Verkehr & Sicherheit
Verkehr & Sicherheit Forum

Umfrage Tempolimit--> ja oder nein?

Für oder Gegen ein Tempolimit?


  • 1
  • von 8.527
  • 8527

Umfrage Tempolimit--> ja oder nein?

Zitat:

Original geschrieben von Swallow

Daß nicht alle im "Gleichschritt marschieren" ist bei Dir nicht vorgesehen?

Wenn alle im Gleichschritt über die Brücke gehen, wird diese einbrechen.

 

Gruß

Ulicruiser


Swallow Swallow

Oberklasse

Zitat:

Original geschrieben von UliCruiser

Zitat:

Original geschrieben von Swallow

Daß nicht alle im "Gleichschritt marschieren" ist bei Dir nicht vorgesehen?

Wenn alle im Gleichschritt über die Brücke gehen, wird diese einbrechen.

 

Gruß

Ulicruiser

h-h überlegt scheinbar noch eine Antwort.

 

Der Gedanke, es könne im Leben auch mal ohne "Gleichschritt" gehen, ist wohl zu absurd für ihn.

 

;)


Zitat:

Original geschrieben von trixi1262

Zitat:

Original geschrieben von Boxertreiber-Oder

 

 

dezember?

jupp ! :)

chrischtkendle :-)


wolf24 wolf24

2.0 TTiD XWD Aero,140 kW

Zitat:

Original geschrieben von HerrLehmann1973

Zitat:

Original geschrieben von Diedicke1300

Naja, Du hast es aber auch nicht nötig hier anderen zu erklären wie blöd sie doch eigendlich sind nur weil sie ne andere Meinung haben.

Tja, ich weiß doch warum ich mir die Dicke auf Ignore gelegt habe: Er verwechselt Wissen mit Meinung!

Von mir aus kann jeder seine Meinung haben, ob nun pro oder contra Limit! Meinungsfreiheit bedeutet jedoch auch, daß andere Leute, anderer Meinung sein dürfen.

 

Von gewissen Usern, den seltsamerweise die DD immer beispringt, obwohl sie andere ihre Meinung auf höchst unsoziale Art und Weise um die Ohren hauen, sie als Raser, unverantwortlich, inkompentent, blöd usw. diskriminieren, wird die Ebene der Meinung und der Meinungsfreiheit verlassen! Es gibt keine spezielle, "falsche" Meinung, allerdings auch keine "richtige" Meinung.

 

Es gibt in Bezug auf diesen Fred nur zwei zunächst durch die Frage bestimmte Meinungen: Nämlich entweder bin ich (oder Du) für oder eben gegen ein aTL. Ergo habe ich, egal ob nun so oder so, nicht das Recht, meine Meinung zu verabsolutieren und die des anderen als falsch abzuwehren!

 

Wenn jetzt aber jemand sagt, bei 130 plus km/h passieren so und so viele Unfälle, stellt dieser Satz eine überprüfbare Behauptung dar. Als Ergebnis der Überprüfung haben wir dann einen Sachverhalt, die wahr, bewiesen oder eben unwahr und falsch ist! Und zwischen Meinung und Wissen ist nun mal ein großer Unterschied!

 

Wer, wie so manche einfach dabei stehenbleiben will, daß er halt pro oder contra Limit ist, der kann das tun und sein Kreuzchen dort machen wo es ihm passt.

 

Wenn ich aber der Meinung bin, daß alle Japaner teure Canons und Nikons um den Hals tragen und in Horden auftretend, hinter nem Fremdenführer mit Schild "See Germany in 3 days" durch Heidelberg schlappen, kann ich diese "Meinung", die in Wirklichkeit eine überprüfbare Aussage darstellt, überprüfen! Nur diese Überprüfung sollte nicht darin bestehen, daß wir nach HD fahren und du mir dann die Japanischen Touristen zeigst und mir sagst:"Siehste ich habe Recht gehabt!". Denn auf diese Art übersehen wir den Japaner, der mit seiner blonden, deutschen Freundin am Neckarufer in Addidas Klamotten langjoggt und uns zwingt unsere absolute Behauptung, "alle Japaner" in eine relative zu verwandeln, was wiederum eher den Tatsachen entspricht!

 

Wir haben uns damit von der Meinungsebene weg und in Richtung logischen und wissenschaftlichen Denkens begeben.

