ForumS-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. A217 als S500 Zusatzabgasfilter?

A217 als S500 Zusatzabgasfilter?

Mercedes S-Klasse A217
Themenstarteram 30. Dezember 2018 um 15:31

Hallo zusammen,

da mir der Nachfolger meines E500 nicht so wirklich gefällt und ich auch gerne bei 8 Zylindern bleiben würde, gehe ich seit einiger Zeit mit der Idee schwanger mir im nächsten Jahr ein S500 Cabrio als 1-2 Jahreswagen zuzulegen.

Mit ein Grund warum ich meinen abgeben möchte ist das man ja allenthalben ließt das es mit der nächsten Stufe der Umweltbeschränkungen auch den aufgeladenen Benzin Direkteinspritzern an den Kragen gehen soll. Zum einen will ich den damit einhergehenden Wertverlust vermeiden, zum anderen will ich mir dahingehend für die Zukunft sicher sein.

Ich meine der S500 hat von Baubeginn an einen Zusatzfilter und ist damit auch in Zukunft zumindest erstmal vor Sperrungen sicher, richtig?

Wenn nicht, dann würde ich meinen entweder behalten, oder aber das Risiko mittels Leasing auf die Mercedes Bank verlagern ;-)

Besten Dank!

Ähnliche Themen
16 Antworten
Themenstarteram 7. Januar 2019 um 21:00

Weiß das tatsächlich niemand, oder war die Frage irgendwie dumm? ;-)

Ich verstehe dein Problem nicht.

Keiner weiß was in Zukunft kommt.

Und bei Leasing kann es doch egal sein.

Dan gibt es noch den Bestandsschutz.

Themenstarteram 7. Januar 2019 um 21:45

Es gibt zwei Alternativen, kaufen als Jahreswagen und behalten, oder leasen als Neuwagen und egal.

Ersteres wäre schon mein Hauptaugenmerk weil ich vermute, dass es kein weiteres S Cabrio mehr geben wird.

Macht aber nur Sinn, wenn es da einen Zusatzfilter gibt. Ansonsten ist man schon beim nächsten Fahrverbot im kritischen Bereich. So wie ich jetzt aktuell mit dem E 500 Cabrio...Direkteinspritzer Benziner werden ähnlich behandelt wie Diesel

Du meinst ein Partikelfilter?

Themenstarteram 7. Januar 2019 um 21:50

Jup den meine ich

Zitat:

Ansonsten ist man schon beim nächsten Fahrverbot im kritischen Bereich. So wie ich jetzt aktuell mit dem E 500 Cabrio...

Deine E-Klasse hat den M278-Motor, richtig?

Zitat:

Direkteinspritzer Benziner werden ähnlich behandelt wie Diesel

Hast Du dafür belastbare Kenntnis bzw. Quellenangaben oder ist es nur eine Vermutung?

Ich frage deßhalb, weil mein "nächster" Motor evtl. auch der M278 sein könnte:rolleyes:

LG

Robert

Themenstarteram 8. Januar 2019 um 9:09

Wie belastbar das Ganze ist, ist mir tatsächlich nicht so ganz klar. Nach dieser Seite aber zB wäre schön die mMn kurz vor der Tür stehende blaue Plakette ein unüberwindliches Hindernis:

https://www.blaue-plakette.de/.../wer-bekommt-die-blaue-plakette.html

Tatsächlich nicht so ganz klar scheint heutzutage irgendwie in zu sein.

Wenn Morgen irgend ein dahergelaufener Möchtegern Fachman erzählt Kopfkissen mit Daunenfüllung sein schädlich, ja sogar tödlich, schmeißen 60% aller Deutschen ihre Kopfkissen direkt aus dem Fenster, 35% machen sich ernsthaft Sorgen und denken über einen baldigen Wechsel auf ein synthetisch befülltes Kopfkissen nach.

Mit viel Glück und Gottvertrauen wird ein Großteil der restlichen 5% zumindest kurzzeitig darüber nachdenken das es nicht unbedingt der Wahrheit entsprechen muss, was irgend ein dahergelaufener Möchtegern Fachman über Daunenfüllungen in Kopfkissen erzählt.

Hoffentlich ist bei der DUH niemand Raucher.

Der könnte nämlich für die aufgenommenen und seinen Mitmenschen zugemuteten Schadstoffe einer Kippe inkl NOx und Feinstaub sechs Wochen lang auf ner Kreuzung in Stuttgart leben...

Themenstarteram 8. Januar 2019 um 13:47

Auch wenn Deine Antwort meine ursprungsfrage nicht beantwortet, möchte ich dennoch darauf eingehen.

Grundsätzlich sehe ich das ganze Thema genau so wie Du. Alles Schwachsinn.

Dennoch möchte ich bei einer 6 stelligen Investition im Vorfeld doch gerne abklären, ob das ganze vom heutigen Standpubkt aus halbwegs Zukunftssicher ist.

Es ist ja nicht nur ein angeblicher Möchtegern Fachmann, die Aussage zu den aufgeladenen Direkteinspritzern kommen ja von mehreren Seiten. Die oben von mir zitierte ist nur diejenige welche das Thema am besten zusammenfasst.

 

Und...bei einem sind wir uns sicher einig...wie die Gerichte zum Thema Fahrverbote derzeit entscheiden, kann man da nicht vorsichtig genug sein!

Hallo OJG42781,

Der Benzin-Partikelfilter (SA472, GPF Gasoline Particulate Filter) wurde ohne großes Aufsehen von MB 2014 im W222 S500 eingeführt. 2017 wurden dann "weitere Varianten der S-Klasse mit den neuen Ottomotoren M 256 und M 176 mit dieser Technologie ausgerüstet." Ich bezweifele stark, dass bereits ab Serienbeginn des A217 im April 2016 auch das Cabriolet bereits serienmäßig mit dem GPF ausgerüstet gewesen ist. Daher meine Empfehlung: IMMER die VIN auf die exakte Konfiguration hin überprüfen. Dazu finden sich genügend kostenlose VIN Decoder im Internet.

Gruß,

MBseit1988

Ich habe MJ Code815 (Bj 2014) mit M278

Dass mein Fz einen Partikelfilter hätte wäre mir neu.

Themenstarteram 9. Januar 2019 um 19:11

so wie es jetzt meine Recherchen ergeben haben, haben alls s500 in allen Karosserieformen ab MJ 2015 einen zusätzlichen Partikelfilter ab Werk. Ab 2017 hat man dann angefangen auch bei anderen Benziner Motorvarianten zu testen bzw. einzubauen. Bei welchen im Detail nun jetzt, habe ich dann nicht mehr geschaut.

Zitat:

@OJG42781 schrieb am 9. Januar 2019 um 19:11:06 Uhr:

so wie es jetzt meine Recherchen ergeben haben, haben alls s500 in allen Karosserieformen ab MJ 2015 einen zusätzlichen Partikelfilter ab Werk. Ab 2017 hat man dann angefangen auch bei anderen Benziner Motorvarianten zu testen bzw. einzubauen. Bei welchen im Detail nun jetzt, habe ich dann nicht mehr geschaut.

Wäre ja zu schön...

Ich frage mal bei der MB NL nach

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. A217 als S500 Zusatzabgasfilter?