ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. [Kaufberatung] VW; Ford; BMW => Sparsam; günstiger Unterhalt; Zuverlässig

[Kaufberatung] VW; Ford; BMW => Sparsam; günstiger Unterhalt; Zuverlässig

Themenstarteram 4. Mai 2015 um 21:07

Hallo Leute,

ich bin auf der Suche nach einem "neuen gebrauchten" Wagen der meinen Polo 6N2 1.0 50PS BJ.2000 ablösen soll. Problem welches ich einfach mit dem Polo habe ist das dieser viel zu langsam übersetzt ist und mit diesem sich kein Sprit sparen lässt auf der Autobahn. Es sei denn ich würde 90 Km/h fahren. Auch hat er einfach zu wenig PS, wenn ich einen NEUEN-Gebrauchten habe mit "Mehrleistung" habe brauch ich wesentlich weniger Gas geben für die selbe Beschleunigung. Verbrauch im gesamten Schnitt des 6N2 per App kontrolliert: 6.100km => 6,57 Liter / 100 km

Warum möchte ich wechseln:

- wenigstens Verauch sparen auf Firmenweg (niedrige Drehzahl/Verbrauch bei 120-130km/h)

- Mehrleistung um "sportliche Fahrweise" sofern mit 6N2 möglich, mit neuem "normal" fahren zu können

- eventuell auch mehr Raum/Platz als im 6N2

Zu meinen gebrauchsprofil: um 25 TKm jährlich,

Arbeitsweg 60km/Tag (80% Autobahn/20% Land) meist mit 120-130 Km/h auf Bahn

Privat um 70% Stadt; 20% Land; 10 Autobahn .... ehr sportlich unterwegs

Nur Schalter; zu viel negatives gehört über DSG desweiteren höherer Verbrauch

Das wichtigste ist mir: Servolenkung; ZV; elektrische Fenster (eventuell Klima)

Ich habe mich bereits umgeschaut und bislang kamen mir folgende in den Sinn:

Kleinwagen:

- VW Polo 9N3 => Benzin => 1,6L / 105 PS

- VW Polo 6R => Diesel => 1,6 TDI / 105 PS

- BMW E87 oder E82 118d => Diesel => 2.0 TDI / 143 PS

Kompaktes Platzwunder bzw größeres Auto:

- VW Touran Cross 2006-10 => Diesel => 2.0 TDI / 140 PS

- VW Touran Cross 2006-10 => Diesel => 1.6 FSI / 115 PS

- BMW E90 Touring 118d => Diesel => 2.0 TDI / 143 PS

Könnt ihr mir mehr zu den besagten Wagen erzählen wie zuverlässig diese sind
oder von welchen Motoren man die Finger lassen soll?

Bitte nicht nur posten bezüglich Nachteile sondern würde mich auch

freuen wenn Personen positives erzählen können über ihren oder alten.

Gruß Chris

Beste Antwort im Thema

Zum 318d kann ich etwas sagen:

Meiner, siehe Signatur, hat mittlerer Weile 160tkm runter und außer einer neuen Heckwischerwelle und neuer Riemenscheibe noch nichts gehabt. Ist ein klasse Auto mit sehr geringem Verbrauch. Bei deinen 120-130km/h solltest du bei 5,5l landen. Weniger ist bei langsamerer Fahrweise locker drinn. Der letzte Service laut Plan schlug bei einer freien Werkstatt mit 300.- € zu Buche, Steuer ist 308.- € jährlich.

Einzig die Steuerkette ist bei diesem Motor (N47) ein Problem(chen). Gleiches gilt auch für den 1er BMW.

BMW zeigt sich aber mittlerer Weile sehr kulant. So werden gerade bei meinem beide Steuerketten gewechselt -alles kostenfrei.

Somit ein rundum empfehlenswertes, sparsames Fahrzeug. Am besten mal Probe fahren und den Unterschied erfahren :D

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

Recht hat er.

Es wird ziemlich viel Quatsch erzählt. Wenn man auf sowas hört, müssten gewisse deutsche Marken nur so vor Zuverlässigkeit strotzen. Sie sind aber allesamt mittelmäßig.

Zitat:

@spacechild schrieb am 5. Mai 2015 um 14:02:59 Uhr:

Zitat:

@thps schrieb am 5. Mai 2015 um 12:26:48 Uhr:

Das hat mit Wartung recht wenig zu tun, mit Öl auch nicht. Da stimmt irgendetwas mit der Thermik nicht, deswegen gibts da häufiger Probleme mit dem Turbolader.

Nein, die haben beim alten Focus die Ölleitung zum Turbo zu dicht am Krümmer verbaut. Öl verkokt wegen der Hitze, Leitung dicht, Turbo hinüber.

Außerdem war bei den alten 1.6 TDCI Focus der DPF Wechsel planmäßig bei 120 000 km und das war ein teurer Spaß.

Weiß nicht, wie das beim Mk3 ist.

Beim mk2 mit dem 1,6 ab baujahr 2010 gibt es kein additiv ergo entfällt hier der wechsel des dpf. und turbolader sind generell anfällige teile wenn man das prinzip einmal verstanden hat wie sie arbeiten. Ansonsten gilt auch hierm vernünftig mit umgegangen kann auch so ein turbo sehr sehr lange halten.