 

Weigert sich jemand seine Zahlen, NICHT seine Meinung, nein seine ganz konkreten Zahlen von Menschen zu nennen, die angeblich gerettet werden oder aus sehr geringen Wahrscheinlichkeiten häufige Wahrscheinlichkeiten, macht jemand aus ner Mücke nen Elefant und will dann noch erzählen, daß es halt seine Meinung sei, daß eine Mücke tatsächlich ein Elefant ist, muss er sich gefallen lassen, daß seine Interpretation der Wirklichkeit als Illusion, Irrtum oder eben als Hirnblähungen bezeichnet werden oder freundlicher gesagt, weil ja jeder auch das Recht auf seine Dummheit hat, eben dummes Gerede genannt wird. Und volktümlich kommt dann halt raus, daß "der XYZ" halt dumm ist!

 

Und derartig frech, plumb, unverschämt und sich als Feind, nicht nur unterschiedlicher Meinungen, sondern als Feind ernst zu nehmender Gesprächskultur, wie sich ein gewisser Bierzeltkrakeler gebärdet, blamierst Du DD dich, wenn du dem Schreihals auch noch beiseite stehst!

 

Im übrigen, daß du DD, offensichtlich in der Hoffnung als Contra-Limit-Anhänger unter das Artenschutzabkommen zu fallen, ändert nichts daran, daß Du so einiges durcheinander wirfst, was, wie die Verwechslung Meinung/Sach-(Wissens-)ebene zeigt, nichts miteinander zu tun hat! Dir soll es um Ehrlichkeit, Regeleinhaltung, Klarheit gehen: Dann verdammt noch, denke endlich mal klar und werfe nicht immer alles mögliche, vor allem den großen Anteil Dummgebabbels, (sprich ohne inhaltlich-sachliche Substanz) durcheinander!

 

Zitat:

 

Und letztlich bin ich mit H-H doch genau bei dieser Kernaussage gelandet: ER sagt, es gibt (zu) viele, die >130 nicht beherrschen; ich sage, das sind a) eben nicht sehr viele

Tja und genau diese beiden Aussagen sind jedoch keine Meinungen mehr, sondern mehr oder weniger genau durch die Zuhilfenahmen von Zahlen des Statistischen Bundesamtes oder der Unfallforscher zu überprüfen. Siehe ansonsten weiter oben!

 

Guts Nächtle und nochmal ich bin der Meinung ein aTL bringt nichts.

 

Wenn mich jemand davon überzeugen will, daß ein aTL was bringt, dann soll er für mich bitte glaubhafte offizielle und nicht weltanschaulich oder durch infantiles Gestammel, aber ich bin der Meinung, bestimmt, Zahlen und plausible Hochrechnungen vorbringen.

 

Und wenn jemand als Troll hier nach dem Motto:"Viel Feind, viel Ehr" rumhampelt, möge der sich an der Korrektur dieses Satzes erfreuen:

"Viel Feind, wenig Wähler!" :D


Zitat:

Original geschrieben von HerrLehmann1973

Zitat:

Original geschrieben von thoelz

 

 

Zu Vollständigkeit der dazugehörige Beitrag von h-h:

nein, wieviel oberhalb 150 passieren weiß ich auch nicht, nur, dass künftig keine mehr passieren werden und wenn doch, besteht für die opfer eine gute rechtsgrundlage auf schadenerstatz etc.

----

Joseph,

das brauchst Du nicht ernstzunehmen. Das war mal wieder ein typischer Beitrag aus der Möchtegern-Weltbeherrscher-Traumwelt des Herrn h-h.

Ich gehe da direkt sowieso schon länger nicht mehr darauf ein.

 

Wenn man sich seine Beiträge so gelegentlich durchliest, fällt mir eigentlich als guter Tip ein, sich dringend in fachärztliche Behandlung zu begeben.

 

EDIT: und wenn er es will, teilt sich morgen die Erde vor ihm. Basta! Jawoll! :rolleyes::D

Nun, eine Meinung kann und darf ja jeder haben. Eigentlich ist es sogar das, was ihn auf seine eigene Art auch wieder authentisch und damit fast sympathisch macht: er VERSUCHT gar nicht erst, sich fadenscheinige Sachargumente für ein aTL aus den Fingern zu saugen, sondern platziert hier einfach nur offen seine Meinung gegen die (noch) legale Möglichkeit, Geschwindigkeiten jenseits der 130km/h fahren zu dürfen.

Da steht seine persönliche Ansicht, dass er alles darüber bei einem Gutteil der Fahrer für nicht beherrschbar hält und da die Gedanken ja frei sind, muss man ihm diesen halt lassen

 

Du und ich sehen das halt ein bißchen anders bzw. halten ein aTL für eine dahingehend obsolete weil wirkungslose Maßnahme...

 

 

...und natürlich haben wir beide Recht, ;):cool:

aber das wird er nie einsehen :D:D:D

danke herr lehmann, der kandidat hat 100 punkte ! genau so isses

 

nachtrag: vor diesem hintergrund hab ich sogar durchaus respekt, wenn einer sagt "ich WILL schnell fahren und der rest kann mich am ......lecken.

der ganze pseudo proscheiß ist doch nur lächerlich


Umfrage Tempolimit--> ja oder nein?

