotas immer zu 4 Türern greifen, die sind dann auch innerhalb von 1-2 Tagen zu guten Preisen an die Exporteure verkauft.... 3 Türer interessieren die eher weniger, da muss man dann wieder "aufwändiger" (gute Anzeige, Besichtigung ...warten, irgendwelche Autochecker die Fehler suchen ) verkaufen wenn der Preis stimmen soll..

Dein Titel ist übertrieben, bei alt und vielen km dachte ich an 90er-Anfang 00 und km Stand jenseits von 250 000.

Der Golf mit 15J / 150tkm ist für einige ja noch fast ein Jahreswagen :D:D:D

Zitat:

@trouble01 schrieb am 24. Februar 2018 um 11:59:59 Uhr:

Dann würde ich mich lieber nach so etwas umschauen.

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Und welche sachlichen Gründe gibt es dafür?

Finde der Golf ist keine schlechte Lösung, wenn Preis und Zustand stimmen.

Realitätsfern oder das Spiel mit dem Teufel?

Ein Dickschiff mit V6 als Überbrückungsauto zu empfehlen kann nur ein Scherz sein.

Viel Spass auch wenn der Wagen wieder schnell verkauft werden soll ...:D:D

Nach meinen Erfahrungen wird man einen Golf immer wieder schnell und gut los - egal wie alt oder wie viele Kilometer.

Bei anderen deutschen Herstellern oder japanischen Autos war der Wiederverkauf immer schwerer, obwohl die Autos nie schlechter waren als ein Golf

Daher würde ich bei einem Übergangsauto zum Golf greifen

Zitat:

@tartra schrieb am 24. Februar 2018 um 12:50:21 Uhr:

Realitätsfern oder das Spiel mit dem Teufel?

Ein Dickschiff mit V6 als Überbrückungsauto zu empfehlen kann nur ein Scherz sein.

Viel Spass auch wenn der Wagen wieder schnell verkauft werden soll ...:D:D

Den kann man noch ein paar Jahre fahren. Meiner hat jetzt auch über 25 Jahre auf dem Buckel und da hängt noch der erste Auspuff drunter und kein Rost. Die Karre fährt und ist nicht kaputt zu kriegen. Da weiß man was man hat. Der C4 war das beste was von Audi kam.

Zitat:

@trouble01 schrieb am 24. Februar 2018 um 18:01:00 Uhr:

Zitat:

@tartra schrieb am 24. Februar 2018 um 12:50:21 Uhr:

Realitätsfern oder das Spiel mit dem Teufel?

Ein Dickschiff mit V6 als Überbrückungsauto zu empfehlen kann nur ein Scherz sein.

Viel Spass auch wenn der Wagen wieder schnell verkauft werden soll ...:D:D

Den kann man noch ein paar Jahre fahren. Meiner hat jetzt auch über 25 Jahre auf dem Buckel und da hängt noch der erste Auspuff drunter und kein Rost. Die Karre fährt und ist nicht kaputt zu kriegen. Da weiß man was man hat. Der C4 war das beste was von Audi kam.

Richtig, das ist der Unterschied, dein Wagen ist dir viele Jahre bekannt und du weißt was du hast...

Für den TE wär so ein Wagen aber einen Wundertüte, da er nix von der Historie kennt ...;)

Und er möchte den Wagen nach rund 6 Munaten wieder verkaufen, einen allerweltswagen wie einen Golf ist man da schnell wieder los, einen alten V6 entweder über den Preis oder es dauert .

Zitat:

@trouble01 schrieb am 24. Februar 2018 um 11:59:59 Uhr:

Dann würde ich mich lieber nach so etwas umschauen.

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

> Audi 100 c4 . Sofort fahrbereit . V6 TÜV.

> 2.000 €

> ...

> Kilometerstand 208.000 km

> 02/1994

> hat noch ein ganzes Jahr TÜV.

wenn der TE zu viel Geld hat: warum nicht?

ich habe mir gerade für ein Drittel des Preises einen 93er Mazda 626 mit vergleichbarem km-Stand und 22 Monaten TÜV gekauft ;)

Natürlich kannst Du unter den Golf schauen (lassen), indem Du mit der V. einen Werkstatttermin vereinbarst (sollte unter 50€ machbar sein) oder einen GW-Check bei Dekra, TüV machen lässt (ca 100€).

 

15-jähriger Golf für 2T€ klingt eigentlich vernünftig, da würde ich zugreifen. Allenfalls noch abklären, ob der ZR schon gemacht wurde.

Zitat:

@camper0711 schrieb am 24. Februar 2018 um 21:04:19 Uhr:

Zitat:

@trouble01 schrieb am 24. Februar 2018 um 11:59:59 Uhr:

Dann würde ich mich lieber nach so etwas umschauen.

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

> Audi 100 c4 . Sofort fahrbereit . V6 TÜV.

> 2.000 €

> ...

> Kilometerstand 208.000 km

> 02/1994

> hat noch ein ganzes Jahr TÜV.

wenn der TE zu viel Geld hat: warum nicht?

ich habe mir gerade für ein Drittel des Preises einen 93er Mazda 626 mit vergleichbarem km-Stand und 22 Monaten TÜV gekauft ;)

Update:

Der 600 Euro-Mazda hatte die 2 Jahre mit einem 300 Euro-Werkstattbesuch durchgehalten... und danach im Verkauf noch 150 Euro eingebracht...

 

Ob der V6-Audi auch mit 750 €/24 Monate = 31 €/Monat zu betreiben war?

(Wertverlust und Reparaturen)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Altes Auto mit vielen KM kaufen als Übergangsauto?!