Mk2 (BAP, BFP, BNP)
Mondeo Mk1 & Mk2 & Cougar:

Rekordversuch

  • Ford Mondeo Mk2 (BAP, BFP, BNP) Panorama
  • Mondeo Mk1 & Mk2 & Cougar Forum
  • Ford Mondeo Mk2 (BAP, BFP, BNP) Blogs
  • Ford Mondeo Mk2 (BAP, BFP, BNP) FAQ
  • Ford Mondeo Mk2 (BAP, BFP, BNP) Tests
  • Ford Mondeo Mk2 (BAP, BFP, BNP) Marktplatz

Rekordversuch

Hallo,

 

ich fahre einen Ford Mondeo, 1.8 TD mit 90 PS,

Baujahr 1996, Kombi, Km-Stand zur Zeit 352.500

und täglich kommen ca. 150 bis 200 hinzu.

 

Eigentlich wollte ich den Mondeo verkaufen, da er aber

super läuft, und mich noch nie in Stich gelassen hat,

peile ich die 400.000 km an.

 

Schafft er die, dann werdens wohl auch 500.000 km

werden.

 

Möchte hier meine Erfahrungen aufschreiben, vielleicht

interessiert es ja irgend jemanden.

 

Weitere Daten

Verbrauch, 4-Jahres-Durchschnitt: 6,06 Liter/100km

Verbrauch, letzte Tankung: 4,94 (!)

 

Schöne Grüße

ARBE


  • von 35
  • 35

FocusGT FocusGT

Moderator

Ist es der erste Motor? Hattest du schon größere Reparaturen?


Solange das Auto gut läuft und du keine hohen Reparaturkosten hast, ist das sicher die günstigste Art Auto zu fahren. Also fahr ihn ruhig weiter solang er hält.


Themenstarter

Hallo,

 

Weitere Informationen:

 

Der Motor ist noch orginal, also der Erste.

 

Die Kupplung, die Wasserpumpe, der Turbo,

das Getriebe, der Kühler, alles noch Erstausstattung.

Ich glaube, dass die Stossdämpfer auch noch nie

gewechselt wurden.

 

TÜV und ASU im Febr. 2005 = OHNE MÄNGEL !

 

Zahnriemen wird alle 100 Tkm gewechselt.

Zwei Kundendienste im Jahr (Intervall 25.000 km)

 

Die LIMA wurde bei 157 Tkm gewechselt.

Der Auspuff war bis 334 610 km orginal,

dann wurde der mittlere Topf erneuert.

 

Ölverbrauch auf 25.000 km = 2 Liter Großmarktöl.

 

Grüße

ARBE


Oh man, wenn das wirklich noch die Originalen Stoßdämpfer sind wird man doch sicher Seekrank wenn man über eine Hucklige Piste fährt ! Die wären dann ja schon mehr als nur tot !


Rekordversuch

Kannst Du das Großmarktöl mal genauer spezifizieren. In Großmärkten wie der Metr* bekommt man oft neben der letzten 15W40 Billigsuppe auch das absolute Spitzenöl Mobil1 5W50 bzw Mobil 1 0W40 zu Toppreisen und dazwischen liegt ein Unterschied wie Tag und Nacht. Deshalb würde ich Dir auch auf jeden Fall zu einem der genannten von Mobil 1 raten, die man schon ab 7 Euro/l bekommt und damit vergammelt Dir der Wagen sicher, bevor der Motor im Eimer ist. In der Gesamtkostenbilanz fällt das Öl doch sowieso nicht ins Gewicht und wenn Du nur alle 25tkm wechselst, dann sollte es schon ein gutes sein. Mit schlechtem Öl wirst Du bei dem Intervall auf die Dauer Probleme mit Ablagerungen, dem Turbo und dem Ventiltrieb bekommen.


Moin

 

Was heist denn hier noch auf Dauer???????

 

Ist doch geil das der Motor auch mit der Suppe läuft ohne ende.

 

Ein Arbeitskollege hat seinen auch schon so auf 250000km und ich finde es ist ein absolut günstiges Auto, sofern man längere Strecken fährt.

 

Außer nem "neuen" Fahrersitz, Stoßdämpfern und allen Gummis am Fahrwerk wurde bei ihm noch nix erneuert.

 

Die Bremsen natürlich mehrmals, aber sowas setze ich mal vorraus.

 

Gruß Berni

 

P.S. der Zahnriemen wurde natürlich auch immer erneuert.


Themenstarter

Moin Moin,

 

die Stossdämpfer sind noch die Ersten !

 

Beim letzten TÜV (Febr. 2005) wurden sie nicht beanstandet,

sie verlieren auch kein Öl und auch vom Fahrgefühl her sind

sie in Ordnung.

 

Ich kaufe immer Motoröl für ca. 5 EUR, die Marke ist mir

dabei egal.

 

Der Motor springt auch im Winter bei -20 Grad immer sofort

an, das läßt auf gute Kompressionswerte schliessen.

 

Ich fahre zwar äußerst zurückhaltend, aber wundere mich

auch, dass der Mondeo so problemlos läuft.

 

Übrigens: Fahr momentan noch die Winterreifen, die haben

im Moment 87.262 km runter (!) und noch ca. 3mm Profil.

