• Online: 2.699

joshy198

A4 B6 - Viel zu Reparieren

23.01.2019 20:10    |    joshy198    |    Kommentare (6)    |   Stichworte: A4, Audi, B6/8E

Verschlissener FahrersitzVerschlissener Fahrersitz

Juni 2016, kaum war das Radlager repariert, hatte ich auch schon das RNS-E ausgebaut, zerlegt und gereinigt, seitdem funktioniert auch das Laufwerk wieder.

 

Kleine elektrische Problemchen

 

Bei etwa 165T Km stellte der Kontaktschalter bei der Fahrertür seinen Dienst ein, blöd nur, dass ich den Schlüssel schnell ins Auto geschmissen hab, und sich das Teil dann quasi selbst eingesperrt hat. Glücklicherweise ist das direkt am Parkplatz zuhause passiert und ich hatte den Zweitschlüssel parat.

 

Anstatt das Schloss zu tauschen, hab‘ ich einfach einen neuen Kontaktschalter verbaut, kostet im Gegensatz zum Schloss nur 4€ und nicht 150€, und funktioniert auch seitdem uneingeschränkt. Ziemlich zur gleichen Zeit habe ich dann mal das Getriebe spülen und neu befüllen lassen. Das ist im Übrigen etwas, das ich wirklich jedem empfehlen kann, auch wenn ich vorher keinerlei Probleme hatte, war das dann doch ein spürbarer Komfortgewinn.

 

Ersatz ist teuer!

 

Nachdem ich draufgekommen bin, dass so ein Ersatzbezug für die Sitzfläche von Audi mit knapp 600€ doch sehr teuer ist, und ich bei dem Preis noch nichtmal die Heizmatte dabei habe, habe ich in regelmäßigen Abständen nach passenden Gebrauchtteilen gesucht. In der Zwischenzeit begann der Herbst, die Tage wurden kühler und die Sitzheizung der Beifahrerseite, die eigentlich funktionieren sollte, wurde in Betrieb genommen.

Im Anhang der zerrissene Fahrersitz (Mit Katze)

 

Feuer am Hintern

 

Leider stellte sich heraus, dass sich dort die Heizdrähte der Wange gelängt hatten, wodurch auch der Sitzbezug der Beifahrerseite beschädigt wurde, da sich die Heizdrähte durch den Sitz brutzelten und sich durch Brandzeichnung auf dem Oberschenkel meiner Freundin verewigten.

 

Im September konnte ich dann zumindest passende Sitze in Chemnitz bei einem Autoverwerter finden, die Strecke von über 500 KM war zwar lang, aber immerhin wurde ein schöner Wochenend-Ausflug daraus und ich konnte das Auto mal auf der Deutschen AB ausprobieren.

Die Sitze waren, entgegen den teilelektrischen, die bei mir verbaut waren, sogar vollelektrisch mit Memory Funktion. Leider waren auch dort die Heizmatten defekt, allerdings habe ich das geprüft, bevor sie mir die Bezüge ruinierten.

 

Die Reparatur war zwar aufwendig, aber mit knapp 50€ für beide Sitze (Umbau auf Carbon Matten) relativ preiswert und durch den Defekt konnte ich die Sitze zu einem guten Kurs bekomme. Außerdem hab‘ ich das Bluetooth Steuergerät gegen eines mit Telefonbuch Unterstützung getauscht. War mit 120€ nicht ganz billig, bin aber bis heute froh darüber.

 

Die neuen gebrauchten Sitze hab' ich noch im Herbst eingebaut und soweit verkabelt, dass man sie nutzen konnte, sprich die El-Verstellung funktionierte, Memory nicht. Zu ungefähr dieser Zeit ist dann der TV-Tuner gestorben. Ist für meine Begriffe nicht so schlimm, analog TV gabs auch damals schon nichtmehr. Blöd nur, dass sich die Suche nach dem Defekt als etwas kniffelig herausstellte, denn es war kein Fehler im Fehlerspeicher, aber irgendwas hielt das BUS-System wach, was die Batterie dann relativ rasch entleerte.

 

Wenn die Lenkung aufgibt

 

Im Spätherbst 2016 begannen dann jedoch die wirklichen Probleme, bei etwa 170T km gab das Lenkgetriebe ohne Vorwarnung seinen Dienst auf und nahm dabei auch direkt die Servopumpe mit. Das war der Zeitpunkt, an dem ich den Wagen verkaufen hätte sollen. Damals dachte ich mir "Naja was solls, kann ja mal passieren". Hab‘ dann ein Lenkgetriebe von TRW bestellt, allerdings ein Servotec geliefert bekommen. Klarerweise hab’ ich mich direkt mit dem Verkäufer in Verbindung gesetzt, die hatten das TRW interessanterweise überhaupt nicht, scheint also ne Masche von denen zu sein, naja wie dem auch sei, nach einigem hin- und her hätten sie dann den Rückversand bezahlt. Klar, mussten Sie auch, war schließlich deren Fehler. Da ich auf das Auto angewiesen bin, hab‘ ich es schlussendlich aber dann doch einbauen lassen, da der Aufwand mit zurückschicken und auf das Geld warten einfach zu lange gedauert hätte. Zumindest konnte ich mir die kostenlose Rückholung meines Alt-Teils aushandeln, hab‘ also zumindest dadurch etwas einsparen können.

 

Ich kann wirklich von Glück reden, dass ich Leute kenne, die wirklich vom Fach sind und auch über entsprechende Ausrüstung verfügen, ansonsten würde das Auto vermutlich inzwischen auf dem Schrottplatz liegen.....

Hat Dir der Artikel gefallen?

23.01.2019 20:41    |    Racer_1995

Verstehe die Defekte gar nicht!

 

Die meisten hier werden sicher bestätigen, dass alte Autos viel besser, quasi unkaputtbar sind. Neuere Autos halten ja eh nur 3 Jahre (Leasingdauer).


23.01.2019 21:52    |    Dynamix

Tja, dass ist die Krux mit alten Autos. Aus dem Grund fahre ich solche Autos auch nicht mehr im Alltag.


24.01.2019 08:35    |    Goify

Das ist das Schöne an alten Autos, man hat immer was zu Schrauben und es wird einem nie langweilig. (Ich muss da mal etwas dagegen halten, gegen diese versnobbten Neuwagenfahrer :D)

 

Da geht deine Horrorstory ja richtig "schön" los.


24.01.2019 15:09    |    ToledoDriver82

Da kommst du extra bis zu mir für paar Sitze,nicht schlecht :D

 

Und so schlecht sind die alten nun auch nicht im Alltag...man muss es natürlich wollen,wer das nicht will,der wird damit nicht glücklich. Und klar,man kann damit auch auf die Schnauze fallen,kommt vor ;)


24.01.2019 22:05    |    joshy198

Naja, Der Bezug war am Mittelelement der Sitzfläche großflächig zerrrissen und an der Beifahrerseite hat der Heizdraht sich durch das Leder gebrannt. Außerdem war das Gestell vom Fahrersitz ausgeschlagen, war also im Alltag auch nichtmehr so geil. Den Bezug der Lehne hab' ich mir aber behalten, der war ja noch gut :D


25.01.2019 09:19    |    ToledoDriver82

Beim nächsten mal also vorher ein besichtigen lassen bevor man so ne Strecke fährt:D


Deine Antwort auf "Die ersten Kilometer - Und auch die ersten Reparaturen"

Blogautor(en)

joshy198 joshy198

Dusty cruiser


 

Artikel Countdown

Neuer Artikel online!