• Online: 27.540

206
Peugeot 205 & 206:

Konstruktionsfehler Hinterachse 206 hdi (Baujahr 2003)

Konstruktionsfehler Hinterachse 206 hdi (Baujahr 2003)

AJJM AJJM

Themenstarter

Hallo zusammen!

Es liegt ein gravierender Konstruktionsfehler bei der Hinterachse des Peugeot 206 hdi vor (Baujahr 2003). Die Federung wird durch Quertraversen gesteuert, welche mit einem Lager auf der Achse verbunden sind. Die Lager sind extrem mangelhaft, da diese nicht aus gehärtetem Edelstahl sondern Weißblech (z.B. wie Cola Dosen) bestehen. Folge: die Lager fressen sich zuerst in die Achse sowie in die Quertraversenhalterung und lösen sich schließlich auf. Hier muss ein kompletter Austausch der Achse sowie Lager und Quertraversenhalterung erfolgen. Diese ist eine äußerst kostspielige Angelegenheit :mad:. Da mir dieses passiert ist, suche ich weitere Betroffene Peugeot-Fahrer um den Hersteller durch Masse (Anzahl der Personen) darauf aufmerksam zumachen, da dieses grob fahrlässig ist und tötlich enden kann. Bitte um Rückmeldungen.

AJJM


MacBundy MacBundy

Viel Spass bei deinem Vorhaben.

BTW: Die Achsen werden (bis auf gerige Modifikationen) schon seit dem 205 verbaut. Also seit etwa 20 Jahren...

Dass die Achsen Mist sind, wissen die schon...


francescobossi francescobossi

Kia

muss mich auch als betroffener melden... lager im eimer - neue achse musste rein... peugeot 206 1,4 55kw, bj 2001


OpwlBmw OpwlBmw

..ist immer nur betrunken

Hi

ist zwar schon ne weile alt der Thread, aber ich habe nun das gleiche Problem an einem 206er

 

Meine frage, neue Achse okay aber ist diese dann verbessert? oder kann das gleiche LAGER Problem auch an der neuen achse auftreten?

 

Was kann passieren wenn ich mit schadhafter lagerung weiterfahre?

 

das ist doch lebensgefährlich oder?

 

DANKE


MacBundy MacBundy

An den Achsen wurde nichts verbessert. Wie gesagt seit knapp 20 Jahren nicht.

Ist irgendwem je zu Ohren gekommen, dass jemandem die Hinterachse weggerissen ist?


OpwlBmw OpwlBmw

..ist immer nur betrunken

Konstruktionsfehler Hinterachse 206 hdi (Baujahr 2003)

Ok,

danke dir soweit.

 

Weist du ob ich für den Lagerwechsel Spezialwerkzeug benötige?

Grüße


MacBundy MacBundy

Kommt drauf an, was man unter Spezialwerkzeug versteht.

Wechsel hab ick mehrfach hier beschrieben...


S-XT S-XT

Zitat:

Original geschrieben von MacBundy

An den Achsen wurde nichts verbessert. Wie gesagt seit knapp 20 Jahren nicht.

Ist irgendwem je zu Ohren gekommen, dass jemandem die Hinterachse weggerissen ist?

Halt ich ansich auch für ausgeschlossen das sich jemand damit die Rübel einfährt hab schon 106er gesehen wo das Rad geschliffen hat und deswegen sind die in die Werkstatt gekommen,aber wer bitteschön ist so schmerzfrei und fährt dann weiter,das hört sieht und spürt man ja,ok irgendwann kommt es sicher zu nem Reifenplatzer was auf der BAB vieleicht verursachen kann das man die Kiste wickelt aber alles sehr weit hergeholt,so schlagartig wirds nicht gefährlich :D


MacBundy MacBundy

Mein reden... ;)


audiman-a6 audiman-a6

selbe prob.

 

pug 206 1.4 L 75 ps. bj.2001


S-XT S-XT

Konstruktionsfehler Hinterachse 206 hdi (Baujahr 2003)

Baut Schmiernippel dran wenn ihr die Achse überholt habt bzw eine neue verbaut!


tjm tjm

Zitat:

Original geschrieben von S-XT

Baut Schmiernippel dran wenn ihr die Achse überholt habt bzw eine neue verbaut!

Ja aber !

 

Wenn Schmiernippel dann

ein sehr dünnes Fett verwenden.

Wenn das Fett zu dick ist und man verwendet

eine Druckluft betriebene Fettpresse,

dann drückt es einem die seitlichen Stabilisatorarme

vom Stabilisator

(mir beim ZX passiert).

 

Besser wäre

in der Achsmitte möglichst weit oben

mit einer Winkelbohrmaschine ein Loch zu bohren,

die Achse mit Differential oder Getriebeöl

anzufüllen und mit einem Stöpsel zu verschließen.


Michael_r* Michael_r*

Mercedes

denke ich bin da leider auch betroffen. was zahlt man denn etwa für die reparatur? wird beim 207 auch noch diese achse verbaut?


Hell-Driver Hell-Driver

Habe ebenfalls ein Montags Peugeot 206 1.4 L 75 ps. bj.2001 erwischt:

 

auch Hinterradachse nach 80000 km ausgeleiert. Mit 70000 km Getriebe im Eimer Materialfehler und mit 30000 km die erste Zylinderkopfdichtug kaputt. Nach 50000 km Heckklappe durchgerostet, ging damals aber zum Glück noch auf Garantie die Heckklappe.

 

Bauen die bei Peugeot Autos oder Schrottkisten?

 

Peugeot 206 nein Danke ...

Das nächste wirds ein richtiges Auto!

 

Das meiste sind Teile die sollten 150000 km mindestens halten bei einem Neuwagen bzw nun 7 Jahre alten 206!

Was man bei der Anschaffung im Gegensatz zu einem golf spart steckt man in den Folgejahren wieder rein...


dseverse dseverse

BMW

Ich habe auch einen bald 7 Jahre alten 206 und der hat schon 150tkm runter die Teile halten bisher allE!


MOTOR-TALK MOTOR-TALK

Flitzer
Hinweis: In diesem Thema Konstruktionsfehler Hinterachse 206 hdi (Baujahr 2003) gibt es 60 Antworten auf 5 Seiten. Der letzte Beitrag vom 7. Mai 2011 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "Konstruktionsfehler Hinterachse 206 hdi (Baujahr 2003)"

Peugeot 205 & 206: Konstruktionsfehler Hinterachse 206 hdi (Baujahr 2003)
schliessen zu
Fahrzeug Tests
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
banner ad teaser button resource