Volvo
Volvo:

ot: die rechner an der basis... ;-)

  • 1
  • von 116
  • 116

XC70D5 XC70D5

Tuppermartin®

ot: die rechner an der basis... ;-)

Zitat:

Original geschrieben von Eifel-Elch

Was muß ein spieletaugliche Laptop heutzutage für Leistungsdaten haben?

386er mit 64MB Arbeitsspeicher müsste eigentlich für Solitär reichen :D

 

 

Gruß

 

Martin

 

Nicht-Spieler 


Eifel-Elch Eifel-Elch

Dark Spamlord

Zitat:

Original geschrieben von XC70D5

Zitat:

Original geschrieben von Eifel-Elch

Was muß ein spieletaugliche Laptop heutzutage für Leistungsdaten haben?

386er mit 64MB Arbeitsspeicher müsste eigentlich für Solitär reichen :D

 

 

Gruß

 

Martin

 

Nicht-Spieler 

Doch so viel????? Na, das reißt ja wieder ein Loch in mein Budget... Kennt jemand nen guten Leasinggeber für sowas?

Warum bist Du eigentlich nicht anderweitig beschäftigt? Warst Du zu frech und hast Feierverbot? :D

 

 

Gruß

 

Markus


XC-Fan XC-Fan

... klick!

Zitat:

Original geschrieben von XC70D5

...

386er mit 64MB Arbeitsspeicher müsste eigentlich für Solitär reichen :D ...

Solitär ist ein Windows Game. Auf einem 386er wirst Du wohl kaum Win9x installieren. Und für Win3.x sind 64MB zu viel - max 12MB wurden damals unterstützt ;-)

 

Gute Fahrt!

Torsten - der XC-Fan (bevor hier einer in unnötige Speicherbausteine investiert ;-)


Zitat:

Original geschrieben von XC70D5

386er mit 64MB Arbeitsspeicher müsste eigentlich für Solitär reichen :D

Na, bei dieser sinnvollen Diskussion, will ich doch auch noch etwas beitragen: Muss es denn unbedingt die Grafikversion von "Solitär" sein? Es gab doch schon Versionen unter DOS! Aber, wenn es den unbedingt mit Grafik sein muss:

 

Einen 386 mit 64MB Arbeitsspeicher zu bekommen, dürfte schwer möglich sein, wenn es nicht gar aufgrund der Größe der verfügbaren Speicherriegel und Speicherbänke technisch ausgeschlossen ist. Zu 386er Zeiten kaufte man sich 4MB, wer viel Geld hatte 8MB. Ob es irgendwelche "Spinner" ;) gab, die 16MB drin hatten, entzieht sich meiner Kenntnis. (Mit dem Aufkommen des 386DX verschob sich das alles ein bisschen, aber 64MB sind es nie geworden.)

 

Zum Windows 3.1: Dass es da eine 12MB-Grenze gab, kann ich nicht bestätigen. Wenn ich mich recht entsinne hatte ich einen 486DX mit 16MB unter Win 3.1, die mit dem EMM auch vollständig zu nutzen waren.

 

Zu Windows 95: Also ein normaler 386 wird mit Windows 95 kämpfen, selbst wenn man unglaubliche Mengen an Hauptspeicher verwendet, sagen wir 8MB :D :p. Es muss mindestens ein 386DX sein, besser aber ein 486DX.

 

Und, ein Solitärspiel gibt es sogar ohne Computer!

 

Gruß

xc90er

...lange Zeit glücklicher Win98SE-Nutzer.


