• Online: 6.492

logangun

Blog vonlogangun

09.06.2011 22:28    |    logangun    |    Kommentare (3)

Testfahrzeug VW Golf 3 (1H) 1.9 TDI
Leistung 110 PS / 81 Kw
Hubraum 1896
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 165000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 12/1996
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 5 Jahre
Gesamtnote von logangun 4.5 von 5
weitere Tests zu VW Golf 3 (1H) anzeigen Gesamtwertung VW Golf 3 (1H) 3.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Beurteilt wird hier ein Golf 3 in der Ausstattungsvarianten "20 Jahre GTI" Orginal 110PS - mit ABT Chip modifiziert auf 130 PS.

 

Die einzigste TDI Ausstattungsvariante des Golf 3 mit Sportfahrwerk und Plusachse ab Werk sowie der grossen Bremsanlage 288´vorne in Verbindung mit Scheibenbremse hinten.

 

Das Fahrzeug täglich genutzt.

 

80% Schnellstrasse 80-120 kmh (cruisen und spritsparen)

5% Stadtverkehr (muss halt sein)

5% Autobahn ohne Geschw. Limit. (120 - ab und zu mal 200)

10% Landstrasse (wenn nix los mal um die Kurven flitzen und das GTI Fahrwerk und den Chip ausnutzen)

 

Das ganze rund 20 Tsd km pro Jahr

Galerie

Karosserie

4.0 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • - Die typischen Golf III Roststellen vorsorglich nacharbeiten/pflegen

Antrieb

5.0 von 5

Die Bewertung im ungechippten Stand wäre fast identisch gewesen - der 110 PS TDI ist auch orginal im Golf 3 gut dimensioniert.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Im Grunde der Stärkste und dabei sparsamste Diesel aus der Zeit - selbst heute noch zeitgemäß.

Fahrdynamik

5.0 von 5

Ohne Sondermodell Fahrwerk und Bremsen sowie ohne Chip hätte es bei fast allen Punkten mindestens 1 Stufe abzug gegeben.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Sondermodell GTI TDI mit Fahrwerk und grosser Bremsanlage top und einzigartig beim TDI der 3´Gneration

Komfort

4.0 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Im 20 Jahre Sondermodell alles dabei was man braucht
  • - Fahrwerk, Sitze und Klima je nach Ausstattungsvariante ggf deutliches minus

Emotion

4.5 von 5

Gefiel mir auf den ersten Blick ----- sonst hätt ich mir 2006 keinen 10 Jahre alten Golf 3 mehr geholt....

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Auch hier nur auf das Sondermodell bezogen
  • - Ohne das Sondermodell hätt ich den Golf 3 nicht gekauft.

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 300-400 Euro
Verbrauch auf 100 km 4,5-5,0 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 100-300 Euro
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Werkstattkosten pro Jahr 200-500 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 7
Haftpflicht bis 200 Euro (30%)
Vollkasko bis 200 Euro 30%

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Zeitloses Sondermodell mit allem was man an Ausstattung was man braucht und zu der Zeit kriegen könnte.

 

Wo kriegt man sonst ein 13 Jahre altes Auto für 1500 - 4000 Euro das mit 110 (bzw 130) PS mit gut weniger als 5 Liter fahrbar ist ohne durch die Gegend zu schleichen ?

 

Für Vielfahrer die ein günstiges altes Auto suchen das dabei Leistung und Komfort bietet und dabei das GTI Ambiente nicht missen wollen.

 

Rest meiner Meinung zu lesen: Fazit

 

Link Spritverbrauch:Spritmonitor

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Wer weniger als 10 Tsd pro Jahr fährt kann sich getrost einen Benziner holen ....

 

Wer auf regelmässige Fahrten in Umweltzonen angewiesen ist in denen die Rote Plakette nicht erlaubt ist bzw wer damit ein mentales Problem hat :D ist der Euro 2 Diesel leider nicht mehr geeignet.

 

Wer beim Kauf ein Stück erwischt welches bei den typischen Roststellen null gepflegt wurde - besser stehen lassen dem wird man dann kaum noch Herr.

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

08.07.2011 22:28    |    Manu19

Wieder mal spitze arbeit von dir logan!

Gute Testbericht, lässt sich gut lesen, bei mir würde die Punkteverteilung fast identisch aussehen trotz Benziner.

Und ich will ihn jetzt endlich mal Live sehen!! :D

 

Lg Manu


13.07.2011 17:44    |    Jubi TDI/GTI

Original Prospekt incl. Preis-/Ausstattungsliste im Anhang.



12.08.2011 11:56    |    Trackback

Kommentiert auf: VW Golf III:

 

Verkaufswert schätzen

 

[...] Fahrer dazu gefunden.

Mit Dateianhang....genau das ist mein Golf (Farbe: Black magic perleffekt)!

 

Testbericht

 

 

Hier könnt ihr auch die Sonderausstattung (serienmäßig) zu meinem Golf sehen.

Vielleicht hilft es [...]

 

Artikel lesen ...


Deine Antwort auf "VW Golf III (1H) 1.9 TDI Test"

Blogautor(en)

logangun logangun

VW