• Online: 2.731

joshy198

A4 B6 - Viel zu Reparieren

06.02.2021 13:09    |    joshy198    |    Kommentare (0)    |   Stichworte: A4 B5, Lenkradheizung, Nachrüstung, quattro, Umbau

Kabelchaos im zerlegten Innenraum
Kabelchaos im zerlegten Innenraum

Auch mein vorheriges Fahrzeug ist noch in Familienhand. Der zuverlässige Begleiter mit dem robusten 85kw 1.9 TDI hat inzwischen knapp 350T Kilometer auf der Uhr. Als 6-Gang Schalter ist das Fahrzeug dank Allrad auch im Winter souverän zu fahren. Im Gegensatz zu meinem B6 war die Sonderausstattungsliste recht kurz. 4-Fach elektrische Fensterheber, Lichtpaket, Ablagepaket und das große FIS Display waren dabei. Statt dem Radio gab es nur die Radiovorbereitung. Als ich das Fahrzeug im Herbst 2013 gekauft hatte, war neben dem damals schon unlesbaren Display ein Tempomat nachgerüstet worden. Das Display des verbauten Blaupunkt Radios war genau so unlesbar wie das FIS Display und der Funktionsumfang etwa so ausgiebig wie die Sonderausstattung. Aus ästhetischen Gründen habe ich mich damals für ein Blaupunkt Radio, genau genommen ein Barcelona 230 BT, entschieden. Irgendwann in meinem Besitz habe ich auch die Innenausstattung gegen eine grüne Lederausstattung mit Sitzheizung gewechselt. Was mich damals geritten hat, kann ich nicht mehr sagen, denn aus heutiger Sicht hätte ich eher Stoffsitze mit Heizung nehmen sollen. Das dicke Leder ist zwar immer noch super schön, allerdings sind die Sitze im Sommer viel zu heiß und im Winter eiskalt. Bis die Wärme der Sitzheizung spürbar ist, vergeht auch einiges an Zeit. In den drei Jahren, in denen ich das Auto gefahren habe, fielen kaum Reparaturen abseits typischer Verschleißteile wie Bremsen und Reifen an. A4-typisch kamen noch das Fahrwerk und die Mehrlenkerachse hinzu. Das FIS Display habe ich 2015 bei einem Tachodienst richten lassen, als man auch die Warnsymbole nicht mehr erkennen konnte. 2016 bin ich dann auf den B6 umgestiegen und habe das Fahrzeug innerhalb der Familie weitergegeben. Seither hat sich, bis auf einen defekte KGE, einen gerissenen Turboschlauch und einen Satz Bremsen an der Hinterachse wenig getan. Der inzwischen hohen Laufleistung geschuldet, mussten in den letzten 2 Jahren noch 3 der 4 Radlager erneuert werden.

 

Der Ventildeckel mit integrierter KGE ist übrigens für den ATJ und den AJM nicht mehr erhältlich, kann aber auf den der neueren 1.9er umgebaut werden:

Zylinderkopfhaube umbauen ATJ und AJM

 

Auf Wunsch habe ich mich gegen Jahresende auch bei diesem Fahrzeug mit der Nachrüstung einer Lenkradheizung beschäftigt. Der Arbeitsaufwand war jedoch umfangreicher, als ich das ursprünglich eingeschätzt hatte.

 

Zuerst mal das Grundsätzliche:

Beim B5 wurde das Lenkrad und die passenden Airbags gefühlt jedes Modelljahr geändert, somit war die Auswahl passender Lenkräder bei dieser ohnehin schon seltenen Ausstattung entsprechen klein.

 

Neben einem passenden Lenkrad war zusätzlich ein neuer Schleifring und ein anderer Sitzheizungsschalter notwendig. Außerdem mussten die Stromversorgung und das Schaltsignal verkabelt werden.

 

Über klassische Quellen wie ebay und co habe ich schlussendlich genau ein einziges passendes Lenkrad gefunden. Entgegen meinem persönlichen Wunsch war das aber ein Multifunktionslenkrad. Sowohl unterschiedliche Teilenummern als auch ein anderer Anschlussplan führten zu dem Schluss, dass hier außerdem noch ein Steuergerät fürs Multifuntionslenkrad benötigt wird. Das Steuergerät kostete zwar nur um die 10€, jedoch muss das auch verkabelt werden, was für zusätzlichen Aufwand sorgt.

 

Die Lenkradheizung benötigt neben einer ausreichenden Stromversorgung, die direkt vom Sicherungskasten an den Schleifring führt, noch eine Ansteuerung, die dafür sorgt, dass sich die Lenkradheizung ein- und ausschaltet. Das Signal kommt prinzipiell vom Sitzheizungsschalter und ist einfach ein geschalteter Plus, der aktiv ist, sobald die Sitzheizung eingeschaltet ist.

 

Der A4 teilt sich, zumindest beim Facelift, viel Technik mit dem A2 und dem A6, daher habe ich auch das Audi A2 Forum

als Basis zur Umrüstung herangezogen. Leider wurde nicht erwähnt, dass sich nicht nur der Sitzheizungsschalter und die Belegung, sondern auch das Steckergehäuse unterscheidet. Fehlende Pins und Steckergehäuse haben neben der ganzen Verkabelung schlussendlich auch für zusätzliche Verzögerung gesorgt.

 

Für den Umbau habe ich folgende Teile benötigt:

Sitzheizungsschalter 8D0 963 563 D

Steckergehäuse 7-Polig 8L0 971 971

Lenkrad & Airbag 4B0 419 091 BC

Multifunktionssteuergerät 4B0 907 487 E

Doppelrelaisträger 4A0 937 529

Schleifring 4B0 951 543 B

Steckergehäuse 2-Polig 893 971 632

Diverse Pins und Kabel

 

Die Leitungssätze und Stecker innerhalb vom Lenkrad haben alle gepasst, weil das Lenkrad auch genau so verbaut worden ist.

 

Die Pins habe ich mir selber auf die Kabel gekript. Das ist nicht nur deutlich preiswerter, sondern verhindert auch die ganze Löterei. Außerdem konnte ich mich großteils an die vorgegebenen Kabelfarben halten, sofern ich die Kabel in der passenden Farbe bekommen habe.

 

Bei Lenkrädern ohne Multifunktion wird das Signal aus dem Sitzheizungsschalter direkt geführt, bei Multifunktionslenkrädern wird das Signal zum Multifunktionssteuergerät gelegt. Das kommuniziert dann direkt mit dem Lenkradsteuergerät. Das Multifunktionssteuergerät benötigt neben der Stromversorgung und dem Signal für die Lenkradheizung noch

- K-Line

- Can Bus (Clock, Enable, Data)

- Lichtsignal

 

Ob das Ganze auch ohne BUS funktioniert, weiß ich nicht.

Wenn ein Werksradio verbaut worden ist, liegen die Bus und K-Line Kabel schon in der Mittelkonsole hinter dem Radio und können dort eingepflegt werden. Leider war in meinem Fall bloß die Radiovorbereitung vorhanden, dementsprechend habe ich die Pins erst am KI belegen müssen. K-Line habe ich an der A-Säule bei den Steckern eingepflegt. Das Lichtsignal habe ich aber am Radiostecker abgenommen. Zieht man das Kabel für die Lenkradfernbedienung und besorgt sich ein passendes Gateway, man höre und staune, dann funktionieren nun auch einige Tasten des Multifunktionslenkrades mit dem Blaupunkt Radio, da dieses Radio über eine Schnittstelle für Lenkradfernbedienungen verfügt.

 

Folgende Tasten funktionieren: Lauter, Leiser, Vor, Zurück

Die R/T-Taste und die Telefon-Taste lassen sich leider nicht anbinden. Der Verkäufer des Gateways meint, es liegt am Radio und Blaupunkt behauptet das Gegenteil. Der Verkäufer des Gateways hat rasch und häufig auf meine vielen Rückfragen reagiert und hätte schlussendlich auch eine Rücknahme des Gateways trotz Einbau und Überschreitung der Rückgabefrist angeboten. Auch auf die Frage nach Alternativprodukten, die eine vollständige Nutzung des Gateways ermöglichen, wurde detailliert und ehrlich Auskunft erteilt. Ein solch gutes Service sieht man heute selten.

Hat Dir der Artikel gefallen?

Deine Antwort auf "A4 B5 – Ein kleiner Ausflug in die Vergangenheit"

Blogautor(en)

joshy198 joshy198

Dusty cruiser


 

Artikel Countdown

Leider war das letzte dreiviertel Jahr recht stressig, daher ist es nun längere Zeit still gewesen. In nächster Zeit werden immer wieder kleine Updates kommen, denn die Suche nach der Vibration geht wieder weiter. Vorher wird aber das vergangene Jahr noch vervollständigt.

 

Wie versprochen, ist ein weiterer Teil dazu gekommen - viel Spaß beim Lesen.