Albert64 Albert64

Luxembourger

Zitat:

Original geschrieben von TobiV70

Na, auf die Alice kann ich verzichten :) Da gibt's hübschere ;)

 

Weiß jemand, wie ich iTunes 7.6.1 (natürlich auf dem Mac) beibringen kann, seine gesamte Bib von einem anderen Volume zu holen? Die also von Platte 1 auf Platte 2 verlagern kann? Ich dachte immer, unter Einstellungen gäbe es da eine Option, aber ich finde sie nicht. Und bevor ich anfange, mit Symlinks rumzupfuschen :D

 

 

 

Hi ,

Natürlich gibt es die Möglichkeit

Einstellung; Erweitert; Allgemein

 

Da steht der Speicherort von iTunes Musik und kann auch geändert werden

 

Gruss

Albert



TobiV70 TobiV70

Jag har köpt älgen

ot: die rechner an der basis... ;-)

Oh mann, 15 mal geschaut, 15 mal nichts gesehen... Danke für den Tip. Jetzt klappt's auch mit der Platte :-)

 

Zwecks des spieletauglichen Laptops: Was willst Du denn spielen E-E? Und muß das ein Laptop sein? Desktops tun sich mit der Wärmeabfuhr etwas leichter, haben meist bessere Grafikkarten für Spielereien usw. usf.


gseum gseum

Cave carne!

Hi,

 

in dem Feld oben änderst du aber nur den Speicherort der Musikdateien. Die Library bleibt auf deinem Mac.

 

Wenn du die Library komplett verlegen möchtest (z.B. zur Nutzung auf mehreren Macs) gibt es den manuellen Weg:

- iTunes-Ordner komplett kopieren

- Original löschen

- durch Alias zum neuen Ordner mit Namen "iTunes" ersetzen

(Geht auch mit Einzel-Aliases, macht aber m.E.n. nicht so viel Sinn).

 

Oder du nutzt dieses Tool, dass den Zugriff auf mehrere Libraries zuläßt:

http://homepage.mac.com/sroy/libra/

Hab ich aber noch nicht getestet.

 

Obiges Tool funktioniert auch für Windows!

 

Schönen Gruß

Jürgen


gseum gseum

Cave carne!

ARRRGGGG - man sollte Apple nicht unterschätzen. :D

 

iTunes ist schon selbst fähig mehrere Libraries zu verwalten. Einfach beim Start die "Machs-Besser-Taste" (Alt, da liegt immer die Funktion drauf, die man sucht) und eine neue Library erstellen an beliebigen Ort! Oder eben eine beliebige Library an einem beliebigen Ort auswählen!

 

Schönen Gruß

Jürgen


TobiV70 TobiV70

Jag har köpt älgen

Mit dem Hinweis von oben hat das Migrieren der Sammlung gut funktioniert. Dazu kam noch im Terminal ein mv ;-) (Sorry, Jürgen, ging einfacher als mit der Maus :-) )

 

Apropos Maus: Meine Mighty Mouse mit Kabel hat gerade am Scrollrad das Hochrollen aufgegeben, die vorige das Runterollen. Jetzt habe ich quasi eine Maus, mit der ich Hochscrollen könnte und eine zum Runterscrollen. Aber immer umstöpseln ist doof. Im Ernst: Haben das Problem andere auch?

 

Etwas hoher Mausverschleiß. Beide haben nur knapp ein halbes Jahr gehalten. Okay, ich gestehe, ich habe mir auf das Mausrad die dritte Maustaste gelegt und nutze die eifrig beim Surfen für "neues Tab" und scrolle auch viel mit dem Mausrad, aber trotzdem muß das so ein mächtiges Mäuschen doch aushalten?

 

Bei einer Maus für den Preis...


Eifel-Elch Eifel-Elch

Dark Spamlord

Zitat:

Original geschrieben von TobiV70

 

Zwecks des spieletauglichen Laptops: Was willst Du denn spielen E-E? Und muß das ein Laptop sein? Desktops tun sich mit der Wärmeabfuhr etwas leichter, haben meist bessere Grafikkarten für Spielereien usw. usf.

Ich kenne die Vorzüge eines Desktops für den Spieleeinsatz. Allerdings sprechen bei mir mehrere Gründe dagegen.

1. Platz: Einen festen Platz für den Desktop und seine komplette Ausstattung mit Bildschirm etc. hab ich nicht.

2. Einsatzzweck: Der Laptop soll nicht NUR zum Spielen eingesetzt werden (wenn auch hauptsächlich)

3. Konsole: Gegen eine Spielekonsole spricht, daß ich meinen Fernseher nicht dafür zur Verfügung stellen will. Wir sind genug Personen, daß beides parallel stattfinden können muß. Nein, ein 2. Fernseher kommt mir auch nicht ins Haus (warum? siehe 1.).

4. Leistung: Ich höre bei den Desktops nicht mehr, daß jetzt neue noch schnellere Prozessoren auf den Markt kommen. Scheinbar ist ein Punkt erreicht, an dem auch leistungshungrige Spiele ihren Meister gefunden haben. Also müßten doch Laptops recht bald auf einem passenden Niveau angekommen sein, um auch grafikhungrige Spiele mit guter Performance laufen zu lassen.

 

Reicht das?

 

 

Gruß

 

Markus


ot: die rechner an der basis... ;-)

also, ich tät mal sagen ne 7200U/min Festplatte wär nicht verkehrt, dann nen athlon X2 4400+ oder vergleichbares und ne geforce 8600gt, möglichst mit echten 512mbram solltens schon sein um erstmal noch up to date zu sein. achja, 2GB arbeitsspeicher würd ich auch anraten

aber mehr ist natürlich immer besser

mein bruder hat sich jetzt grade einen ähnlichen bestellt, allerdings mit nem intel core2duo 2x2500 und 4GBram


Zitat:

Original geschrieben von TobiV70

Apropos Maus: Meine Mighty Mouse mit Kabel hat gerade am Scrollrad das Hochrollen aufgegeben, die vorige das Runterollen. Jetzt habe ich quasi eine Maus, mit der ich Hochscrollen könnte und eine zum Runterscrollen. Aber immer umstöpseln ist doof. Im Ernst: Haben das Problem andere auch?

Ja, die mächtige Maus ist da sehr anfällig. Das Scrollrad etwas anfeuchten, auf das Scrollrad drücken und dann in alle Richtungen scrollen, dabei die Maus auch mal über Kopf halten hilft dabei die wieder gängig zu machen. Aber wenn die weiter rumzickt wird die durch eine Logitech ersetzt...

 

Gruß, Olli


gseum gseum

Cave carne!

Hi,

 

die Mighty Maus transportiert halt mit dem Scrollball den Dreck von DEINEN Fingern ins Innere... ;)

 

Hier findet man eine Zusammenfassung der "einfachen" Reinigungsmethoden (feuchtes Tuch/Finger, Tesafilmstreifen, umgekehrt über ein Blatt Papier rollen).

 

Hilft das alles nichts, muss man die Mighty Maus öffnen - das ist im gewerblichen Bereich allerdings nicht wirtschaftlich, da fuckelt man ca. 0,5 - 0,75 Stunden (beim ersten Mal) dran rum. Zusätzlich muss der graue Ring unten abgehebelt werden - und nachher entweder angeklebt werden oder man verzichtet drauf. Anleitung hier.

 

Schönen Gruß

Jürgen


TobiV70 TobiV70

Jag har köpt älgen

Nach Ethanol und Küchenpapier ist dieser Teil der Welt wieder in Ordnung. Danke für den Tip. Ich sollte mir vielleicht doch abgewohnen, gelegentlich bei der Arbeit am Rechner Gummibärchen oder Schokoprodukte zu vernaschen.


gseum gseum

Cave carne!

Raucher-Mäuse und Tastaturen sind schlimmer... ;)

 

Schönen Gruß

Jürgen

um diese Zeit Multitouch-Trackpadnutzer ;)


  • 1
  • von 116
  • 116

Deine Antwort auf "ot: die rechner an der basis... ;-)"

zum erweiterten Editor
Volvo: ot: die rechner an der basis... ;-)

Ähnliche Themen zu: Ot: die rechner an der basis... ;-)

 
schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Fahrzeug Tests
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen