ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. 3000€ Budget, Kurzstrecke, niedriger Unterhalt

3000€ Budget, Kurzstrecke, niedriger Unterhalt

Themenstarteram 4. Oktober 2020 um 12:59

In dem Bereich kenne ich mich nicht aus, ein sehr gut integrierter syrischer Flüchtling bittet um Hilfe.

Er hat jetzt den Führerschein bestanden und da seit Jahren vollzeit beständig arbeitstätig, nun will er auch ein Auto. Beruflich im Schichtdienst, das wäre eine Erleichterung. Öffentliche Verkehrsmittel bringen ihn Nachts kaum noch nach Hause.

Was soll er kaufen?

Im neueren Bereich empfehle ich gerne VW(bitte keine Diskussion). Aber bei dem Budget bin ich raus und ältere sind tatsächlich schwer zu empfehlen.

Wobei ich auch sage, lieber für 2000€ kaufen und die 1000€ Differenz für weiteres zur Seite legen.

Asiaten sind ja schon länger nicht mehr, was sie mal waren.

Ich vermute ja, es zählt mehr der Individuelle Zustand und Hochrisikopatienten ausschließen.

Kleine Comfort/optische Mäkel sind wirklich egal.

Was sagt Ihr?

Ähnliche Themen
46 Antworten

In der Preisklasse zählt ausschließlich der Zustand. Marke und Typ sind völlig irrelevant. Mit den 2.000 Euro kaufen plus 1000 in der Hinterhand ist eine gute Empfehlung suche da mal Markenneutral bei den div. Portalen im näheren Umkreis. Möglichst jung, möglichst wenig km und langer Rest TÜV sind die wichtigsten Kriterien hierbei. Ein kleines Auto ist im Unterhalt meist deutlich günstiger wie ein Dickschiff.

Und übrigens: Asiaten sind wirklich nicht mehr das was sie früher waren, sie sind erheblich besser und oft deutlich besser wie die " klassischen" Langläufer von VW.

Scroll einfach hier in der Kaufberatung, Fragen/Themen über genau dieses ~Budget und Anforderungen kommen hier alle 2 Tage, da findet man nun wirklich genug Lesestoff, der auch noch aktuell ist ...;)

Da kann man wirklich NIX empfehlen, da muss man echt nach Zustand kaufen.

Die Finger lassen würde ich von:

- Automatik

- Cabrios

- Diesel

Einen zweiten Blick würde ich werfen auf:

- von Privat

- Kompaktwagen mit Kofferraum, also Stufenheckmodelle im Bereich Polo, Focus, Astra

- hässliche Farben

Unabhängig vom Fahrprofil würde ich eher tendieren zu:

- Saugbenziner ohne Turbo

- manuelles Getriebe

- keine Xenonscheinwerfer

- keine Schiebedächer

- keine Autos mit AHK wg Kupplungsbelastung

Ich bin viele Jahre Beifahrer (Fahrgemeinschaft) in einem Opel Astra H gewesen mit dem 116PS 1.6er Benziner, nichts außer Service und ein Radlager! Zudem ist der Astra als F oder H in den Versicherungsklassen sehr günstig, egal ob Limo oder Caravan

Du meinst sicher G oder H. Die F dürften außer diesem hier mittlerweile alle weggerostet sein :D. Den habe ich vor genau 3 Monaten für 1.000 € mehr geparkt, um zu sehen, wie lange der steht :rolleyes:.

Zitat:

@tartra schrieb am 4. Oktober 2020 um 13:39:42 Uhr:

Scroll einfach hier in der Kaufberatung, Fragen/Themen über genau dieses ~Budget und Anforderungen kommen hier alle 2 Tage, da findet man nun wirklich genug Lesestoff, der auch noch aktuell ist ...;)

Ich finde es auch ziemlich ermüdend hier alle paar Tage immerwieder den gleichen Schmarrn gebetsmühlenartig zu wiederholen. 95% aller Thread sind sowieso gleich, ein Laie der nicht schrauben kann sucht einen Wagen, darf nicht viel Kosten und nicht viel in der Werkstatt stehen. Budget entweder 3k, 4k oder 5k.

Da gibt es einfach nichts mehr zu erzählen meiner Meinung nach.

