ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. 1. Auto Kleinwagen für 10-20tkm/p.a. für bis zu 3000€

1. Auto Kleinwagen für 10-20tkm/p.a. für bis zu 3000€

Themenstarteram 7. Mai 2017 um 19:09

Hallo,

ich bin momentan Master-Student für noch ca. 2-3 Jahre. Für meinen Weg von Bielefeld (Wohnort) nach Paderborn (Studium + Arbeit) würde ich mir gerne ein Auto anschaffen (50km/Weg, also 100km/Tag). Ich kann zwar sehr günstig mit dem Zug fahren, aber die ca. 1,5h/Weg von Haustür zu Vorlesung/Büro stören mich langsam sehr.

Somit würde ich mir gerne einen Kleinwagen (Größe Seat Arosa, VW Polo etc.) anschaffen. Ich fahre hauptsächlich alleine vllt. mal zu zweit. 3 Türen würden also reichen. 5 Türen wären natürlich vorteilhaft, falls mal mehr mitgenommen werden. Mit diesem Auto würde ich dann ca. 1,5-3 Tage/Woche nach Paderborn fahren. Ich fahre auch zwischendurch gerne mal Zug, aber das muss nicht jeden Tag sein. Hochgerechnet müssten das so ca. 15tkm/p.a. sein. Die Strecke wäre ca. 80% Autobahn - Rest innerorts/Landstraße.

Leider ist der Umzug nach Paderborn aus persönlichen Gründen keine Alternative. Ich arbeite neben dem Studium als Teilzeitkraft und habe nach Miete & Essen & Versicherungen & Freizeitaktivitäten etc. ca. 400-500€ übrig (eher mehr aufgrund von 13. Monatsgehalt und steigender Entgeltgruppe Mitte nächsten Jahres). Wieviel davon würde ein Auto unter den genannten Voraussetzungen denn monatlich kosten?

Ich habe ca. 11t€ angespart und würde davon gerne maximal 5t€ für das Auto ausgeben. Gerne eher im Bereich 3t€. Somit hätte ich die Möglichkeit das restliche Geld quasi als erweitertes Gehalt für die nächsten 2-3 Jahre zur Verfügung zu haben.

Markentechnisch habe ich keine besonderen Präferenzen. Da ich mich neu Versichern müsste, wäre eine niedrige Einstufung des Autos von Vorteil. Ich habe meine Suche bei mobile auf folgende Kritierien eingegrenzt:

33602 Bielefeld - Umkreis 100km

Front und Seitenairbags

ABS

Nichtraucherfahrzeug

Grüne Umweltplakette

HU mind. Gültig 18 Monate

Bis 5000€

Als momentane Favoriten habe ich die folgende Parkliste erstellt:

https://www.mobile.de/.../list?...

Ich freue ich auf euer Feedback!

Mit freundlichen Grüßen

Prebgliz

Ähnliche Themen
14 Antworten

Von den aufgelisteten Fahrzeugen finde ich den Daihatsu Sirion am besten.

Da passt doch alles, allerdings ist die Haftpflichtklasse mit 17 recht hoch.

Weil Du vor allem auf der Autobahn unterwegs sein wirst, sollte sich das Auto dort wohlfühlen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Fiat Panda (kein schlechtes Auto, im Gegenteil) da eine gute Wahl wäre.

Viel höher als die 3900 € würde ich beim Kaufpreis für einen eher einfachen Kleinwagen nicht gehen. Warum?

Weil es für 6990.- schon einen niegelnagelneuen Mitsubishi SpaceStar mit 5 Jahren Garantie gibt. Noch nicht mal ein Reimport oder in umsonstweiss. Sehr sparsam und 5 Türen Serie.

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Der Sirion wäre auch mein Tip, der Ascher in der Fahrertür (Bild 11) könnte aber auf ein Raucherfzg. hinweisen.

Ich denke auch, dass man unter 4k€ schon ansehnliche Angebote findet, einige nachstehend. Betr. HU würde ich diese bei Händlern aushandeln, wenn noch Luft im Budget ist, einfach zum vorab vereinbarten Festpreis. Wichtiger finde ich, dass kein Wartungsstau (z.B. fälliger ZR-Tausch) besteht resp. Wartungsnachweise (Scheckheft, Rechnungen) vh sind.

  • Ford Fiesta 1.4, der jüngste hier, wenige km, -HU, KH16
  • Mitsubishi Colt 1.1, günstig im Kauf, aber Versicherung maue KH18, unfallfrei?
  • Nissan Note, -HU, sehr günstige KH14, unfallfrei?
  • VW Polo IV 1.4, -HU, günstige KH15

KHxx: Haftplicht-Versicherungseinstufung, je kleiner je günstiger

Für 8000 Euro gibt es den Kia Picanto mit 7 Jahren Garantie. Würde da am Ende nicht "zu viel" für einen Gebrauchten ausgeben. Es können auch jederzeit Reperaturen anfallen..

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Themenstarteram 8. Mai 2017 um 21:38

Danke für die vielen Antworten!

Zitat:

@mirabeau schrieb am 7. Mai 2017 um 19:37:05 Uhr:

Von den aufgelisteten Fahrzeugen finde ich den Daihatsu Sirion am besten.

Da passt doch alles, allerdings ist die Haftpflichtklasse mit 17 recht hoch.

Der steht auch nicht weit von mir zu hause. Den wollte ich mir die Tage mal persönlich anschauen.

Zitat:

@mirabeau schrieb am 7. Mai 2017 um 19:37:05 Uhr:

Weil Du vor allem auf der Autobahn unterwegs sein wirst, sollte sich das Auto dort wohlfühlen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Fiat Panda (kein schlechtes Auto, im Gegenteil) da eine gute Wahl wäre.

Viel höher als die 3900 € würde ich beim Kaufpreis für einen eher einfachen Kleinwagen nicht gehen. Warum?

Weil es für 6990.- schon einen niegelnagelneuen Mitsubishi SpaceStar mit 5 Jahren Garantie gibt. Noch nicht mal ein Reimport oder in umsonstweiss. Sehr sparsam und 5 Türen Serie.

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Ja das stimmt schon, ich wollte bei Probefahrten auch auf jeden Fall auf die Autobahn drauf.

Mein persönliches Limit wäre auch mit 3900€ gut ausgenutzt. 7000€ ist zwar schon sehr günstig für einen Neuwagen, aber da dort noch die Vollkasko etc. zukommt wäre mir das schon ein wenig zuviel.

 

Zitat:

@Railey schrieb am 7. Mai 2017 um 22:13:08 Uhr:

Der Sirion wäre auch mein Tip, der Ascher in der Fahrertür (Bild 11) könnte aber auf ein Raucherfzg. hinweisen.

Ich denke auch, dass man unter 4k€ schon ansehnliche Angebote findet, einige nachstehend. Betr. HU würde ich diese bei Händlern aushandeln, wenn noch Luft im Budget ist, einfach zum vorab vereinbarten Festpreis. Wichtiger finde ich, dass kein Wartungsstau (z.B. fälliger ZR-Tausch) besteht resp. Wartungsnachweise (Scheckheft, Rechnungen) vh sind.

  • Ford Fiesta 1.4, der jüngste hier, wenige km, -HU, KH16
  • Mitsubishi Colt 1.1, günstig im Kauf, aber Versicherung maue KH18, unfallfrei?
  • Nissan Note, -HU, sehr günstige KH14, unfallfrei?
  • VW Polo IV 1.4, -HU, günstige KH15

KHxx: Haftplicht-Versicherungseinstufung, je kleiner je günstiger

Wegen des Raucherfahrzeugs informiere ich mich nochmal. Da der Wagen nicht soweit von mir weg steht, kann ich da auch mal reinschnuppern. Kann ja auch zwischen Raucherfahrzeugen variieren mit dem Gestank.

Der Polo, der Fiesta und der Note sprechen mich schon an. Beim Polo und Fiesta auch eher von der Form. Der Note wäre dafür näher und besser erreichbar (besonders mit ÖPNV; Hannover/Datteln ist nochmal ein gutes Stück weiter entfernt für eine Probefahrt und dann evtl. nochmal hin zum Kauf). Das coole am Polo finde ich die 5 Türen und generell gefällt mir die Form etc. sehr gut.

Beim Note müsste ich mal nachragen wegen der HU, könnte aber passen.

@haciosmanoglu Ja ich denke auch, dass mehr als 4000€ echt zu viel sind, wenn er nicht in einem sehr guten Zustand ist.

Ich möchte ja auch nur ein Auto für 2-3 Jahre und (momentan) nicht für eine Familie oder große Urlaubsreisen.

Trotzdem wären mir 8000€ momentan noch zu viel.

Was haltet Ihr denn von dem Opel

dem Fiesta(sehr neu (EZ 2011) evtl zuviele KM?), dem 2. Opel (auch eine gute Ausstattung aber evtl. schon zuviele KM)

 

Oder den beiden Ibizas (1, 2) (beide schon eher älter, sehen aber m.M.n. noch gut aus, oder kann das schnell täuschen?)

 

Corsa generell Ja, in dem Fall mit dem 1 Liter 60 Ps drölftausend mal nein!

Opel hat den Motor nicht umsonst ersatzlos aus dem Programm gestrichen. Der Motor ist mit dem Schwergewicht von Corsa völiig überfordert.

Also den Fiesta Diesel würde ich aussortieren, das Industriedesign in der Konsole (Navi mit Fernbedienung?), die fragwürdigen Extras ("Head-Up Display" :D) und die Historie (Dienstfzg aufm Flughafen, kalt getreten von allen, dies mal eilig haben) störten mich. Ok, günstig, ist aber doch schon BJ 2008 (3 J auf nicht öffentlichen Strassen). Diesel können auf den zweiten 100tkm eher teure Reps mit sich bringen. ZR alle 10 J, also 2018. Teuer in der Haftplicht (KH19).

Am besten find ich den Corsa mit dem Fahrradträger, für die AB ist da doch mehr Leistung, als dass Du Dich hinter die Brummies einsortieren müsstest. Aber kann man alle anschauen. Die Benziner haben alle Steuerkette. Corsa 1.2 KH16, Corsa 1.0 KH17, Ibiza KH18.

Themenstarteram 9. Mai 2017 um 18:09

@railey okay ich wollte mir den corsa mit dem Fahrradtträger dann auch mal anschauen.

Leider sagt mir dein Kommentar mit der Steuerkette nicht viel. Ist das gut oder schlecht?

Mal abgesehen davon das @Railey s Aussage nicht stimmt, dass alle Benziner im Corsa eine Steuerkette haben, meint er damit wohl das die Steuerkette wartungsfrei ist. Ein Zahnriemen müsste an einem bestimmten Punkt gewechselt werden und das verursacht nicht unerhebliche Kosten.

Allgemeiner Tipp, da 3 T€ ja nicht unbedingt die Grenze darstellen. Schau im Bereich 3000-4500, da gibt es mitunter bessere Schnäppchen, da sehr viele 3000 als Obergrenze beim Kauf haben und dieser Preisbereich quasi leergekauft ist.

Ich meinte nur die aktuell vorliegenden Motoren der beiden Corsas und Seats, war wohl missverständlich formuliert.

Steuerketten, die halten und nicht überspringen sind kostenfrei im Unterhalt, ausser wenn mal ein Kettenspanner zu ersetzen wäre. Zahnriemen können ins Geld gehen, va wenn sie kleine Wechselintervalle haben. Die Funktion dieser Nockenwellen-(und zT noch anderer Aggregate) Antriebe ist essentiell, bei Riss oder Überspringen gibt's meist Ventilsalat, also erheblichen Motorschaden.

Themenstarteram 10. Mai 2017 um 16:04

Ich habe jetzt nochmal geschaut mit weniger KM. (Bis 90tkm). Und den Umkreis ein bisschen reduziert auf 50km. Denn mit dem ÖPNV sind doch manche Strecken ein wenig lang.. (besonders wenn mal sie für Erstbesichtigung und evtl. Kauf fährt).

Hier in der Stadt ist mir dabei der Clio aufgefallen:

http://suchen.mobile.de/.../243842021.html?action=parkItem

Ich habe gelesen, dass dieser keine Steuerkette hat also ein Zahnriemen. Wie kann ich denn vor dem Kauf herausfinden, wie lange dieser noch hält? Oder ist das zu vernachlässigen bei der KM-Zahl?

Zahnriemen haben einen Wechselintervall wie Öl ... Also entweder x Km oder x Jahre ... Der Clio ist bald 10 Jahre alt, da könnte also bald ein Wechsel notwendig sein. (Kenne mich bei Renault nicht aus, bei den meisten Autos ist es eben um 10 Jahre so weit ...) :)

Clio 1.2 16V hat ZR-Wechsel alle 6 Jahre / 120tkm (was zuerst kommt). Müsste hier also 2014 erfolgt sein und dann wieder 2020 kommen (es sei denn, Du schrubst ordentlich km, dann evtl. früher).

Haftplicht ist der wohl KH17, also nicht ganz günstig. Und ordentlich die Krümel wegsaugen hätte der Händler schon dürfen...

Diese Anspruchshaltung! Würg.......

 

Zitat:

@Railey schrieb am 10. Mai 2017 um 20:01:48 Uhr:

Clio 1.2 16V hat ZR-Wechsel alle 6 Jahre / 120tkm (was zuerst kommt). Müsste hier also 2014 erfolgt sein und dann wieder 2020 kommen (es sei denn, Du schrubst ordentlich km, dann evtl. früher).

Haftplicht ist der wohl KH17, also nicht ganz günstig. Und ordentlich die Krümel wegsaugen hätte der Händler schon dürfen...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. 1. Auto Kleinwagen für 10-20tkm/p.a. für bis zu 3000€