• Online: 4.313

Haubenzug

Blog vonHaubenzug

29.08.2021 22:17    |    Haubenzug    |    Kommentare (13)

img-20210826img-20210826

Hallo @all,

 

ich möchte hier einmal meine schöne kleine Italienerin vorstellen

Es ist eine Tuono 125, EZ08/21 und somit das neue Modell.

Aus 124cm³ leistet der Motor 11KW / 15PS und kann so mit der KL A1/B196 gefahren werden.

Als Bereifung steht sie auf 17'' Felgen mit 100/80 vorne, 140/70 hinten und serienmäßig auf Michelin. Im Gegensatz zu den älteren Modellen hat die Aprilia jetzt rund um LED-Beleuchtung und ein 2-Kanal Abs.

Die Sitzposition ist, für mich, sehr bequem aufrecht.

 

Leider spielt das Wetter ja gerade nicht so wirklich mit und so sind gerade mal 50km, von der Überführung, auf der Uhr. Allerdings ist der erste Eindruck schon mal sehr gut. Die 6 Gänge lassen sich gut sortieren und der Motor klingt nicht so schlecht. Klar, kein Vergleich mit der 660 Tuono z. B....

Natürlich darf man von 15PS nicht so viel erwarten und dennoch zieht der "kleine Donner" schon ganz ordentlich. Die erste Fahrt ging durch die Stadt und etwas über Land nach Hause. Kurven nimmt sie dabei souverän unter die Räder und die Bremsen lassen sich gut dosieren. Die Michelin machen dabei einen guten Eindruck.

Zu mehr hat es leider noch nicht gereicht - das Wetter. Aber ich freue mich schon auf die nächste größere Tour mit der Aprilia.

 

Ich werde hier ab und zu ein Update zum "kleinen Donner" geben und so auch die Qualität der Aprilia im Auge behalten.

 

Update 12.09.2021

Nach rund 300km habe ich jetzt mal ~9,7 ltr getankt und bin heute auch eine etwas größere Runde gefahren. Ich habe den Eindruck, dass die kleine Bella jetzt etwas besser aus dem Knick kommt.

Bis 80km/h geht es ganz gut vorwärts und dann gemütlich weiter Richtung 100km/h.

Auf der Rückfahrt waren dann auch mal 110km/h lt. Tacho möglich. Nicht schlecht, wenn man bedenkt, dass ja mit mir eigentlich immer 2 Personen auf dem Moped sitzen. :-)

Aktuell stehen wir jetzt bei 420 km.

Hat Dir der Artikel gefallen? 2 von 2 fanden den Artikel lesenswert.

30.08.2021 07:06    |    Badland

Willkommen unter den Bloggern :)

 

Mit 15 PS gehen die kleinen Aprillias trotzdem gut vorwärts. Ich erinnere mich noch an die Zeit wo die RS 125 noch aktuell war, dass war der Traum eines jeden 16 Jährigen damals.

 

Nicht wenige haben damals illegalerweise die Drossel rausgebaut und die vollen 31PS gehabt, ein Kumpel von damals hat seine sogar auf 45 - 50PS gebracht. Daraus hat er einen Beruf gemacht und verdient sein Geld nun als Rennsport Mechaniker :D


30.08.2021 09:54    |    Hutchison123

Damals als Zweitakter waren die Dinger ja durchaus giftig :)

 

Wusste gar nicht, dass es sowas heute noch gibt.

 

Habe das Gefühl, dass die Jugend von heute sich nicht mehr mit Klein- und Leichtkrafträdern abgibt.

Schätze das solche Fahrzeuge im Ausland deutlich höheren Absatz finden.


30.08.2021 11:35    |    Badland

Im Münsterland/Ruhrgebiet sehe ich 125er noch öfter rumfahren, da lohnt es sich auch noch wegen der Distanzen. Im Notfall kann man damit auch über die Autobahn fahren, wenn es ein direkter Weg sein soll.

 

Haupteinsatzgebiet sind natürlich Landstrassen.


30.08.2021 12:26    |    PIPD black

Zitat:

@Hutchison123 schrieb am 30. August 2021 um 09:54:50 Uhr:

Habe das Gefühl, dass die Jugend von heute sich nicht mehr mit Klein- und Leichtkrafträdern abgibt.

Du irrst. Allerdings gehört der BE wohl eher nicht zu der von dir benannten Gruppe. Ich habe damals auch den Lappen für die 80er gemacht und würde mir heute auch noch eine 125er zulegen, zumal auch die Kids daran Interesse haben.

 

Bei uns im Umfeld sind auffällig viele Mädchen mit den 125er unterwegs. Erstaunlicherweise fahren die meist dann auch keine alten abgewrackten Maschinen sondern recht neue (2-3 Jahre alte) oder sogar ganz neue. Ganz weit oben auf der Liste steht dabei die KTM Duke.