 

Edit: alleine im SEPTEMBER sind genau 23(!) Threads erstellt worden, welche man fast 1 zu 1 mit diesem Thread austauschen kann. Ob wir hier von 4000 oder 3000 oder 2500 oder 5176,43€ Budget sprechen spielt auch keine Rolle.

@E97

Du bist hier erst seit März... dann lass es einfach sein, ok? Mit solchen Beiträgen verfolgst Du nicht den Sinn und Zwecke von MT

Zitat:

@keksemann schrieb am 4. Oktober 2020 um 19:21:26 Uhr:

@E97

Du bist hier erst seit März... dann lass es einfach sein, ok? Mit solchen Beiträgen verfolgst Du nicht den Sinn und Zwecke von MT

Dann lass uns doch einen Userguide erstellen, den wir dann bei diesen 0815 Fragen hier nett verlinken können, wäre doch auch viel aufschlussreicher und Wertiger für den TE, als hier solange zu warten bis der eine Dauerpatient einen Fiat 500L empfiehlt und der andere einen Kia Picanto(du weist ganz genau welche Personen ich meine)

Ich hatte erst eine unfreiwillige 36-stündige Lese- und Schreibschwäche...ich kann mich daher zu deinem Post nicht äußern

Zitat:

@keksemann schrieb am 4. Oktober 2020 um 20:13:37 Uhr:

Ich hatte erst eine unfreiwillige 36-stündige Lese- und Schreibschwäche...ich kann mich daher zu deinem Post nicht äußern

Du kannst ja auch einfach ganz neutral deine Meinung dazu äußern, ob so ein Userguide für diese 0815-Fragen eine gute Idee wäre oder nicht. Musst ja nicht deinen Account dafür riskieren :D

Meiner Meinung nach macht es keinen Sinn, weil:

a) jeder User SEINE Kaufberatung individuell wünscht und

b) du mit einem 0815-BlaBla keinen Nagel auf den Kopf triffst

Kannst Dir gerne die Mühe machen, es wird dann aber keiner der Fragenden lesen, es werden die erfahrenen dran rumnörgeln und spät ab dem vierten Beitrag ärgerst Du Dich. Viel Spaß und viel Erfolg.

BTT

...außerdem zählt der User @Diabolomk jetzt nicht zu den Newbies, die nicht wissen, wie MT funktioniert und wie die User reagieren. Hier fragt ein verdientes, langjähriges Forenmitglied um Rat, beschreibt auch nachvollziehbar warum er diesen Thread eröffnet hat. Wenn Du kritisieren und verallgemeinern willst (musst), gäbe es dafür einige andere Threads wo dies angebracht wäre. Hier def. nicht.

Ich würde versuchen, ein möglichst junges Auto zu kaufen.

Mobile.de Kriterien:

Bj: Ab 2014

Benzin / LPG / CNG

Preis: bis 3200€ (kann man oft auf 3.000€ glätten)

VW Up/Citigo/Mii wäre eine Möglichkeit.

Ansonsten Space Star oder Dacia.

@Diabolomk, für diese Budget ist (sehr) schwierig, aber möglich.

Für mich lieber mit 2 Jahren TÜV. Nach 2 Jahren, meisten wegen vielen teueren Mängeln TÜV zu bestanden ist zu teuer - weg schmeisen. Aber es kann auch in Privaten Händen gute Autos geben, mal hat man Glück .

Nicht auf bestimmte Marke konzentieren . Am besten bei Besichtigung eine Kenner dabei haben .

Weniger km - weniger Verschleis, kleinere Auto, Schalter. Auto von Land - bei Städter Kuplung kann früher kaputt gehen, weil am Ampel stehen mit eingetretene Pedal . Klimaautomatik kann früher kaput gehen.

Viel Spaß, viel Glück.

Gruß. I.

Die gemachten Empfehlungen sind schon mal gut!

Nach welchen Modellen ich im Moment in dieser Preisklasse schauen würde:

-Opel Meriva A 1,4

-Ford Fusion 1,25

-Toyota Yaris

Die bekommt man für dieses Budget in einem guten Zustand, die Ersatzteil- und Unterhaltskosten sind gering.

Nur mal so als Ideengeber.

Gruß

Mario

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. 3000€ Budget, Kurzstrecke, niedriger Unterhalt