• Online: 6.094

Quo vadis Kawa KZ 440?

Ein Newbie unter den Schraubern versucht sich an einer Kawa KZ 440 von 1980, die seit knapp 20 Jahren nicht mehr bewegt wurde. Viel zum Kaputtmachen gibt es nicht, aber viel zu Lernen!

03.05.2020 13:15    |    BMWFreeRiderO    |    Kommentare (0)

Die Fotos aus dem letzten Artikel sind schon etwas älter, nämlich als ich mir die Maschine damals geholt habe. Aber wie ihr ja wisst: Seitdem hat sich an der Maschine äußerlich nüscht verändert.

 

Trotzdem, hier noch ein paar Detailfotos, die ich gestern geschossen habe!

 

Ich sag mal so: Die Zündkerzen machen Hoffnung!

 

Ansonsten lassen sich übrigens alle Knöpfe frei bewegen, drücken, usw. Passiert natürlich nichts.

 

Auch die Batterie scheint dich gehalten zu haben die Jahre, was ja fast ein kleines Wunder wäre!

 

Wenn ihr noch mehr auf diesen Bildern erkennt, dass euch gleich ins Auge springt und das ihr mich wissen lassen wollt, gerne! Auch wenn es schlechte Neuigkeiten sind ;)

 

Eigentlich wollte ich die Gute ja gestern schon auf die Hebebühne hiefen, die ich mir zugelegt habe, aber da machten mir die Macher der Hebebühne einen Strich durch die Rechnung, indem sie die tolle Idee hatten, eine 12er Inbusschraube zu verwenden, OHNE einen 12er Inbus beizulegen. Diesen Exot habe ich mir nun aber besorgen können, morgen geht es dann weiter!

Hat Dir der Artikel gefallen?

Deine Antwort auf "Fotos, Fotos, gebt mir Fotos!"

Blogautor(en)

BMWFreeRiderO BMWFreeRiderO