• Online: 5.792

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

Gany22

Auto hier, Auto da, Auto tritratrallalla....

12.09.2019 12:15    |    Gany22    |    Kommentare (10)

So, viel Zeit ist ins Land gegangen und einiges hat sich hier noch nicht manifestiert!

 

HHR - leichter Nieselregen / RestfeuchteHHR - leichter Nieselregen / Restfeuchte HHR - SonnenscheinHHR - Sonnenschein

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mein "Summer of 19" war tatsächlich recht vielseitig was die KFZ Erlebnisse angeht. Also, beginnen wir doch mal im Frühling, wo es anfing etwas aufzutauen und schönes Wetter zu geben. :cool:

 

Also, der Honda S2000 war im Fuhrpark und die vom Vorbesitzer aufgezogenen Semislicks (AD08R), OZ Felgen und das KW Clubsport Fahrwerk schrien eigentlich mal nach einem Trackday.

 

Wie ich dazu gekommen bin? Keine Ahnung, war irgendwie so eine Laune heraus. Also, beim DSK angemeldet und Hockenheimring gebucht. Das Erlebnis war für einen leicht Gaskranken wie mich genau des richtige und hat mich bleibend infiziert. Doch seht selbst anhand der Bilder, wie ich meinen Spaß hatte.

 

 

HHR - Einbremsen nach der Start/ZielgeradenHHR - Einbremsen nach der Start/Zielgeraden HHR - Und nochmal mit schönen NässerefeflektionenHHR - Und nochmal mit schönen Nässerefeflektionen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vollständig vom sogenannten Trackvirus infiziert habe ich gleich Spa und eine Veranstaltung in Schlüsselfeld gebucht. Von Spa habe ich leider keine Bilder, Schlüsselfeld überlege ich Sie noch zu kaufen.

 

Klick mich an um erhöhten Abrieb zu sehen!Klick mich an um erhöhten Abrieb zu sehen!

Nebenbei habe ich mich entschieden meinen BMW 335i zu verkaufen, der Grund war schon länger klar, Coupé + Cabrio und unser riesiger Garten sowie altes Haus erzeugten regelmäßig Müll, welcher zum Wertstoffhof wollte, dazu war das Coupé zwar geräumig, aber das ein und ausladen immer ein bockmist. Schließlich war auch der Unterhalt eines 335i nicht ohne und die 400PS mit allem was er hatte, konnte ich nicht einmal auf die angeblichen 305 km/h ausfahren. Das hätte mich zwar schon noch gereizt, aber irgendwie sollte wieder etwas vernünftigeres für den Alltag her. Also schwupps inseriert und ehe ich mich versah, hatte ich das Auto für den aus meiner Sicht definitiv nicht zu niedrigen Preis verkauft.

 

 

Anschließend unternahm ich eine größere Ausfahrt mit dem Honda, quer durch Deutschland, Frankreich bis hin nach England um einen Spezl zu besuchen. Hier konnte ich das schöne Wetter mit dem Cabrio und tolle Landstraßen ausführlich erleben. Da ich aber mehr fuhr als Fotos schoss, gibt es nur dieses eine, welches recht unmissverständlich, neben einer französischen Radarfallenrechnung mit Vor-Ort-Kasse meine spaßige Ausfahrt bezeugen können. 80 km/h auf der Landstraße waren ja auch etwas sehr einschläfernd. :rolleyes:

 

 

Es folgten viele weitere Wochen nur mit dem Honda, und meine Liebste und die klar sichtbare Kofferraumgröße machte mir mehrfach klar, Hausreparaturen, Baumarkt und Wertstoffhof mit dem Ding ist suboptimal :D. Für die praktischen Dinge ist der S2000 auch zu schade.

 

England am FährhafenEngland am Fährhafen

Also, es wurde beschlossen, ein gemeinsamen Auto für den Alltag muss zusätzlich her. Da meine Freundin auch derzeit kein eigenes Auto hat, war eine 50/50 Kostenteilung für Sie in Ordnung. Der Kompromiss war schnell gefunden, denn meine Freundin war natürlich (oder leider) nicht bereit, sich an einem so leistungsstakren Wagen, wie z.B. einem BMW M3 zu beteiligen, und ein M2 Coupé wäre wieder so unpraktisch gewesen. Also max. 250PS, Kleinwagen/Kompaktklasse/Kombi der unteren Mittelklasse und uns Beiden muss der Wagen einigermaßen taugen. Das ganze mit überschaubaren Unterhaltskosten, zu mindestens etwas Ausstattung und einer Priese Fahrspaß gewürzt.

