• Online: 10.188

bado8978

Blog vonbado8978

Sat Apr 14 07:07:57 CEST 2018    |    bado8978    |    Kommentare (5)    |   Stichworte: T8, Wohnwagen, XC90

img-20180408-173056-01
Img 20180408 173056 01

Hier ein kleines Resümee von knapp 1000 km Wohnwagenfahrt mit den T8.

 

Zu allererst, er eignet sich sehr gut als Zugmaschine für unseren Wohnwagen (Adria Aviva 563 PT, zul. Gesamtgewicht 1800 kg, 2,45 m Breite).

 

Der Verbrauch ist für einen Benziner absolut OK, liegt bei Tempomat auf 110 kmh bei rund 14,5 l/100 km. Bei Tempomat 90 bei rund 10 l/100km. Im Gesamdurchschnitt lag ich über die 1000 km bei 12 l/100km. Für mich, wie gesagt ein guter Wert wenn kann die Größe und das Gewicht des Gespanns betrachtet.

Die Frage bleibt, ob es nicht Sinn macht lieber mit 90 kmh zu fahren, viel Sprit zu sparen und nicht dauernd wegen Lastwagen die Spur auf der BAB wechseln zu müssen. Aber das ist eine Frage die sicherlich jeder für sich selber beantworten muss. Für mich wird es eher heißen 90 statt 110, so kommt man weiter mit einem Tank, schont die Umwelt und letztlich auch den Geldbeutel.

 

Zum Fahrverhalten kann man nur sagen dass es sehr gut ist. Man merkt schon das Gewicht hinten dran. Aber es ist nie so dass man das Gefühl bekommt das Auto muss sehr kämpfen um vom Fleck zu kommen.

 

Für mich alles in allem ein sehr gutes Zugfahrzeug! Was sicherlich praktisch ist einen zweiten CEE Adapter dabei zu haben um das Auto am Stellplatz zu laden. Habe es jetzt immer mit 6 A an der Vorzelt Steckdose geladen. Ist aber Sucre Suboptimal wenn der Platz nur mit 10 A abgesichert ist fliegt da schnell mal eine Sicherung raus wenn zum Beispiel die Kaffeemaschine an geht.

Hat Dir der Artikel gefallen? 2 von 3 fanden den Artikel lesenswert.

Mon Apr 16 13:55:57 CEST 2018    |    topi47

In diesem Zusammenhang würde mich interessieren, wie weit die Strecke bis zum Tankstopp ohne Akkuladung war ?

 

Gruß

topi47


Tue Apr 17 11:35:41 CEST 2018    |    bado8978

Direkt sagen kann ich es schlecht da wir mit 2 1,5 Jahre alten Kindern unterwegs sind und ohnehin immer alle 200-300 km Pause machen mussten. Aber man kann sagen das man so zwischen 300-400 km weit kommt mit einer Tankfüllung wenn man wie ich ein Schisser ist und eher früh als spät tankt.


Tue Apr 17 19:49:01 CEST 2018    |    gseum

Hi,

 

mit meinem 10-Meter-Monster (2,5to) lag ich bei 110er Tempomat bei 15,5 Liter.

 

Ergänzend gibt es hier einen Thread zum Thema:

https://www.motor-talk.de/.../...im-wohnwagenbetrieb-t5742189.html?...

 

Schönen Gruß

Jürgen


Sat Apr 21 12:52:54 CEST 2018    |    XG30_2000

Der T8 ist wirklich interessant. Würde mich über einen generellen Wrfahrungsbericht freuen.


Sat Apr 21 13:19:05 CEST 2018    |    bado8978

@XG30_2000

 

Die beiden anderen Blogeinträge sind meine Erfahrungen zum T8. Die davor gelten na klar auch noch sofern sie nicht den Antriebsstrang betreffen.

 

Insgesamt muss man sagen, das der T8 sicherlich immer sparsamer ist als der T6. Aber sicherlich nicht immer als der D5.

Beim T8 hängt es sehr stark vom eigenen Fahrprofil ab. Kann man viel innerhalb der elektronischen Reichweite (bei mir wirklich 40km) dann ist der Verbrauch sehr niedrig im Durchschnitt. (Siehe mein Spritmonitor Profil in der Signatur).

 

Fährt man dagegen primär Langstrecke dann wird der D5 sicherlich sparsamer sein.

 

Ob der Aufpreis für den T8 jemals wieder rein zu fahren ist sei dahin gestellt. Ich denke eher nicht, vielleicht wird man auf ein Nullsummenspiel kommen. Es sei denn die 0,5% Dienstwagen Regelung kommt und das auch für die schon zugelassen T8. Die jetzt erst zugelassenen werden es wohl nicht bekommen.

Dazu kommt wie man den Strom für den T8 bezieht. Bei mir im Sommer kann ich fast 100% mit Solarstrom laden, im Winter immerhin auch rund 50%. Das wird hoffentlich auch bald besser wenn ich die Tesla Batterie endlich habe, dann kann man die Schwankungen in der solaren Stromerzeugung besser ausgleichen.

 

Für mich steht aber auch fest das ein normaler Verbrenner mir nicht mehr ins Haus kommt. Das lautlose fahren mit gutem Gewissen ist einfach geil.

 

Anbei zwei Screenshots von meinem Spritmonitor Profil. Die letzte Verbrauchsspitze war die Wohnwagenfahrt.



Deine Antwort auf "Wohnwagen und der T8"

Blogautor(en)

bado8978 bado8978