Zitat:

Original geschrieben von HerrLehmann1973

Zitat:

Original geschrieben von Diedicke1300

Ich stelle mal kurz fest das die Argumente (allen Beteidigten) ausgegangen sind. Da wird einfach mal wieder auf die persönliche Schiene gewechselt.

 

Ich wünsche einen schönen Abend.

Na die Argumente sind doch seit Seite 500 eigentlich schon ausgetauscht- und das sage ICH, wo ich aktiv erst ab Seite ca. 3000 dabei bin ;)

ich würde sogar sagen, die argumente sind bereits auf seite 5 ausgegangen. nur, es ist gut das thema am kochen zu halten. man kann so z.b. politiker "auf das rege interesse an diesem thema bei breiten bevölkeungsschichten in div. foren" verweisen. so arbeit einfach die zeit FÜR das limit und das ist gut so


Zitat:

Original geschrieben von Swallow

Zitat:

Original geschrieben von heinz-helmut

 

ja klar, machs doch! beweg deinen hintern und bring dafür eine politische mehrheit hinter dich und ich werde mich ans schnellfahrtgebot halten...versprochen

 

wenn' s aber andersrum läuft, mußt du :-))))

Daß nicht alle im "Gleichschritt marschieren" ist bei Dir nicht vorgesehen?

doch, DU darfst ohne gleichschritt hinterherlaufen


trixi1262 trixi1262

männlich

Zitat:

Original geschrieben von heinz-helmut

Zitat:

Original geschrieben von trixi1262

 

 

jupp ! :)

chrischtkendle :-)

nee,der 19. und nun wisst ihr auch was die 62 bedeutet !

Und trixi ist unsere Hündin,wuff ! :)

mfg trixi1262


trixi1262 trixi1262

männlich

Zitat:

Original geschrieben von UliCruiser

Zitat:

Original geschrieben von Swallow

Daß nicht alle im "Gleichschritt marschieren" ist bei Dir nicht vorgesehen?

Wenn alle im Gleichschritt über die Brücke gehen, wird diese einbrechen.

 

Gruß

Ulicruiser

Da ist was "Wahres" dran !!!


trixi1262 trixi1262

männlich

heinz-helmut!

Hast du denn heute wenigstens,deinen Grünkohl,konsultiert !

Das Limit muss doch bei Deiner Einflussnahme,langsam durchsein,oder ??? :)

mfg trixi1262,der 5 Tage vorm Weihnachtsmann


Umfrage Tempolimit--> ja oder nein?

Zitat:

Original geschrieben von wolf24

Zitat:

Original geschrieben von HerrLehmann1973

 

Tja, ich weiß doch warum ich mir die Dicke auf Ignore gelegt habe: Er verwechselt Wissen mit Meinung!

Von mir aus kann jeder seine Meinung haben, ob nun pro oder contra Limit! Meinungsfreiheit bedeutet jedoch auch, daß andere Leute, anderer Meinung sein dürfen.

 

!

 

Und wenn jemand als Troll hier nach dem Motto:"Viel Feind, viel Ehr" rumhampelt, möge der sich an der Korrektur dieses Satzes erfreuen:

"Viel Feind, wenig Wähler!" :D

bei dir ist das problem aber gewaltig größer als beim dicken: du MEINST was zu wissen.....und das ist leider ein fataler irrtum auf den du immer wieder reinfällst

 

da brauchst beim schaf blos ein bisschen auf die wolfskutte hauen und schon iss der lack ab


Zitat:

Original geschrieben von trixi1262

heinz-helmut!

Hast du denn heute wenigstens,deinen Grünkohl,konsultiert !

Das Limit muss doch bei Deiner Einflussnahme,langsam durchsein,oder ??? :)

mfg trixi1262,der 5 Tage vorm Weihnachtsmann

nein trixi, die grünen sind ja jetzt schon mal aufgeheizt

 

meine nächsten schritte werden sein, über csu - politiker den seehofer aufzuscheuchen. der hat nämlich, nein, keine heidenangst vor mir, aber davor, dass er nochmal einem grünen thema hinterherhecheln MUSS, so wie beim atomausstieg und sic h dabei hoffnungslos blamiert.

 

das nächst mal will der zuerst mit grünen themen punkten, bevor's die grünen selber machen und möglichst auch bevor's angela macht.

 

die bayerische spd lass ich zunächst außen vor, die haben hier eh nix zu melden

 

damit warte ich aber noch bis nach der sommerpause


Stefan Payne Stefan Payne

Neu Quasi-Hamburger

Zitat:

Original geschrieben von Stefan Payne

Zitat:

Original geschrieben von thoelz

 

 

Nicht nur der "Saure Regen", auch der "Ozonalarm" ist still von uns gegangen.