 

Was bei uns hier in der Gegend seit einiger Zeit zunimmt, sind allerdings die Mopedautos. Wir haben so eins ja auch und ich hatte in meinem Blog dazu berichtet. Inzwischen darf man die Dinger schon mit 15 fahren. Leider hat das dann den ganz doofen Nebeneffekt, dass die Kids dann 3 FS nacheinander machen müßten, wenn sie auch 125er und dann Auto fahren wollen: AM mit 15, A1 mit 16 und BF17 mit 17. Das geht ordentlich ins Geld.:mad:


30.08.2021 15:14    |    Goify

Sowas könnte mir auch gefallen, nur leider habe ich keinen passenden Führerschein dafür. Der B196 kostet zwar nur ca. 700 €, aber wenn man an der Grenze wohnt, ist das ziemlich unnütz. Und ein A1 kostet kaum weniger als ein A-Lappen. Dann liegt man aber bei knapp 2.000 €.


30.08.2021 16:17    |    Haubenzug

Zitat:

@Hutchison123 schrieb am 30. August 2021 um 09:54:50 Uhr:

 

 

Wusste gar nicht, dass es sowas heute noch gibt.

Es gibt eine relativ große Auswahl an 125er Mopeds,von allen möglichen Herstellern und die Dinger sind mittlerweile auch recht populär. Alleine schon durch den B196.

Die Autobahn ist natürlich nicht so das gelbe vom Ei, aber die Tuono z. B. ist mit 116km/h in der Vmax angegeben. Damit lässt sich auch mal ein Stück Autobahn fahren.


30.08.2021 17:44    |    Multitina

Glückwunsch zum Rennerle.

Wird das Zweirad noch in Noale produziert, oder kommt es auch schon aus Rotchina?


30.08.2021 20:55    |    Haubenzug

Danke.

Ja, die Tuono wird noch in Noale montiert.


09.09.2021 01:15    |    Boppero

Beim kleinen "Thunfisch" gehts ja noch, da es ja auch eher tourenorientiert ist.

 

Wenn ich heute aber noch selten 125er sehe, sind es meist welche im Supersportlerdesign mit Reifenbreiten, die früher 80 Ps Motorräder gehabt hätten.

Alles nur Optik und mehr Schein als Sein, wie es ja heutzutage üblich ist.

Als würde man mit 15 PS ne Vollverkleidung und "Rennsitzposition" brauchen.


09.09.2021 17:23    |    _Tuono_

Gratulation zum Beitrag. 15 PS reicht doch für den Stadtverkehr und kurze Überlandfahrten völlig aus. Ich habe einen alten Piaggio Roller mit 125 ccm und 15 PS als Zweitakter. Der ist richtig gut im Anzug und lässt neue 125-Bikes stehen und auch viele Autos beim Ampelstart. Macht echt Laune das Teil. Bin auf Deine weiteren Erfahrungen gespannt. Vielleicht wächst das Bike ja mal? ;-)


09.09.2021 19:35    |    Haubenzug

Ja, es wird wohl wachsen :) Meine Tochter bearbeitet mich ja schon.... :D

Die kleine Tuono steht jetzt bei ~300km. Noch gibt's nichts weiter zu berichten. Nach Anzeige muss ich in ~100km dann mal tanken.


16.09.2021 09:52    |    sasisoli

Zitat:

@Boppero schrieb am 9. September 2021 um 01:15:02 Uhr:

Beim kleinen "Thunfisch" gehts ja noch, da es ja auch eher tourenorientiert ist.

...das hat nichts mit Tunfisch (tonno) zu tun, tuono = Donner...auch wenn das für eine 125er etwas übertrieben erscheint ;)

 

Die alten 125er-Zweitakter durfte man hier früher offen fahren, und die haben extrem Spaß gemacht! Hatten so knapp 30 PS wenn ich das richtig im Kopf habe...bei gefühlten 25000 Umdrehungen und dem Verbrauch eines V8...und die Klamotten stanken immer nach Zweitakter...das waren noch Zeiten *schwelg*

Hat man dann im Zuge der EU-Führerscheinharmonisierung leider auch auf 15PS begrenzt.

 

Auch heute darf man mit dem B-FS 125er fahren, wie in einigen anderen EU-Ländern auch. Schade, daß das in D nicht möglich ist, die Kosten für Euren B196 sind für die meisten uninteressant denke ich, soviel kostet bei uns der normale A1...


16.09.2021 10:26    |    Haubenzug

Als Alternative gibt's noch die Zero S mit 14PS Dauerleistung. Das Teil kann man mit A1 / B196 fahren und hat um 100 Nm Drehmoment....

Schaut euch mal die Videos dazu an - Hammer. :p :D


Deine Antwort auf "Aprilia Tuono 125"

Blogautor(en)

Haubenzug Haubenzug

Opel