• Online: 12.479

Renault Mégane Grandtour Kombi 2016 - Erste Fakten zum Franzosen-Kombi

verfasst am

Ohne Kombi geht nicht viel im Kompaktsegment. Klar, dass Renault beim Mégane Grandtour aufs Tempo drückt. In Genf gab es erste Details. Darunter: mehr Radstand.

Renault Mégane Grandtour auf dem Genfer Salon 2016: Der Kompaktklasse-Kombi wird im Sommer bei den Händlern stehen Renault Mégane Grandtour auf dem Genfer Salon 2016: Der Kompaktklasse-Kombi wird im Sommer bei den Händlern stehen Quelle: Fabian Hoberg/MOTOR-TALK

Genf – Vor der wichtigen Frühjahrsmesse am Genfer See hatte Renault zwei Fotos des brandneuen Kompaktklasse-Kombis Mégane Grandtour veröffentlicht. Weitere Informationen behielten die Franzosen vorerst für sich.

Nach den Genfer Pressetagen wissen wir ein bisschen mehr. Bei den Motoren orientiert sich der Mégane Kombi wie erwartet am Fünftürer. Das bedeutet: Drei Benziner und vier Dieselmotoren werden ab Marktstart lieferbar sein. Die jeweils stärksten Aggregate (205 und 165 PS) wird es nur in der sportlich gemeinten GT-Ausstattung inklusive Allradlenkung geben. Ein Diesel-Hybrid folgt 2017.

Das wichtigste am Kombi ist natürlich der Kofferraum. Nach VDA-Norm passen in den Mégane Grandtour 521 Liter Ladung, wenn sich der verstellbare Ladeboden in der niedrigeren Position befindet. Die maximale Ladekapazität beträgt 1.500 Liter bei umgeklappter Rückbank. Damit bleibt der Renault Mégane zum Beispiel hinter Opels neuem Astra zurück (540-1.630 l).

Überraschung: Verlängerter Radstand

Renault Mégane Grandtour 2016: Heckansicht Renault Mégane Grandtour 2016: Heckansicht Quelle: Fabian Hoberg/MOTOR-TALK

Dafür gerät der Franzose etwas kompakter als der Rüsselsheimer (4,70 m): Der Mégane Grandtour misst 4,63 Meter in der Länge. Das sind 27 Zentimeter mehr als der Mégane Fünftürer und 6,7 Zentimeter mehr als sein Vorgänger. Interessant: Gegenüber dem Mégane Fünftürer verlängern die Franzosen den Radstand um vier Zentimeter auf 2,71 Meter. Mit 1,45 Metern Höhe ist der Kombi recht flach, natürlich für die sportliche Optik.

Praktisch muss so ein Kombi vor allem sein. Renault verweist auf eine maximale Ladelänge von 2,77 Meter (bei umgeklapptem Beifahrersitz) sowie auf einen zweigeteilten Ladeboden. Der soll senkrecht gestellt als Raumteiler fungieren. Die geteilte Rücklehne lässt sich zudem vom Kofferraum aus per Hebel öffnen.

Beim Händler steht der neue Mégane Grandtour im Laufe des Sommers, vermutlich wie der Fünftürer mit einer Fünfjahres-Garantie ausgestattet. Preise hat Renault bisher nicht veröffentlicht. Der Vorgänger startet aktuell bei einem Listenpreis von 18.200 Euro.

Renault Mégane Grandtour: Motoren & Getriebe

  • Benziner, 1.2 l, 100 PS, 6-Gang-Schaltgetriebe
  • Benziner, 1.2 l, 130 PS, 6-Gang-Schaltgetriebe
  • Benziner, 1.2 l, 130 PS, 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe
  • Benziner, 1.6 l, 205 PS, 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (nur als GT)
  • Diesel, 1.5 l, 90 PS, 6-Gang-Schaltgetriebe
  • Diesel, 1.5 l, 110 PS, 6-Gang-Schaltgetriebe
  • Diesel, 1.5 l, 110 PS, 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe
  • Diesel, 1.6 l, 130 PS, 6-Gang-Schaltgetriebe
  • Diesel, 1.6 l, 165 PS, 6-Gang- Doppelkupplungsgetriebe (nur als GT)
  • Diesel-Hybrid, 1.2 l, 110 PS, 6-Gang-Schaltgetriebe (ab 2017)

Avatar von Björn Tolksdorf Björn Tolksdorf (bjoernmg)
25
Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 1 fand den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
25 Kommentare:

banner ad teaser button resource