 

Das Gleiche vermute ich für "Feinstaub" und "CO2".

 

Nicht falschverstehen: ich bin sehr wohl für Umweltschutz. Aber mit Augenmaß und Verstand.

 

Panik und gewollte Massenhysterie sind schlechter Ratgeber.

Das ganze muss mit Augenmaß, nicht absurd ausgeführt sein, um Handlungsfähigkeit zu zeigen, wobei die schweigende Mehrheit mehrheitlich schweigt,so dass man sagen kann, dass es sich um bedauerliche Einzelfälle handelt, die ein Tempolimit nicht befürworten.

handwerkliche Fehler wird es bei dem Gesetz natürlich nicht geben, so dass die Fahrzeitverlängerung kaum der Rede wert sein wird.

Man kann auch nicht behaupten, dass die TL Befürworter Fortschrittsverweigerer wären oder dass man die Autobahnbenutzer (bzw deren Fahrzeuge) in Qualitätsklassen einsortieren könnte.

 

Letztendlich wäre ein Tempolimit sozial ausgewogen

Irgendwie denke ich, dass niemand so richtig mein Posting verstanden hat :(

Kurzum: ich habe hier einige Euphemismen aus dem Neusprech Blog ausgegraben, die hierbei halbwegs passend sein dürften.

 

OK, einige Begriffe sind eher weniger passend, aber klingen passend :)

 

Besonders wichtig ist aber der Punkt mit den 'bedauerlichen Einzelfällen', die gar keine sind sondern eher die Regel und eben die Handlungsfähigkeit sowie Augenmaß.

 

Das sind IMO die wichtigsten Beiträge in meinem obigen Posting.


trixi1262 trixi1262

männlich

Zitat:

Original geschrieben von heinz-helmut

Zitat:

Original geschrieben von trixi1262

heinz-helmut!

Hast du denn heute wenigstens,deinen Grünkohl,konsultiert !

Das Limit muss doch bei Deiner Einflussnahme,langsam durchsein,oder ??? :)

mfg trixi1262,der 5 Tage vorm Weihnachtsmann

nein trixi, die grünen sind ja jetzt schon mal aufgeheizt

 

meine nächsten schritte werden sein, über csu - politiker den seehofer aufzuscheuchen. der hat nämlich, nein, keine heidenangst vor mir, aber davor, dass er nochmal einem grünen thema hinterherhecheln MUSS, so wie beim atomausstieg und sic h dabei hoffnungslos blamiert.

 

das nächst mal will der zuerst mit grünen themen punkten, bevor's die grünen selber machen und möglichst auch bevor's angela macht.

 

die bayerische spd lass ich zunächst außen vor, die haben hier eh nix zu melden

 

damit warte ich aber noch bis nach der sommerpause

Gut,dann warten wir einfach mal ab,was passsiert !

Meiner kleinen Möhre und mir ist ein aTl,was hohe Geschwindigkeiten betrifft ,eh egal,du kennst ja mein Kleinen ! Wäre bei 130 , 10 drüber ,also Bockwurst :)

Was mich daran am meisten ärgert ist,das Dies wieder mit Zwang ,sei es durch Politik,oder Befürworter,allen Autofahrern aufgebrummt werden soll !

Sind wir denn völlig Unmündig ?

Ähnlich,die E10 Scheisse,sorry,aber es ist so !

Politisch angeordnet und basta !

Ekelerregend ist das und deswegen,weder ein Limit noch die E10 Brühe,warum dürfte mittlerweise Jeder wissen !

Und beim Ausstieg vom Ausstieg,ist auch noch nicht das letzte Wort gesprochen !

Da gibt es sicherlich auch noch kurz vorher eine Gesetzesänderung,warten wir es ab !

Ausserdem ist der Euro wohl bald vergangenheit,wenn das so weiter geht!

Nun habe ich,fertig! :)

mfg trixi1262


MagirusDeutzUlm MagirusDeutzUlm

Dr. A.Mok

Zitat:

Original geschrieben von UliCruiser

Wenn alle im Gleichschritt über die Brücke gehen, wird diese einbrechen.

und wenn alle japaner gleichzeitg aus 1,2m höhe auf den boden springen hauts die erde aus ihrer umlaufbahn....

 

viel spaß dabei, nen tisch zu finden, auf den alle japaner draufpassen ^^


  • 1
  • von 8.527
  • 8527
Verkehr & Sicherheit: Umfrage Tempolimit--> ja oder nein?

Ähnliche Themen zu: Umfrage Tempolimit-> ja oder nein?

 
schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen