• Online: 11.986

Thu Apr 19 10:38:20 CEST 2018    |    rasputin4688    |    Kommentare (5)

img-3148
Img 3148

Allgemein:

 

Hab heute meinen 2014er A6 4G Limo 2.0 TFSI beim Umrüster abgeholt. Es wurde eine Prins VSI-2.0 Anlage verbaut. Schaltet nach paar hundert Metern schon auf LPG um. Start-Stop klappt genauso gut, der Motor geht aus und startet direkt auf LPG. Kein Unterschied zum Benzinbetrieb feststellbar.

 

Verbrauch:

 

Verbrauch kann ich noch nicht einschätzen. Mein alter A6 4F hat in etwa 1,5l Benzin auf 100km verbraucht, bei ca. 11l/LPG auf 100km. Der neuer verbraucht 7,7 an Super, mehrmals nachgemessen. 20% schlage ich drauf, was 9,6l ergibt. Bei ca. 55l LPG im Tank sind es knapp 570km.

Knapp 800km gefahren und kein erkennbaren Benzin Verbrauch. Zum ersten Mal Leergafahren den Tank und wieder getankt. Nach dem drehen des Tanks passen jetzt 58l rein! Ist zwar schön, aber liegt über die Höchstgrenze von 10%. Daher werden wir immer 53l tanken und gut. Ergänze dann später noch mal. Könnte durchaus klappen mit 10000km, welches unten erwähnt wird.

 

Umbau:

 

Also Batterie ist natürlich ein Dorn im Auge, bzw. nicht diese selber sondern die Halterung dafür. Dieser Hügel an dem das Ganze befestigt wird, verhindert den Einbau eines Muldentanks. Wäre eleganter und würde wahrscheinlich mindestens die selbe Größe rein passen, wenn dieser nicht vorhanden wäre. Egal passt nicht. Also muss was anderes her.

Da ein Unterflurtank nicht geht, bleibt nur ein Zylindertank übrig. Der kleinster ist mit 27l natürlich ein Witz, aber je Fahrzeug vielleicht besser als gar nichts. Also musste die Batterie versetzte werden und der Tank an die Stelle platziert werden.

Beim Avant wäre bestimmt mehr möglich gewesen, auch die Batterie würde links, wo der Bose Verstärker und Radio sind rein passen. Beim Limo ist das Ganze nicht so einfach, Batterie geht links gar nicht rein, also muss diese in die Mulde bleiben. Beim 27l Tank würde die Batterie links neben dem Tank Platz nehmen. Der Tank hat oben die Elektronik sitzen. Aber dazu gleich mehr.

27l sind auf jeden Fall zu wenig, wären ja knapp 280km. Also muss der Ladeboden hoch, 6 bis 7 cm wären theoretisch möglich. Die Lösung sind Platten aus Polystyrol. Diese werden sollen dann den kompletten Kofferraumboden bedecken und dadrüber kommt der richtiger Boden.

Problem ist die Elektronik die höher steht als der Tankdeckel. Meine Überlegung war den zu drehen , dass es in tiefer platziert wird. Hab bis jetzt noch nicht gemacht aber werde das morgen mal machen und testen, ob das geht. Laut Umrüster verliert man an Volumen. Bin mal gespannt.

 

Besonderheit:

 

Es muss 50l Benzin mit eine Lösung von Prins von 375ml hinzugefügt werden. Diese kommt dann direkt in den Tank rein und soll der Schmierung dienen. Dabei soll eine Flasche für 10000km reichen. Das würde einen Verbrauch von 0,5l Benzin auf 100km bedeuten in der Theorie zumindest. Ob das der Fall sein wird wird, muss sich noch zeigen. Aber wäre natürlich super.

 

Kosten:

 

Die Anlage incl. Einbau, TÜV und Papieren mit einem 60l (brutto) Tank kostet 2400 Euro. Die Batterie versetzen kostete noch mal 200€. Die Flasche des Schmiermittels um die 20 Euro. Nach ca. 25000km ist die Anlage drin.