Für den nächsten Winter taugen sie nicht mehr, also lass

ich sie noch 10.000 km drauf ;-)

 

Grüße

Arbe


j0ker j0ker

hängt gut am gas :P

Mk3

als ich meinen mondeo mit 83tkm übernommen habe hatte ich wie ich fand ein ganz bescheidenes fahrgefühl, vor allem bei schnell hintereinander kommenden, kleinen bodenwellen kam das schiff garnicht mehr zur ruhe: dämpfertest ergab dass die vorderen dämpfer ihre besten tage hinter sich hatten. ging auf kulanz.

 

gut 25.000km später hab ich dann die hinteren dämpfer wegen schlechten fahrgefühls ersetzen lassen, jetzt ist wieder alles super.

 

also deine fahrleistung mit den gleichen dämpfern find ich krass...

da die dämpfer ja langsam aber beständig weich werden merkt man die veränderung ja nicht..


Themenstarter

Hallo Joker,

 

ich fahr auch noch nen 911er und nen Saab 9.3 mit knallhartem Sportfahrwerk.

 

Der Gewöhnungsfaktor greift hier also nicht.

 

 

Dass die Dämpfer so lange halten ist wirklich "krass".

 

Grüße

ARBE


Rekordversuch

aber

 

wenn er nur so lange strecken fährt, wohl viel autobahn, dann können stoßdämpfer schon länger halten.

 

wäre eine möglichkeit.

 

oder er merkt es gar nicht, weil der wagen so angenehm weich abrollt .... :-)


Wenn die Autobahn schön eben ist und er da schön konstant fährt, dann ist es durchaus klar, warum Raifen und Dämpfer so lange halten. Da treten ja kaum Belastungen auf.


Mondi BJ1993

 

Hallo,

 

mein alter Mondeo 93` hatte 266.500 Km durchgehalten. Der Original Motor war noch drin. Ich habe an größeren Reps. nur Kupplung erneuert und einmal die Stoßfänger. Zuletzt hat mein Mondi geölt, weiß aber nicht genau woher. Der Verbrauch war auch geringer als mein jetztiger MKIII.

 

Der Anzug hat ein wenig nachgelassen, hätte also bald einmal die Ventildichtungen wechseln müssen und evtl mehr.

 

Der Motor war ein 1,8l 16V Benziner.

 

Ich war runtum zufrieden, bis auf das ölen.

 

Gruß Andreas


Themenstarter

Hallo zusammen,

 

KM: 352.780.

 

Am Wochenende kleine Inspektion mit Ölwechsel.

 

Ölverbrauch seit dem letzten Wechsel vor 24.502 km =

1,5 Liter; Der Motor verliert keinen Tropfen Öl!

 

Habe, aufgrund der Zuschriften, die Stoßdämpfer einer

eingehenden Prüfung unterzogen; zur Erinnerung, die

Teile haben auch 352.780 km drauf.

 

Sichtkontrolle bestanden, kein Ölverlust; Wippkontrolle

mit zwei Leuten auch bestanden, einmal kurz Nachwippen,

dann war Ruhe. Fahrkontrolle auf einer sehr schlechten

"Teststrecke" mit Schlaglöchern, Querfugen und Boden-

wellen. Ergebnis: keine Auffälligkeit, aber Fahrwerkspoltern

von hinten, wahrscheinlich die Fahrwerksbuchsen.

 

Was mir aber bei der Durchsicht auf der Hebebühne auffiel

war, dass die Schweller im hinteren Bereich beidseitig durchge-

rostet waren. Das darf normalerweise nicht sein.

Kenn das von meinen Youngtimern aus den 70ern und die

kamen gänzlich ohne Hohlraumversiegelung oder sonstiger

Konservierung daher.

 

Grüße

ARBE


mondeotaxi mondeotaxi

Brillenträger ;)

Hallo Arbe...

Das Rostproblem an deinem Auto hängt auch mit der hohen Kilometerleistung zusammen... Die Zahl der Verwindungen die dein Fahrzeug mit mehr als 350 tsd Km durchgemacht hat, trägt dazu bei, dass sich die Nähte an deinem Fahrzeug bewegen und durch die Risse Feuchtigkeit eindringen kann...unsere Taxen werden i.d.R. weniger als 5 Jahre alt, haben dann aber auch 4-5 Hunderttausend gehalten auch bei derart jubgen Autos kommt es dann zu Rostansätzen übrigens Markenübergreifend.

Unser PKW- Rekordhalten hat übrigens 578 Tsd KM gelaufen, das war ein Granada V6 2.0 gefolgt von zwei Sierra, einem 1.8 und einem 2.3 D mit jeweils knapp 530...

Unseren absoluten Kilometer-Rekord hält immer noch ein 91er Transit 2.5 Diesel (FT 100 lang) mit dem 80 PS Motor... der ist mit kanpp 700 auf der Uhr noch auf eigener Achse nach Südeuropa exportiert worden...

Schweiß deine Schweller und fahr weiter... Viel Spaß noch mit deinem Auto!


Hinweis: In diesem Thema Rekordversuch gibt es 511 Antworten auf 35 Seiten. Der letzte Beitrag vom 16. Dezember 2011 befindet sich auf der letzten Seite.
  • von 35
  • 35

Deine Antwort auf "Rekordversuch"

zum erweiterten Editor
Mondeo Mk1 & Mk2 & Cougar: Rekordversuch

Ähnliche Themen zu: Rekordversuch

 
schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Fahrzeug Tests