Hybrid &  Elektro
Hybrid & Elektro Forum

Plug-In Hybrid Modelle?

Plug-In Hybrid Modelle?

Kennt jemand eine Liste wo alle Plug-In Modelle ersichtlich sind welche es zu kaufen gibt? Ich suche etwas günstigere Alternativen zum Volvo V60 Plug-In Hybrid.


he2lmuth he2lmuth

W 203 / C 220 CDI 02.2001

Guten Tag !


Herr wer?


Es gibt momentan gar keinen Plug-In-Hybrid zu kaufen. Ende des Jahres kommen der Toyota Prius PHV und Volvo V60 PLUG-IN HYBRID auf den Markt.


Kommt darauf an, was man unter Hybrid versteht.

 

Chevrolet z.B. schreibt: "Der Volt, 2012 European Car of the Year, ist weder ein Hybrid- noch ein batteriebetriebenes Elektrofahrzeug."

 

Aber das ist eine Marketing-Lüge, um sich von Prius & Co abzugrenzen: "Sondern ein Extended Range Electric Vehicle (E-REV), das jederzeit zu 100% elektrisch angetrieben wird". Was natürlich nicht stimmt, den in bestimmten Betriebszuständen wirkt beim Volt sehr wohl die Kraft des Benzinmotors auf die Antriebswelle, auch wenn er hauptsächlich batteriebetrieben fährt.

Er ist deshalb genau das Gegenteil von dem, was uns die Marketing-Experten weismachen wollen, nämlich nicht "weder Hybrid- noch batteriebetrieben" sondern "sowohl Hybrid- als auch batteriebetrieben".

 

Und da man ihn "einfach zu Hause an einer normalen 230-V-Steckdose" aufladen kann, ist Plug-In-Hybrid drin, auch wenn E-REV drauf steht.

Vom Antrieb her gesehen besteht kein prinzipieller Unterschied zwischen einem Plug-In-Prius und einem Volt. Der Unterschied ist rein graduell: wieviel Batteriekapazität bin ich bereit, mitzuführen (zu bezahlen), und wieviel Leistung kommt in bestimmten Betriebszuständen vom Elektro- bzw. vom Benzinmotor.

 

Eigentlich könnte man sagen: "Im Westen nichts Neues". Alles nur abgekupfert.


Themenstarter

Plug-In Hybrid Modelle?

eigentlich suche ich genau das was Volvo und Toyota hat. Einen Elektromotor mind. 20 Km Reichweite und für den "Notfall" noch ein Verbrennungsmotor, wenn ich grössere Distanzen zurück lege. Aber mein Arbeitsweg ist ca. 15 KM, dann könnte ich die meiste Zeit elektrisch fahren. Peugeot RXH ist auch noch nett, jedoch macht der nur ca. 2 Km rein elektrisch.


Themenstarter

Volt und Ampera schön und gut, aber wenn du hinten sitzt, hast du den Kopf im Kofferraum - weiss nicht ob die Ingenieure alles Liliputaner sind.


Zitat:

Original geschrieben von eCarFan

Kommt darauf an, was man unter Hybrid versteht.

 

Chevrolet z.B. schreibt: "Der Volt, 2012 European Car of the Year, ist weder ein Hybrid- noch ein batteriebetriebenes Elektrofahrzeug."

 

Aber das ist eine Marketing-Lüge, um sich von Prius & Co abzugrenzen: "Sondern ein Extended Range Electric Vehicle (E-REV), das jederzeit zu 100% elektrisch angetrieben wird". Was natürlich nicht stimmt, den in bestimmten Betriebszuständen wirkt beim Volt sehr wohl die Kraft des Benzinmotors auf die Antriebswelle, auch wenn er hauptsächlich batteriebetrieben fährt.

Er ist deshalb genau das Gegenteil von dem, was uns die Marketing-Experten weismachen wollen, nämlich nicht "weder Hybrid- noch batteriebetrieben" sondern "sowohl Hybrid- als auch batteriebetrieben".

 

Und da man ihn "einfach zu Hause an einer normalen 230-V-Steckdose" aufladen kann, ist Plug-In-Hybrid drin, auch wenn E-REV drauf steht.

Vom Antrieb her gesehen besteht kein prinzipieller Unterschied zwischen einem Plug-In-Prius und einem Volt. Der Unterschied ist rein graduell: wieviel Batteriekapazität bin ich bereit, mitzuführen (zu bezahlen), und wieviel Leistung kommt in bestimmten Betriebszuständen vom Elektro- bzw. vom Benzinmotor.

 

Eigentlich könnte man sagen: "Im Westen nichts Neues". Alles nur abgekupfert.

Stimmt. Wobei man feststellen muss, das der Prius PHV deutlich günstiger ist als der Ampera. Der Ampera liegt preislich mit seinen momentan ca. 45.000 Euro Einstiegspreis zwischen Volvo (ca. 57.000,00 Euro) und dem Prius PHV (ab ca. 37.000,00 Euro).


Zitat:

Original geschrieben von auto-online

eigentlich suche ich genau das was Volvo und Toyota hat. Einen Elektromotor mind. 20 Km Reichweite und für den "Notfall" noch ein Verbrennungsmotor, wenn ich grössere Distanzen zurück lege. Aber mein Arbeitsweg ist ca. 15 KM, dann könnte ich die meiste Zeit elektrisch fahren. Peugeot RXH ist auch noch nett, jedoch macht der nur ca. 2 Km rein elektrisch.

Solange Benzin und Diesel im Verkehr die Hauptenergieträger sind, erscheint mir ein Hybrid bzw. Plug-In-Hybrid die sinnvollste Lösung.


Beim Prius sollte der Weg zu Arbeit allerdings nicht überwiegend über die Autobahn führen, da die rein elektrische Höchstgeschwindigkeit bei 85 km/h liegt (Volvo V60 120 km/h).

Mit dem Volvo sollte man einmal im Jahr in den Urlaub fahren, um den restlichen Diesel zu verbrauchen, bevor er schlecht wird. :cool: Damit man das nicht übersieht, hat er einen Sensor.


he2lmuth he2lmuth

W 203 / C 220 CDI 02.2001

Plug-In Hybrid Modelle?

Bei 15 Km Reichweite des Prius lohnt es sich eh nicht die BAB anzusteuern, bis dahin ist der Akku entladen. Würde der 100 Km WIRKLICH elektrisch fahren, würde ich ihn wahrschweinlich kaufen :)


Ti-Driver Ti-Driver

Ti-Driver

Zitat:

Original geschrieben von eCarFan

Beim Prius sollte der Weg zu Arbeit allerdings nicht überwiegend über die Autobahn führen, da die rein elektrische Höchstgeschwindigkeit bei 85 km/h liegt (Volvo V60 120 km/h).

Mit dem Volvo sollte man einmal im Jahr in den Urlaub fahren, um den restlichen Diesel zu verbrauchen, bevor er schlecht wird. :cool: Damit man das nicht übersieht, hat er einen Sensor.

Beim Ampera wird das Benzin wahrscheinlich eher schlecht wegen der elektrischen Reichweite.

Beim Volvo ist das leider, warum auch immer, anders. Bei jedem Startvorgang startet der Diesel kurz um den nötigen Druck im Aggregat auf zu bauen. Das finde ich nicht so toll da der Motor ständig kalt ist sofern ich im Pure Modus fahre. Ich hätte mir eine andere Lösung von Volvo gewünscht.


Zitat:

Beim Ampera wird das Benzin wahrscheinlich eher schlecht

deswegen startet der verbrenner auch in bestimmten zyklen automatisch um alterndes benzin zu verbrauchen.

Zitat:

rein elektrische Höchstgeschwindigkeit bei 85 km/h liegt (Volvo V60 120 km/h).

ampera 160 km/h.:D

wenigstens ein punkt in dem er keine kritik bekommt.


Ti-Driver Ti-Driver

Ti-Driver

Zitat:

Original geschrieben von slv rider

Zitat:

Beim Ampera wird das Benzin wahrscheinlich eher schlecht

deswegen startet der verbrenner auch in bestimmten zyklen automatisch um alterndes benzin zu verbrauchen.

Zitat:

Original geschrieben von slv rider

Zitat:

rein elektrische Höchstgeschwindigkeit bei 85 km/h liegt (Volvo V60 120 km/h).

ampera 160 km/h.:D

wenigstens ein punkt in dem er keine kritik bekommt.

Wieso Kritik?

Der Ampera ist ein prima Auto. Habe ihn seinerzeit eine Woche zur Probe gefahren. Täglich wurde eine Laufleistung im Batteriebetrieb von 50 bis 75 Km erreicht.Im Benzinbetrieb bei leerem Akku wurden zwischen 5,5 und 7,0 Ltr Benzin auf 100 Km Fahrstrecke verbraucht.

Wenn ich keinen Volvo V6 Hybrid aus der ersten Serie bekommen hätte wäre es wahrscheinlich ein Ampera geworden. Unabhängig vom Preis ist der Volvo bei fast gleichen Verbräuchen ( Diesel ) bequemer. Während der Ampera bei etwa 140 Km/h auf der Autobahn sich bereits sehr anstrengt grummelt der Volvo noch gemütlich vor sich hin.

Bei meinem Fahrprofil können jedoch auch mal beide Kraftstoffe " schlecht " werden. Unsinnig ist es jedoch die elektrisch erreichbare Höchstgeschwindigkeit aus zu nutzen, dann ist der Akku ruck zuck leer und die genannten Reichweiten gehören dann ins Land der Phantasie.Übrigens ist beim Ampera bei max. 120 Km/h elektrisch schluß, dann schaltet sich spätestens der Verbrenner zu.


160 ohne verbrenner sind möglich.

aber egal. zahlenspiele.


Hinweis: In diesem Thema Plug-In Hybrid Modelle? gibt es 59 Antworten auf 4 Seiten. Der letzte Beitrag vom 15. Januar 2013 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "Plug-In Hybrid Modelle?"

zum erweiterten Editor
Hybrid & Elektro: Plug-In Hybrid Modelle?

Ähnliche Themen zu: Plug-In Hybrid Modelle?

schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen