ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. "Eigene" Sicherheit durch GPS-Tracker

"Eigene" Sicherheit durch GPS-Tracker

Themenstarteram 24. März 2015 um 14:29

Moin @ all

Nach längerer Abstinenz wende ich mich mal wieder mit einem Problem an Euch, und ich hoffe natürlich auf den einen oder anderen Rat. Worum gehts? Ganz einfach: Ich suche einen stabil und zuverlässig funktionierenden GPS-Tracker mit SimCard und SMS-Funktion. Und so sieht mein Anforderungsprofil im einzelnen aus:

- Er wird auf dem Dach meines Wohnwagens in einer IP66-Dose mit Stromversorgung montiert

- Er soll im 4 oder 6 Stunden-Rhythmus die aktuelle Position via SMS senden, und zwar solange, bis das PrePaid-Guthaben verbraucht ist

- Er muss Länder- und Grenz- und Providerübergreifend funktionieren und darf seine Tätigkeit nicht wegen einer automatischen Roaming-Abschaltung einstellen

- Er sollte ziemlich absturzsicher sein und die Software darf sich nicht bei Verlust einer Verbindung und Reconnect (GMS oder GPS) regemäßig aufhängen.... damit meine ich eine hohe Laufzeitstabilität.

Es geht hier nicht um eine Diebstahlsicherung, sondern ich beabsichtige eine längere Tour durch mehrere europäische Länder. Und ganz unabhängig davon, ob ich dazu auf der Tour imstande bin oder nicht, soll der Tracker regelmäßig meiner Familie zuhause mitteilen, wo ich bin, bzw. mein Wohnwagen.... aber da bin ich ja dann meistens in relativer Nähe.

Habt Ihr eine Idee und vielleicht sogar einen Vorschlag für ein solches Gerät? Oder vielleicht sogar eigene Erfahrungen? Ich hatte bisher den TK 102 V6 im Sinn, aber der wird angeblich wohl nicht mehr hergestellt und hat mit dem TK 104 einen Nachfolger zum halben Preis gefunden. Aber da werde ich schon gleich wieder skeptisch, ob halber Preis auch halbe Tauglichkeit bedeutet. Dann habe ich noch einen TK 102.2 V14 gefunden, aber zu diesem Gerät finde ich keine weiteren Infos. Aber vielleicht gibts ja auch noch qualitativ richtig gute und trotzdem bezahlbare Alternativen zu Xexun....?

vg, Martin

 

Ähnliche Themen
12 Antworten

Das kann jedes neuere Android Handy. Wir haben mal eine App entwickelt, die eigentlich genau das gemacht hat. Allerdings nur zu Schulungszwecken und nie für den Playstore. Ist mittlerweile wohl verloren gegangen... Gibt aber sicher aquivalentes zum herunterladen.

Mit "Android Lost" beispielsweise kannst du remote die Position des Handys abfragen (da bekommst du dann die Position direkt auf Google Maps angezeigt).

Wird halt nicht automatisch gesendet (und braucht immer Guthaben) sonder wird abgefragt wenn es benötigt wird.

Automatisch dürfte es mit Tasker gehen, das setzt aber etwas Know-How voraus.

Gruß Metalhead

Themenstarteram 24. März 2015 um 14:53

Moin

Das ging ja schnell :-) Ja , ich weiss, dass das vermutlich auch mit einem Android-Handy funktionieren würde. Aber ich vermute, so ein Handy ist hinsichtlich der vielen anderen Funktionen für dieses spezielle Problem doch ein wenig overdressed.... und ich habe Sorge, dass darunter vielleicht die Stabilität leidet.

Ich stelle mir eher ein Gerät mit "begrenzter" Technik vor, eben genau ausreichend für diesen Zweck. Eines, das mannlos zuverlässig funktioniert, ohne Anmeldung, ohne großes Customizing, ohne notwendige Restarts oder Bestätigungen, ohne Stromverbrauch für Display und Beleuchtung, dem Ländergrenzen egal sind, usw.

Einem Händi fällt es mir schwer zu vertrauen.

Wie wäre es mit so etwas:

http://www.mycarcontrol.de/.../...produktbeschreibung-gps-tracker.html

????

HTC

Hallo Martin,

nun ja, da gibt es schon etwas, was genau zu deiner Anwendung passt: Globehopper Intermodal

Das Teil kannst du einfach auf dem Dach vom Wohnwagen befestigen. Bei Stahlflächen hält es aufgrund der Magnete automatisch. Die Position kann über GPS oder auch Mobilfunk (ungenauer) geortet werden. Den Sendezyklus kann man einstellen, wobei es zwei Einstellmöglichkeiten gibt, einmal wenn der Wohnwagen steht und zum anderen, wenn sich der Wohnwagen bewegt. Somit wird nur wenig Energie verbraucht, denn wenn sich der Wohnwagen nicht von der Stelle bewegt, reicht doch eine Positionsbestimmung alle 12 Stunden oder gar länger dicke aus.

Die Stromversorgung erfolgt über einen eingebauten Akku, der dann über eine Solarzelle geladen wird. Das Teil ist also absolut wartungsfrei und auch für den Außeneinsatz unter jeglichen Wetterbedingungen gedacht.

Meine Vermutung ist allerdings, dass dieser Globehopper aber nicht ganz billig ist und so vermutlich für dich nicht in Fragen kommt.

 

Gruß

Uwe

Na ich denke, nach über einem Jahr wird der TE wohl ne Lösung gefunden haben!

Wäre aber auch schön mal was davon zu hören.

Viele stellen zwar hier ihre Frage rein, aber die wenigsten posten dann auch ihre Lösungen.

Schade, daß hier keine Rückmeldung vom TE gekommen ist.

...was heißt Lösung... GPS-Tracker kaufen, SIM-Karte rein und das Teil je nach Anwendung per Ladekabel in den Kabelbaum vom Fahrzeug gehängt.

Ich hab z.B. einen der Vorgänger von diesem Teil (klick) unter der Verkleidung von meinem Motorrad verbaut... per Ladekabel (klick) ins Bordnetz gehängt funktioniert die Geschichte schon einige Jahre.

Das einzige Problem sind Mobilfunkanbieter, welchen die Nutzung von Prepaid-Karten wegen dem minimalem Umsatz ein Dorn im Auge ist... entweder läd man ständig drauf, dann häuft sich das Guthaben oder die legen Dir immer wieder mal die Karte still, indem se versuchen Dich als Kunden los zu werden.

Manchmal insbesonders wenn man bei dem Anbieter z.B. einen weiteren Vertrag hat hilft ein Anruf im Service-Center... so hab ichs z.B. mal bei der Telekom geschafft, dass die mir das Ablaufdatum um weitere 12 Monate verlängert haben ohne was draufzuladen.

Aber immer wieder kommt mal eine Kündigung... was dann halt mit Papierkram und in meinem Fall Schrauberei verbunden ist - Guthaben auszahlen lassen, neue Karte besorgen und im Tracker verbauen.

PS: ...der von mir verbaute Tracker ist mit die einfachste Variante, da es mir nur darum geht im Falle eines Diebstahls den Standort festzustellen bzw. sofort eine Meldung zu bekommen, falls das Fahrzeug einen bestimmten Standort verläßt. Ich nutze auch kein Portal, etc.... mir reicht es aus per SMS die Geo-Koordinaten zu erhalten (hab also nur die Kosten für die SMS) - kann man ja dann manuell z.B. bei Google Maps eingeben und den Standort anzeigen lassen. Gibt natürlich auch Tracker mit weiteren Funktionen... hier (klick) eine Übersicht.

Ups, da habe ich wohl nicht nach dem Datum geschaut. Warum betreiben Leute (hier lauremia) immer Leichenfledderei und graben uralte Threads aus. :(

Ärgerlich ist auch, dass nur selten von TEs Rückmeldungen kommen. :(

Nun ja, so ist es halt.

 

Gruß

Uwe

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. "Eigene" Sicherheit durch GPS-Tracker