• Online: 5.780

Bernauer1986's VW CC - Lieben oder Leiden?!

Das ist der Blog über meinen "Neuen", einen gebraucht gekauften VW CC 2.0 TDI 4Motion DSG.

25.05.2020 18:24    |    Bernauer1986    |    Kommentare (10)

Frische Tüv-Plakette
Frische Tüv Plakette

So, nun ist es Gewissheit: der CC hat die HU/AU ohne Mängel bestanden :)

 

Ich hab ihm vorher noch ne große Inspektion gegönnt mit großem Klimacheck (Desinfektion, Absaugen und Neubefüllen,...) und DSG-Ölwechsel. Haldexöl wurde nicht gewechselt, da dieser ja bereits vorher durchgeführt wurde.

 

Als Mitarbeiter des VW-Hauses kam ich mit den HU/AU-Kosten auf sehr faire 473,16 €.

 

Zudem hab ich mir noch das neue Kartenupdate fürs RNS510 gegönnt. Nun ist das auch wieder aktuell.

 

Ich bin also soweit sehr zufrieden, in Anbetracht eines Jobwechsels überlege ich aber, ob ich zukünftige Reparaturen oder Inspektionen bei VW durchführen lassen werde oder lieber zu einer freien Werkstatt fahre. Was sagt ihr?

 

Mein Verbrauch hat sich mittlerweile bei etwa 7,2 Liter eingependelt, mit häufiger Nutzung der Standheizung und bei hohem Anteil an Stadtverkehr (etwa 70 %). Find ich für die Größe und dem Komfort des CC voll in Ordnung.

 

Wie seht ihr das? Schreibts gern in die Kommentare :)

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 2 fanden den Artikel lesenswert.

25.05.2020 19:49    |    Al Bundy II.

Also ich kann nur sagen, dass mein Golf bereits seit dem vierten Jahr (in meinem Fall 2013) keine VW-Werkstatt mehr gesehen hat :D Ich bringe den bei einem Kumpel (der Betreiber einer ortsansässigen freien Werkstatt ist) vorbei, da weiß ich wenigstens, dass ich nicht beschissen werde (und falls doch, dann weiß ich wenigstens von wem :D) oder irgendwelche VW-Mondpreise zahle. Apropos Mondpreise, dass VW den RNS-Besitzern da trotz absolut unverschämter Anschaffungskosten der Geräte beim Neuwagenkauf noch dreistellige Beträge für halbgare Kartenupdates (während das ab der Discover Media bzw. Pro-Generation völlig für lau ist) aus der Tasche ziehen will, schießt endgültig den Vogel ab und geht meiner Meinung nach gar nicht. Das gepaart mit der totalen Inkompetenz und Unfreundlichkeit der regionalen VW-Werkstätten hat dazu geführt, dass ich recht bald einen weiten Bogen um ebendiese gemacht habe. Will damit ganz und gar nicht behaupten dass das in jeder VW-Werke so ist, aber es sind zumindest meine persönliche Erfahrungen.


25.05.2020 19:53    |    Al Bundy II.

Achso, Bezug nehmend auf deinen Durchschnittsverbrauch kann ich nur sagen: Finde ich absolut in Ordnung, gerade für dein Fahrprofil und den Antrieb ;)


25.05.2020 23:02    |    Bernauer1986

@Al Bundy II. Danke für deinen Kommentar :-) Ja, das mit dem RNS ist wirklich ärgerlich, aber zumindest ist das Kartenupdate mittlerweile günstiger: Meins hätte regulär 113€ gekostet, das Kartenupdate davor lag noch bei 199 €^^

 

Wenn ich das nich wegen der Verkehrszeichenerkennung nutzen müsste hätte ich schon längst ein Android-Radio verbaut.

 

Bezüglich der Werkstatt hast du Recht, die VW-Preise sind wirklich heftig und vor allem hab ich auch ein wenig das Vertrauen verloren seit der Aktion mit der Vorladepumpe der Haldexkupplung. Da musste ich erst im Netz schauen, obs den Filter auch einzeln gibt - laut VW gibt's da keinen Filter bzw. isses nen Dauerfilter (ist in den Teilezeichnungen auch tatsächlich retuschiert). Das ist halt schon ärgerlich, vor allem wenn dann Sprüche kommen: "Du und dein Internet, glaub nicht alles,...".


26.05.2020 12:34    |    Trottel2011

Ich weiß jetzt nicht wie alt der CC ist, aber ich gehe davon aus, da es ein Facelift ist, dass es nicht alt ist. Da sollte eine HU ohne Mängel kein Problem darstellen... Wenn es eine 25 Jahre alte Rostlaube gewesen sein soll, würde ich sagen "holla" aber hier ;)

 

Dennoch, Gratus dazu!


26.05.2020 13:36    |    Bernauer1986

Ja gut, der gute ist Baujahr 2013. Aber gerade beim CC soll es da ja schon die ersten Durchhänger beim TÜV geben laut Statistiken ;-)


26.05.2020 13:48    |    Goify

Es ist ja eher eine Sache des Besitzers als des Autos, wenn die HU nicht bestanden wird. Meine Autos kommen unabhängig vom Alter immer ohne Mängel durch, es sei denn, urplötzlich beim Prüfer fällt ein Glühobst aus. Alles was HU-relevant ist, checke ich eh regelmäßig und merke beim Fahren, wenn was nicht mehr so ganz tacko ist.


26.05.2020 13:50    |    Bernauer1986

So sollte es eigentlich auch sein @Goify

 

Allerdings gibt's ja schon so teure Dinge, die man Mal eben nicht sofort beheben kann und wenn das dann kurz vorm TÜV kommt isses ja auch mehr als ärgerlich.


26.05.2020 14:02    |    Goify

Mein Bruder hat mal mal zwei Tage vor der HU den Spiegel samt Blinker von meinem Auto kaputt gefahren. Da musste ich arg schnell sein mit Ersatz - hat aber noch geklappt, weil mein Teilehändler alles expressmäßig bekommt.


26.05.2020 15:02    |    PIPD black

Um den TÜV-Termin mache ich mir dabei eher weniger Sorgen. Wenn der Spiegel ab ist, fährt es sich ziemlich beschissen. Dass und wie das Ding wichtig ist, merkt man erst, wenn er mal fehlt. Daher muss er zügig ersetzt werden. Den TÜV-Termin kann man auch verschieben. Wobei ich davon bisher nur einmal Gebrauch gemacht habe. Ansonsten fahre ich da immer auf blauen Dunst hin und warte bis ich dran bin.


26.05.2020 15:58    |    Al Bundy II.

Um den TÜV mache ich mir bei meinem Golf auch keine Sorgen, hat er bisher jedes mal problemlos bestanden (lediglich einmal musste zuvor eine gebrochene Feder getauscht werden). Auch sonst ist er überraschend günstig im Unterhalt über die 11 Jahre gesehen, die er nun alt ist. Okay, ist schon der zweite Motor (ist beim Twincharger ja schon fast Standard :D) und auch das Getriebe ist nicht mehr das originale sowie der Luftmassenmesser, aber das waren alles Dinge, die in den ersten vier Jahren zu 100 % von der Garantie übernommen worden sind. Fahre eigentlich nur längere Strecken (ca. 80-100 km) und achte darauf ihn warmzufahren, sodass ich mit Longlife-Intervall auch immer auf die vollen zwei Jahre komme bis zur Inspektion.

 

Und wenn ich mir das so ansehe und von Freunden und Bekannten auch mitbekomme, was VW da mit dem neuen Golf 8 für ein Theater veranstaltet, da bin ich umso bestärkter darin, meinen solange wie möglich weiterzufahren ;) Muss auch sagen, dass ich ihn jetzt die ganzen Jahre nach der Garantie immer mit dem ruhigen Gewissen (und Mitgliedschaft im Automobilklub :D) fahre, dass ich mir selbst einen Totalschaden des Fahrzeugs leisten könnte bzw. schon genügend Geld für ein neues Fahrzeug beiseite gelegt habe und so vielleicht auch entspannter schlafen konnte als andere 1.4 TSI-Fahrer :D


Deine Antwort auf "Frisch die HU/AU bestanden"

Blogautor(en)

Bernauer1986 Bernauer1986