 

Fazit:

 

Wie vorhin schon erwähnt Start-Stop funktioniert einwandfrei. Wie bis jetzt bei allen meinen Audis kein Unterschied zum Benzinbetrieb. Ok doch 0,49 Cent pro Liter statt 1,39€. Würde es immer wieder umrüsten lassen und kann jedem Empfehlen der etwas mehr fährt und mit 2 Liter Motor leben kann oder muss.

 

 

Nachtrag 30.07.2018

 

Haben nach den ersten 10000km zum ersten mal Benzin getankt. 50 Liter und eine Flasche vom

Schmiermittel von Prinz. Verbrauch liegt bei 9,7l LPG auf 100km. Benzin etwa 20% weniger. Das ist eine extreme Verringerung gegenüber dem 4F, der sich 1,5l auf 100km genehmigt hat.

Sonst liegt die Umschaltzeit immer noch bei 5 bis 10 Sekunden nach dem Start. Ok Sommer, bin mal auf Winter gespannt. Sonst läuft alles bis jetzt einwandfrei. Die Entscheidung für einen grösseren Tank war richtig, nach dem neigen des Tanks passen ca 58l hinein. Wir befüllen den mit ca. 54 und es reicht für knapp 570km. Wie ich finde ein super Wert.

Ein Nachteil ist der Platz natürlich, der sowieso einem relativ kleinem Kofferraum genommen wird. Also Kasten Wasser passt in der höher ohne Problem, aber eine Kühlbox muss über die Rücksitzbank abgestellt werden. Neben den Sitzen, hinten im Kofferraum passt die Box ohne Probleme, aber damit kann ich leben. Reichweite war in dem Fall wichtiger.

Wie auch schon zuvor würde immer wieder umrüsten und fahre auch weiterhin günstig. Steuerlich wurde das ganze auch günstiger. von 149g auf 125g.

Zündkerzen können die originale von Audi(NKG) verwendet werden.

 

VG Rasputin4688

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 1 fand den Artikel lesenswert.

Fri Apr 20 11:38:28 CEST 2018    |    pico24229

2.0tfsi das ist doch ein Direkteinspritzer oder?

Deswegen dann mit 2400€ auch etwas teurer?


Fri Apr 20 11:56:51 CEST 2018    |    rasputin4688

Ja genau. Ist ein cdnb Motor von 2014. Ist preislich teuerer als die alten Benziner.


Mon Apr 23 10:52:41 CEST 2018    |    pico24229

Interessant. Wundert mich dass dann so wenig Direkteinspritzer auf lpg umgebaut werden. Oder gibt es weitere Probleme?


Tue Apr 24 19:49:47 CEST 2018    |    rasputin4688

Also ich hatte mit meinem alten 4f bis auf ein Software Update und irgendwann bei 90000 km auf lpg, eine defekte Pumpe oder sowas keine Schwierigkeiten. Ingesamt 110000km gefahren und würde es immer wieder umrüsten. Ich glaube es geht ein Gerücht herum, dass es nicht geht und Probleme gibt. Und meistens wird auch nur von Problemen berichtet, aber wenig über gute Erfahrungen.


Tue May 15 12:03:17 CEST 2018    |    rasputin4688

Hab jetzt paar werte zum Verbrauch. Ca. 3000km müssen wir fahren damit die Benzinanzeige um 100km sinkt. Dann spritz der Wagen irgendwann zum grössten Teil das Mittel mit ein wenig Benzin ein. Sonst beläuft sich der Verbrauch auf ca.10l lpg auf 100km. Natürlich von der Fahrweise abhängig.


Deine Antwort auf "A6 4G Limo 2.0 TFSI LPG Prins Umbau"

Blogautor(en)

rasputin4688 rasputin4688

Audi