• Online: 5.132

827er Blog

09.02.2012 09:14    |    pOOh    |    Kommentare (8)    |   Stichworte: Golf G60 Projekt

Hallo liebe Blogleser,

 

seit dem letzten Artikel stand eigentlich nur noch eines an: Die Motoreintragung.

 

Über Empfehlungen bin ich dann zum richtigen Prüfer gelangt und der Golf wurde auf die Eintragungstauglichkeit geprüft.

 

Beanstandet wurden nur "Kleinigkeiten": Ölwannendichtung, Domlager, Freigängigkeit der Räder und Abgaswerte.

 

Des Guten Willens halber, habe ich den Wagen direkt in der Werkstatt belassen, die mit dem Prüfer zusammen arbeitet.

 

Das war im Anfang August 2011! Seither ist nichts wirkliches passiert. Der Wagen stand sich die Reifen platt.

Bisher wurde ich stets vertröstet,.. bin aber längst sehr verärgert.

 

Einzig Problematisch scheinen die Abgaswerte zu sein. Ein "Motor-abstimmer" wäre vielleicht von Vorteil!?

 

Um bei der Angelegenheit mitzuwirken, habe ich schon letztes Jahr sämtliche Sensoren, ein Ersatzsteuergerät und co. beigesteuert.

 

Dieses Projekt ist zum aktuellen Stand das Letzte. Der aufmerksame Leser sollte sich fragen, wieso nun eine Werkstatt das Projekt beenden soll?!

Ganz einfach: Zwecks der Motor-Eintragung und mangelder Lust/Zeit/Platz.

 

Der Gedanke, dass Projekt in der Werkstatt beenden zu lassen, ist der, dass wenn das Fahrzeug dort "gleich" repariert wird, dass dann einer tatsächlichen Motor-Eintragung nichts im Wege steht.

 

Lust/Zeit/Platz?!

10 Jahre schrauben ziehen ein noch immer großes Materiallager hinter sich her. Mein Kumpel ist dabei, mich beim Verkauf sämtlicher Teile zu entlasten. Diesmal soll wirklich "alles" raus,.. keine Ersatzteilhortung. Kein Messiverhalten.

Der Gedanke, wenn am Golf etwas kaputt geht, wirds eh "neu" gekauft und vermutlich in der Werkstatt repariert. Anderenfalls wird im Gebrauchtteilemarkt gestöbert.

 

 

Seit 02.02.12 steht mein Auto nun wohl auf der Bühne und soll bis zum 01.04. fertig sein. Ich glaube es jedoch erst, wenn es soweit ist. Verständlich?!


13.02.2012 16:26    |    hurius

darf ich einen link zum kijiji anzeigen account hier reinstellen?


13.02.2012 18:42    |    dodo32

Zitat:

Ich glaube es jedoch erst, wenn es soweit ist.

DAS kenn ich, daher

 

Zitat:

Verständlich?!

ja


13.02.2012 19:19    |    pOOh

Heute war ich in Begleitung von Hurius in der Werkstatt. Auto stand nicht mehr auf der Bühne. Eilige Kundenaufträge gingen vor, wo die Kunden nur ein Auto zur Verfügung haben.

 

 

 

Mich ärgert ja nur, dass ich die "Mängel" längst behoben hätte und selbst so viel Anstand besitze, den Werkstattauftrag nicht zu canceln.

 

Ich sage mir, dass es im Grunde mein "Fehler" war, das Auto aus den Händen zu geben. Aber aus "Fehlern" lernt man bekanntlich ;)

 

 

 

Umso größer wird immer mehr die Freunde, die Queen tüvig wieder zu bekommen!


13.02.2012 19:24    |    dodo32

Zitat:

Mich ärgert ja nur, dass ich die "Mängel" längst behoben hätte und selbst zuviel Anstand habe, den Werkstattauftrag nicht zu canceln.

Ich hab ne halbe Ewigkeit auf meinen Brief gewartet gehabt. Dann war freilich die AU abgelaufen (4 Wochen) und ich musste nochmal löhnen :rolleyes:

 

Zitat:

 

Ich sage mir, dass es im Grunde mein "Fehler" war, das Auto aus den Händen zu geben. Aber aus "Fehlern" lernt man bekanntlich

Das mach ich schon lange nicht mehr. Vorher lass ich das Ding im Garten vergammeln. Ich könnte mittlerweile ein kleines Buch schreiben. Ich bleib bei allen Sachen grundsätzlich dabei. Und wenn ich 2 Stunden da rumstehe. Probefahrt, auch nur meine Wenigkeit. Achsvermessung, fahren, dann fragt er ob alles ok ist und ich bezahle und dampf wieder ab. Die einzigen beiden die Fahren dürfen sind der gute Mann am Prüfstand (logischerweise) und mein Instandsetzer :)


15.02.2012 09:03    |    pOOh

Das Gegenstück dazu sind die vielen Verkehrsteilnehmer,... die dir dein gepflegtes Vehicle auf andere Weise "zerstören" und dich zum ..... kriegen.

 

Parkdellen, besonders hervorgehoben durch Türen.

 

Du achtest bei Anwesenheit maximal auf dein Baby und rein theoretisch darfst du damit nicht auf die Straße. Hier lauern die optischen Gefahren!

 

;)


15.02.2012 09:11    |    dodo32

Zitat:

rein theoretisch darfst du damit nicht auf die Straße.

stimmt. Als ich den Wagen damals das erste mal in Betrieb nahm, hatte ich nach nicht mal 5 Kilometern den ersten Steinschlag in einer nagelneuen Scheibe. Kurz darauf, Parkdelle in der Türe. Seitdem gehts.., aber ich bin auch penibelst hinterher.


23.06.2012 14:31    |    hurius

jo. wie siehts aus , hab gehört das ding wird wegen zeitmangel weiterbearbeitet?

berichte!


08.04.2014 14:29    |    hurius

letztendlich wollen die mechaniker geld verdienen, und die hobbyschrauber geld rausschmeissen. aber dass beide sich wirtschaftlich treffen, sei nicht garantiert.

 

hobbyschrauber bleib bei deinen leisten. vergib halt nur kleinere aufträge, die du selbst nicht machen kannst, somit ist keiner überfordert.

zudem kommt, dass dir niemand ansieht, wenn du verärgert bist. klar, wie auch wenn man im internet und zu hause verärgert ist.

wenn du wirklich verärgert wärst, dann könntest du es denen auch als Kunde mitteilen!


Deine Antwort auf "Winterpause beim G60 Projekt"

Blogautor(en)

  • Gti 88er PF
  • hurius
  • pOOh
  • SerialChilla

Blogleser (33)

Zuletzt hier

  • anonym
  • hurius
  • polo86
  • Swedenpower
  • fleck1984
  • Nuddel88
  • ventomanni
  • mrotscheidt
  • Bullirider77
  • quer-treiber87