 

Tja, eines morgens habe ich ihn dann auf meiner Mobile Suchliste gesehen. Ja, bringt mich nicht um, es ist ein Opel Signum, "Verständnisloses Gähnen, sowas würdest du fahren?" werden sich jetzt manche denken, so auch mein Schwager, eingeschworener Autofanatiker und erfolgreicher Anti-Opelaner, der durch zahlreiche Opel Firmenwägen die er bewegen durfte (meist schmal motorisierte Astras) sehr abgeneigt war. So viel kann ich euch schon mal sagen, er ist es nicht mehr, denn es handelt sich um einen sehr gut ausgestatteten Opel Signum 2.8 V6 Turbo nach Facelift, ja sogar letztes Baujahr. Recarositze, Sitzheizung, Tempomat, Xenon, Navi, Bluetooth-Freisprecheinrichtung, Aux. Gerademal 53t km gelaufen und in gutem, aber altersgerechten Zustand. Unterhaltskosten sind übrigens verschwinden gering und der Kaufpreis war schließlich die Hausnummer, die den Wagen für mich als genialstes Preisleistungsgerät zum fast Must-have machten. Ach ja, habe ich schon gesagt, dass der Motor absolut unbedenklich auf Autogas umzurüsten ist? :D

 

Opel SignumOpel Signum

Tja, also der Verkäufer und ich waren uns sympathisch und so war der Opel Signum kurz darauf gekauft. So kurz und schnell ging das zwar nicht, denn der Wagen stand bei Rostock und wir kommen bekannter Maßen aus München. Aber insgesamt war es ein ganz entspanntes Wochenende mit kurzem Trip an die Nordsee. Wir sind hier übrigens mit der Bahn gekommen, welche uns auch wieder einmal typisch, zeitlich 1-2 Stunden kostete, aber es war mir immernoch deutlich lieber, als mit einem Auto 7 Stunden hoch und mit zwei Autos 7 Stunden runter am nächsten Tag. Der Opel bekommt auch sicherlich nochmal seinen eigenen Artikel, aber hier wären wir dann auch bereits am Ende des 1ten Teils.

 

In der Fortsetzung geht es für mich zur Verwandtschaft nach Canada, wo ich auch einiges gefahren bin, mit was könnt ihr ja schon mal spekulieren. ;)

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 1 fand den Artikel lesenswert.

12.09.2019 14:48    |    PIPD black

Erster Gedanke: Scheiß Weiber.

 

Zweiter Gedanke: Wie kann man nur nen S2000 weggeben.

 

Dritter Gedanke: Mit dem Opel wird der nie glücklich. Da paßt nichtmal ein Kinderwagen in den Kofferraum, der den Namen nicht verdient.

 

Es bleibt spannend......wie ein Gaskranker mehrfach mit Vernunft gegen seine innere Einstellung agieren muss.....


12.09.2019 20:23    |    Gany22

Hmm, der S2000 kam nie weg. :D Der ist immernoch da!

 

Die Ergänzung musste nur besser passen zum Honda, ein unvernünftiges Auto reicht (bzw. ein Auto mit nur 2 Türen reicht). Aber sagen wir mal 2,5 unvernünftige Autos und ein Motorrad, wenn du den Opel nur halb mitzählst, aber dazu dann mehr im Teil 2. ;)


12.09.2019 21:36    |    PIPD black

Puh.....gerade noch die Kurve gekriegt. Las sich für mich anders.


12.09.2019 21:48    |    Gany22

Sorry, habe ein paar Punkte umformuliert, kam tatsächlich so rüber, aber es stand von Anfang an nie zur Debatte, dass der Honda weg soll.


13.09.2019 04:20    |    donBogi

Pass auf den Honda gut auf sonst gibt es am Schluss nur noch 5 in Deutschland :D

 

Mir wäre es nie eingefallen nach einem Signum zu gucken in der Kategorie aber das ist mMn ein sehr schickes Auto, ausreichend geräumig, ach verglichen mit einem bmw sehr sehr geräumig ... wie kommt es dass die Dame nichts gegen einen m2 hätte? Oder interpretiere ich das nur falsch?


13.09.2019 09:04    |    Gany22

Hehe, keine Sorge, der Honda wird gehütet und bleibt auf jeden Fall. ;)

 

Der M2 in dem schönen Türkis mit den recht kompakten Abmessungen gefällt uns Beiden sehr gut. Da wir ja in München ansässig sind, sieht man die relativ häufig. Gegen die PS, den Preis und Unterhalt hatte sie natürlich schon etwas mehr. Wir sind beide irgendwie ein bisschen BMW "zugeneigt", ein 1er (speziell als 130i / M135i) hat uns auch gut gefallen, wäre ausreichend praktisch und vernünftig gewesen, im Grunde auch ein 3er. Trotzdem ist irgendwie dann die Vernunft und das "Nimm doch mal was Anderes" Gefühl bei mir durchgekommen.

 

Dann habe ich in Mobile einfach mal ganz Markenneutral gesucht, Bj. ab 2007, max. 100t km, 200-250PS, Schaltgetriebe, max. 20t €, 4/5-Türen. Irgendwie so, dann kamen halt ständig VW Golf GTIs, Octavia RS, Ford Focus STs für 12-20t €. Größere Wägen habe ich sofort aussortiert und es war selten was unter 10t € dabei, und dann oft auch einfach nicht mein Ding (Golf V/VI wollte ich nicht, da ich ja vor Jahren schon einen Golf VII als Firmenwagen hatte, die waren aber als GTIs eben aus meiner Sicht zu teuer...). Irgendwo ist man dann doch etwas verkopft und hat gewisse, wahrscheinlich auch etwas vorbelastete Vorstellungen, wie, wenn ein GTI, dann bitte mit Differentialsperre vorne, dazu finde ich den GTI so Allerweltsauto. Einen getunten Skoda Octavia Kombi RS mit Allradantrieb und S3 Teilen hätte ich noch gerne angesehen, aber der war mir dann auch irgendwie zu verbastelt für ein Alltagsauto. Es soll ja im Grunde nur funktionieren und der Skoda kostete mehr als doppelt so viel.

 

Naja, Opel polarisierte schon immer die Leute, während ich die Autos definitiv weder schön, noch irgendwie emotional finde, so waren Sie doch schon immer eines, günstig und gut (klar, gewisse Dinge müssen auch hier beachtet werden). Als der Signum also plötzlich zu einem sogar für den Signum günstigen Preis online kam, die Ausstattung passte und im Innenraum die Recaro Sitze in tiptop Zustand waren, wusste ich irgendwie, der soll es werden. Eine Nacht noch drüber geschlafen (oder hab ich gleich angerufen), und dann nahm es seinen Lauf. Es war ein wenig Glück dabei und klar, ein Golf VII GTI mit Performance Package hätte uns beiden bestimmt besser gefallen, aber selbst die günstigsten Angebote mehr als doppelt so teuer gewesen und nicht Gasanlagen tauglich, also im Unterhalt teuerer. Von den Ersatzteilen und Versicherung her geht es auch kaum günstiger was die üblichen Verschleißteile angeht (ein paar Ausnahmen gibt es immer).


13.11.2019 20:36    |    BerlinPark

Glückwunsch zum Familiennachwuchs mit dem Blitz. Den Signum hatte ich auch mal ne Zeit lang aufm Schirm, als ich nach einem vernünftigen Diesel für mich geschaut habe. Im Endeffekt waren die Insignia-Angebote häufig besser, da etwas mehr Leistung und der 2.0er weniger anfällig ist.

Wichtigste Frage ist aber: Hat der Signum den Kühlschrank verbaut oder nicht?


18.11.2019 11:53    |    Gany22

Dankeschön! Den Kühlschrank hat er leider nicht. :D

 

War auch kein Kaufgrund, wäre aber in der Tat lustig gewesen. Muss ehrlich gestehen, ich finde den Mittelsitz praktischer, auch wenn wir ihn wohl nur einmal alle paar Jahre brauchen. Habe gerade schon mal geschaut, evtl. rüste ich ja mal den Kühlschrank nach wenn ich wieder etwas mehr campen gehe. Glaube aber, ich lasse das Ganze sein und hol mir wenn dann eine günstige Kühlbox die sonst im Keller verschwindet.

 

Für den Preis für den ich den Signum bekommen habe gibts keinen Insignia, weder mit dem 2.0T noch mit dem 2.8 V6 und schon gar nicht mit der niedrigen Laufleistung. Noch dazu wollte ich kein Allrad und nicht die größeren Abmessungen vom Insignia (schlappe 20cm länger und 5cm breiter). Da der Opel inzwischen auch auf Autogas läuft, wäre auch beim Insignia nur der V6 in Frage gekommen.


18.11.2019 13:15    |    BerlinPark

Ich war beim Diesel, da gabs ja beim Signum den 1.9er und beim Insignia den 2.0er. Letzter ist einfach besser vom Motor her und hat die bessere Abgasnorm.

 

Ich persönlich würde glaube den Kühlschrank nachrüsten, sicher unpraktischer als der Mittelsitz, aber mit deutlich mehr Stil. Manchmal ist Show and Shine einfach wichtiger :D


18.11.2019 15:46    |    Gany22

:D Show and Shine, genau das ist mir tatsächlich äußerst unwichtig, die Kiste muss fahren, problemlos und schnell. Wenn ich nicht auch noch Ohren und einen Rücken hätte, würde ich die komplette Geräuschdämmung rausballern Clubsport Fahrwerk rein und nur noch herumheizen. Aber inzwischen hänge ich auch mehr an meinem Leben...

 

Bzgl. dem 1.9er und 2.0er Diesel von Opel, gut zu wissen, aber ich glaube bevor ich selbst auf Diesel umsteige, rüste ich noch drei Oldtimer um auf Autogas. :p


Deine Antwort auf "Summer of 19... (part 1/2)"

Blogautor(en)

Gany22 Gany22

Honda

 

Besucher

  • anonym
  • thomaswi
  • Bert B.