Mag sein das der 1,6 bei früheren baujahren anders konstruiert worden ist und dadurch gewisse probleme aufgetreten sind...

Themenstarteram 17. Mai 2015 um 18:06

Hallo Leute ..... sorry für die späte Antwort.

@ Stratus Zero ..... Ja auf jedenfall Focus ist preiswert und außen etc top aber der Innenraum regt mich jedes mal auf; dieses graue Hartplastik. Sorry aber das hat VW beim 6N2 mit dem Lupo Cockpit schon schöner hin bekommen. Außen huiii aber innen naja nicht pfuii aber man würde sich jedes mal aufs neue ärgern.

Zum Toyota ja ebenfalls Top Auto nur habe ich "angst" Kleinwagen vs. Autobahn (lautstärke). Desweiteren würde ich wenn dann das aktuelle Modell nehmen (alte geht gar nicht). Da fangen momentan die Preise bei gut 14.000€ an und wenn man nun wieder überlegt was man für 14.000 bei BMW oder VW (1er Coupe 123d; Golf 6 GTD) bekommt.

@ thps .... nein ist ja auch nicht gesagt. Sind eben zwei überlegungen: Klein und wenig Verbrauch ODER platz mit wenig Verbrauch. Das ein Touran Cross nicht so wenig schluckt wie ein Polo 1.6 TDI ist mir auch klar ;) . Zum Focus siehe oben.

@ Builder82 .... Warum Corss Touran? GANZ einfach weil ich den mega leiden mag :D . Der normale würde mich keines wegs interessieren. Für 9.000 ein neuen Fiesta, oh man bloß nicht. Die Amaturen sind mit das hässlichste was ich JE gesehen habe (Modell ab 2008) reiht sich gleich beim alten Twingo ein!

@ Backbone23 .... nein sorry kein Fiesta; no way

@ fred900 .... BITTE GENAU LESEN ... Dann beschweren! Das war doch ein einem ganz anderen Kontex gewesen! Anderer User meinte das meine angegeben Modelle KEINER all zu zuverlässig war!

=====================

@ all .... habt ihr bezüglich Probleme Infos für mich beim

- BMW 1er Coupe 123d (204PS) hat ja den Diesel BiTurbo (der 223d ist ja der 123d nur teuer). Die haben im nachhinein gemerkt das der 1er Coupe irgendwie dann doch nicht in die Klasse passt :( . Zudem zogen Sie die Preise an. Verbrauchen tut er REAL um 6-7 Liter gemischte Fahrweise, sprich Autobahn kann man noch ein wenig sparen.

- BMW 3er 220d EfficientDynamics (163PS) hat auch einen sehr sparsamen Motor, laut Liste REAL um 5 Liter.

Muss sagen gerade der VW Polo 6R 1.6 TDI und der BMW 123d Coupe 2.0 BiTurbo interessieren mich schon sehr als "sparsame" vertreter wobei beim 123d doch noch der Spaßfaktor mitspielt. Wenns um sparsam gehen sollte würde da wohl ehr der 118d siniger sein.

Mittlerweile hat Ford auch ansprechende Innenräume. Jedoch leider erst bei Mondeo, S-Max...

am 17. Mai 2015 um 18:36

Der mit Abstand wichtigste Faktor dafür wie oft ein Auto in die Werkstatt muss ist der Zustand, der wiederum hauptsächlich von Kilometerstand und Alter abhängt.

Im Klartext: Ein neuer Dacia ist zuverlässiger als ein Mercedes, BMW,... der schon viele Jaher und Kilometer hinter sich hat.

Darum find ich so ein Auto wie den BMW 123d in deiner Auswahl äußerst fragwürdig, weil dir ja eigentlich viel weniger Leistung auch reichen würde. Davon abgesehen sind die 4-Zylinder von BMW relativ anfällig.

Polo 1,6 TDI ist nicht schlecht, nur Anfangs gabs wohl Probleme mit dem Motor, ich weiß nicht ab welchem Baujahr der gut ist, das können dir andere sagen.

Folgende Modelle haben auch einen schönen Innenraum:

Volvo C30/S40 (am besten mit 2,0er Diesel)

Alfa Romeo Giulietta (qualitativ wohl bester Alfa aller Zeiten)

Lexus Ct200h - zwar kein Diesel sondern Hybrid, aber du hast ja mal geschrieben, du fährst meist ca. 130Km/h, in dem Fall ist der auch eine Überlegung wert, da besonders zuverlässig und günstig im Unterhalt

am 17. Mai 2015 um 21:52

Hab noch zwei Modelle mit schönen Innenräumen vergessern, wo die aktuelle Generation im Budget liegen müsste:

Hyundai i30 und Kia Ceed.

Edit: Kia Rio könnte dir vllt. auch gefallen, der ist in Sachen Optik und Innenraum auch gut gelungen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. [Kaufberatung] VW; Ford; BMW => Sparsam; günstiger Unterhalt; Zuverlässig